Autor Thema: Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?  (Read 26452 times)

oat98

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #135 am: 29.04.2020 07:56 »
Also hier 'jammert' niemand. Wir haben unser Büro so umgebaut, dass meine Kollegin und ich nun gut 4 Meter Abstand zueinander haben, wir können ausreichend lüften und das ist für uns beide völlig in Ordnung. Falls nun doch angeordnet werden sollte, dass wir die Büros nicht doppelbelegen dürfen, entwickeln wir gerade einen Plan mit teilweiser Heimarbeit.
In unserer Dienstvereinbarung wird auch geregelt, dass Laptop vom AG zur Verfügung gestellt werden muss. Sollte gerade nur keiner verfügbar sein, wird Home Office nicht genehmigt.

Feidl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Karma: +18/-90
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #136 am: 29.04.2020 08:50 »
Das Rumgeheule wegen "echter" Schichtarbeit ist nicht zum Aushalten und hochnotpeinlich.

Eine kreisangehörige Gemeinde hat das ein paar Wochen gemacht und nach massiver Kritik der AN, man könne doch abends nicht arbeiten, dieses System wieder abgeschafft.

Man oh man. Ist einigen "Sesselfurzern" überhaupt bewusst, daß´es Millionen gibt, die wirklich in Schicht arbeiten und teils mit Lebensrettung zu tun haben? Ich finde es - nochmals - peinlich.
Es macht einen Unterschied, ob man seinen Job und AG, mit dem Wissen, dass dort in Schichten gearbeitet wird, ausgesucht hat oder ob man plötzlich Schichtarbeit aufgezwungen bekommt, obwohl davon nie was im Arbeitsvertrag stand und solche Arbeitszeiten auch nicht zu erwarten waren.
Für mich ist es wenig relevant, aber für andere mit deutlich mehr privaten Verpflichtungen, kann es echtes Problem sein, wenn sie plötzlich abends arbeiten müssten oder gar am Samstag. Daher kann ich die Kritik schon verstehen.


In der Praxis kein Problem, da alle Beschäftigten mit Laptops / LTE / Softphone ausgestattet sind. Bliebe nur Strom / Möbel / Heizung.
In welcher Praxis?  ;D


Telefonanlage ist wegen der vielen Rufumleitungen überlastet, weswegen nun die Leute in Heimarbeit für telefonischen Kontakt mit Kollegen ihr privates Mobiltelefon nutzen sollen, wenn Flatrate vorhanden. 

Bei uns gilt ab nächste Woche: Home Office ist weiter möglich bei triftigen Gründen, wobei jetzt insbesondere die Leute, die wegen mehreren Personen in einem Büro in Heimarbeit waren, doch schauen sollen, ob sie nicht einfach in anderes unbesetztes Büro können.



BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,124
  • Karma: +52/-594
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #137 am: 29.04.2020 08:58 »

Es macht einen Unterschied, ob man seinen Job und AG, mit dem Wissen, dass dort in Schichten gearbeitet wird, ausgesucht hat oder ob man plötzlich Schichtarbeit aufgezwungen bekommt, obwohl davon nie was im Arbeitsvertrag stand und solche Arbeitszeiten auch nicht zu erwarten waren.


Schichtarbeit ist hier als Bezeichnung vorsichtig zu genießen. Es können alle Mitarbeiter - soweit Büros nicht mit mehr als zwei Personen besetzt sind in den regulären Arbeitszeiten Ihr Soll erreichen.

Wir sprechen nicht von Nachtarbeit, etc. - ich bleibe dabei, peinlich.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,122
  • Karma: +1778/-3412
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #138 am: 29.04.2020 09:07 »
Was hat Nachtarbeit mit Schichtarbeit zu tun?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,354
  • Karma: +284/-462
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #139 am: 29.04.2020 10:44 »
...ich arbeite nun in Wechselschicht...ein Tag im Büro, ein Tag im Homeoffice...gefällt mir gut ;)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
  • Karma: +94/-385
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #140 am: 29.04.2020 10:47 »
...ich arbeite nun in Wechselschicht...ein Tag im Büro, ein Tag im Homeoffice...gefällt mir gut ;)
Ähnlich bei mir. Habe auch festgestellt, dass ich im Homeoffice DEUTLICH schneller/effizienter arbeite.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,124
  • Karma: +52/-594
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #141 am: 29.04.2020 10:48 »
Was hat Nachtarbeit mit Schichtarbeit zu tun?

Da die derzeitigen tatsächlich Tätigkeiten bereits fern jeder tariflichen oder arbeitsrechtlichen Realität sind, ist allein die Fragestellung Unfug.

Eine bessere Positionierung in guten Zeiten wäre - auch in diesem kleine Teilaspekt - förderlich gewesen. ;)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,124
  • Karma: +52/-594
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #142 am: 29.04.2020 10:49 »

Ähnlich bei mir. Habe auch festgestellt, dass ich im Homeoffice DEUTLICH schneller/effizienter arbeite.

Du meinst - überflüssige Bürokratie - wird nun effizienter erledigt. Chapeau!

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,354
  • Karma: +284/-462
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #143 am: 29.04.2020 10:53 »
..welche Phobie treibt @BAT eigentlich hier rum?... 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
  • Karma: +94/-385
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #144 am: 29.04.2020 11:00 »

Ähnlich bei mir. Habe auch festgestellt, dass ich im Homeoffice DEUTLICH schneller/effizienter arbeite.

Du meinst - überflüssige Bürokratie - wird nun effizienter erledigt. Chapeau!

Bürokratie ist überflüssig???? Sie ist das Rückgrat des Staates! Du meintest vermutlich Bürokratismus.

Feidl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Karma: +18/-90
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #145 am: 29.04.2020 12:23 »

Es macht einen Unterschied, ob man seinen Job und AG, mit dem Wissen, dass dort in Schichten gearbeitet wird, ausgesucht hat oder ob man plötzlich Schichtarbeit aufgezwungen bekommt, obwohl davon nie was im Arbeitsvertrag stand und solche Arbeitszeiten auch nicht zu erwarten waren.


Schichtarbeit ist hier als Bezeichnung vorsichtig zu genießen. Es können alle Mitarbeiter - soweit Büros nicht mit mehr als zwei Personen besetzt sind in den regulären Arbeitszeiten Ihr Soll erreichen.

Wir sprechen nicht von Nachtarbeit, etc. - ich bleibe dabei, peinlich.
Die reguläre Arbeitszeit kann bei uns normalerweise frei eingeteilt werden innerhalb eines Rahmens (Gleitzeit), der jetzt vergrößert wurde. Und die Einteilung haben viele so vorgenommen, dass für sie um 15:30 Schluss ist, weil sie dann auch noch private Verpflichtungen haben. Wenn plötzlich diese freie Einteilung nicht mehr möglich ist, weil die Büros nur noch einzeln besetzt sein dürfen und sie deswegen bis spät abends arbeiten müssen, dann gibt das halt Probleme.


...ich arbeite nun in Wechselschicht...ein Tag im Büro, ein Tag im Homeoffice...gefällt mir gut ;)
Ähnlich bei mir. Habe auch festgestellt, dass ich im Homeoffice DEUTLICH schneller/effizienter arbeite.
Klar, weil man keine Zeit absitzen muss.  ;D

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,249
  • Karma: +137/-650
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #146 am: 29.04.2020 12:27 »
Die reguläre Arbeitszeit kann bei uns normalerweise frei eingeteilt werden innerhalb eines Rahmens (Gleitzeit), der jetzt vergrößert wurde. Und die Einteilung haben viele so vorgenommen, dass für sie um 15:30 Schluss ist, weil sie dann auch noch private Verpflichtungen haben. Wenn plötzlich diese freie Einteilung nicht mehr möglich ist, weil die Büros nur noch einzeln besetzt sein dürfen und sie deswegen bis spät abends arbeiten müssen, dann gibt das halt Probleme.
Die aber nicht das Problem des AG sein müssen.
Er muss ja nur darauf achten, dass die Leute den Mindestabstand einhalten können, wenn sie es können, dann können sie weiterhin im Fünferbüro sitzen und ihren alten Törn abarbeiten.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,122
  • Karma: +1778/-3412
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #147 am: 29.04.2020 12:45 »
Was hat Nachtarbeit mit Schichtarbeit zu tun?

Da die derzeitigen tatsächlich Tätigkeiten bereits fern jeder tariflichen oder arbeitsrechtlichen Realität sind, ist allein die Fragestellung Unfug.

Eine bessere Positionierung in guten Zeiten wäre - auch in diesem kleine Teilaspekt - förderlich gewesen. ;)

Nein.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,124
  • Karma: +52/-594
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #148 am: 29.04.2020 13:20 »

Bürokratie ist überflüssig???? Sie ist das Rückgrat des Staates! Du meintest vermutlich Bürokratismus.

Nein, ich meine vor Allem überflüssige Bürokratie. Bürokratismus kommt teilweise auch noch on top, ist aber - meines Erachtens - bei Weitem das kleinere Problem.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,124
  • Karma: +52/-594
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #149 am: 29.04.2020 13:23 »

Die reguläre Arbeitszeit kann bei uns normalerweise frei eingeteilt werden innerhalb eines Rahmens (Gleitzeit), der jetzt vergrößert wurde. Und die Einteilung haben viele so vorgenommen, dass für sie um 15:30 Schluss ist, weil sie dann auch noch private Verpflichtungen haben. Wenn plötzlich diese freie Einteilung nicht mehr möglich ist, weil die Büros nur noch einzeln besetzt sein dürfen und sie deswegen bis spät abends arbeiten müssen, dann gibt das halt Probleme.


Und wo liegt jetzt das Problem? Ich habe das ganze Jahr von morgens bis abends private Verpflichtungen, die aber nicht mit meiner Entscheidung einen Arbeitsvertrag über die wöchentliche Arbeitszeit korrespondieren. Und nu?

Aber ja, wir können ja demnächst alle vom Dienst fernbleiben bei privaten Verpflichtungen. Wäre eine guter Vorschlag für die Tarifrunde 2020! ;)