Autor Thema: Tarifrunde 2023  (Read 281318 times)

Rollo83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 235
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #195 am: 15.11.2022 11:56 »
Erst einmal Widerspruch.

Gegen was, gegen die Bezügeabrechnung?

Floki

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 462
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #196 am: 15.11.2022 12:05 »
Wieso gegen die Bezügeabrechnung ?

Widerspruch gegen die verfassungswidrige Besoldung.

Kimonbo

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #197 am: 15.11.2022 13:33 »
Wieso gegen die Bezügeabrechnung ?

Widerspruch gegen die verfassungswidrige Besoldung.

Widerspruch gegen diese ungerechte Welt LOL

emdy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 539
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #198 am: 16.11.2022 18:40 »
Widerspruch gegen diese ungerechte Welt LOL

Gibt's da ein Muster?

Kimonbo

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #199 am: 16.11.2022 18:58 »
Widerspruch gegen diese ungerechte Welt LOL

Gibt's da ein Muster?

LOL Seite 33 hier oder so hahaaa https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/topic,114508.0.html

Preston

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #200 am: 18.11.2022 06:14 »
So, bei der IG Metal ist wohl die Katze aus dem Sack:

Zitat:
"Vereinbart ist eine Anhebung der Tarifgehälter in zwei Stufen um 5,2 Prozent ab Juni 2023 und um 3,3 Prozent ab Mai 2024. Hinzu kommt eine steuer- und abgabenfreie Pauschale zum Inflationsausgleich von 3000 Euro, gestückelt in zwei Tranchen ausgezahlt zum März 2023 und 2024."

Quelle

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,250
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #201 am: 18.11.2022 06:42 »
Die 3k steuerfrei würde ich auch gerne mit nehmen. Die prozentuale Erhöhung macht dann das BVG. ;D

Rollo83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 235
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #202 am: 18.11.2022 07:05 »
So, bei der IG Metal ist wohl die Katze aus dem Sack:

Zitat:
"Vereinbart ist eine Anhebung der Tarifgehälter in zwei Stufen um 5,2 Prozent ab Juni 2023 und um 3,3 Prozent ab Mai 2024. Hinzu kommt eine steuer- und abgabenfreie Pauschale zum Inflationsausgleich von 3000 Euro, gestückelt in zwei Tranchen ausgezahlt zum März 2023 und 2024."

Quelle

Mit dem Ergebnis wäre ich bei "uns" auch nicht ganz unzufrieden muss ich sagen.
Vorstellen kann ich es mir aber nicht. Wäre ein Wunder wenn wir die gleiche Erhöhung wie die IG Metall bekommen würden, wahrscheinlich sogar eher ausgeschlossen.

NvB

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #203 am: 18.11.2022 07:20 »
So, bei der IG Metal ist wohl die Katze aus dem Sack:

Zitat:
"Vereinbart ist eine Anhebung der Tarifgehälter in zwei Stufen um 5,2 Prozent ab Juni 2023 und um 3,3 Prozent ab Mai 2024. Hinzu kommt eine steuer- und abgabenfreie Pauschale zum Inflationsausgleich von 3000 Euro, gestückelt in zwei Tranchen ausgezahlt zum März 2023 und 2024."

Quelle

Mit dem Ergebnis wäre ich bei "uns" auch nicht ganz unzufrieden muss ich sagen.
Vorstellen kann ich es mir aber nicht. Wäre ein Wunder wenn wir die gleiche Erhöhung wie die IG Metall bekommen würden, wahrscheinlich sogar eher ausgeschlossen.

Wer nicht rechnen kann, der ist damit zufrieden. Für den Rest ist es ein zutiefst frustrierendes Ergebnis. Vor Allem weil der Vetrag erst ab Juli 2023 gilt... Daimler und co. Haben übrigens neue Gewinne verkündet...

Beamtenmichel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #204 am: 18.11.2022 07:24 »
So, bei der IG Metal ist wohl die Katze aus dem Sack:

Zitat:
"Vereinbart ist eine Anhebung der Tarifgehälter in zwei Stufen um 5,2 Prozent ab Juni 2023 und um 3,3 Prozent ab Mai 2024. Hinzu kommt eine steuer- und abgabenfreie Pauschale zum Inflationsausgleich von 3000 Euro, gestückelt in zwei Tranchen ausgezahlt zum März 2023 und 2024."

Quelle

Mit dem Ergebnis wäre ich bei "uns" auch nicht ganz unzufrieden muss ich sagen.
Vorstellen kann ich es mir aber nicht. Wäre ein Wunder wenn wir die gleiche Erhöhung wie die IG Metall bekommen würden, wahrscheinlich sogar eher ausgeschlossen.

Wer nicht rechnen kann, der ist damit zufrieden. Für den Rest ist es ein zutiefst frustrierendes Ergebnis. Vor Allem weil der Vetrag erst ab Juli 2023 gilt... Daimler und co. Haben übrigens neue Gewinne verkündet...

Ist natürlich bei weitem kein guted Ergebnis aber jetzt soll der ÖD erst mal nachziehen zumindest. Wenn es jetzt bei uns noch schlechter aussieht als dieses Ergebnis dann gute Nacht

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,250
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #205 am: 18.11.2022 07:37 »
So, bei der IG Metal ist wohl die Katze aus dem Sack:

Zitat:
"Vereinbart ist eine Anhebung der Tarifgehälter in zwei Stufen um 5,2 Prozent ab Juni 2023 und um 3,3 Prozent ab Mai 2024. Hinzu kommt eine steuer- und abgabenfreie Pauschale zum Inflationsausgleich von 3000 Euro, gestückelt in zwei Tranchen ausgezahlt zum März 2023 und 2024."

Quelle

Mit dem Ergebnis wäre ich bei "uns" auch nicht ganz unzufrieden muss ich sagen.
Vorstellen kann ich es mir aber nicht. Wäre ein Wunder wenn wir die gleiche Erhöhung wie die IG Metall bekommen würden, wahrscheinlich sogar eher ausgeschlossen.

Wer nicht rechnen kann, der ist damit zufrieden. Für den Rest ist es ein zutiefst frustrierendes Ergebnis. Vor Allem weil der Vetrag erst ab Juli 2023 gilt... Daimler und co. Haben übrigens neue Gewinne verkündet...

Ich gebe dir Recht, aber die Welt besteht nicht nur aus Daimler, VW und Mercedes.

Rollo83

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 235
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #206 am: 18.11.2022 07:53 »
So, bei der IG Metal ist wohl die Katze aus dem Sack:

Zitat:
"Vereinbart ist eine Anhebung der Tarifgehälter in zwei Stufen um 5,2 Prozent ab Juni 2023 und um 3,3 Prozent ab Mai 2024. Hinzu kommt eine steuer- und abgabenfreie Pauschale zum Inflationsausgleich von 3000 Euro, gestückelt in zwei Tranchen ausgezahlt zum März 2023 und 2024."

Quelle

Mit dem Ergebnis wäre ich bei "uns" auch nicht ganz unzufrieden muss ich sagen.
Vorstellen kann ich es mir aber nicht. Wäre ein Wunder wenn wir die gleiche Erhöhung wie die IG Metall bekommen würden, wahrscheinlich sogar eher ausgeschlossen.

Wer nicht rechnen kann, der ist damit zufrieden. Für den Rest ist es ein zutiefst frustrierendes Ergebnis. Vor Allem weil der Vetrag erst ab Juli 2023 gilt... Daimler und co. Haben übrigens neue Gewinne verkündet...

Ich gebe dir Recht, aber die Welt besteht nicht nur aus Daimler, VW und Mercedes.

Ich habe mich natürlich nicht auf Juni2023 bezogen, ehrlicherweise hab ich das gar nicht gelesen.
Bei uns sollte ja der erste Teil der Erhöhung ~März/April 2022 kommen.
Ich kann natürlich rechnen und ich sehe auch das die gesamte Erhöhung nicht die momentane Inflation abdeckt, man muss sich aber von dem Traum verabschieden irgendwas um die 10% Steigerung zu bekommen.

Ich bleibe dabei, ich wäre mit dem Ergebnis nicht unzufrieden, natürlich aber ab 2022 und nicht 2023. Leider wird es niedriger werden als bei der IG Metall und das wird dann bitter und wahrscheinlich wird da niemand mit zufrieden sein, nicht mal ich der seine Ansprüche wohlwissend eh schon recht tief geschraubt hat.

flip

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 544
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #207 am: 18.11.2022 10:29 »
Ich gebe dir Recht, aber die Welt besteht nicht nur aus Daimler, VW und Mercedes.
Da ich aber neben Porsche und Daimler wohne und auch weitere Unternehmen der Umgebung mit diesen Löhnen konkurrieren müssen, orientiere ich mich sehr wohl daran.
Zudem ist die Einkommensentwicklung im ÖD über die letzten 25 Jahre um rund 30% hinter der IG Metall zurückgeblieben.
https://oeffentlicher-dienst.info/vergleich/entwicklung1/

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9,710
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #208 am: 18.11.2022 11:26 »
Ich gebe dir Recht, aber die Welt besteht nicht nur aus Daimler, VW und Mercedes.
Da ich aber neben Porsche und Daimler wohne und auch weitere Unternehmen der Umgebung mit diesen Löhnen konkurrieren müssen, orientiere ich mich sehr wohl daran.
Zudem ist die Einkommensentwicklung im ÖD über die letzten 25 Jahre um rund 30% hinter der IG Metall zurückgeblieben.
https://oeffentlicher-dienst.info/vergleich/entwicklung1/
die legen die Produktivitätssteiegerung teilweise auf die Entlohnung um, davon kann man im öD träumen.
Sowohl was die Produktivitätssteigerungen angeht als auch die Umlage derselben.

Aber ich frage mich immer, wie der öD es schafft Leute anzulocken, wenn doch solche attraktiven AGs in der Nachbarschaft sind.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,250
Antw:Tarifrunde 2023
« Antwort #209 am: 18.11.2022 11:32 »
Ich gebe dir Recht, aber die Welt besteht nicht nur aus Daimler, VW und Mercedes.
Da ich aber neben Porsche und Daimler wohne und auch weitere Unternehmen der Umgebung mit diesen Löhnen konkurrieren müssen, orientiere ich mich sehr wohl daran.
Zudem ist die Einkommensentwicklung im ÖD über die letzten 25 Jahre um rund 30% hinter der IG Metall zurückgeblieben.
https://oeffentlicher-dienst.info/vergleich/entwicklung1/

Dann wärst du lieber Facharbeiter bei Porsche geworden ;) Sven hat ja schon aufgeführt wie die Beamtenbesoldung kaputtgespart wurde. Ich bin für die Zukunft optimistisch.