Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 196847 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,552
  • Karma: +1683/-3180
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2100 am: 09.09.2020 12:43 »
Das kenne ich.

LogiJöw

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
  • Karma: +1/-10
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2101 am: 09.09.2020 12:47 »
Weiß man eigentlich, ob ein Vertreter der öAG wegen eines Lachanfalls aufgrund der verdi-Fotoaktion das Zeitliche segnen musste ? Ich denke mir bei solchen Sachen immer, dass da ja auch immer jemand ist, der das genehmigen muss...diese Runde stelle ich mir gerade vor. Oder die AG haben einen Maulwurf bei verdi  ;D

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
  • Karma: +15/-359
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2102 am: 09.09.2020 12:48 »
Ja, ist aber nicht hilfreich eher hinderlich. :(
Kommt oft auf die Perspektive an. Weis jetzt grad nicht ob ein BR anders als ein PR agieren darf......

Warumdendas

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2103 am: 09.09.2020 12:56 »
Das hat vor allen was mit Rückgrat zu tun. Ist bei unseren nur unzureichend vorhanden.

Lio1896

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: +8/-22
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2104 am: 09.09.2020 13:09 »
Das Problem sieht man doch hier, 500 Seiten während der Arbeitszeit zuspammen und rumheulen anstatt mal 1 % des Gehalts abdrücken und selbst aktiv werden, es besser machen. Schlaue Tipps geben kann jeder. Aber das ist halt der öffentliche Dienst, 60 Prozent Ja und Amen Sager, weitere 30 Prozent sind eh krankgeschrieben.

Das Streiken während der Cordula Pandemie sich schwierig gestalten lässt sollte jedem bewusst sein.

Die Arbeitgeberverbände werden sich eh auf die Pandemie berufen das die Kassen ja sooo leer sind, nach draußen zu verkaufen das wir mehr Geld erhalten während ganze Wirtschaftszweige mittelfristig um das Überleben kämpfen ist natürlich ein weiteres Druckmittel.

Die Verdi hat ja schon durchblicken lassen das die 12 Monate Laufzeit schwer zu halten sein werden da zu dem Zeitpunkt auch die Bundestagswahlen stattfinden.

Mein Tipp- Laufzeit 18 Monate bei 3,2 Prozent. Verdi feiert das als Sieg und in den öffentlichen Medien werden wir zerlegt wie unsolidarisch das in Relation zur Wirtschaftslage doch sei.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,552
  • Karma: +1683/-3180
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2105 am: 09.09.2020 13:13 »
Warum sollte man an eine Organisation zahlen, die die eigenen Interessen nicht vertritt? Und warum sollten Streiks in Coronazeiten schwierig sein? Ein Streik ist eine Arbeitsniederlegung. Was ist daran derzeit schwieriger?

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-23
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2106 am: 09.09.2020 13:14 »
Das Problem sieht man doch hier, 500 Seiten während der Arbeitszeit zuspammen und rumheulen anstatt mal 1 % des Gehalts abdrücken und selbst aktiv werden, es besser machen. Schlaue Tipps geben kann jeder. Aber das ist halt der öffentliche Dienst, 60 Prozent Ja und Amen Sager, weitere 30 Prozent sind eh krankgeschrieben.

Das Streiken während der Cordula Pandemie sich schwierig gestalten lässt sollte jedem bewusst sein.

Die Arbeitgeberverbände werden sich eh auf die Pandemie berufen das die Kassen ja sooo leer sind, nach draußen zu verkaufen das wir mehr Geld erhalten während ganze Wirtschaftszweige mittelfristig um das Überleben kämpfen ist natürlich ein weiteres Druckmittel.

Die Verdi hat ja schon durchblicken lassen das die 12 Monate Laufzeit schwer zu halten sein werden da zu dem Zeitpunkt auch die Bundestagswahlen stattfinden.

Mein Tipp- Laufzeit 18 Monate bei 3,2 Prozent. Verdi feiert das als Sieg und in den öffentlichen Medien werden wir zerlegt wie unsolidarisch das in Relation zur Wirtschaftslage doch sei.

So schlimm kann das alles nicht sein wenn der ALG2 Satz so stark wie nie steigt. Genauso wie bei der Rente. Also wenn dort so getan wird als ob nichts wäre warum denn bei der Tarifrunde?

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +4/-23
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2107 am: 09.09.2020 13:16 »
Warum sollte man an eine Organisation zahlen, die die eigenen Interessen nicht vertritt? Und warum sollten Streiks in Coronazeiten schwierig sein? Ein Streik ist eine Arbeitsniederlegung. Was ist daran derzeit schwieriger?

Die zugehörigen Demos um auf sich aufmerksam zu machen?

Warumdendas

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2108 am: 09.09.2020 13:21 »
Das Problem sieht man doch hier, 500 Seiten während der Arbeitszeit zuspammen und rumheulen anstatt mal 1 % des Gehalts abdrücken und selbst aktiv werden, es besser machen. Schlaue Tipps geben kann jeder. Aber das ist halt der öffentliche Dienst, 60 Prozent Ja und Amen Sager, weitere 30 Prozent sind eh krankgeschrieben.

Das Streiken während der Cordula Pandemie sich schwierig gestalten lässt sollte jedem bewusst sein.

Die Arbeitgeberverbände werden sich eh auf die Pandemie berufen das die Kassen ja sooo leer sind, nach draußen zu verkaufen das wir mehr Geld erhalten während ganze Wirtschaftszweige mittelfristig um das Überleben kämpfen ist natürlich ein weiteres Druckmittel.

Die Verdi hat ja schon durchblicken lassen das die 12 Monate Laufzeit schwer zu halten sein werden da zu dem Zeitpunkt auch die Bundestagswahlen stattfinden.

Mein Tipp- Laufzeit 18 Monate bei 3,2 Prozent. Verdi feiert das als Sieg und in den öffentlichen Medien werden wir zerlegt wie unsolidarisch das in Relation zur Wirtschaftslage doch sei.

-3,2% erscheint mir sehr viel ich tippe auf 4,6% und 36 Monate.
-Wer ist Cordula
-Wir sind erst auf Seite 141

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,552
  • Karma: +1683/-3180
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2109 am: 09.09.2020 13:23 »
Warum sollte man an eine Organisation zahlen, die die eigenen Interessen nicht vertritt? Und warum sollten Streiks in Coronazeiten schwierig sein? Ein Streik ist eine Arbeitsniederlegung. Was ist daran derzeit schwieriger?

Die zugehörigen Demos um auf sich aufmerksam zu machen?

Das hat mit Streiks ja nichts zu tun.

Lio1896

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: +8/-22
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2110 am: 09.09.2020 13:25 »


-3,2% erscheint mir sehr viel ich tippe auf 4,6% und 36 Monate.
-Wer ist Cordula
-Wir sind erst auf Seite 141
[/quote]

Nein, eine so lange Laufzeit wird es auf gar keinen Fall geben, hatten wir ja im letzten Abschluss schon.
Dieses gemeingefährliche Killervirus was ganze Nationen auslöscht.
Ja, hier auf Seite 141 plus den anderen Tread

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 873
  • Karma: +86/-324
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2111 am: 09.09.2020 13:28 »
Mein Cordula heisst Corinna...

-Wer ist Cordula


Lio1896

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
  • Karma: +8/-22
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2112 am: 09.09.2020 13:32 »
Warum sollte man an eine Organisation zahlen, die die eigenen Interessen nicht vertritt? Und warum sollten Streiks in Coronazeiten schwierig sein? Ein Streik ist eine Arbeitsniederlegung. Was ist daran derzeit schwieriger?

Aber Spid warum vertreten Sie denn nicht die Interessen von E 9 aufwärts? weil der Organisationsgrad sehr niedrig ist. Warum ist das so? Recht einfach, weil sich da die meisten "Alleswasvonobenkommtabnicker" befinden. Verdi hat es verpasst die Fachkräfte abzuholen, genau wie die IGM eher die Bandarbeiter, als die Ingenieure vertritt. Das wissen die Gewerkschaften aber genau.

Dazu kommen die strukturellen Probleme innerhalb der Behörden.. Sein wir doch mal ehrlich, geht doch mal zu eurer Sachgebietsleitung mit einem arbeitsrechtlichen Problem was z.B. gegen die Fachbereichsleitung geht. Da wirst du sofort auf PR, Anwalt oder Verdi verwiesen. Warum? weil die SGL Angst hat bei der nächsten Bereichsleiterstellenausschreibung nicht berücksichtigt zu werden. So läufts doch.

AndreasG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Karma: +9/-93
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2113 am: 09.09.2020 13:33 »
Die zugehörigen Demos um auf sich aufmerksam zu machen?

Das ist nicht mehr als Volklore.

Oder glaubt jemand wirklich dass sich die Arbeitgeber davon beeindrucken lassen?

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 536
  • Karma: +15/-359
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2114 am: 09.09.2020 13:36 »
Warum sollte man an eine Organisation zahlen, die die eigenen Interessen nicht vertritt?
Aber mit Forderungen auftreten tun Sie ja als wenn die Organisation dazu verpflichetet wäre....