Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 708246 times)

Romsen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1815 am: 21.08.2022 14:29 »
Am 04.07. wurden die Gewerkschaften bereits zur Zurückhaltung in der Höhe ihrer Forderungen gebeten.

Habe bisher auch eher selten gelesen, dass Gewerkschaften exorbitante Lohnerhöhungen fordern sollen

InVinoVeritas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1816 am: 21.08.2022 14:39 »
Am 04.07. wurden die Gewerkschaften bereits zur Zurückhaltung in der Höhe ihrer Forderungen gebeten.

Habe bisher auch eher selten gelesen, dass Gewerkschaften exorbitante Lohnerhöhungen fordern sollen

Ja richtig  :D Ich meinte die konzertierten Aktion im Kanzleramt. Da wird klar wer die Krise ausbaden soll. Irgendjemand muss ja in Zeiten der Inflation Abschläge machen. Am 11.10. sollen die Forderungen von Verdi, DBB GEW zum TVöD bekannt gegeben werden. Ich wette die werden unter der Rate bleiben die einen Kaufkraftverlust vermeiden. Siehe beliebige Inflationsrechner im Internet.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,311
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1817 am: 21.08.2022 16:14 »
Am 04.07. wurden die Gewerkschaften bereits zur Zurückhaltung in der Höhe ihrer Forderungen gebeten.

Ach jene aus den Boom - Branchen, wie dem öD, der massiv erhöhte Steuereinnahmen zur Zahlung der Löhne hat, welcher zudem durch weitere Umverteilnungsaktionen starken Arbeitszuwachs hat?  ;)

Flying

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 517
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1818 am: 22.08.2022 09:11 »
Das wird doch schon immer so gemacht. Bei uns zumindest. Wenn eine Abteilung aufgelöst wird, wird vorab schon die Gründung eines neuen Projekts mit neuem Leiter aber denselben Mitarbeitern und identischer Bezahlung organisiert.

Du arbeitest scheinbar auch im TakaTukaLand...

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,260
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1819 am: 22.08.2022 09:14 »
Ach im öD wundert mich nichts mehr...

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1820 am: 22.08.2022 09:31 »
Ver.di plant zweistellige Lohnforderungen aufzustellen.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

bbdhs

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 60
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1821 am: 22.08.2022 09:36 »
Ver.di plant zweistellige Lohnforderungen aufzustellen.

Wahrscheinlich 10,0 % für 12 Monate

Raus kommt dann sowas wie:
4,8% zum 01.07.
Einmalzahlung 500€ für die Monate Januar bis Juni.
3,8% zum 01.07.2023
Laufzeit bis 31.06.2024

Und das wird dann als Erfolg verkauft, da man Summe fast die 10% bekommen hat + Einmalzahlung.
Die Laufzeit (statt 12 dann 30 Monate oder so) wird mal wieder komplett verschwiegen...

drwatson

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1822 am: 22.08.2022 09:37 »
Ver.di plant zweistellige Lohnforderungen aufzustellen.

Quelle?

veeam

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 201
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1823 am: 22.08.2022 09:45 »
Ver.di plant zweistellige Lohnforderungen aufzustellen.

Quelle?

Vertrau mir Bruder...

Chaot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1824 am: 22.08.2022 09:50 »
Inflationsprognose jetzt für/ab Herbst >10%. "Vorfreude" auf die kommenden Verhandlungen und Gegenargumente.
Im Januar fällt es VERDI sicher ein "da war doch was, sollten wir die Leute nichtmal nach ihren Wünschen fragen?".
Dann wird geredet und brav zugehört und verständnisvoll genickt ... und gejammert über leere Kassen und unverschämte Forderungen ...

Nicht erst im Januar fällt es VERDI ein, die machen das jetzt schon (https://zusammen-geht-mehr.verdi.de/) und bis Januar hat man's dann wieder vergessen  ;)

Sozialarbeiter

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 624
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1825 am: 22.08.2022 11:48 »
Ver.di plant zweistellige Lohnforderungen aufzustellen.
Quelle?
Vertrau mir Bruder...
Tatsächlich kann ich dir dies nicht schriftlich mit einer Quelle verlinkt geben. Also: "Vertrau mir Bruder" ;) :D

Ich bin über die Hamburg-Zulagen-Forderung immer mal wieder im Austausch mit Ver.di Hauptamtlichen
( https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/topic,118267.0.html ) und da fallen dann auch mal Informationen zu Themen außerhalb der Hamburg-Zulage.
Mail-Aktion zur TV-L Tarifrunde:
Solidarisch zeigen und die Verantwortlichen in Hamburg via Mail auffordern auf eine bessere Bezahlung hinzuwirken: https://wastunfuerhamburg.de/

Ich empfehle den Thread zur Hamburg Zulage unter der Rubik Allgemeines, den ich seit 1-2 Jahren stetig füttere.

superbraz

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 307
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1826 am: 22.08.2022 13:25 »
Ver.di plant zweistellige Lohnforderungen aufzustellen.

Wahrscheinlich 10,0 % für 12 Monate

Raus kommt dann sowas wie:
4,8% zum 01.07.
Einmalzahlung 500€ für die Monate Januar bis Juni.
3,8% zum 01.07.2023
Laufzeit bis 31.06.2024

Und das wird dann als Erfolg verkauft, da man Summe fast die 10% bekommen hat + Einmalzahlung.
Die Laufzeit (statt 12 dann 30 Monate oder so) wird mal wieder komplett verschwiegen...

Einmalzahlung 500 € für E5 - E8
alles oberhalb E9a dann 150 €

 ;D

Queen of Spades

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1827 am: 22.08.2022 13:57 »
Einfach mal nicht so schwarz malen. Die Chancen standen nie besser!
Denke mal, dass man schon 12-15% fordert, um sich dann auf 10% zu einigen. So behalten beide Seiten ihr Gesicht.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,443
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1828 am: 22.08.2022 14:02 »
Die Chancen standen nie besser!
Doch. Es fehlte nur der Mut. Wenigstens hat man aber zu dieser Zeit noch vom Balkon geklatscht, dass ist ja mittlerweile auch nicht mehr der Fall :'(

öfföff

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 497
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #1829 am: 22.08.2022 14:03 »
Wie stark denkt ihr werden sich die Verhandlungsergebnisse TVöD und TV-L (dreiviertel Jahr später) unterscheiden?
Jetzt bald haben wir ja zB. Inflation von fast 10%, für in einem Jahr wird derzeit mit knapp "nur noch" 5% prognostiziert.