Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 184416 times)

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 532
  • Karma: +15/-356
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1725 am: 01.09.2020 14:19 »
Es ist einfach sinnlos. Wieso machen die Gewerkschaften Umfragen bezüglich Arbeitszeitreduzierung, um dann wieder nur Entgelt Forderungen stellen. Jetzt wäre die beste Zeit für eine Verkürzung um zwei Stunden gewesen. Das hatte kein Geld gekostet und bei 75% der Arbeitsplätze wären die zwei Stunden rauszuschwitzen. Die restlichen hätte man durch das gesparte Geld personell aufstocken können.
Die Gewerkschaft hätte es einfach bei der Befragung ihrer Mitglieder belassen sollen, denn die haben sich jetzt eben nicht für die Ergebnisse, gewonnen aus Befragung von "allen wer will teilnehmen", entschieden.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 793
  • Karma: +41/-429
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1726 am: 01.09.2020 14:29 »
Es ist einfach sinnlos. Wieso machen die Gewerkschaften Umfragen bezüglich Arbeitszeitreduzierung, um dann wieder nur Entgelt Forderungen stellen. Jetzt wäre die beste Zeit für eine Verkürzung um zwei Stunden gewesen. Das hatte kein Geld gekostet und bei 75% der Arbeitsplätze wären die zwei Stunden rauszuschwitzen. Die restlichen hätte man durch das gesparte Geld personell aufstocken können.

Arbeitszeitgestaltung im öffentlichen Dienst
Seit 2018 hat die Bundestarifkommission ö.D. die Themen Arbeitszeitgestaltung, Arbeitszeitverkürzung, Entlastung intensiv diskutiert und eine Kampagne gestartet mit dem Ziel, die Arbeitszeit zum Schwerpunkt der Tarifrunde 2020 zu machen. Die bundesweite Beschäftigtenbefragung im öffentlichen Dienst im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass 92 Prozent der Beteiligten gerne die Wahl zwischen mehr Geld und mehr Freizeit hätten. Nach der Auswertung der Beschäftigtenbefragung führten wir gezielt Interviews mit ver.di Kolleginnen und Kollegen durch. Die Ergebnisse aus den Interviews wurden der Bundestarifkommission öffentlicher Dienst in einer Live-Diskussion am 19. Mai 2020 vorgestellt.

Die Corona-Pandemie hat keine Zeit gelassen, die notwendige Diskussion über Folgerungen aus der Befragung und konkrete Forderungen zur Arbeitszeit zu führen. Für die BTK ö.D. ist klar, dass die Erfahrungen aus der Corona Pandemie in das Thema Arbeitszeit mit einfließen müssen. Wir werden die begonnene Diskussion sobald wie möglich wieder aufgreifen. Wir wollen die Diskussion in den Betrieben weiterführen und das möglichst wieder von Angesicht zu Angesicht.

https://unverzichtbar.verdi.de/++co++c3e8fd38-bb89-11ea-ae01-525400940f89

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 687
  • Karma: +84/-118
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1727 am: 01.09.2020 14:33 »
Mir ist Art. 3 Einigungsvertrag bestens bekannt. Er läßt sich aber nicht zum Beitritt ein. Art. 1 Abs. 2 Einigungsvertrag bildet - im Unterschied zu den neu gebildeten Ländern der sog. DDR, die beigetreten sind - das Land Berlin aus den 23 Bezirken des dem Viermächtestatus unterliegenden Berlins, in dessen Westteil das GG ja auch nur eingeschränkt galt.
Eingeschränkt aber doch nur aufgrund der Vorbehalte der Westmächte.
Laut Art. 23 galt das GG seit dem 24.05.1949 auch in Groß-Berlin. So gesehen sind die im Ostteil Berlins gelegenen Bezirke weder beigetreten, noch wurde der Geltungsbereich des GG auf sie ausgedehnt.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,431
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1728 am: 01.09.2020 14:36 »
Das ist richtig. Ich habe auch lediglich auf Nachfrage erläutert, wozu Art. 1 Abs. 2 Einigungsvertrag diente: zur Bildung des Landes Berlin.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-552
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1729 am: 01.09.2020 15:12 »

Ich bin für eine Abschaffung von Ost/West in allen Bereichen.

Es gab ja seinerzeit neben diesem unseligen Streit über die Bundeshauptstadt Ideen, die Bundesländer teils "grenzüberschreitend" zu ordnen. Fand ich damals schon recht gut, diese Idee. Nur wir Niedersachsen haben uns ein kleines Stück Mitteldeutschland gesichert ;)

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-23
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1730 am: 01.09.2020 15:13 »
Nein, siehe Art. 1 Einigungsvertrag.

Was genau hat das jetzt mit der Begriffsdefinition Beitrittsgebiet zu tun?
Du hast zur Bgründung ausgeführt:

Das Gebiet Ost Berlin ist selbstverständlich dem Gebiet der Bundesrepublik beigetreten.

Das ist ausweislich der genannten Norm falsch, somit Deine Vorbringung unbeachtlich, womit es dabei bleibt:
Nein. Warum sollte der Begriff selbstverständlich Gebiete umfassen, die expressis verbis nicht beigetreten sind?

Du laberst echt nur Scheiße. Beitrittsgebiet ist und bleibt in jedem gesetzt die neuen Länder + Ost Berlin. Da kannst du Klugscheißen und merkwürdige Formulierungen hervorbringen wie du willst. Ich hoffe bei deinen Kommentaren zu anderen Themen bist du genauer und auch nicht ständig Falsch!

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-23
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1731 am: 01.09.2020 15:15 »
Das ist richtig. Ich habe auch lediglich auf Nachfrage erläutert, wozu Art. 1 Abs. 2 Einigungsvertrag diente: zur Bildung des Landes Berlin.
´

Und §3 Definiert das was Beitrittsgebiet in jedem Gesetz genannt wird. Vor allem SGB.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,431
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1732 am: 01.09.2020 15:15 »
Nein, siehe Art. 1 Einigungsvertrag.

Was genau hat das jetzt mit der Begriffsdefinition Beitrittsgebiet zu tun?
Du hast zur Bgründung ausgeführt:

Das Gebiet Ost Berlin ist selbstverständlich dem Gebiet der Bundesrepublik beigetreten.

Das ist ausweislich der genannten Norm falsch, somit Deine Vorbringung unbeachtlich, womit es dabei bleibt:
Nein. Warum sollte der Begriff selbstverständlich Gebiete umfassen, die expressis verbis nicht beigetreten sind?

Du laberst echt nur Scheiße. Beitrittsgebiet ist und bleibt in jedem gesetzt die neuen Länder + Ost Berlin. Da kannst du Klugscheißen wie du willst.

Also bleibst Du die Antwort auf die essentielle Frage schuldig?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,431
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1733 am: 01.09.2020 15:17 »
Das ist richtig. Ich habe auch lediglich auf Nachfrage erläutert, wozu Art. 1 Abs. 2 Einigungsvertrag diente: zur Bildung des Landes Berlin.
´

Und §3 Definiert das was Beitrittsgebiet in jedem Gesetz genannt wird. Vor allem SGB.

Und wen genau interessiert, was eines der SGB abweichend definiert?

citizen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +1/-1
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1734 am: 01.09.2020 15:17 »
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/tarifrunde-oeffentlicher-dienst-auf-konfrontationskurs-16929378.html

Ernsthaft? Ost an West angleichen wäre für mich ok. Aber nicht, West an Ost. Bei der Verhandlungskunst haben wir am Ende alke 40 h Woche und 1% mehr Gehalt...

ich bin dafür, dass wir im Osten jetzt mal 30 Jahre lang 39h arbeiten und ihr da drüben 40.
mehr gehalt und sonderzahlungen auch nur für den osten, um die Differenz der ersten 30 Jahre auszugleichen ;)

Die beste Idee seit langem!
Die meisten wissen gar nicht, dass die Ossis den Dreck abfangen, der "woanders" verzapft wird.
Das ist besonders in den Bundesbehörden feststellbar, aber auch begründbar. Denn während in den gebrauchten BL der Verdienst im ÖD vergleichsweise mies im Vergleich zum Rest ist, gilt dieser im Osten eben als überdurchschnittlich. Das ist der Grund, warum im Westen der Republik weniger brauchbares Personal zu finden sein durfte (ist).
Es ist eine Frage des Blickwinkels, die Angleichung der Arbeitszeit als überdurchschnittliche Gehaltssteigerung im Osten zu sehen, so wie ich es hier schon lesen musste.
Aus meinem Blickwinkel sieht das anders aus...
Immerhin bekomme ich für 4 h mehr Arbeit im Monat wenigstens seit Jahren das gleiche Gehalt, aber in diesem Jahr lockere 400 € weniger Novemberüberweisung, als würde ich ein paar km westlicher leben/arbeiten.
Aber auch das hat ja absehbar ein Ende.
Und meine sonstige Meinung zur Tarifrunde: Man wird sich auf 3% einigen, was niemandem wirklich etwas nutzt, aber ein Haufen Geld kostet.
Abgesehen davon hätte man vielleicht mal 1 Jahr die Klappe halten sollen hinsichtlich derer, die nicht im ÖD sind und schlimme Einbußen und Einschnitte erleben mussten und müssen.

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-23
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1735 am: 01.09.2020 15:18 »
Nein, siehe Art. 1 Einigungsvertrag.

Was genau hat das jetzt mit der Begriffsdefinition Beitrittsgebiet zu tun?
Du hast zur Bgründung ausgeführt:

Das Gebiet Ost Berlin ist selbstverständlich dem Gebiet der Bundesrepublik beigetreten.

Das ist ausweislich der genannten Norm falsch, somit Deine Vorbringung unbeachtlich, womit es dabei bleibt:
Nein. Warum sollte der Begriff selbstverständlich Gebiete umfassen, die expressis verbis nicht beigetreten sind?

Du laberst echt nur Scheiße. Beitrittsgebiet ist und bleibt in jedem gesetzt die neuen Länder + Ost Berlin. Da kannst du Klugscheißen wie du willst.

Also bleibst Du die Antwort auf die essentielle Frage schuldig?

Nein. Die Frage ist hinreichend mehrmals beantwortet. Deine Vorbringungen, dass das Beitrittsgebiet Ost Berlin nicht umfassen würde unbeachtlich. Bestenfalls als Fake News zu bewerten.

Schmeckt dir deine Medizin nicht oder wie?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,431
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1736 am: 01.09.2020 15:18 »
Nein, siehe Art. 1 Einigungsvertrag.

Was genau hat das jetzt mit der Begriffsdefinition Beitrittsgebiet zu tun?
Du hast zur Bgründung ausgeführt:

Das Gebiet Ost Berlin ist selbstverständlich dem Gebiet der Bundesrepublik beigetreten.

Das ist ausweislich der genannten Norm falsch, somit Deine Vorbringung unbeachtlich, womit es dabei bleibt:
Nein. Warum sollte der Begriff selbstverständlich Gebiete umfassen, die expressis verbis nicht beigetreten sind?

Du laberst echt nur Scheiße. Beitrittsgebiet ist und bleibt in jedem gesetzt die neuen Länder + Ost Berlin. Da kannst du Klugscheißen wie du willst.

Also bleibst Du die Antwort auf die essentielle Frage schuldig?

Nein. Die Frage ist hinreichend mehrmals beantwortet. Deine Vorbringungen, dass das Beitrittsgebiet Ost Berlin nicht umfassen würde unbeachtlich. Bestenfalls als Fake News zu bewerten.

Schmeckt dir deine Medizin nicht oder wie?

Du hast die Frage bislang nicht beantwortet. Also?

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-23
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1737 am: 01.09.2020 15:18 »
Das ist richtig. Ich habe auch lediglich auf Nachfrage erläutert, wozu Art. 1 Abs. 2 Einigungsvertrag diente: zur Bildung des Landes Berlin.
´

Und §3 Definiert das was Beitrittsgebiet in jedem Gesetz genannt wird. Vor allem SGB.

Und wen genau interessiert, was eines der SGB abweichend definiert?

Es definiert den Begriff nicht. Und was soll es schon. Dich interessiert es ja auch nicht.

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-23
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1738 am: 01.09.2020 15:19 »
Nein, siehe Art. 1 Einigungsvertrag.

Was genau hat das jetzt mit der Begriffsdefinition Beitrittsgebiet zu tun?
Du hast zur Bgründung ausgeführt:

Das Gebiet Ost Berlin ist selbstverständlich dem Gebiet der Bundesrepublik beigetreten.

Das ist ausweislich der genannten Norm falsch, somit Deine Vorbringung unbeachtlich, womit es dabei bleibt:
Nein. Warum sollte der Begriff selbstverständlich Gebiete umfassen, die expressis verbis nicht beigetreten sind?

Du laberst echt nur Scheiße. Beitrittsgebiet ist und bleibt in jedem gesetzt die neuen Länder + Ost Berlin. Da kannst du Klugscheißen wie du willst.

Also bleibst Du die Antwort auf die essentielle Frage schuldig?

Nein. Die Frage ist hinreichend mehrmals beantwortet. Deine Vorbringungen, dass das Beitrittsgebiet Ost Berlin nicht umfassen würde unbeachtlich. Bestenfalls als Fake News zu bewerten.

Schmeckt dir deine Medizin nicht oder wie?

Du hast die Frage bislang nicht beantwortet. Also?

Welche Frage? Es gibt überhaupt keine Frage. Nur eine unpräzise Äußerung deinerseits.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,431
  • Karma: +1663/-3136
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #1739 am: 01.09.2020 15:21 »
Die Frage steht doch dort. Du hast doch sogar wahrheitswidrig behauptet, sie beantwortet zu haben. Also?