Autor Thema: Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?  (Read 26440 times)

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,152
  • Karma: +85/-265
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #180 am: 05.05.2020 12:00 »
Ist „protestierend“ jetzt Neusprech für Arbeitszeitbetrug? Er sollte beides tun, sind ja mutmaßlich unterschiedliche Organisationsbereiche, die sich um derlei kümmern.

Nö, ich sehe nur die voreiligen Krankschreibungen als besonderen Ausdruck von Protest, weil andere Formen nichts gebracht haben. Vielleicht auch Selbstschutz.

Rational gedacht gebe ich dir Recht, was der Arbeitgeber tun sollte. Nur wie bringt man ihn dazu?

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
  • Karma: +94/-385
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #181 am: 05.05.2020 12:10 »
Ist „protestierend“ jetzt Neusprech für Arbeitszeitbetrug? Er sollte beides tun, sind ja mutmaßlich unterschiedliche Organisationsbereiche, die sich um derlei kümmern.

Nö, ich sehe nur die voreiligen Krankschreibungen als besonderen Ausdruck von Protest, weil andere Formen nichts gebracht haben. Vielleicht auch Selbstschutz.

Rational gedacht gebe ich dir Recht, was der Arbeitgeber tun sollte. Nur wie bringt man ihn dazu?
Ich sehe es ganz ähnlich. Wenn ein AG im ÖD nach über 6 Wochen "Corona" nicht in der Lage ist simpelste Dinge umzusetzen, dann braucht er sich über diese Form von Protest und Notwehr nicht wundern. Was in manchen Kommunen einen Scheiß auf Arbeitsschutz und Abstandsregeln gegeben wird. Es ist ein Jammer!

Natürlich hat Spid Recht, der AG hat sich um beide Dinge zu Kümmern

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,122
  • Karma: +1778/-3412
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #182 am: 05.05.2020 12:23 »
Man ist ja nicht mehr durch Erbuntertänigkeit an die Scholle gebunden, wenn ein AG beständig versagt, sucht man sich einen neuen.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,152
  • Karma: +85/-265
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #183 am: 05.05.2020 13:42 »
Man ist ja nicht mehr durch Erbuntertänigkeit an die Scholle gebunden, wenn ein AG beständig versagt, sucht man sich einen neuen.

Zu gehen ist sicherlich eine legitime Form des Ausdrucks, dass man mit der Situation nicht einverstanden ist. Ändert aber nichts an dem Problem, dass der AG versagt. Andere Ausdrucksformen des Protests, die auf ein Ändern des AG hinwirken, finde ich zielführender.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,122
  • Karma: +1778/-3412
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #184 am: 05.05.2020 13:54 »
Wenn man gegangen ist, ist das Versagen des ehemaligen AG kein Problem mehr.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,249
  • Karma: +137/-650
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #185 am: 05.05.2020 14:15 »
Ach hier gibt es Leute im Haus die schon seit Monaten krankgeschrieben sind und das noch einige weitere Monate durchziehen wollen bis zur Rente. Da macht der AG auch nichts gegen.

Mich wundert da nix mehr ;)
Kann dem AG ja auch nach 42 Tagen wurscht sein.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,249
  • Karma: +137/-650
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #186 am: 05.05.2020 14:18 »
Was in manchen Kommunen einen Scheiß auf Arbeitsschutz und Abstandsregeln gegeben wird. Es ist ein Jammer!
Dann sollte dokumentieren, dass die Abstandsregelungen nicht eingehalten werden und man nicht arbeiten kann.
Bei den Hochbezahlten Profifußballern führt das dann halt zu Suspendierung  ::)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
  • Karma: +94/-385
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #187 am: 05.05.2020 14:38 »
Was in manchen Kommunen einen Scheiß auf Arbeitsschutz und Abstandsregeln gegeben wird. Es ist ein Jammer!
Dann sollte dokumentieren, dass die Abstandsregelungen nicht eingehalten werden und man nicht arbeiten kann.
Bei den Hochbezahlten Profifußballern führt das dann halt zu Suspendierung  ::)
dafür gibt es bei uns keinen Grund, es funzt nach stotterndem Start echt gut. Wenn ich aber Freunde oder PR Kollegen höre...ei ei ei.
Würde ich dokumentieren, kämen die Dinge sicher nicht bei Twitter online (Der Depp...) sondern bei der zuständigen Aufsichtsbehörde und ggf der lokalen Presse an.
Also ganz ehrlich: Wenn die Sonnenkönige ihre Ordnungsamts-MA losjagen um Verstöße gegen Abstandsregelungen und Kontaktverbote unter Androhung der Todesstrafe zu ahnden, sich aber selbst einen Dreck um ihre MA und Schutzpflichten scheren... Das ist doch an Peinlichkeit nicht zu überbieten.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,249
  • Karma: +137/-650
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #188 am: 05.05.2020 14:52 »
Das ist doch an Peinlichkeit nicht zu überbieten.
Jipp
Doppelmoral halt.

Carnie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Karma: +2/-18
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #189 am: 06.05.2020 07:53 »
Sowas merkt ihr erst jetzt ? Ist doch im öffentlichen Dienst üblich. Zumindest meiner Erfahrung nach.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 487
  • Karma: +39/-178
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #190 am: 06.05.2020 22:15 »
Ach hier gibt es Leute im Haus die schon seit Monaten krankgeschrieben sind und das noch einige weitere Monate durchziehen wollen bis zur Rente. Da macht der AG auch nichts gegen.

Mich wundert da nix mehr ;)
Kann dem AG ja auch nach 42 Tagen wurscht sein.

Wieso kann es dem AG wurscht sein ? Die Stelle ist blockiert, wird nicht neu besetzt in der Zeit und die Arbeitskraft fehlt.

Hier fehlen einfach die Eier auch mal durchzugreifen bei sowas.

Und gibt es nicht einen Krankengeldzuschuss vom AG oder sowas, je nach Dauer der Betriebszugehörigkeit des jeweiligen AN ? Da kenne ich mich aber nicht mit aus bzw. habe ich mich noch nie mit befasst, da ich bisher zum Glück noch nie so lange krank war.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,124
  • Karma: +52/-594
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #191 am: 07.05.2020 16:44 »
Bei uns wird jetzt umgestellt von örtlich alternierenden auf zeitlich alternierenden Schichten. Das hierzu verfasste zweiseitige Schreiben lässt sich lax zusammen fassen als: "wir wissen auch nicht, wie ihr es hinbekommen sollte, aber schmuddelt in Euren Abteilungen mal irgendwie rum". :D

Fun Fact am Rande: wir haben mehrere Gebäude, da nun eines davon überwiegend zu Zwecken des Gesundheitsamtes benutzt wird, ist dieses von einem schlichten Verwaltungsgebäude zu einer Einrichtung des Gesundheitswesens umgewidmet worden. Mit allen Konsequenzen ;)

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Karma: +52/-158
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #192 am: 07.05.2020 18:09 »
Homeoffice wurde heute zunächst bis Ende Mai verlängert. Ich tanz nackt auf dem Balkon  ;D

Egon12

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
  • Karma: +16/-125
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #193 am: 11.05.2020 07:37 »
Stand heute sind wir alle zurück beordert worden inkl. der Risikogruppen, bis auf ein paar Abstandsmarker und Mundschutz für den Fall der Fälle hat sich gegenüber März Nichts geändert.

Der Dienstherr bietet denen die die Kinderbetreuung nicht geregelt bekommen 20 Tage Arbeitsbefreiung unter Beibehaltung der Bezüge.

Nach Möglichkeit sollen die Betreffende ins Homeoffice.

zur Frage über mir, es ist vorbei wenn entweder:
a) 70 % durchseucht sind
oder
b) ein Impfstoff oder eine Tablette entwickelt wurde

also wohl erst 2022

clarion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 435
  • Karma: +21/-123
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #194 am: 11.05.2020 07:42 »
Man weiß aber noch nicht wie lange man nach einer Infektion immun bleibt, insofern sind die 60-70% vielleicht nie erreichbar.