Autor Thema: Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst  (Read 4539 times)

Unknown

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
  • Karma: +4/-58
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #60 am: 28.08.2020 18:39 »
@Asperatus
Du hast natürlich Recht mit dem was du schreibst, dass es für Soldaten ein anderes Recht gibt. Ich habe es nur exemplarisch zum Vergleich von den Beamten entwendet.
Nichtsdestotrotz kenne ich Stabsoffiziere die vorher in der OffzMilFD Laufbahn waren und lediglich einen Hauptabschluss haben. Vor ewigen Jahren reichte noch der Hauptschulabschluss für die Zulassung in die Laufbahn OffzMilFD. Mittlerweile ist das natürlich nicht mehr möglich.

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +3/-37
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #61 am: 28.08.2020 20:12 »
Aber der Dienstherr ermöglicht besonders leistungsstarken Feldwebeln die „nur“ einen Hauptschulabschluss haben mit dem Laufbahnwechsel OffzMilFD die Fachoberschreife nachzuholen. Ich hatte mehrere in meinem OAJ die dies machen durften. Die Laufbahnen sind wirklich sehr durchlässig.

Mir war tatsächlich nicht bewusst das dies nur bei der Bundeswehr in solch einem Rahmen möglich ist.

Unknown

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
  • Karma: +4/-58
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #62 am: 28.08.2020 20:36 »
Aber der Dienstherr ermöglicht besonders leistungsstarken Feldwebeln die „nur“ einen Hauptschulabschluss haben mit dem Laufbahnwechsel OffzMilFD die Fachoberschreife nachzuholen. Ich hatte mehrere in meinem OAJ die dies machen durften. Die Laufbahnen sind wirklich sehr durchlässig.
Braucht man nicht generell schon die mittlere Reife um Feldwebel zu werden?

Mir war tatsächlich nicht bewusst das dies nur bei der Bundeswehr in solch einem Rahmen möglich ist.
Aus meiner Sicht ein einzigartiges Konstrukt für besonders leistungsstarke Feldwebel. Wie geschrieben, aufsteigen der Beamten in die nächsthöhere Laufbahn ist ebenso möglich, jedoch nicht in dieser Anzahl. Dazu dauert der Aufstieg in den überwiegenden Fällen drei Jahre. In dieser Zeit wird ein Bachelorstudium mit den anderen Anwärtern absolviert. Dazu gibt  bzw. gab es noch den Praxisaufstieg für Beamte des mittleren Dienst ab einem Alter von 40 Jahren glaube ich. Die mussten nur zwei Jahre absolvieren, aber konnten wenn ich mich richtig erinnere auch nicht höher als A11 kommen.
Im Zuge der BLV Änderung soll der mittlere Dienst in Zukunft bei A11 und der gehobene bei A15 auf zuvor identifizierten Dienstposten enden.

Rollo83

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +3/-37
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #63 am: 29.08.2020 07:44 »
Feldwebel kann man auch zB mit Hauptschulabschluss und Berufsausbildung werden.

Der Aufstieg vom Feldwebel zum Offizier dauert auch genau 3 Jahre. Davon 2 Jahre Fachschule, 5 Monate Offizierlehrgang in Dresden und noch kleinere Lehrgänge.
Also zeitlich ist das Ganze schon irgendwie an die Beamten angelehnt.

Snooze

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +2/-11
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #64 am: 29.08.2020 14:19 »
Im Zuge der BLV Änderung soll der mittlere Dienst in Zukunft bei A11 und der gehobene bei A15 auf zuvor identifizierten Dienstposten enden.
Tatsächlich? Wo kommt das denn her? Das wäre ja nen dickes Ding...

Unknown

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
  • Karma: +4/-58
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #65 am: 29.08.2020 14:53 »
Tatsächlich? Wo kommt das denn her? Das wäre ja nen dickes Ding...

Zitat
Auch Überlegungen zu einer grundlegenden Reform des Laufbahnmodells wären aus Sicht des dbb wünschenswert: „Mit einer laufbahnübergreifenden Dienstpostenbewertung mittels einer Ämterspreizung, etwa im mittleren Dienst bis A 11 und im gehobenen Dienst bis A 15, könnten wir der Fachkompetenz und dauerhaften Spezialisierung von Beamtinnen und Beamten Rechnung tragen – das wäre ein wirklicher Ausdruck von Wertschätzung, die die Kolleginnen und Kollegen verdienen, aber seit Jahren nicht bekommen.“

Quelle: https://www.dbb.de/teaserdetail/artikel/laufbahnrecht-muss-attraktiver-werden-1.html

Snooze

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
  • Karma: +2/-11
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #66 am: 29.08.2020 15:02 »
Zitat
Auch Überlegungen zu einer grundlegenden Reform des Laufbahnmodells wären aus Sicht des dbb wünschenswert: „Mit einer laufbahnübergreifenden Dienstpostenbewertung mittels einer Ämterspreizung, etwa im mittleren Dienst bis A 11 und im gehobenen Dienst bis A 15, könnten wir der Fachkompetenz und dauerhaften Spezialisierung von Beamtinnen und Beamten Rechnung tragen – das wäre ein wirklicher Ausdruck von Wertschätzung, die die Kolleginnen und Kollegen verdienen, aber seit Jahren nicht bekommen.“

Quelle: https://www.dbb.de/teaserdetail/artikel/laufbahnrecht-muss-attraktiver-werden-1.html
[/quote]

Ist da schon etwas spruchreif?

123456

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +6/-41
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #67 am: 29.08.2020 17:36 »
Hallo,
ist eine Weiterqualifizierung zum Fachwirt in einem technischen Beruf gleichzusetzen mit einem Bachelor Abschluss? Würde das dann als Eignungsvoraussetzung zum gehobenen Dienst ausreichen?

Nicht.

Asperatus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 186
  • Karma: +22/-88
Antw:Fachwirt gleichzusetzen mit Bachelor? Gehobener Dienst
« Antwort #68 am: 01.09.2020 17:54 »
Zitat
Auch Überlegungen zu einer grundlegenden Reform des Laufbahnmodells wären aus Sicht des dbb wünschenswert: „Mit einer laufbahnübergreifenden Dienstpostenbewertung mittels einer Ämterspreizung, etwa im mittleren Dienst bis A 11 und im gehobenen Dienst bis A 15, könnten wir der Fachkompetenz und dauerhaften Spezialisierung von Beamtinnen und Beamten Rechnung tragen – das wäre ein wirklicher Ausdruck von Wertschätzung, die die Kolleginnen und Kollegen verdienen, aber seit Jahren nicht bekommen.“

Quelle: https://www.dbb.de/teaserdetail/artikel/laufbahnrecht-muss-attraktiver-werden-1.html

Ist da schon etwas spruchreif?

Zur Novelle der Bundeslaufbahnverordnung habe ich ein neues Thema erstellt (https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/topic,114576.0.html).