Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 192975 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,513
  • Karma: +1676/-3163
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #525 am: 26.06.2020 11:43 »
Na, wenn die so sicher sind, kann man im TVÖD ja betriebsbedingte Kündigungen ausschließen.

Das wäre zwar eine schöne Idee, birgt m. E. aber die Gefahr, den teils rechtswidrigen Befristungswahn noch zu befeuern.

Stimmt. Also sachgrundlose Befristungen auch ausschließen - sind ja sichere Arbeitsplätze.

kommunalhesse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +9/-35
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #526 am: 26.06.2020 11:44 »
Wie kommst du darauf, dass der Befristungskram rechtswidrig ist?

Ich habe es in Einigen (wenigen) Fällen selbst erlebt, dass mit den Befristungsregeln Schindluder getrieben wurde. Bin aber auch aus der Personalabteilung raus, daher weiß ich nicht, ob unter der jetzigen Leitung noch immer so verfahren wird.

Wastelandwarrior

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #527 am: 26.06.2020 12:41 »
Selbst wenn dem so wäre: Mit den anderen 20% liefert Spid die qualitativ mit Abstand hochwertigsten arbeitsrechtlichen Ausführungen und Ratschläge des Forums. Dann darf die Aura auch vor Arroganz und Überheblichkeit triefen.
In der Bewertung von Sachverhalten bin ich bei dir. Da sind hier aber noch mehr Leute in der Lage zu. Bei den "Handlungsempfehlungen" läuft es bei Spid viel zu oft auf den alten Cato hinaus. :" Im Übrigen bin ich der Ansicht, du solltest (Lohn-)Klage erheben!"... was aus offensichtlichen Gründen nur in wenigen Fällen zielführend ist. Und in seiner Vehemenz Recht zu haben, liegt schon der Ansatz für Fehleinschätzungen. Seine "Auslegungsherleitungen" von Tarifverträgen sind bestenfalls Durchschnitt und für die Grenzfälle echter offener Flanken untauglich, weil er Regeln für andere Rechtsgebiete auf Tarifrecht überträgt.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 802
  • Karma: +42/-431
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #528 am: 26.06.2020 12:50 »
Na, wenn die so sicher sind, kann man im TVÖD ja betriebsbedingte Kündigungen ausschließen.

Das wäre zwar eine schöne Idee, birgt m. E. aber die Gefahr, den teils rechtswidrigen Befristungswahn noch zu befeuern.

Welche gesuchte Fachkraft lässt sich denn bitte befristet einstellen?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 802
  • Karma: +42/-431
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #529 am: 26.06.2020 12:56 »
Die VKA kommt zu dem Schluss, dass die Rolle der kommunalen Arbeitgeber eine Aufwertung erfahren muss im attraktiven öffentlichen Dienst:

https://www.vka.de/pressemitteilungen/2020-06-22-4-tag-der-daseinsvorsorge-am-23-juni-2020-systemrelevant-und-sinnstiftend-kommunale-unternehmen-als-arbeitgeber-in-der-corona-pandemie-883

Zitat mit Blick auf kommunale Unternehmen:
"Niklas Benrath, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA): „Die kommunalen Unternehmen spielen in der öffentlichen Wahrnehmung, auch als potenzielle Arbeitgeber, leider oft nicht die Rolle, die Ihnen tatsächlich zukommt – das muss sich ändern."
Zitat
Sichere Arbeitsplätze mit fairen Verdienstmöglichkeiten sowie eine tarifvertraglich geregelte betriebliche Altersversorgung sind auch und gerade in Krisenzeiten eine Selbstverständlichkeit für kommunale Unternehmen.
nix mehr kohle, ist ja schon fair.

So lese ich das auch. Die meinen wohl eher "Wir müssen mehr kommunizieren, dass wir gut bezahlen und der Arbeitsplatz "sicher" ist".

Die Zeit wird zeigen wer recht behält. Wenn nichts passiert wird der demographische Wandel meiner Meinung nach voll durchschlagen...

kommunalhesse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +9/-35
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #530 am: 26.06.2020 13:07 »

Welche gesuchte Fachkraft lässt sich denn bitte befristet einstellen?

Vermutlich keine.


AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-93
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #531 am: 26.06.2020 13:30 »
Die Zeit wird zeigen wer recht behält. Wenn nichts passiert wird der demographische Wandel meiner Meinung nach voll durchschlagen...

So sehe ich das auch. Von daher lasse ich mich von der aktuellen Tarifrunde auch nicht kirre machen.

Verbesserungen wären super aber ich habe ja eh frisch im ÖD angefangen nachdem ich mein Bacherlorzeugnis in den Händen hatte.

Ich lasse mich jetzt ordentlich schulen, mache nebenher meinen Master und wenn dann in 2 oder 3 Jahren das Drama größer wird weil nicht genug Fachkräfte in den ÖD gehen dann gibt es ja nur 2 Möglichkeiten.

Der Staat verbessert die Situation im ÖD, sprich macht die Arbeitsplätze dort attraktiver, oder der ÖD geht komplett vor die Hunde.

Die Verrentung der Geburtenstarken Jahrgänge, den Rückstand bei der Digitalisierung sowie die jetzt schon für manche Berufe zu geringe Attraktivität des öffentlichen Dienstes werden zusammen ein weiter so nicht mehr zulassen.

Also selbst wenn jetzt eine 0 Runde kommt mache ich gemütlich und für Studentenverhältnisse sehr gut bezahlt mein Fernstudium und dann sehen wir ob ich im ÖD bleibe oder ob noch ein Informatiker gesucht werden muss...

alfaromeofahrer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +1/-26
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #532 am: 26.06.2020 13:56 »
Die Verrentung der Geburtenstarken Jahrgänge, den Rückstand bei der Digitalisierung sowie die jetzt schon für manche Berufe zu geringe Attraktivität des öffentlichen Dienstes werden zusammen ein weiter so nicht mehr zulassen.

Man fragt sich, ob die Kommunen das noch gar nicht mitbekommen haben?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,043
  • Karma: +122/-554
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #533 am: 26.06.2020 14:03 »

Welche gesuchte Fachkraft lässt sich denn bitte befristet einstellen?

Vermutlich keine.
Doch ich z.B. (allerdings bin ich derzeit mal wieder in einer Festanstellung, aber wer weiß)

Dann die Horden von WiMis und ähnlichen Menschen

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,043
  • Karma: +122/-554
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #534 am: 26.06.2020 14:05 »
oder der ÖD geht komplett vor die Hunde.
Glaub ich nicht.

Es wird dann halt teurer und der öD wird noch stärker von dubiosen Beratern, Dienstleistern abhängig sein.

Egon12

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
  • Karma: +14/-101
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #535 am: 27.06.2020 10:27 »
könnt ihr eure Sozialneiddebatte nicht im Offtopic führen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,513
  • Karma: +1676/-3163
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #536 am: 27.06.2020 10:42 »
Welche Sozialneiddebatte?

Ramirez

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +2/-22
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #537 am: 27.06.2020 23:00 »
Die Verrentung der Geburtenstarken Jahrgänge, den Rückstand bei der Digitalisierung sowie die jetzt schon für manche Berufe zu geringe Attraktivität des öffentlichen Dienstes werden zusammen ein weiter so nicht mehr zulassen.

Man fragt sich, ob die Kommunen das noch gar nicht mitbekommen haben?

Man sollte nicht vergessen, das die Entscheider darüber selbst im ÖD sind und nicht etwa Eigentümer.
Besetzt ein Personalamt nicht nach, vergrault es Mitarbeiter weil es den Tarifvertrag bricht, verzögert es einfach alles und hampelt rum bleibt am Ende einfach ein Plus bei den Personalkosten übrig, die Probleme haben andere.
Was heißt in diesem Zusammenhang also mitbekommen, es kann auch einfach ignoriert werden.

AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-93
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #538 am: 28.06.2020 22:42 »
Zitat
Man sollte nicht vergessen, das die Entscheider darüber selbst im ÖD sind und nicht etwa Eigentümer.
Besetzt ein Personalamt nicht nach, vergrault es Mitarbeiter weil es den Tarifvertrag bricht, verzögert es einfach alles und hampelt rum bleibt am Ende einfach ein Plus bei den Personalkosten übrig, die Probleme haben andere.
Was heißt in diesem Zusammenhang also mitbekommen, es kann auch einfach ignoriert werden.

Uneingeschränkt würde ich dem nicht zustimmen.

Wenn in einer Gemeindeverwaltung Stellen nicht nachbesetzt werden und der Bürgermeister Druck von den Bürgern bekommt weil die Bearbeitungdauer in seiner Verwaltung zu hoch ist, wird dieser den Druck direkt an das Personalamt weitergeben...

Schmitti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
  • Karma: +21/-74
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #539 am: 29.06.2020 08:27 »
Oder, wie auch schon öfters geschehen, der Bürgermeister gibt von sich dass man ja an den Tarifvertrag und Kommunal-/Haushaltsrecht gebunden sei, er damit auch total unglücklich ist und einfach jedem deutlich mehr zahlen will, und mehr einstellen will, aber eben leider leider immer total rechtmäßig handeln muss.
Das glauben Presse, Wähler und Arbeitnehmer dann auch gerne.