Autor Thema: Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?  (Read 16849 times)

clarion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 278
  • Karma: +9/-25
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #195 am: 11.05.2020 07:42 »
Man weiß aber noch nicht wie lange man nach einer Infektion immun bleibt, insofern sind die 60-70% vielleicht nie erreichbar.

Egon12

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +1/-10
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #196 am: 11.05.2020 08:00 »
Stimmt man weiß Vieles nicht, deshalb sollten wir nicht wie die hysterischen Hühner herumlaufen, wir müssen einfach mit dem Virus leben.


Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 268
  • Karma: +17/-47
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #197 am: 11.05.2020 08:14 »
Es sind immer noch unter 1 Prozent der Bevölkerung infiziert. Bis man da 70 Prozent erreicht haben will, vergehen Jahre. So lange macht diese Einschränkungen niemand mit.

Feidl

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 247
  • Karma: +6/-21
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #198 am: 11.05.2020 09:21 »
Wenn weiterhin um die 1000 Leute pro Tag neu infiziert werden, dauert es doch nur knapp 150 Jahre, bis 70% der Deutschen die Infektion durch haben.  ;D
Deswegen würde ich jetzt nicht den Weg der Herdenimmunität gehen wollen.
Klar, man könnte die Infektionszahlen auch absichtlich erhöhen, aber dann gibts wieder die Gefahr, dass das Gesundheitssystem überlastet wird.
Außerdem gibt es Hinweise, dass Coronainfektionen zu dauerhaften Schäden führen. Das muss man nun nicht haben.

RsQ

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 472
  • Karma: +29/-34
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #199 am: 11.05.2020 09:27 »
So lange macht diese Einschränkungen niemand mit.

Wenn mal alle in Sachen Abstand halten/Hygiene beachten/Masken nutzen mitmachen würden, ließe sich die Ansteckungsgefahr schon signifikant reduzieren. Leider hakt es da bei vielen (aus).

Außerdem gibt es Hinweise, dass Coronainfektionen zu dauerhaften Schäden führen. Das muss man nun nicht haben.

Das ist es, was mir am meisten Sorgen macht. Wie viele von denen, die aktuell und künftig als "Genesen" gezählt werden, werden bleibende Schäden davontragen ... Und wenn man liest, wie sich schwere Verläufe von Covid-19 auswirken (bis hin zu irren Herzraten und zum Befall des Nervensystems), dann bekommt man wirklich Angst.  :(

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,161
  • Karma: +78/-282
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #200 am: 11.05.2020 09:32 »
Stimmt man weiß Vieles nicht, deshalb sollten wir nicht wie die hysterischen Hühner herumlaufen, wir müssen einfach mit dem Virus leben.
Richtig und das heißt?
Mehr Lockdown, weniger Lockdown,
Risikogruppen kasernieren, oder ihr Lebensrisiko ihr Problem sein lassen.
Wer seine 80jährige Mutter/Oma awg. Corona verliert, denkt da sicherlich anders, als der, der seinen 30 jährigen Sohn pflegen muss, weil er Coronageschädigt ist.

Ist halt so....

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
  • Karma: +37/-368
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #201 am: 11.05.2020 11:29 »
Es wird doch nur weggelaufen, statt anzugreifen. Vermeidungstatikten statt Problemlösung. Wie üblich in diesem Land.

Stringenter Einsatz der APP kombiniert mit Massentests. Sofort. Ganz einfach, die Laube.

Egon12

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +1/-10
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #202 am: 11.05.2020 12:26 »
Stimmt man weiß Vieles nicht, deshalb sollten wir nicht wie die hysterischen Hühner herumlaufen, wir müssen einfach mit dem Virus leben.
Richtig und das heißt?
Mehr Lockdown, weniger Lockdown,
Risikogruppen kasernieren, oder ihr Lebensrisiko ihr Problem sein lassen.
Wer seine 80jährige Mutter/Oma awg. Corona verliert, denkt da sicherlich anders, als der, der seinen 30 jährigen Sohn pflegen muss, weil er Coronageschädigt ist.

Ist halt so....

Das heißt erst einmal Vertrauen aufbauen, nicht in jedes Mikro quatschen, nicht jedes halbfertige Paper eines Virologen bis auf jeden Buchstaben sezieren. Die Testkapazitäten nahezu Auslasten, gleiche Entscheidungskriterien bei allen Gesundheitsämter (siehe Köln/ Dresden)
 
Allein wenn ich sehe wie unterschiedlich die Situation in den Flächenämtern meiner Bundesbehörde gehandhabt wird, kann einem das kalte Grausen kommen.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,075
  • Karma: +232/-275
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #203 am: 12.05.2020 08:26 »
...das einzig Richtige ist doch, die Infektionszahlen niedrig zu halten, bis Impfstoff/Medikament entwickelt wurde...also Masken tragen und Abstand halten...mein Eindruck ist allerdings, dass selbst dies Viele überfordert...

Ergo: ein großer Teil der Bevölkerung ist einfach zu blöd :P
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 754
  • Karma: +37/-368
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #204 am: 12.05.2020 09:03 »
...das einzig Richtige ist doch, die Infektionszahlen niedrig zu halten, bis Impfstoff/Medikament entwickelt wurde...also Masken tragen und Abstand halten...mein Eindruck ist allerdings, dass selbst dies Viele überfordert...

Ergo: ein großer Teil der Bevölkerung ist einfach zu blöd :P

Was du zur Zeit niedrig halten willst, ist ein potemkinsche Infektionszahl. Reale Verhältnisse werden ja nicht getestet in diesem Land. Solange dies so ist, sind alle weiteren Maßnahmen fern jeder Wissenschaft.

P.S.: in NL trägt keine Sau eine Maske.  :)

Schmitti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Karma: +16/-22
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #205 am: 12.05.2020 09:55 »
Das Tragen der Masken führt, wesentlich beeinflusst von der Blödheit der Bevölkerung, v.a. dazu, dass das Abstandhalten immer weniger funktioniert. Muss man ja nicht mehr, trägt ja nun jeder ne Maske. Also weiter mit dem fröhlichen Gruppenkuscheln in Läden, Fußgängerzonen etc.

Da kann man zum ersten Mal froh über seine Pollenallergie sein. Regelmäßig niesen und ein wenig hüsteln, schon klappt das mit den Abständen wieder ;-)


Kaiser80

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 467
  • Karma: +35/-83
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #206 am: 12.05.2020 11:22 »
Unabhängig davon wie man zu den Lockerungen steht, stellt sich mir die Frage, wie die (lokalen)Ordnungsbehörden den ganzen Salat flächendeckend kontrollieren wollen?

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,075
  • Karma: +232/-275
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #207 am: 12.05.2020 11:34 »
...das einzig Richtige ist doch, die Infektionszahlen niedrig zu halten, bis Impfstoff/Medikament entwickelt wurde...also Masken tragen und Abstand halten...mein Eindruck ist allerdings, dass selbst dies Viele überfordert...

Ergo: ein großer Teil der Bevölkerung ist einfach zu blöd :P

Was du zur Zeit niedrig halten willst, ist ein potemkinsche Infektionszahl. Reale Verhältnisse werden ja nicht getestet in diesem Land. Solange dies so ist, sind alle weiteren Maßnahmen fern jeder Wissenschaft.

P.S.: in NL trägt keine Sau eine Maske.  :)

...wie du die Infektionszahl nennen willst oder wie groß diese in Wirklichkeit ist (wahrscheinlich Faktor 10), ist doch letztendlich ohne Belang...wichtig ist nur, diese möglichst niedrig zu halten...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,075
  • Karma: +232/-275
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #208 am: 12.05.2020 11:40 »

P.S.: in NL trägt keine Sau eine Maske.  :)

..ab 01.06.2020 schon..
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8,731
  • Karma: +1283/-1860
Antw:Corona: Wie hält es Eure Behörde damit?
« Antwort #209 am: 12.05.2020 11:41 »
Die Infektionszahl ist von ausgesprochen geringer Bedeutung, wenn überhaupt wäre eine hohe Infektionszahl hinsichtlich einer gesteigerten Immunitätszahl sogar wünschenswert. Wichtig ist es, die Zahl der schweren Verläufe möglichst gering zu halten.