Autor Thema: Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k  (Read 223365 times)

eike

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1620 am: 20.11.2019 20:53 »
Hallo zusammen,

ich bin zum 1.1.2019 in die damals noch existierende "Endstufe (Zulage) in der kleinen 9 gelandet. D.h. zum 31.12.2018 war ich Stufe 4, Jahr 5, und ab dem 1.1.2019 habe ich die "Stufe" 4E, Jahr 6 mit der Zulage bekommen, ab Mitte des Jahres dann auch mit der Tariferhöhung um 3,01%.

Jetzt habe ich einen korrigierten Gehaltszettel bekommen und muss 1100 Euro zurückzahlen, weil ich rückwirkend ab dem 1.1.2019 in die neue E 9a Stufe 5, 5. Jahr eingestuft wurde.

Habe ich Pech gehabt, weil mein Stufenaufstieg auf den Tarifwechsel gefallen ist und der Stufenaufstieg damit quasi verloren ist, oder müsste ich nicht zum 1.1.2019 in E9a Stufe 6 eingestuft werden?
 

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,387
  • Karma: +765/-757
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1621 am: 20.11.2019 20:56 »
Letzteres

Novus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +1/-2
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1622 am: 20.11.2019 20:58 »
Liebes Forum,

ich brauche eure Hilfe, bin verzweifelt.
Heute habe ich meinen Lohnzettel online abgerufen ( LBV-BW )
Ich bin 2017 von E8/05 in die E9/04 (kleine E9) höher gruppiert worden.
Heute steht auf meinem Lohnzettel  E9a/04, mein Bruttolohn wurde von 3667€ auf 3272€ reduziert.
Dazu sind mir noch zusätzlich 3948€ abgezogen worden.
Das ist doch zum heulen, ab jetzt 400€ brutto weniger, das komplette Weihnachtsgeld abgezogen.

Ist da bei mir was falsch gelaufen, nach einer Tarifverhandlung viel weniger zu verdienen ?
Würde mich über eure Meinung und Hilfe freuen.

"abgezogen" bitte näher erläutern - mit welchem Kürzel denn?

Gehts um Baden-Württemberg, ja? Hier hat in den letzten 5 Tagen die Umstellung stattgefunden.
Ich bin ja in dem "Verein" und was hier bei mir gerade aufläuft sind Fälle in denen die Überleitung von E9 mit verlängerten Stufenlaufzeiten "Stufengleich" in E9a also in die Stufe 4 eingruppiert wurden. Da läuft gerade gehörig was schief...

zara

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1623 am: 20.11.2019 21:05 »
Liebes Forum,

ich brauche eure Hilfe, bin verzweifelt.
Heute habe ich meinen Lohnzettel online abgerufen ( LBV-BW )
Ich bin 2017 von E8/05 in die E9/04 (kleine E9) höher gruppiert worden.
Heute steht auf meinem Lohnzettel  E9a/04, mein Bruttolohn wurde von 3667€ auf 3272€ reduziert.
Dazu sind mir noch zusätzlich 3948€ abgezogen worden.
Das ist doch zum heulen, ab jetzt 400€ brutto weniger, das komplette Weihnachtsgeld abgezogen.

Ist da bei mir was falsch gelaufen, nach einer Tarifverhandlung viel weniger zu verdienen ?
Würde mich über eure Meinung und Hilfe freuen.

"abgezogen" bitte näher erläutern - mit welchem Kürzel denn?

Gehts um Baden-Württemberg, ja? Hier hat in den letzten 5 Tagen die Umstellung stattgefunden.
Ich bin ja in dem "Verein" und was hier bei mir gerade aufläuft sind Fälle in denen die Überleitung von E9 mit verlängerten Stufenlaufzeiten "Stufengleich" in E9a also in die Stufe 4 eingruppiert wurden. Da läuft gerade gehörig was schief...


"abgezogen" bedeutet 395€ brutto die ich ab 1.1.2019 "zu viel" bekommen habe.
Die muss ich ans Land BW zurückzahlen.

Novus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +1/-2
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1624 am: 20.11.2019 21:07 »
Bin nicht spid, bin ein Schmuddelkind :D

Meines Erachtens nach dürften sie nur 6 Monate rückwirkend Zahlungen einfordern -

§ 37
Ausschlussfrist
(1) 1Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis verfallen, wenn sie nicht innerhalb einer Ausschlussfrist von sechs Monaten nach Fälligkeit von den Beschäftigten oder vom Arbeitgeber schriftlich geltend gemacht werden. 2Für denselben Sachverhalt reicht die einmalige Geltendmachung des Anspruchs auch für später fällige Leistungen aus.


und du hättest sowieso in die E9 -5 eingruppiert werden müssen.

zara

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1625 am: 20.11.2019 21:10 »
Bin nicht spid, bin ein Schmuddelkind :D

Meines Erachtens nach dürften sie nur 6 Monate rückwirkend Zahlungen einfordern -
und du hättest in die E9 -5 eingruppiert werden müssen.

sorry ich habe dich in der Aufregung verwechselt, danke.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,387
  • Karma: +765/-757
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1626 am: 20.11.2019 21:10 »
Liebes Forum,

ich brauche eure Hilfe, bin verzweifelt.
Heute habe ich meinen Lohnzettel online abgerufen ( LBV-BW )
Ich bin 2017 von E8/05 in die E9/04 (kleine E9) höher gruppiert worden.
Heute steht auf meinem Lohnzettel  E9a/04, mein Bruttolohn wurde von 3667€ auf 3272€ reduziert.
Dazu sind mir noch zusätzlich 3948€ abgezogen worden.
Das ist doch zum heulen, ab jetzt 400€ brutto weniger, das komplette Weihnachtsgeld abgezogen.

Ist da bei mir was falsch gelaufen, nach einer Tarifverhandlung viel weniger zu verdienen ?
Würde mich über eure Meinung und Hilfe freuen.

"abgezogen" bitte näher erläutern - mit welchem Kürzel denn?

Gehts um Baden-Württemberg, ja? Hier hat in den letzten 5 Tagen die Umstellung stattgefunden.
Ich bin ja in dem "Verein" und was hier bei mir gerade aufläuft sind Fälle in denen die Überleitung von E9 mit verlängerten Stufenlaufzeiten "Stufengleich" in E9a also in die Stufe 4 eingruppiert wurden. Da läuft gerade gehörig was schief...


"abgezogen" bedeutet 395€ brutto die ich ab 1.1.2019 "zu viel" bekommen habe.
Die muss ich ans Land BW zurückzahlen.

Ich sehe nicht, daß Du das müßtest. Reich doch einfach Feststellungs- und Leistungsklage beim zuständigen ArbG ein, dann klärt sich das ganz schnell.

Novus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +1/-2
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1627 am: 20.11.2019 21:15 »
§ 29b TVÜ-L

https://www.tdl-online.de/fileadmin/downloads/rechte_Navigation/B._TVUe-Laender__2011_/TV%C3%9C-L_i.d.F._des_%C3%84TV_Nr._10__VT.pdf

Hier der Link.

Ich stimme spid zu, wenn sich das nicht durch ein einfaches Telefonat klären lässt -weils schlicht ein Fehler ist- dann wird das ArbG in deinem Sinne entscheiden.

Grüße

zara

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1628 am: 20.11.2019 21:26 »
§ 29b TVÜ-L

https://www.tdl-online.de/fileadmin/downloads/rechte_Navigation/B._TVUe-Laender__2011_/TV%C3%9C-L_i.d.F._des_%C3%84TV_Nr._10__VT.pdf

Hier der Link.

Ich stimme spid zu, wenn sich das nicht durch ein einfaches Telefonat klären lässt -weils schlicht ein Fehler ist- dann wird das ArbG in deinem Sinne entscheiden.

Grüße

ich habe mir die Tabelle jetzt angeschaut, tatsächlich steht mir dann die Stufe 5 zu.
Ich werde das morgen mal mit der LBV klären.

Ich danke euch recht herzlich vorerst mal, ich hoffe das das nur ein Alptraum war...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,387
  • Karma: +765/-757
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1629 am: 20.11.2019 21:43 »
Ach ja, da hat es sich ja richtig gelohnt, auf die wohlfeilen Durchführungshinweise zu warten...

Geist

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 34
  • Karma: +2/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1630 am: 21.11.2019 07:28 »
Zitat
Jetzt habe ich einen korrigierten Gehaltszettel bekommen und muss 1100 Euro zurückzahlen, weil ich rückwirkend

Zitat
Heute steht auf meinem Lohnzettel  E9a/04, mein Bruttolohn wurde von 3667€ auf 3272€ reduziert.
Dazu sind mir noch zusätzlich 3948€ abgezogen worden.

Super! Das fängt ja gut an...
Haben wir was übersehen oder sind die Personaler überfordert und gehen erstmal (für sich) auf "Nummer Sicher"?

BTSV1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
  • Karma: +9/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1631 am: 21.11.2019 07:52 »
Sorry da fällt einem nun nichts mehr zu ein. Die Tabelle der Überleitung kann doch eigentlich nicht falsch gelesen werden. Eindeutiger können Regelungen doch nun nicht sein. Ich habe dem NLBV zu meiner Person mal meine Berechnung der Überleitung/Nachzahlung ;D zukommen lassen. Nur zur Sicherheit..... ;-)

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 585
  • Karma: +74/-56
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1632 am: 21.11.2019 08:22 »
Ich habe dem NLBV zu meiner Person mal meine Berechnung der Überleitung/Nachzahlung ;D zukommen lassen. Nur zur Sicherheit..... ;-)
Na, das kann doch nur schiefgehen ...  8)

BTSV1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 70
  • Karma: +9/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1633 am: 21.11.2019 08:28 »
Ich habe dem NLBV zu meiner Person mal meine Berechnung der Überleitung/Nachzahlung ;D zukommen lassen. Nur zur Sicherheit..... ;-)
Na, das kann doch nur schiefgehen ...  8)

Ich hoffe mal nicht... Auf das Theater was einige nun haben, habe ich keine Lust.

Mahlzeit

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 117
  • Karma: +12/-6
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1634 am: 21.11.2019 08:51 »
Ich habe dem NLBV zu meiner Person mal meine Berechnung der Überleitung/Nachzahlung ;D zukommen lassen. Nur zur Sicherheit..... ;-)
Na, das kann doch nur schiefgehen ...  8)

Ich hoffe mal nicht... Auf das Theater was einige nun haben, habe ich keine Lust.

Den Verlust könnte man auch schon berechnen. Überleitung von E9k Stufe 3 in E9a Stufe 3  ;D  Sollte beim NLBV aber nicht passieren. Wird maschinell umgestellt.