Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 236931 times)

Hugo Stieglitz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +10/-4
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2190 am: 12.09.2022 14:57 »
Zitat
Das Problem ist doch, dass ein für die Produktion und Lieferung der Waren erforderlicher Rohstoff auf Grund externer Einflüsse (Russland hat den Gashahn zugedreht) nicht in ausreichender Menge zur Verfügung steht.
Die Inflation begann schon vor der Invasion in die Ukraine. Da sagte man noch, das läge an der Angebotsknappheit aufgrund von Lieferkettenproblemen. Das sei nur von kurzer Dauer. Die USA sind nicht durch die Gasknappheit betroffen und haben eine noch stärkere Zinsstraffung begonnen. Mit dem Effekt, dass der Euro zum Dollar abwertet und alle Produkte, welche auf dem Weltmarkt gehandelt werden (was im Prinzip alle sind) teurer werden. Die USA und die EU haben beide eine sehr expansive Geldpolitik betrieben. Die gegenwärtige Inflation hat mehrere Gründe, so dass eine Zinsstraffung durchaus hilfreich sein kann.

Zitat
Eine Erhöhung der Löhne und Gehälter auf Inflationswert ist zwar toll, um den individuellen Lebensstandard zu halten und "Reichtum" kurzfristig zu sichern, ist aber der vollkommen falsche Weg.
Weil ein Erhalt des Lebensstandards kein erstrebenswertes Ziel ist?
Zitat
Zusätzlich zu der durch den Energiemangel ausgelästen Preisschoch (Stichwort Produktionskosten) wir dann zusätzlich noch eine Lohn-Preis-Spirale ausgelöst, die zusätzlich die Preise steigen lässt, da die Produzenten die Lohnkosten auf ihre Produkte umlegen werden.
Lohn-Preis-Spirale aufgrund Tariferhöhungen im ÖD? Von einer Signalwirkung der Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst kann nach den vergangenen Jahren ja nun nicht die Rede sein. Der Anteil der Tarifabschlüsse im ÖD am Supermarktpreis verschiedener Güter, ist ausgesprochen überschaubar. Wenn andere Gewerkschaften nun entsprechend hohe Abschlüsse durchsetzen, kann es zu einer Lohn-Preis-Spirale kommen völlig unabhängig davon, was auf kommunaler Ebene an Tarifsteigerungen ausverhandelt wird.

Der Mindestlohn wird zum 1. Oktober auf 12 Euro erhöht, was einer Erhöhung von fast 15 % entspricht. Auf Jahressicht wird dieser sogar um 25 % erhöht. Diese Erhöhung wird auf die Waren und Güter, die von diesen Beschäftigten produziert und/oder verkauft werden, umgelegt, was zu Preissteigerungen führen wird.

Wenn nun Tarifabschlüsse im Bereich der Inflationsrate erzielt werden, und da rede ich nicht nur von ÖD, sondern auch IGM u.a., dann werden auch hier die Kosten steigen, die wiederum auf die erzeugten Waren umgelegt werden.

Dies befeuert aus meiner Sicht die Inflation weiter.
Ich dachte wir sind hier im ÖD-Forum. Wir können ja ausnahmsweise mal eine stark von der Gesamtwirtschaft abweichendes Ergebnis erzielen. Dann gleicht sich die Lücke, die in den letzten Jahren entstanden ist, wieder an.

flip

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
  • Karma: +5/-35
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2191 am: 12.09.2022 16:05 »
Der Mindestlohn wird zum 1. Oktober auf 12 Euro erhöht, was einer Erhöhung von fast 15 % entspricht. Auf Jahressicht wird dieser sogar um 25 % erhöht.
Ich dachte wir sind hier im ÖD-Forum. Wir können ja ausnahmsweise mal eine stark von der Gesamtwirtschaft abweichendes Ergebnis erzielen. Dann gleicht sich die Lücke, die in den letzten Jahren entstanden ist, wieder an.
Genau!  Mit den erwähnen 25% auf Jahressicht wäre ich fürs Erste zufrieden!

Alien1973

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Karma: +5/-42
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2192 am: 12.09.2022 16:33 »
Hauptsache die Abgeordneten der EU gönnen sich einen großen Schluck aus der Pulle...
Satte 8% Gehaltssteigerung  >:(

Quelle:
Express.at

Aleksandra

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +1/-11
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2193 am: 12.09.2022 20:16 »
IG Metall in Niedersachsen mit 8% Forderung.
Als Tarifvertrags-Neuling mal eine Frage in die Runde:
Haben sich in der Vergangenheit die Forderungen von verdi in irgendeiner Art und Weise auch an den IGM Forderungen orientiert?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2194 am: 13.09.2022 06:34 »
IG Metall in Niedersachsen mit 8% Forderung.
Als Tarifvertrags-Neuling mal eine Frage in die Runde:
Haben sich in der Vergangenheit die Forderungen von verdi in irgendeiner Art und Weise auch an den IGM Forderungen orientiert?
Ja, immer so 3-4 Prozentpunkte weniger,

ironie aus

Kommunalgenie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Karma: +18/-199
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2195 am: 13.09.2022 08:06 »
friert ihr eigentlich schon in euren Büros? Bei uns wird knallhart die tolle 19 Grad Regel durchgesetzt, sprich die Heizungen sind aus und es können auch durchaus weniger als 19 Grad sein. Achso und Händewaschen mit kaltem Wasser...Geil!

Bald geh ich wieder ins HomeOffice...

Garfield

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: +35/-80
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2196 am: 13.09.2022 08:13 »
friert ihr eigentlich schon in euren Büros? Bei uns wird knallhart die tolle 19 Grad Regel durchgesetzt, sprich die Heizungen sind aus und es können auch durchaus weniger als 19 Grad sein. Achso und Händewaschen mit kaltem Wasser...Geil!

Bald geh ich wieder ins HomeOffice...

Also ich persönlich wäre auch in den letzten Jahren im September nicht auf die Idee gekommen die Heizung anzumachen. Weder zuhause noch im Büro. Und wer bei 19 Grad friert sollte mal über einen Umstieg auf lange Hosen nachdenken...

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2197 am: 13.09.2022 08:15 »
Nö.
16°C Aussentemp, Fenster Offen, Poloshirt...
So man den meisten Untersuchungen glaubt ist Händewaschen mit kaltem oder warmen Wasser gleich effektiv. Hauptsache lang und Seife. Ausser man ist ne Pu... und braucht das Warme Wasse Wohlfühlerlebnis für 20 Sekunden Händewaschen.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,801
  • Karma: +702/-1594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2198 am: 13.09.2022 08:21 »
...mal abgesehen davon, dass die 19 Grad im Verordnungswege vorgeschrieben sind, sind bei mir im Büro trotz Kippfenster und ausgeschalteter Heizung immer noch 22 Grad...

...mein Bürogebäude ist aus den 70igern...da sind sämtliche Wasseranschlüsse Kaltwasseranschlüsse...auch zu Hause wasche ich mir meine Hände mit Kaltwasser und Seife...

...manche Generationen sind halt "Warmduscher" 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Alien1973

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Karma: +5/-42
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2199 am: 13.09.2022 08:22 »
Unser Bunker ist so alt, wir haben gar kein warmes Wasser auf den Toiletten.... ::)

Heizen tut bei uns noch keiner, ist draussen auch noch zu warm dazu.

Bei 19 Grad im Winter oder evtl. sogar weniger hast kalte Finger und Ohren und ein langärmeliges Hemd reicht nicht mehr aus. Wenn ich also eine Jacke anziehen muss um nicht zu frieren und mit eine Mütze auf den Kopf packen muss um die Ohren warm zu bekommen, dann hat der Spaß ein Loch.... >:(

Kommunalgenie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Karma: +18/-199
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2200 am: 13.09.2022 08:36 »
Unser Altbau mit "relativ" kleinen Fenstern und der Sonnenseite abgewandten Büros lässt leider kaum Wärme rein. Jetzt aktuell bin ich bei 16 Grad im Büro. Da reicht mir das lange Hemd nicht mehr aus und 250 Kilo zur Eigenwärmeproduktion wiege ich leider auch nicht. Wenn ich dann nachm Kacken mit kaltem Wasser Hände waschen muss, macht es die Sache nicht wirklich leichter. Pussy/ Warmduscher hin oder her. Grade bei den Frauen, die von den drei vorhandenen DDR Heizlüftern keinen mehr abbekommen haben, steigt unser Krankenstand aktuell "rapide" an. Ob das Zielführend war.... weiß ich nicht...

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,801
  • Karma: +702/-1594
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2201 am: 13.09.2022 08:49 »
...bei 16 Grad würde ich sofort den PR einschalten...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,113
  • Karma: +259/-932
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2202 am: 13.09.2022 08:53 »
Wenn ich dann nachm Kacken mit kaltem Wasser Hände waschen muss, macht es die Sache nicht wirklich leichter. Pussy/ Warmduscher hin oder her.
Wirklich unhaltbare Zustände.
Ich bin ja auch kein Freund uns mit Zuständen in Burkina Faso, der Ukraine oder Venezuela zu vergleichen, aber so Aussagen kann ich nicht ernst nehmen.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,496
  • Karma: +314/-1783
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2203 am: 13.09.2022 09:05 »
Wenn dann noch ein paar Trottel den Flur und WCs mit Corona Lüften auf 10 Grad abgekühlt haben, wird die Bude gar nicht mehr warm. Viel Spaß allen.

Kommunalgenie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Karma: +18/-199
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2204 am: 13.09.2022 09:07 »
Wenn ich dann nachm Kacken mit kaltem Wasser Hände waschen muss, macht es die Sache nicht wirklich leichter. Pussy/ Warmduscher hin oder her.
Wirklich unhaltbare Zustände.
Ich bin ja auch kein Freund uns mit Zuständen in Burkina Faso, der Ukraine oder Venezuela zu vergleichen, aber so Aussagen kann ich nicht ernst nehmen.

Übertreibung macht bekanntermaßen anschaulich. Es ging hier einfach um die Summe der Gesamtumstände. Arbeitsstättenrichtlinien gab es schließlich nicht umsonst denke ich....