Autor Thema: Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019  (Read 30340 times)

pvenj

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +5/-25

wap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #16 am: 29.03.2019 15:22 »
Aktuelle Zahlen der tatsächliche Entgelterhöhung:

Erhöhungen der Tabellenentgelte
Zum 01.03.2019 steigen die Gehälter um 3,0% (in der Stufe 1 um 4,5%) - mindestens um 100€. Im zweiten Schritt erhöhen sich die Gehälter zum 01.02.2020 um 3,12% (Stufe 1 um 4,3%) - ebenfalls mindestens um 100€ und im dritten Schritt folgt eine Erhöhung zum 01.01.2021 um 1,3% (Stufe 1 um 1,8%)- mindestens um 40€.
Das Ergebnis bedeutet unter Einberechnung der prozentualen Erhöhung und der Mindestbeträge eine Erhöhung im Gesamtvolumen zum
01.03.2019 um 3,2%
01.02.2020 um 3,2%
01.01.2021 um 1,4%


Quelle: GDP

Hanson112

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #17 am: 29.03.2019 15:47 »
Aber von einer Aufteilung der 9 (k) wie bei den anderen Ländern hab ich bisher nichts gelesen.

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 586
  • Karma: +74/-56
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #18 am: 29.03.2019 15:55 »
Aber von einer Aufteilung der 9 (k) wie bei den anderen Ländern hab ich bisher nichts gelesen.
https://www.dbb.de/fileadmin/pdfs/einkommenstabellen/190329_EPP_2019_Allg-Verwaltung.pdf
Findest du unter Nr. 8.

Admin

  • Administrator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 214
  • Karma: +68/-6
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #19 am: 29.03.2019 15:56 »

Hanson112

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #20 am: 29.03.2019 16:34 »
Verstehe ich das richtig?
Ich bin zur Zeit in der IT 9k Stufe 3, nach 3 1a entfällt bei mir nun der längere stufenaufstieg und meine Zulage. Das würde ja bedeuten ich komme in 9/4 oder 9a/5   da ich im Dez 4 Jahre in der 3 rum habe?

wap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #21 am: 29.03.2019 16:47 »
Verstehe ich das richtig?
Ich bin zur Zeit in der IT 9k Stufe 3, nach 3 1a entfällt bei mir nun der längere stufenaufstieg und meine Zulage. Das würde ja bedeuten ich komme in 9/4 oder 9a/5   da ich im Dez 4 Jahre in der 3 rum habe?


5. Antragserfordernis für die Ziffern 1 bis 4 Ergibt sich in den Fällen der Ziffern 1 bis 4 dieses Abschnitts eine höhere Entgeltgruppe, sind die Beschäftigten auf schriftlichen Antrag (Antragsfrist 12 Monate nach Inkrafttreten der neuen Eingruppierungsregelungen) in die Entgeltgruppe eingruppiert, die sich nach § 12 TV-H ergibt. Die Stufenzuordnung in der höheren Entgeltgruppe richtet sich nach den Regelungen für Höhergruppierungen (§ 17 Abs. 4 TV-H) ohne Mitnahme der Stufenlaufzeit


Somit sollte es bei dir die E9b Stufe 3 werden und Neustart der Stufenlaufzeit.

F1s1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Karma: +3/-1
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #22 am: 29.03.2019 16:50 »
Ich bin noch 2 Jahre in E9K Stufen 3.
Heißt quasi ich komme nun in 9A Stufe 4 und fange bei 0 an ? Da aber Stufe 4 der selbe Brutto Lohn ist wie meine alte Stufe 3 hab ich quasi keine Erhöhung. Supi.

Solitair

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
  • Karma: +6/-5
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #23 am: 29.03.2019 16:55 »
Aktuelle Zahlen der tatsächliche Entgelterhöhung:

Erhöhungen der Tabellenentgelte
Zum 01.03.2019 steigen die Gehälter um 3,0% (in der Stufe 1 um 4,5%) - mindestens um 100€. Im zweiten Schritt erhöhen sich die Gehälter zum 01.02.2020 um 3,12% (Stufe 1 um 4,3%) - ebenfalls mindestens um 100€ und im dritten Schritt folgt eine Erhöhung zum 01.01.2021 um 1,3% (Stufe 1 um 1,8%)- mindestens um 40€.
Das Ergebnis bedeutet unter Einberechnung der prozentualen Erhöhung und der Mindestbeträge eine Erhöhung im Gesamtvolumen zum
01.03.2019 um 3,2%
01.02.2020 um 3,2%
01.01.2021 um 1,4%


Quelle: GDP

Also noch schlechter als das Ergebnis bei TV-L.

Hanson112

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #24 am: 29.03.2019 17:00 »
Verstehe ich das richtig?
Ich bin zur Zeit in der IT 9k Stufe 3, nach 3 1a entfällt bei mir nun der längere stufenaufstieg und meine Zulage. Das würde ja bedeuten ich komme in 9/4 oder 9a/5   da ich im Dez 4 Jahre in der 3 rum habe?


5. Antragserfordernis für die Ziffern 1 bis 4 Ergibt sich in den Fällen der Ziffern 1 bis 4 dieses Abschnitts eine höhere Entgeltgruppe, sind die Beschäftigten auf schriftlichen Antrag (Antragsfrist 12 Monate nach Inkrafttreten der neuen Eingruppierungsregelungen) in die Entgeltgruppe eingruppiert, die sich nach § 12 TV-H ergibt. Die Stufenzuordnung in der höheren Entgeltgruppe richtet sich nach den Regelungen für Höhergruppierungen (§ 17 Abs. 4 TV-H) ohne Mitnahme der Stufenlaufzeit


Somit sollte es bei dir die E9b Stufe 3 werden und Neustart der Stufenlaufzeit.

Vobei ich gerade mal geguckt habe ich befinde mich in der e9 Teil 2 abschnitt 22 und nicht 11...was auch immer das. Bedeutet.

wap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #25 am: 29.03.2019 17:09 »
Verstehe ich das richtig?
Ich bin zur Zeit in der IT 9k Stufe 3, nach 3 1a entfällt bei mir nun der längere stufenaufstieg und meine Zulage. Das würde ja bedeuten ich komme in 9/4 oder 9a/5   da ich im Dez 4 Jahre in der 3 rum habe?


5. Antragserfordernis für die Ziffern 1 bis 4 Ergibt sich in den Fällen der Ziffern 1 bis 4 dieses Abschnitts eine höhere Entgeltgruppe, sind die Beschäftigten auf schriftlichen Antrag (Antragsfrist 12 Monate nach Inkrafttreten der neuen Eingruppierungsregelungen) in die Entgeltgruppe eingruppiert, die sich nach § 12 TV-H ergibt. Die Stufenzuordnung in der höheren Entgeltgruppe richtet sich nach den Regelungen für Höhergruppierungen (§ 17 Abs. 4 TV-H) ohne Mitnahme der Stufenlaufzeit


Somit sollte es bei dir die E9b Stufe 3 werden und Neustart der Stufenlaufzeit.

Vobei ich gerade mal geguckt habe ich befinde mich in der e9 Teil 2 abschnitt 22 und nicht 11...was auch immer das. Bedeutet.

Abschnitt 22 Eichdienst ? Sagtest du nicht was von IT? Dann bleibt es wohl bei E9a wenn du vorher verlängerte Stufenlaufzeiten hattest.
Schau lieber noch mal genau wie du eingruppiert bist.

wap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #26 am: 29.03.2019 17:11 »
Aktuelle Zahlen der tatsächliche Entgelterhöhung:

Erhöhungen der Tabellenentgelte
Zum 01.03.2019 steigen die Gehälter um 3,0% (in der Stufe 1 um 4,5%) - mindestens um 100€. Im zweiten Schritt erhöhen sich die Gehälter zum 01.02.2020 um 3,12% (Stufe 1 um 4,3%) - ebenfalls mindestens um 100€ und im dritten Schritt folgt eine Erhöhung zum 01.01.2021 um 1,3% (Stufe 1 um 1,8%)- mindestens um 40€.
Das Ergebnis bedeutet unter Einberechnung der prozentualen Erhöhung und der Mindestbeträge eine Erhöhung im Gesamtvolumen zum
01.03.2019 um 3,2%
01.02.2020 um 3,2%
01.01.2021 um 1,4%


Quelle: GDP

Also noch schlechter als das Ergebnis bei TV-L.


Und zwei Monate fallen auch noch unter den Tisch. Die Erhöhung gilt erst ab März. Im TV-L bereits ab Januar.

AlphaOmega

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
  • Karma: +1/-1
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #27 am: 29.03.2019 17:14 »
Hatten die Gewerkschaften überhaupt was mit der Einführung des Landestickets zu tun?

Ja! siehe hier: https://service.hessen.de/html/files/TV_LandesTicket_Hessen_vom_3._Maerz_2017.pdf

Der war mir bekannt, aber das heißt ja nicht, dass die Gewerkschaften etwas bedeutendes dazu beigetragen haben (außer die Unterschrift drunter zu setzen). Ich habe mal gehört, dass die Landesregierung wegen ihrem Koalitionsvertrag etwas gegen die Vehrkersbelastung bzw. CO_2-Ausstoß unternehmen muss. Das ist aber nur Hörensagen und deswegen wollte ich hier mal nachfragen, ob jemand Quellen hat die Belegen, dass die Gewerkschaften in irgendwelchen Verhandlungen ein Hessenticket gefordert haben oder ähnliches.

wap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Karma: +0/-3
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #28 am: 29.03.2019 17:18 »
Ich bin noch 2 Jahre in E9K Stufen 3.
Heißt quasi ich komme nun in 9A Stufe 4 und fange bei 0 an ? Da aber Stufe 4 der selbe Brutto Lohn ist wie meine alte Stufe 3 hab ich quasi keine Erhöhung. Supi.


Woher willst du wissen das du in 9a Stufe 4 kommst? Bezüglich der Überleitung in die E9a steht leider nichts detailliertes im Einigungspapier.

Hanson112

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TV-H (Hessen) 2019
« Antwort #29 am: 29.03.2019 17:36 »
Zitat von: Hanson112 link=topic=111659.msg136422#msg136422




date=1553875215
Verstehe ich das richtig?
Ich bin zur Zeit in der IT 9k Stufe 3, nach 3 1a entfällt bei mir nun der längere stufenaufstieg und meine Zulage. Das würde ja bedeuten ich komme in 9/4 oder 9a/5   da ich im Dez 4 Jahre in der 3 rum habe?


5. Antragserfordernis für die Ziffern 1 bis 4 Ergibt sich in den Fällen der Ziffern 1 bis 4 dieses Abschnitts eine höhere Entgeltgruppe, sind die Beschäftigten auf schriftlichen Antrag (Antragsfrist 12 Monate nach Inkrafttreten der neuen Eingruppierungsregelungen) in die Entgeltgruppe eingruppiert, die sich nach § 12 TV-H ergibt. Die Stufenzuordnung in der höheren Entgeltgruppe richtet sich nach den Regelungen für Höhergruppierungen (§ 17 Abs. 4 TV-H) ohne Mitnahme der Stufenlaufzeit


Somit sollte es bei dir die E9b Stufe 3 werden und Neustart der Stufenlaufzeit.

Vobei ich gerade mal geguckt habe ich befinde mich in der e9 Teil 2 abschnitt 22 und nicht 11...was auch immer das. Bedeutet.

Abschnitt 22 Eichdienst ? Sagtest du nicht was von IT? Dann bleibt es wohl bei E9a wenn du vorher verlängerte Stufenlaufzeiten hattest.
Schau lieber noch mal genau wie du eingruppiert bist.

Ups meine Abschnitt 21unterabschnitt 2 Anlage a zum tvh. Steht auf dem Zettel meiner letzten höhergruppierung

Also Fälle ich unter den Punkt 3 und würde da ich schon 3jahre in der 3 war wohl in die 9/4 kommen und die entgeldzulage wegfallen.  So jedenfalls hat es mir mein Verdi man erklärt
« Last Edit: 29.03.2019 17:45 von Hanson112 »