Autor Thema: Tarifverhandlungen und die Inflation  (Read 4730 times)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,407
  • Karma: +185/-790
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #30 am: 07.10.2021 11:04 »
Wenn der Tomatenstrauch aufm Balkon zum Asset wird  ;D
Amateur, ich mach jetzt in Gewächshäuser ;D

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 454
  • Karma: +55/-446
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #31 am: 07.10.2021 11:25 »
Wenn der Tomatenstrauch aufm Balkon zum Asset wird  ;D
Amateur, ich mach jetzt in Gewächshäuser ;D
;D ;D ;D

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,654
  • Karma: +201/-1206
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #32 am: 07.10.2021 11:43 »
Für die Tomatenscheibe auf dem Burger reicht auch eine 1,5% Erhöhung ;)

In knapp 3 Monaten gibt es ja schon wieder ein fettes Gehaltsplus ;D

Ob Verdi bald wieder Umfragen für die Tarifverhandlungen 2022 durchführt?

Emmi87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +6/-11
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #33 am: 07.10.2021 11:48 »
Ok ich muss sagen das wir wirklich viel Gemüse und Obst essen da wir überwiegend vegetarisch leben.
Eine Gurke kostet mittlerweile 89 Cent ein Kilo Tomaten wie schon gesagt 50% teurer. Dazu kommen noch das andere Gemüse und Obst. Auf einen Schlag ist es wahrscheinlich nicht teurer geworden sondern schleichend. Ich habe bestimmt das erste mal nach etwa 4 Monaten einen Großeinkauf getätigt, sonst in letzter Zeit so klein Einkäufe. Aber man sieht ja anhand der Energiepreise und dann Lebensmittel Preise das es steil nach oben geht. Ja ich bin Gewerkschaftsmitglied und bin im TVÖD im oberen Drittel der Tabelle. Uns geht es gut: wir können es uns noch leisten, aber ich weiß wie es ist im unteren Drittel des TVÖD ist, da ich mein komplettes Arbeitsleben im ÖD arbeite. Die Verdienste sind nicht die besten und deswegen bin ich auch in der Gewerkschaft geblieben.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6456
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #34 am: 07.10.2021 12:00 »
Na, dann ist der erste Schritt doch der Gewerkschaftsaustritt, das erhöht bspw. bei der Beendigung der Verdi-Mitgliedschaft das verfügbare Netto um 1% des Bruttoentgelts.

Emmi87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +6/-11
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #35 am: 07.10.2021 12:10 »
Der Gewerkschaftsaustritt ist keine Option. Dafür haben wir der Gewerkschaft Zuviel zu verdanken im Allgemeinen. Es gibt viele Arbeitnehmer die sich eine Option auf Gewerkschaftseintritt wünschen aber aufgrund der Arbeitgeber nicht können. Gewerkschaften sind nur so stark wie ihre Anzahl der Mitglieder und im Bekanntenkreis habe ich schon vieles erlebt wie sich manch ein Arbeitgeber von der tarifunion verabschiedet hat. Klar macht die Gewerkschaft nicht immer eine Gute Figur, aber nur weil es mal schlecht läuft kehrt man der Gewerkschaft nicht den Rücken. Immerhin sehe ich in Deutschland auch nicht gerade die rosige Zukunft der Demokratie und trotzdem kehre ich der Demokratie nicht den Rücken.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,808
  • Karma: +107/-996
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #36 am: 07.10.2021 12:15 »
Das ist alles nachvollziehbar und sehr lobenswert. Die Tarifautonomie ist ein hohes und wichtiges Gut.

Aber wenn ich z. B. gute Information haben möchte, nehme ich auch nicht die BILD, sondern z. B. die Zeit.  ;)



Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6456
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #37 am: 07.10.2021 12:19 »
Ich wüßte nicht, was wir Gewerkschaften zu verdanken hätten - noch könnte ein AG einen Gewerkschaftsbeitritt eines AN verhindern noch wäre die Durchsetzungsfähigkeit von Gewerkschaften an deren Mitgliederzahl geknüpft, siehe Organisationsgrad in Frankreich. Zudem läuft es nicht mal schlecht, sondern Gewerkschaften sind konsequent nutz-, sinn- und fruchtlos. Man braucht sie nur, um überhaupt Tarifverträge schließen zu können, ansonsten wäre Verdis einziger Sinn die Organisation von Steineschmeißerfahrten nach Hamburg - und die des dbb der Betrieb der dbb Akademie.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,654
  • Karma: +201/-1206
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #38 am: 07.10.2021 12:23 »
Die Verdienste sind nicht die besten und deswegen bin ich auch in der Gewerkschaft geblieben.

Die Verdienste gehören im Verhältnis zu den Anforderungen mit zu den Besten.

Ein EG2er kommt in der Endstufe auf einen Stundenlohn von über 16€ + fette JSZ. Das hat so mancher Handwerker nicht.

Verdammt, ich hab mich weiter oben vertan. Das fette Gehaltsplus kommt ja erst im April 22...

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,489
  • Karma: +360/-1509
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #39 am: 07.10.2021 12:27 »
Die Verdienste sind nicht die besten und deswegen bin ich auch in der Gewerkschaft geblieben.

Die Verdienste gehören im Verhältnis zu den Anforderungen mit zu den Besten.

Ein EG2er kommt in der Endstufe auf einen Stundenlohn von über 16€ + fette JSZ. Das hat so mancher Handwerker nicht.
Und beim E1er muss selbst in der Einstiegsstufe nichts geändert werden, wenn wir den Mindestlohn von 12€ bekommen.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,407
  • Karma: +185/-790
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #40 am: 07.10.2021 12:48 »
Ok ich muss sagen das wir wirklich viel Gemüse und Obst essen da wir überwiegend vegetarisch leben.

Auf den Verbraucherpreis reduziert wäre SchniPoSa die bessere wahl gewesen...
Zugegeben, das mit den Tomaten war ein bissl unfair... Die kostet im Juli 21 auch 30% weniger als im April 21...

btw: Gibt's eigentlich noch den fortgeschriebenen Chilli con Carne Index??? Letztes Ergebnis ist aus 2020...

Emmi87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +6/-11
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #41 am: 07.10.2021 12:57 »
Ich wüßte nicht, was wir Gewerkschaften zu verdanken hätten - noch könnte ein AG einen Gewerkschaftsbeitritt eines AN verhindern noch wäre die Durchsetzungsfähigkeit von Gewerkschaften an deren Mitgliederzahl geknüpft, siehe Organisationsgrad in Frankreich. Zudem läuft es nicht mal schlecht, sondern Gewerkschaften sind konsequent nutz-, sinn- und fruchtlos. Man braucht sie nur, um überhaupt Tarifverträge schließen zu können, ansonsten wäre Verdis einziger Sinn die Organisation von Steineschmeißerfahrten nach Hamburg - und die des dbb der Betrieb der dbb Akademie.

Naja dann muss man ein wenig weit zurück schauen. Immerhin waren es die Gewerkschaften die Jahresurlaub, der Acht-Stunden-Tag, die Fünf-Tage Woche mit freiem Wochenende, die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und vieles mehr eingeführt haben. Zwar alles im letzten Jahrhundert aber wer weiß ob wir nicht Zustände hätten wie in China und co.


Emmi87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
  • Karma: +6/-11
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #42 am: 07.10.2021 13:00 »

[/quote]
btw: Gibt's eigentlich noch den fortgeschriebenen Chilli con Carne Index??? Letztes Ergebnis ist aus 2020...
[/quote]
Ja,Sollte es noch geben. Wird meistens im Januar berechnet

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 18,587
  • Karma: +2974/-6456
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #43 am: 07.10.2021 13:01 »
Ich wüßte nicht, was wir Gewerkschaften zu verdanken hätten - noch könnte ein AG einen Gewerkschaftsbeitritt eines AN verhindern noch wäre die Durchsetzungsfähigkeit von Gewerkschaften an deren Mitgliederzahl geknüpft, siehe Organisationsgrad in Frankreich. Zudem läuft es nicht mal schlecht, sondern Gewerkschaften sind konsequent nutz-, sinn- und fruchtlos. Man braucht sie nur, um überhaupt Tarifverträge schließen zu können, ansonsten wäre Verdis einziger Sinn die Organisation von Steineschmeißerfahrten nach Hamburg - und die des dbb der Betrieb der dbb Akademie.

Naja dann muss man ein wenig weit zurück schauen. Immerhin waren es die Gewerkschaften die Jahresurlaub, der Acht-Stunden-Tag, die Fünf-Tage Woche mit freiem Wochenende, die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und vieles mehr eingeführt haben. Zwar alles im letzten Jahrhundert aber wer weiß ob wir nicht Zustände hätten wie in China und co.

Nein, nichts von alledem haben Gewerkschaften eingeführt.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,654
  • Karma: +201/-1206
Antw:Tarifverhandlungen und die Inflation
« Antwort #44 am: 07.10.2021 13:06 »
Zwar alles im letzten Jahrhundert aber wer weiß ob wir nicht Zustände hätten wie in China und co.

China müsste doch der feuchte Traum eines jeden Sozialdemokraten und Gewerkschafters sein. Immerhin haben die schon den Sozialismus.