Autor Thema: Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?  (Read 23101 times)

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 535
  • Karma: +30/-44
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #150 am: 29.04.2020 13:50 »
Aber ja, wir können ja demnächst alle vom Dienst fernbleiben bei privaten Verpflichtungen.

Das fasst übrigens gut zusammen, warum es in der DDR nicht sonderlich produktiv zuging. Gab es im Laden nebenan eine Lieferung Bananen, der war Arbeitsplatz sekundär, denn im Handumdrehen bildete sich die sozialistische Wartegemeinschaft ...

Im Ernst: So eine Denkweise ist irgendwie öD-Klischee. Es wäre tragisch, wenn sie weit verbreitet wäre. BAT hat's sarkastisch-treffend auf de Punkt gebracht.

Feidl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 288
  • Karma: +11/-36
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #151 am: 30.04.2020 08:23 »
Aber ja, wir können ja demnächst alle vom Dienst fernbleiben bei privaten Verpflichtungen.

Das fasst übrigens gut zusammen, warum es in der DDR nicht sonderlich produktiv zuging. Gab es im Laden nebenan eine Lieferung Bananen, der war Arbeitsplatz sekundär, denn im Handumdrehen bildete sich die sozialistische Wartegemeinschaft ...

Im Ernst: So eine Denkweise ist irgendwie öD-Klischee. Es wäre tragisch, wenn sie weit verbreitet wäre. BAT hat's sarkastisch-treffend auf de Punkt gebracht.
Ein öD-"Klischee" ist es eigentlich, dass man dort eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf erreichen kann durch flexible Arbeitszeiten, und ja, dass man auch mal wegen einer privaten Verpflichtung in Absprache zeitweise seinen Arbeitsplatz verlassen kann. Ist zumindest bei uns so und auch überall, wo ich schon im öD war.

Wenn dieses "klischee", was vom öffentlichen Dienst immer gern als Vorzug gebracht wird bei der Gewinnung von neuen Personal, plötzlich nicht mehr da ist, dass es dann bei einigen Mitarbeitern für Ärger sorgt, das sollte man doch verstehen können. Mehr hab ich auch nicht gesagt.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 687
  • Karma: +49/-173
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #152 am: 30.04.2020 08:38 »
Aber ja, wir können ja demnächst alle vom Dienst fernbleiben bei privaten Verpflichtungen.

Im Ernst: So eine Denkweise ist irgendwie öD-Klischee. Es wäre tragisch, wenn sie weit verbreitet wäre. BAT hat's sarkastisch-treffend auf de Punkt gebracht.

Also mir sind reichlich DV/BV bekannt, die MA zumindest ermöglicht bei privaten Verpflichtungen dem Dienst fernzubleiben.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,759
  • Karma: +105/-392
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #153 am: 30.04.2020 08:47 »
Aber ja, wir können ja demnächst alle vom Dienst fernbleiben bei privaten Verpflichtungen.

Im Ernst: So eine Denkweise ist irgendwie öD-Klischee. Es wäre tragisch, wenn sie weit verbreitet wäre. BAT hat's sarkastisch-treffend auf de Punkt gebracht.

Also mir sind reichlich DV/BV bekannt, die MA zumindest ermöglicht bei privaten Verpflichtungen dem Dienst fernzubleiben.
Und das nicht nur stundenweise, sondern sogar tagelang

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,447
  • Karma: +1468/-2496
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #154 am: 30.04.2020 09:09 »
In den Tarifregimen TVÖD/TV-L/TV-H sind angesichts der abschließenden Regelung im Tarifvertrag dazu DV/BV unwirksam.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,759
  • Karma: +105/-392
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #155 am: 30.04.2020 09:35 »
Also gibt es keine Zeitausgleichstage und flexible Arbeitszeit und Vertrauensarbeitszeit
oder worauf bezieht sich deine Aussage?

schade, naja kann mir wurscht sein, dann warte ich mal auf die Abmahnung meines AGs

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,447
  • Karma: +1468/-2496
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #156 am: 30.04.2020 09:39 »
Wenn man dem Dienst/der Arbeit fernbleibt, bedarf es ja einer entsprechenden Verpflichtung zur Dienst-/Arbeitsleistung zum entsprechenden Zeitpunkt. Wann man dies darf, ist in den entsprechenden Tarifwerken abschließend geregelt. Gestaltet man seine Arbeitszeit so, daß zum entsprechenden Zeitpunkt keine Verpflichtung zum Dienst/zur Arbeit besteht, bleibt man diesem/dieser auch nicht fern.

Mori7

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-1
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #157 am: 03.05.2020 13:00 »
Kein Publikum und wenn dann nur mit Termin wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Keine Dienstreisen, Einzelbüros....Ansonsten Tele- und Mobilarbeit aber die Systeme sind wohl völlig am Ende...kommt eben davon wenn man über Jahre alles nur am Limit laufen lässt. :)

Sieht bei uns ähnlich aus. Unsre Systeme sind defintiv auch überlaufen. Alles am Limit....komt mir bekannt vor.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 419
  • Karma: +26/-96
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #158 am: 04.05.2020 10:47 »
Bei uns ist Corona seit Heute vorbei. Also zumindest nach Ansicht der politischen Führung.

Büros sind alle wieder mit voller Stärke besetzt. Dienstbetrieb nach Vorschrift. Auch Risikogruppen müssen wieder im Büro anwesend sein. Auf Homeoffice wird weiterhin geschissen, hier gibt es nach wie vor keine Maßnahmen seitens des AG. Bürgermeister und Erster Stadtrat sind natürlich weiterhin Zuhause im Homeoffice, bei denen funktioniert es.


Kollegen aus der Risikogruppe waren die letzten 6 Wochen ohne Anwesenheitspflicht daheim. Mangels Homeoffice Möglichkeiten konnten die auch leider nichts richtig arbeiten. Hätte man Homeoffice endlich mal eingerichtet, hätten die zu 90% normal weiterarbeiten können.

Trotzdem waren die Kollegen erreichbar für Rückfragen, haben teilweise Emails über ihr Dienst smartphone abgearbeitet und waren auch teilweise am späten Abend immer mal kurz im Rathaus (wenn keiner mehr da war) um Post abzuwickeln, Rechnungen abzuzeichnen und ähnliches.

Was ist jetzt das Resultat ?

Alle (!) Kollegen aus den Risikogruppen sind ab Heute jetzt 6 Wochen krankgeschrieben und sind für uns nicht mehr erreichbar. Die Arbeit bleibt jetzt komplett liegen.

« Last Edit: 04.05.2020 11:05 von Kryne »

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 687
  • Karma: +49/-173
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #159 am: 04.05.2020 10:57 »

Was ist jetzt das Resultat ?

Alle (!) Kollegen aus den Risikogruppen sind ab Heute jetzt 6 Wochen krankgeschrieben und sind für uns nicht mehr erreichbar. Die Arbeit bleibt jetzt komplett liegen.

Ich verstehe deine Aufregung, aber auf das Resultat hätte man sich innerlich schon lange einstellen können... ;)

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 419
  • Karma: +26/-96
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #160 am: 04.05.2020 11:12 »

Was ist jetzt das Resultat ?

Alle (!) Kollegen aus den Risikogruppen sind ab Heute jetzt 6 Wochen krankgeschrieben und sind für uns nicht mehr erreichbar. Die Arbeit bleibt jetzt komplett liegen.

Ich verstehe deine Aufregung, aber auf das Resultat hätte man sich innerlich schon lange einstellen können... ;)

Ich verstehe ja die Kollegen die Angst um ihre Gesundheit haben. Das sind auch wirklich vorerkrankte Personen und keine die sich nur wichtig tun wollen oder sonstwas.

Mir war auch klar, dass von denen keiner Heute hier auftauchen wird. Nur wollen die das jetzt noch ein Jahr so durchziehen ? Das Corona Virus verschwindet nicht so schnell.

Was ich vermisse ist ein Handeln des Arbeitgebers. Das sind alles Kollegen die locker 90% ihrer Arbeit ohne Einschränkungen auch von Zuhause machen könnten, wenn man Ihnen die Möglichkeit dazu geben würde.

Natürlich kann man auch sagen, dass die sich jetzt durchs "krankfeiern" ihr Homeoffice erpressen wollen, aber dann würde die Arbeit wenigstens gemacht werden, anstatt liegen zu bleiben oder auf die übrigen (fachfremden) Kollegen überzugehen.



Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 913
  • Karma: +63/-140
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #161 am: 04.05.2020 11:25 »
Ich finde so ein Organisationsversagen des Arbeitgebers schlimm, zumal es Alternativen gibt. Aber vielleicht muss er durch Schmerzen lernen, wenn erstmal genug Arbeit liegen bleibt....

RsQ

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 535
  • Karma: +30/-44
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #162 am: 04.05.2020 11:29 »
Alle (!) Kollegen aus den Risikogruppen sind ab Heute jetzt 6 Wochen krankgeschrieben

Wo (und mit welcher Diagnose) bekommt denn aus dem Stand eine Krankschreibung für sechs Wochen?

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 419
  • Karma: +26/-96
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #163 am: 04.05.2020 11:41 »
Alle (!) Kollegen aus den Risikogruppen sind ab Heute jetzt 6 Wochen krankgeschrieben

Wo (und mit welcher Diagnose) bekommt denn aus dem Stand eine Krankschreibung für sechs Wochen?

Kann ich dir nicht sagen. Die Diagnose ist ja auch meines Wissens für den AG geschwärzt.

Ist hier aber nicht unüblich. Zumindest hab ich schon einige male mitbekommen, dass es direkt 6 Wochen aus dem Stand gab. Waren aber meistens auch Operationen oder andere größere Sachen die man auch mitbekommen hat dann.

Weiß auch nicht ob wirklich Alle schon direkt ihre 6 Wochen haben. Da habe ich vielleicht etwas zu Weit gegriffen schon. Zumindest die beiden aus meinem Sachgebiet haben aber schon ihre 6 Wochen. Es ist auch stark anzunehmen, dass alle anderen zumindest die 6 Wochen erstmal ausschöpfen werden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,447
  • Karma: +1468/-2496
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #164 am: 04.05.2020 11:42 »
Ab zum MDK.