Autor Thema: Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis  (Read 91749 times)

F1s1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +1/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #480 am: 17.05.2019 23:34 »

[/quote]
Das ist eine Besitzstandszahlung. Als Techniker in BAT 5b FG 1 hat man nach 6 Jahren Bewährung eine Vergütungsgruppenzulage erhalten. Die wird als Besitzstand weiter gezahlt... (für neu Eingruppierte gibts dafür jetzt die Entgeltgruppenzulage)
Spricht aber dafür das du auch in die 22.2 FG1 übergeleitet wurdest und dementsprechend nächstes Jahr auf Antrag in die EG 9b kannst.
[/quote]

Und warum grad ich ? Interessiert mich brennend was meine Situation dafür qualifiziert ?
Wer muss da zustimmen? Chef ? Perso ? Stelle ich den Antrag oder mein Vorgesetzter ?

Antiker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +3/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #481 am: 18.05.2019 00:20 »
Super Beitrag. Danke Antiker .................................

Danke für das Lob.  :)

Ich habe mich redlich bemüht, den Sachverhalt und die möglichen Ergebnisse der laufenden Redaktionsverhandlungen so einfach und verständlich wie möglich in Worte zu kleiden, da nun Mal nicht jeder hier im Forum den TV-L oder Gesetzestexte ganz allgemein zum Hobby hat.

Und fachlich kompetente und in der Sache meist richtige Antworten von den Experten (a la "steht doch in § x unter Absatz y") hier gibt es ja zur Genüge. (Was auch gut und wichtig ist) Aber eben nicht immer so hilfreich bzw. verständlich, wie es vielleicht beabsichtigt ist.

Und der Ton gegenüber den Unwissenden zeugt manchmal auch nicht gerade von überbordender Sozial-Kompetenz.  ::)

Nur weil Jemand in dem komplexen Tarifvertragswerk nicht so bewandert ist, ist er ja nicht gleich dumm oder ein schlechter Mitarbeiter.

hannes123

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
  • Karma: +1/-7
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #482 am: 18.05.2019 07:22 »
Super Beitrag. Danke Antiker .................................

Danke für das Lob.  :)

Ich habe mich redlich bemüht, den Sachverhalt und die möglichen Ergebnisse der laufenden Redaktionsverhandlungen so einfach und verständlich wie möglich in Worte zu kleiden, da nun Mal nicht jeder hier im Forum den TV-L oder Gesetzestexte ganz allgemein zum Hobby hat.

Und fachlich kompetente und in der Sache meist richtige Antworten von den Experten (a la "steht doch in § x unter Absatz y") hier gibt es ja zur Genüge. (Was auch gut und wichtig ist) Aber eben nicht immer so hilfreich bzw. verständlich, wie es vielleicht beabsichtigt ist.

Und der Ton gegenüber den Unwissenden zeugt manchmal auch nicht gerade von überbordender Sozial-Kompetenz.  ::)

Nur weil Jemand in dem komplexen Tarifvertragswerk nicht so bewandert ist, ist er ja nicht gleich dumm oder ein schlechter Mitarbeiter.

Ja,auch von mir ein Danke für die Ausführung.

Was ich aber noch anmerken möchte oder vielleicht habe ich es auch einfach überlesen....

Warum muss man bei allen "Berechnungen" um aus 3 nach 5 zu kommen, 7 Jahre haben.

Bei den Überleitungen aus VKA und Bund (Antwort Nr. 454) ist in keinster Weise davon die Rede.

Dort reichen die 4 Jahre aus.

Man kommt doch eh aus Stufe 3 in Stufe 4, da können einem doch nicht auch noch 3 Erfahrungsjahre für angerechnet/gestohlen werden.

Also ich bin immer noch der Überzeugung, dass 4 Jahre in der EG9 Stufe 3 mit verlängerten Stufenlaufzeiten ausreichen, um in die neue Stufe 5 zu gelangen.
Alles andere wäre meines Erachtens nach  >:(
Gruß

TV-Ler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 279
  • Karma: +45/-38
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #483 am: 18.05.2019 07:41 »
Und warum grad ich ? Interessiert mich brennend was meine Situation dafür qualifiziert ?
Wer muss da zustimmen? Chef ? Perso ? Stelle ich den Antrag oder mein Vorgesetzter ?
Wenn du, wie vermutet, bislang gemäß der Entgeltordnung zum TV-L, Teil II Abschnitt 22.2 Fallgruppe 1, in EG9 mit verlängerten Stufenlaufzeiten und Endstufe 4 eingruppiert bist, qualifiziert dieser Umstand dich (und alle anderen in derselben Situation) für die Höhergruppierung in die künftige EG9b ab dem 01.01.2020, weil die Tarifvertragsparteien genau dies so vereinbart haben.

Wenn du einen Antrag stellst (und nur du kannst ihn stellen, nicht dein Vorgesetzter), muss diesem Antrag niemand zustimmen oder kann ihn ablehnen. Er wird vielmehr bei vorliegen der oben genannten Voraussetzungen unmittelbar wirksam.

TV-Ler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 279
  • Karma: +45/-38
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #484 am: 18.05.2019 07:58 »
Was ich aber noch anmerken möchte oder vielleicht habe ich es auch einfach überlesen....

Warum muss man bei allen "Berechnungen" um aus 3 nach 5 zu kommen, 7 Jahre haben.

Bei den Überleitungen aus VKA und Bund (Antwort Nr. 454) ist in keinster Weise davon die Rede.

Dort reichen die 4 Jahre aus.

Man kommt doch eh aus Stufe 3 in Stufe 4, da können einem doch nicht auch noch 3 Erfahrungsjahre für angerechnet/gestohlen werden.

Also ich bin immer noch der Überzeugung, dass 4 Jahre in der EG9 Stufe 3 mit verlängerten Stufenlaufzeiten ausreichen, um in die neue Stufe 5 zu gelangen.
Alles andere wäre meines Erachtens nach  >:(
Gruß
Herr Bredendieck und seine Referenten (siehe dort: https://www.tdl-online.de/geschaeftsstelle.html) werden hier bestimmt eifrig mitlesen und sich Anregungen holen, wie sie die Gewerkschaftsvertreter in den Redaktionsverhandlungen mit „lustigen“ Berechnungsmodellen für möglichst Laufzeitfressende Überleitungsregelungen zur Verzweiflung bringen können  ;D 8)

TV-Ler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 279
  • Karma: +45/-38
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #485 am: 18.05.2019 08:01 »
BZ Techniker Vb 7,5% = 137,96. hab mich in der Zahl vertan.
Das ist interessant! Nach meinen Informationen sollte die Besitzstandszulage auf 137,07 EUR lauten.
Um nochmal auf diesen Punkt zurück zu kommen: Bist du sicher, das der Betrag auf 137,96 lautet und nicht auf 137,07? Nicht das es auf 89 ct ankäme, aber mich verwundert diese Diskrepanz.

Micha1974

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: +2/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #486 am: 18.05.2019 08:02 »
Hey Antiker,

toller Beitrag in allen Punkten  8). Finde ich richtig gut und es könnte so kommen. Allerdings sehe ich die Anrechnung der Laufzeiten von Stufe 3 zu 4 anders, da die Stufe 4 eingeschoben wurde und bis auf die Tariferhöhung keinen geltlichen Gewinn darstellt.

Wir warten mal ab, irgendwann sind wir alle schlauer. Vielleicht lassen die sich ja noch was ganz anderes einfallen, wenn es ums Sparen geht sind die hohen Herren ja gerade beim Personal besonders einfallsreich ;).


Wünsche allen ein schönes, entspanntes Wochenende.
Es grüßt der
Micha

F1s1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +1/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #487 am: 18.05.2019 09:18 »
BZ Techniker Vb 7,5% = 137,96. hab mich in der Zahl vertan.
Das ist interessant! Nach meinen Informationen sollte die Besitzstandszulage auf 137,07 EUR lauten.
Um nochmal auf diesen Punkt zurück zu kommen: Bist du sicher, das der Betrag auf 137,96 lautet und nicht auf 137,07? Nicht das es auf 89 ct ankäme, aber mich verwundert diese Diskrepanz.


sorry, ich hab gesehen ich hab die ganzen Tage nicht dazugeschrieben (im Eifer des Gefechts) das ich im TV-H bin. Das ist doch bestimmt der Grund oder ?
Sind ja auch etwas zwischen den Threads hin-und hergesprungen.

Zu dein Frage, Ende 2017 (Ich bin seit 2015 ja in der 9/3). waren es auch 7,5 % und auf der Abrechnung sinds 134,99.  Aber da war das Grundentgelt auch 3103,62. Aber die 2018er+ haben 137,96 :)


Mahlzeit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +5/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #488 am: 18.05.2019 09:34 »

Bei den Überleitungen aus VKA und Bund (Antwort Nr. 454) ist in keinster Weise davon die Rede.

Dort reichen die 4 Jahre aus.

Man kommt doch eh aus Stufe 3 in Stufe 4, da können einem doch nicht auch noch 3 Erfahrungsjahre für angerechnet/gestohlen werden.

Also ich bin immer noch der Überzeugung, dass 4 Jahre in der EG9 Stufe 3 mit verlängerten Stufenlaufzeiten ausreichen, um in die neue Stufe 5 zu gelangen.
Alles andere wäre meines Erachtens nach  >:(
Gruß

Das sehe ich genauso. 4Jahre müssten ausreichen.

TV-Ler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 279
  • Karma: +45/-38
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #489 am: 18.05.2019 15:14 »
sorry, ich hab gesehen ich hab die ganzen Tage nicht dazugeschrieben (im Eifer des Gefechts) das ich im TV-H bin. Das ist doch bestimmt der Grund oder ?
Ja, das wird der Grund für die Abweichung sein, die Tariferhöhungen in Hessen waren nicht immer identisch mit jenen in den TdL-Ländern.

Antiker

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +3/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #490 am: 20.05.2019 00:31 »
Super Beitrag. Danke Antiker .................................

Danke für das Lob.  :)

Ich habe mich redlich bemüht, den Sachverhalt und die möglichen Ergebnisse der laufenden Redaktionsverhandlungen so einfach und verständlich wie möglich in Worte zu kleiden, da nun Mal nicht jeder hier im Forum den TV-L oder Gesetzestexte ganz allgemein zum Hobby hat.

Und fachlich kompetente und in der Sache meist richtige Antworten von den Experten (a la "steht doch in § x unter Absatz y") hier gibt es ja zur Genüge. (Was auch gut und wichtig ist) Aber eben nicht immer so hilfreich bzw. verständlich, wie es vielleicht beabsichtigt ist.

Und der Ton gegenüber den Unwissenden zeugt manchmal auch nicht gerade von überbordender Sozial-Kompetenz.  ::)

Nur weil Jemand in dem komplexen Tarifvertragswerk nicht so bewandert ist, ist er ja nicht gleich dumm oder ein schlechter Mitarbeiter.

Ja,auch von mir ein Danke für die Ausführung.

Was ich aber noch anmerken möchte oder vielleicht habe ich es auch einfach überlesen....

Warum muss man bei allen "Berechnungen" um aus 3 nach 5 zu kommen, 7 Jahre haben.

Bei den Überleitungen aus VKA und Bund (Antwort Nr. 454) ist in keinster Weise davon die Rede.

Dort reichen die 4 Jahre aus.

Man kommt doch eh aus Stufe 3 in Stufe 4, da können einem doch nicht auch noch 3 Erfahrungsjahre für angerechnet/gestohlen werden.

Also ich bin immer noch der Überzeugung, dass 4 Jahre in der EG9 Stufe 3 mit verlängerten Stufenlaufzeiten ausreichen, um in die neue Stufe 5 zu gelangen.
Alles andere wäre meines Erachtens nach  >:(
Gruß


Ja, da hast Du Recht. Auch so könnte das gehandhabt werden.
Unter der Annahme, dass Alle ab Stufe 3 erstmal eine Stufe höher geschubst werden und die bisherige Stufenlaufzeit mitgenommen wird. Wenn man zum 01.01.19 bereits 4 Jahre in der Stufe 3 verbracht hat würde man wohl in der Stufe 5 landen.

Hört sich erstmal auch logisch und richtig an. ABER, was passiert dann (unter der Maßgabe eine grobe Ungleichbehandlung zu vermeiden) mit Mitarbeitern, welche zum 01.01.19 bereits 3 Jahre in der Stufe 4 waren?

Diese sind ja einerseits noch nicht in der Stufe 4+ (welche automatisch nach Stufe 6 übergeleitet) wird. Andererseits haben sie zusammen mit den Zeiten in der Stufe 3 bereits 12 !! Jahre Stufenlaufzeit zurückgelegt.
Also insgesamt 8 Jahre mehr Zeit verschenkt / gewartet, als Jemand der gerade mal 4 Jahre in der Stufe 3 verbracht hat.

Wenn die dann in der Stufe 5 bleiben (statt richtigerweise nach Stufe 6) fände ich das wiederum zum k.... :-\

Wie man sieht, ein nicht unerheblich kompliziertes Detail. Mit viel Potenzial zur Benachteiligung einzelner Gruppen. Ich hoffe sie finden eine Lösung, welche Niemanden benachteiligt.

Nach den Erfahrungen der letzten Tarifabschlüsse seit Beginn des TV-L, besonders die frohlockend lautstark verkündeten Nicht-Verbesserungen für die (kleine) EG9 bin ich aber eher skeptisch.

Wir werden es hoffentlich bald wissen.

sigma5345

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +1/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #491 am: 20.05.2019 07:16 »

Nach den Erfahrungen der letzten Tarifabschlüsse seit Beginn des TV-L, besonders die frohlockend lautstark verkündeten Nicht-Verbesserungen für die (kleine) EG9 bin ich aber eher skeptisch.

Um Gleichberechtigung zu erreichen könnten ja auch alle dabei verlieren ;).
Mich würde nur mal interessieren ob bei den Redaktionsverhandlungen tatsächlich verschiedene Fälle durchdacht werden und tatsächlich darüber diskutiert wird, oder ob die Überleitung in 9a nur einer von 100 Punkten ist dem 10 Minuten Beachtung geschenkt wird  ::)

F1s1

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +1/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #492 am: 20.05.2019 07:30 »

Nach den Erfahrungen der letzten Tarifabschlüsse seit Beginn des TV-L, besonders die frohlockend lautstark verkündeten Nicht-Verbesserungen für die (kleine) EG9 bin ich aber eher skeptisch.

Um Gleichberechtigung zu erreichen könnten ja auch alle dabei verlieren ;).
Mich würde nur mal interessieren ob bei den Redaktionsverhandlungen tatsächlich verschiedene Fälle durchdacht werden und tatsächlich darüber diskutiert wird, oder ob die Überleitung in 9a nur einer von 100 Punkten ist dem 10 Minuten Beachtung geschenkt wird  ::)


Heheh genau das denk ich, deswegen auch meine "pessimistische" Aussage von vor ein paar Tagen :)
Ich rechne mit Stufe4, normale Erhöhung von 100 Euro und das sonst nüscht passiert :o
Es gibt keinen richtigen Grund warum ich von 3 nach 5 kommen sollte und vorallem dann von 400+ Euro profitieren sollte nach all den Jahren in 9k

Mahlzeit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +5/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #493 am: 20.05.2019 08:00 »
Heheh genau das denk ich, deswegen auch meine "pessimistische" Aussage von vor ein paar Tagen :)
Ich rechne mit Stufe4, normale Erhöhung von 100 Euro und das sonst nüscht passiert :o
Es gibt keinen richtigen Grund warum ich von 3 nach 5 kommen sollte und vorallem dann von 400+ Euro profitieren sollte nach all den Jahren in 9k
[/quote]

Doch. Nämlich den Grund, dass du die Laufzeit bereits erfüllt hast. Mich würde neben der Diskussion dort vor Ort mal interessieren, wie lange diese Verhandlungen tatsächlich dauern. Das weiß nämlich keiner :-)

MoinMoin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,449
  • Karma: +93/-81
Antw:Tarifrunde 2019 - Diskussion (#3) - Tarifergebnis
« Antwort #494 am: 20.05.2019 10:31 »
@Mahlzeit
Es wäre schön, wenn du anfangen könntest die Vorschaufunktion zu benutzen, bevor du deine falschen Zitationen raus klöppelts.
Oder aber es lernst es gleich richtig zu machen.