Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 432815 times)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,101
  • Karma: +127/-504
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2085 am: 09.09.2020 07:54 »
Ver.di Mitglied Fixi Hartmann:
Ich war kurz versucht mein Geschlechtsorgan zur Fotopetition einzusenden, aber ich möchte doch lieber anonym bleiben.

Ver.di Mitglied H. Orst:
Ich würd so gern mal streiken! Geht das per Bild?

Was soll sowas? Möchte ver.di wirklich nicht mehr ernst genommen werden?

qucksilver01

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +8/-24
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2086 am: 09.09.2020 08:19 »
da werden sicher solche papp Kameraden gedruckt und wie in den Bundesliga Stadien aufgestellt.. gleichzeitig noch eine Tonbandaufnahme mit Trillerpfeifen usw. eingespielt... so wird streik Atmosphäre erzeugt :-)

Knorke

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2087 am: 09.09.2020 08:24 »
Die neue verdi Aktion zur Tarifrunde: https://unverzichtbar.verdi.de/fotopetition  8)
Da bin ich natürlich dabei. Unterstützung geht immer.  :D
"Etwas nicht tun zu können, heißt noch lange nicht, es nicht zu tun."

Warumdendas

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2088 am: 09.09.2020 12:27 »
Ich habe gerade folgenden Text vom BR an den Verteiler "_Alle" erhalten.

Liebe Kolleg*Innen,

es wäre schön, wenn Ihr Euch an der Fotoaktion beteiligen könntet. Große Demonstrationen zur Unterstützung unserer Tarifforderung sind in Corona-Zeiten schwierig. Unterstützt unsere Tarifforderungen durch Eure hochgeladenen Fotos.
Das Angebot der Gewerkschaft in diesem Jahr keine Verhandlungsrunde zu starten und den Beginn der Tarifrunde gegen eine Einmalzahlung zu verschieben, hat der Kommunale Arbeitgeberverband abgelehnt. Deshalb jetzt diese Tarifrunde. Zeigt durch Euer Foto, dass Ihr die Tarifforderungen unterstützt.
Ich freue mich über Eure zahlreiche Beteiligung!

Mit freundlichen Grüßen


und das ohne eine anständige Gender Anrede 8)


MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 642
  • Karma: +23/-444
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2089 am: 09.09.2020 12:41 »
Ihr habt einen BR?

Warumdendas

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2090 am: 09.09.2020 12:42 »
Ja, ist aber nicht hilfreich eher hinderlich. :(

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,323
  • Karma: +2202/-4321
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2091 am: 09.09.2020 12:43 »
Das kenne ich.

LogiJöw

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 42
  • Karma: +1/-21
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2092 am: 09.09.2020 12:47 »
Weiß man eigentlich, ob ein Vertreter der öAG wegen eines Lachanfalls aufgrund der verdi-Fotoaktion das Zeitliche segnen musste ? Ich denke mir bei solchen Sachen immer, dass da ja auch immer jemand ist, der das genehmigen muss...diese Runde stelle ich mir gerade vor. Oder die AG haben einen Maulwurf bei verdi  ;D

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 642
  • Karma: +23/-444
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2093 am: 09.09.2020 12:48 »
Ja, ist aber nicht hilfreich eher hinderlich. :(
Kommt oft auf die Perspektive an. Weis jetzt grad nicht ob ein BR anders als ein PR agieren darf......

Warumdendas

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2094 am: 09.09.2020 12:56 »
Das hat vor allen was mit Rückgrat zu tun. Ist bei unseren nur unzureichend vorhanden.

Lio1896

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 82
  • Karma: +10/-26
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2095 am: 09.09.2020 13:09 »
Das Problem sieht man doch hier, 500 Seiten während der Arbeitszeit zuspammen und rumheulen anstatt mal 1 % des Gehalts abdrücken und selbst aktiv werden, es besser machen. Schlaue Tipps geben kann jeder. Aber das ist halt der öffentliche Dienst, 60 Prozent Ja und Amen Sager, weitere 30 Prozent sind eh krankgeschrieben.

Das Streiken während der Cordula Pandemie sich schwierig gestalten lässt sollte jedem bewusst sein.

Die Arbeitgeberverbände werden sich eh auf die Pandemie berufen das die Kassen ja sooo leer sind, nach draußen zu verkaufen das wir mehr Geld erhalten während ganze Wirtschaftszweige mittelfristig um das Überleben kämpfen ist natürlich ein weiteres Druckmittel.

Die Verdi hat ja schon durchblicken lassen das die 12 Monate Laufzeit schwer zu halten sein werden da zu dem Zeitpunkt auch die Bundestagswahlen stattfinden.

Mein Tipp- Laufzeit 18 Monate bei 3,2 Prozent. Verdi feiert das als Sieg und in den öffentlichen Medien werden wir zerlegt wie unsolidarisch das in Relation zur Wirtschaftslage doch sei.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,323
  • Karma: +2202/-4321
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2096 am: 09.09.2020 13:13 »
Warum sollte man an eine Organisation zahlen, die die eigenen Interessen nicht vertritt? Und warum sollten Streiks in Coronazeiten schwierig sein? Ein Streik ist eine Arbeitsniederlegung. Was ist daran derzeit schwieriger?

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +4/-29
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2097 am: 09.09.2020 13:14 »
Das Problem sieht man doch hier, 500 Seiten während der Arbeitszeit zuspammen und rumheulen anstatt mal 1 % des Gehalts abdrücken und selbst aktiv werden, es besser machen. Schlaue Tipps geben kann jeder. Aber das ist halt der öffentliche Dienst, 60 Prozent Ja und Amen Sager, weitere 30 Prozent sind eh krankgeschrieben.

Das Streiken während der Cordula Pandemie sich schwierig gestalten lässt sollte jedem bewusst sein.

Die Arbeitgeberverbände werden sich eh auf die Pandemie berufen das die Kassen ja sooo leer sind, nach draußen zu verkaufen das wir mehr Geld erhalten während ganze Wirtschaftszweige mittelfristig um das Überleben kämpfen ist natürlich ein weiteres Druckmittel.

Die Verdi hat ja schon durchblicken lassen das die 12 Monate Laufzeit schwer zu halten sein werden da zu dem Zeitpunkt auch die Bundestagswahlen stattfinden.

Mein Tipp- Laufzeit 18 Monate bei 3,2 Prozent. Verdi feiert das als Sieg und in den öffentlichen Medien werden wir zerlegt wie unsolidarisch das in Relation zur Wirtschaftslage doch sei.

So schlimm kann das alles nicht sein wenn der ALG2 Satz so stark wie nie steigt. Genauso wie bei der Rente. Also wenn dort so getan wird als ob nichts wäre warum denn bei der Tarifrunde?

xirot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
  • Karma: +4/-29
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2098 am: 09.09.2020 13:16 »
Warum sollte man an eine Organisation zahlen, die die eigenen Interessen nicht vertritt? Und warum sollten Streiks in Coronazeiten schwierig sein? Ein Streik ist eine Arbeitsniederlegung. Was ist daran derzeit schwieriger?

Die zugehörigen Demos um auf sich aufmerksam zu machen?

Warumdendas

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2099 am: 09.09.2020 13:21 »
Das Problem sieht man doch hier, 500 Seiten während der Arbeitszeit zuspammen und rumheulen anstatt mal 1 % des Gehalts abdrücken und selbst aktiv werden, es besser machen. Schlaue Tipps geben kann jeder. Aber das ist halt der öffentliche Dienst, 60 Prozent Ja und Amen Sager, weitere 30 Prozent sind eh krankgeschrieben.

Das Streiken während der Cordula Pandemie sich schwierig gestalten lässt sollte jedem bewusst sein.

Die Arbeitgeberverbände werden sich eh auf die Pandemie berufen das die Kassen ja sooo leer sind, nach draußen zu verkaufen das wir mehr Geld erhalten während ganze Wirtschaftszweige mittelfristig um das Überleben kämpfen ist natürlich ein weiteres Druckmittel.

Die Verdi hat ja schon durchblicken lassen das die 12 Monate Laufzeit schwer zu halten sein werden da zu dem Zeitpunkt auch die Bundestagswahlen stattfinden.

Mein Tipp- Laufzeit 18 Monate bei 3,2 Prozent. Verdi feiert das als Sieg und in den öffentlichen Medien werden wir zerlegt wie unsolidarisch das in Relation zur Wirtschaftslage doch sei.

-3,2% erscheint mir sehr viel ich tippe auf 4,6% und 36 Monate.
-Wer ist Cordula
-Wir sind erst auf Seite 141