Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 236946 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2085 am: 08.09.2022 13:55 »
Mobilitätskosten sind um ca. 30% gestiegen.
Die sind bei meiner Gattin dank 9€ Ticket um 25% gesunken.


Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,128
  • Karma: +354/-389
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2086 am: 08.09.2022 13:56 »
Wenn ich da was von 7,5% Inflation lese, muss ich mir den offiziellen Warenkorb mal wieder angucken. Was haben die denn da inzwischen reingepackt ?
[...]

Guckst du hier: https://www.destatis.de/DE/Themen/Wirtschaft/Preise/Verbraucherpreisindex/Methoden/Downloads/waegungsschema-2015.html?nn=214056

Strom & Heizen gehen also zu knapp 7% ein - machen aber bei vielen bestimmt derzeit wesentlich mehr aus.

Auch das ist wiederum relativ. Rechne ich unsere gesamten Einkünfte zusammen, dann macht Strom und Heizen bei uns 2,5 % aus.

Aus meiner Perspektive müssten wie ein Familien-Einkommen von knapp 9000€ netto haben um unsere Energiekosten auf 2,5% zu senken. Das ist doch sicherlich ein wenig über dem Durchschnittseinkommen.

Wdd3

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,128
  • Karma: +354/-389
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2087 am: 08.09.2022 13:58 »
Mobilitätskosten sind um ca. 30% gestiegen.
Die sind bei meiner Gattin dank 9€ Ticket um 25% gesunken.
25% über das Jahr oder nur von Juni bis August?

DiVO

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 420
  • Karma: +46/-202
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2088 am: 08.09.2022 13:59 »

Dann wage ich zu behaupten, dass ihr entweder massivst überdurchschnittlich gut verdient oder einfach noch das Glück habt auf alten Verträgen mit Preisgarantien zu sitzen.
Ich beahupte er hat ne PV und hat AfA und Zinsen unberücksichtigt gelassen. Ich komm bei mir so auf ca 0,12% Kosten, bei 29,74 Ct EK je kw/h

Wir haben seit einem Monat ein Balkonkraftwerk mit 600 Watt Leistung, das macht das Kraut nicht fett und dient eher als Unterstützung. Wir verbrauchten bisher p.a. 1800 kWh Strom und 5500 kWh Gas. Im Kombitarif bei unserem Grundversorger macht das im Moment 120 Euro. Aktuell sieht es so aus, dass wir dieses Jahr jeweils 10 % weniger verbraucht haben.

Wir sind drei Personen. Eine davon arbeitet komplett im Homeoffice und der andere 3 bis 5 Tage pro Woche. Unser Haushaltseinkommen ist mit knapp 5.000 Euro auch sicherlich nicht gigantisch.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2089 am: 08.09.2022 14:04 »
Mobilitätskosten sind um ca. 30% gestiegen.
Die sind bei meiner Gattin dank 9€ Ticket um 25% gesunken.
25% über das Jahr oder nur von Juni bis August?
Jahr natürlich.
3 Monate anstellen von 180€ nur 9€

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2090 am: 08.09.2022 14:07 »
Mobilitätskosten sind um ca. 30% gestiegen.
Die sind bei meiner Gattin dank 9€ Ticket um 25% gesunken.
25% über das Jahr oder nur von Juni bis August?
Jahr natürlich.
3 Monate anstellen von 180€ nur 9€
Wie kommt man da auf 25% Senkung??????

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 651
  • Karma: +93/-215
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2091 am: 08.09.2022 14:13 »
12 x 180 € = 2160 €
9 x 180 € + 3 x 9 € = 1647 €

1647 € sind ca. 76% von 2160 €. Ich hoffe, es geht Dir nicht um den einen Prozentpunkt.

MaLa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +3/-3
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2092 am: 08.09.2022 14:13 »
Mobilitätskosten sind um ca. 30% gestiegen.
Die sind bei meiner Gattin dank 9€ Ticket um 25% gesunken.
25% über das Jahr oder nur von Juni bis August?
Jahr natürlich.
3 Monate anstellen von 180€ nur 9€
Wie kommt man da auf 25% Senkung??????

Statt 2160€ im Jahr nur 1647€
sind dann nur noch Kosten von 76,25%

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2093 am: 08.09.2022 14:22 »
12 x 180 € = 2160 €
9 x 180 € + 3 x 9 € = 1647 €

1647 € sind ca. 76% von 2160 €. Ich hoffe, es geht Dir nicht um den einen Prozentpunkt.
Nein Tuts nicht, ich hatte nicht auf 12 sondern 3 M gerechnet

Kryne

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 612
  • Karma: +66/-331
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2094 am: 08.09.2022 14:24 »
Mobilitätskosten sind um ca. 30% gestiegen.
Die sind bei meiner Gattin dank 9€ Ticket um 25% gesunken.

Und außer den Arbeitswegen fallen keine Mobilitätskosten an ?

Bzw. werden / wurden Einkäufe auch mit Bus und Bahn erledigt ?

In so nem Fall war das 9€ Ticket dann natürlich ein Jackpot.

Bei uns sind die Verbindungen leider viel zu schlecht. Habe zwar sogar ein Job Ticket, aber das bringt mir garnichts. Mit dem Bus hätte ich einen Arbeitsweg von ca. 70 Minuten mit zwei mal Umsteigen und wenn man eine Verbindung verpasst können es schnell mal 2 Stunden werden.

Mit dem Auto habe ich eine Fahrtzeit von 11 Minuten.

Trelle79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: +9/-19
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2095 am: 08.09.2022 14:27 »


Je länger eine Stromsparlampe brennt, desto mehr Strom spart sie!


Britta2

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
  • Karma: +37/-560
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2096 am: 08.09.2022 14:40 »
Die Kommunen haben ihre Personalhoheit. Das Innenministerium weder des Bundes noch der Länder kann diesbezüglich etwas anweisen.
Krass. Ich weiß nur, dass bei uns bisher immer darauf verwiesen wurde, zuerst ein BMI-Rundschreiben abzuwarten.
Und ehe das kommt, vergehen auch immer erst paar Monate, dann noch paar weitere Woche ehe Umsetzung bei uns. Na dann .. Danke dir für die Info!

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 651
  • Karma: +93/-215
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2097 am: 08.09.2022 14:44 »
Die BMI-Rundschreiben sind für Kommunen ohne jede rechtliche Relevanz. Die beiden Fassungen sind ja auch nicht einmal mehr im AT gleich, ganz zu schweigen von den unterschiedlichen Tabellen und Entgeltordnungen, so dass auch informativ da wenig Anlass bliebe, auf BMI-Rundschreiben zu warten.

Nordheidjer74

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2098 am: 08.09.2022 15:10 »

Mit dem Auto habe ich eine Fahrtzeit von 11 Minuten.

da kann man zumindest über das Fahrrad nachdenken ;)

JesuisSVA

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 651
  • Karma: +93/-215
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2099 am: 08.09.2022 15:13 »
Welcher Sinn oder Vorteil würde sich durch das Nachdenken über das Fahrrad ergeben?