Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 236944 times)

xap

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
  • Karma: +75/-249
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2220 am: 13.09.2022 13:48 »
Das ist nicht im Ansatz das Gleiche.

MaxMustermann90

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +4/-5
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2221 am: 13.09.2022 13:49 »
Ja, zum Beispiel für die Nachzahlung der Betriebskosten. Sowas Dummes aber auch.

Oder fürs neue iPhone.

Als Apple-Kleinstaktionär würde ich das sehr begrüßen!

Kommunalgenie

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
  • Karma: +18/-199
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2222 am: 13.09.2022 15:08 »
6% und 3000€ auf 12 Monate wären für mich auch erstmal ok. Könnte ich gut mit leben.

3000€ dann auch bitte für alle EGs und nicht wieder nur einen Bruchteil ab 10 aufwärts.


Vernünftiger wäre eine Gestaltung anders herum. <E9a 1500 und ab E9b 3000.

Ich weiß dass dies wahrscheinlich nicht passiert, aber man wird ja wohl träumen dürfen.

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 238
  • Karma: +18/-227
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2223 am: 13.09.2022 15:32 »
Die Einmalzahlungen waren für die unteren EG´s meist höher, als für die ab E9a / E10...
Ist doch kaum noch ein Unterschied in den unteren EG´s...dann lieber 0 Verantwortung für nen Fuffi weniger.

Wird Zeit, dass ab E9a mal nen ordentlicher Batzen draufgelegt wird.
Kommt aber nicht, weil Gewerkschaftsmitglieder meist <9a eingruppiert sind und sich daraus die Beiträge ergeben für Ver.di.

Garfield

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: +35/-80
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2224 am: 13.09.2022 15:50 »
Die Einmalzahlungen sind für die unteren EGs ja ohnehin höher, wenn man sie in absoluten Zahlen vergibt. Letztes Jahr im TV-L gab es 1300 "Corona-Sonderzahlung" für alle. Darüber dürfte sich der E6er sicherlich mehr gefreut haben als der E13er.
Was natürlich sehr in Verdis Sinne ist.

Daher wäre mir am liebsten man handelt hier überhaupt keine absolute Zahl, sondern eine Prozentzahl aus. 50% des Bruttomonatslohns als Sonderzahlung + x% Erhöhung des Tabellenentgelts.

Solche Sonderzahlungen als absolute Zahl auszuhandeln ist genauso furchtbar wie der "Mindestbetrag" bei den Tabellenentgelten.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2225 am: 13.09.2022 16:56 »
Die Einmalzahlungen waren für die unteren EG´s meist höher, als für die ab E9a / E10...
Ist doch kaum noch ein Unterschied in den unteren EG´s...dann lieber 0 Verantwortung für nen Fuffi weniger.
kenne viele, die haben EG13 und ebenfalls null Verantwortung  ::)

Johann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +48/-171
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2226 am: 13.09.2022 17:49 »
Die Einmalzahlungen waren für die unteren EG´s meist höher, als für die ab E9a / E10...
Ist doch kaum noch ein Unterschied in den unteren EG´s...dann lieber 0 Verantwortung für nen Fuffi weniger.

Wird Zeit, dass ab E9a mal nen ordentlicher Batzen draufgelegt wird.
Kommt aber nicht, weil Gewerkschaftsmitglieder meist <9a eingruppiert sind und sich daraus die Beiträge ergeben für Ver.di.

Ist recht interessant:
Unser Haus bietet seit kurzem einen neuen Service an, wofür ein paar Mitarbeiter E4/E5 gesucht wurden. Auf eine Stelle kamen da bis zu 300 Bewerbungen.
Hingegen bei den Stellen ab E10 aufwärts gibts entweder nur Spaßbewerbungen oder 1-2 ernsthafte.

Das liegt entweder daran, dass es so viel mehr nicht so hoch gebildete Menschen gibt als Akademiker oder aber daran, dass gerade in den unteren EGs dermaßen gut bezahlt wird im Vergleich zum sonstigen Arbeitsmarkt, wohingegen sich das in den höheren EGs komplett ins Gegenteil verkehrt.

Klins Kauski

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +4/-2
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2227 am: 13.09.2022 19:29 »
Verdi kann auch 50% auf 6 Monate fordern.

Das Ergebnis wird trotzdem höchstens bei 3-4% pro Jahr sein.

Bei geschätzter Inflationsrate von mindestens 10% und sehr übersichtlichen Abschlüssen in wirtschaftlich starken Zeiten kann man sich da nur veralbert vorkommen.

Erwartet verdi ernsthaft, dass da in Zukunft noch viele Mitglieder zu gewinnen sind?

Babbe1986

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 25
  • Karma: +1/-44
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2228 am: 13.09.2022 20:37 »
Also der Inflationsbonus von 3000 Euro netto steuerfrei ist nicht schlecht.

Emmi87

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +11/-46
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2229 am: 13.09.2022 20:47 »
Verdi kann auch 50% auf 6 Monate fordern.

Das Ergebnis wird trotzdem höchstens bei 3-4% pro Jahr sein.

Bei geschätzter Inflationsrate von mindestens 10% und sehr übersichtlichen Abschlüssen in wirtschaftlich starken Zeiten kann man sich da nur veralbert vorkommen.

Erwartet verdi ernsthaft, dass da in Zukunft noch viele Mitglieder zu gewinnen sind?

Verdi schießt sich selbst ins Bein. Bald sind die unteren Lohngruppen so gut bezahlt das die Aufgaben outgesorct werden. Unsere ehemaligen Zählerableser und Pförtner können davon ein Lied singen. Macht mittlerweile alles die Fremdfirma. Da ist niemand organisiert.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,335
  • Karma: +548/-5224
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2230 am: 13.09.2022 20:51 »
Kantine, Hausmeister, Putzkräfte, ......

flip

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
  • Karma: +5/-35
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2231 am: 13.09.2022 20:51 »
Also der Inflationsbonus von 3000 Euro netto steuerfrei ist nicht schlecht.
Dafür lass ich mir aber eine prozentuale Erhöhung der Bezüge in Höhe der Inflation nicht abkaufen.
Gerne verzichte ich in Anbetracht der politischen und wirtschaftlichen Lage vorübergehend auf eine
Anhebung des Reallohns.

Emmi87

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +11/-46
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2232 am: 13.09.2022 21:12 »
Kantine, Hausmeister, Putzkräfte, ......

Die habe ich vergessen…

Bob Kelso

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 150
  • Karma: +184/-804
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2233 am: 13.09.2022 21:45 »
Die Einmalzahlungen waren für die unteren EG´s meist höher, als für die ab E9a / E10...
Ist doch kaum noch ein Unterschied in den unteren EG´s...dann lieber 0 Verantwortung für nen Fuffi weniger.
kenne viele, die haben EG13 und ebenfalls null Verantwortung  ::)

Und viele operieren während der Nacht in den OP Sälen der Republik für E13

Romsen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 94
  • Karma: +11/-38
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #2234 am: 13.09.2022 21:50 »
Die Einmalzahlungen waren für die unteren EG´s meist höher, als für die ab E9a / E10...
Ist doch kaum noch ein Unterschied in den unteren EG´s...dann lieber 0 Verantwortung für nen Fuffi weniger.
kenne viele, die haben EG13 und ebenfalls null Verantwortung  ::)

Und viele operieren während der Nacht in den OP Sälen der Republik für E13

Ärzte werden in den Ä-Tabellen eingestuft.