Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 311301 times)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 964
  • Karma: +58/-482
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3285 am: 16.10.2020 17:43 »
Sogar in vielen Bereichen unter der Inflationsrate...

Vielleicht solltest du einfach weniger Nahrungsmittel kaufen und dafür Unterhaltungselektronik. Ist heute nicht das neue iPhone auf den Markt gekommen?  8) :P

Peevo87

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3286 am: 16.10.2020 17:44 »

Würde das aktuelle Angebot der Arbeitgeber beinhalten, dass Mitarbeiter für Wohnheime für Menschen mit Behinderungen nicht von den Zulagen (höhere Wechselschichtzulage, pflegegeld) profitieren würden, da sie dem Sozial und Betreuungsdienst zugeordnet sind? Das wäre ein Schlag ins Gesicht nach der schon nicht gezahlten Corona Prämie.
Laut Presse-Mitteilung der VKA heißt es, die Zulagen beträfen "die Beschäftigten im Bereich der Krankenhäuser sowie der Pflege- und Betreuungseinrichtungen". Anschließend wird ausdrücklich von Pflegezulage und Intensivpflegern gesprochen. Hier geht es offenbar um Pflegepersonal.
Auch dass es einen Exra-Tisch für den Pflege- und Gesundheitsbereich gab, spricht m.E. dafür, dass nur Beschäftigte profitieren, die nach der P-Tabelle bezahlt werden.
Sozialarbeiter, Erzieher etc. werden hingegen nach der SuE-Tabelle vergütet und würden von den Zulagen voraussichtlich nicht profitieren.

Ja, das habe ich befürchtet. Das allerdings Heilerziehungspfleger, die stetigen Kontakt zu Risikogruppen, Mehrarbeit durch Schließungen der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen (und dadurch verbundenen Aufenthalt in den Wohngruppen) in keinster Weise berücksichtigt werden ist ein desaster. Grade weil auch hier direkte Pflege an den Menschen zum Alltag gehört.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,125
  • Karma: +52/-594
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3287 am: 16.10.2020 17:49 »
Die Mehraufwand wurde in unserem Gesundheitsamt zu etwa 2/3 von Mitarbeitern geleistet, die gar nicht im Gesundheitsamt sind.

Nun ja, wie wäre es mit folgender Reaktion von Verdi:

"Wir halten ein - wie von AG-Seite vorgeschlagenen - Ausgabenblock von 4,8 Milliarden in diesen Zeiten für viel zu hoch und tadeln dies insofern, als das mit öffentlichen Geldern sparsamer umzugehen ist. Wir schlagen eine Einigung auf lediglich 0,8 Milliarden Euro vor, verbunden mit einer 38 Stunden Woche sowie einer Tariferhöhung um 0,9 Prozent für die nächsten 14 Monate."
« Last Edit: 16.10.2020 17:56 von BAT »

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 922
  • Karma: +89/-549
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3288 am: 16.10.2020 18:08 »
Für dieses Jahr aber noch +0,5%

Das wäre ok.

Brownyy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Karma: +9/-517
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3289 am: 16.10.2020 18:12 »
Tolles "Angebot"...

Vllt. kommt am Ende 1,5 %, 1,5 % und noch mal 1 % raus. Da hat Horsti sich ganz schön verzettelt...

Sozialarbeiter

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
  • Karma: +14/-73
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3290 am: 16.10.2020 18:18 »
Nun ja, wie wäre es mit folgender Reaktion von Verdi:

"Wir halten ein - wie von AG-Seite vorgeschlagenen - Ausgabenblock von 4,8 Milliarden in diesen Zeiten für viel zu hoch und tadeln dies insofern, als das mit öffentlichen Geldern sparsamer umzugehen ist. Wir schlagen eine Einigung auf lediglich 0,8 Milliarden Euro vor, verbunden mit einer 38 Stunden Woche sowie einer Tariferhöhung um 0,9 Prozent für die nächsten 14 Monate."

Das wäre ja eine logische Argumentation. Abgelehnt.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 922
  • Karma: +89/-549
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3291 am: 16.10.2020 18:37 »
Sogar in vielen Bereichen unter der Inflationsrate...

Vielleicht solltest du einfach weniger Nahrungsmittel kaufen und dafür Unterhaltungselektronik. Ist heute nicht das neue iPhone auf den Markt gekommen?  8) :P

Da musst du eher zu Samsung oder China PHONES greifen. Apple hält sich nicht so sehr an die Inflationsrate. Genauso wenig wie anständige Nahrungsmittel. Dafür bekommt man die TK Wagner Pizza seit 10 Jahren für 1,99€.

Neipotz

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +1/-3
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3292 am: 16.10.2020 18:57 »
Das Angebot ist unter aller Sau. Ich verstehe dass man für dieses und vielleicht das halbe nächste Jahr in etwa nur den Inflationausglrich bekommt. Aber über drei Jahre ist eine Sauerei. Ich sage jetzt schon voraus Ende 2021 boomt die Wirtschaft wieder und die freie Wirtschaft bekommt 5 Prozent pro Jahr plus Gewinnbeteiligung. (siehe Daimler, der Quartalsgewinn im letzten Quartal war 1 Mrd höher als erwartet) und wir werden über dreieinhalb Jahre mit 3,5 Prozent abgespeist.

KollegeBR

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
  • Karma: +6/-8
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3293 am: 16.10.2020 19:19 »
Für vermeintliche Flüchtlinge, die im Sicheren Drittland Griechenland eigentlich schon in Sicherheit sind, hätte der Verhandlungsführer durchaus noch was übrig:

https://uelzener-presse.de/2020/09/16/mehr-fluechtlinge-aus-moria-aufnehmen-maedge-wuenscht-sich-groesseres-zeichen-der-humanitaet/

ITFrau

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +4/-16
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3294 am: 16.10.2020 19:29 »
Das Angebot ist unter aller Sau. Ich verstehe dass man für dieses und vielleicht das halbe nächste Jahr in etwa nur den Inflationausglrich bekommt. Aber über drei Jahre ist eine Sauerei. Ich sage jetzt schon voraus Ende 2021 boomt die Wirtschaft wieder und die freie Wirtschaft bekommt 5 Prozent pro Jahr plus Gewinnbeteiligung. (siehe Daimler, der Quartalsgewinn im letzten Quartal war 1 Mrd höher als erwartet) und wir werden über dreieinhalb Jahre mit 3,5 Prozent abgespeist.
Wenn es denn 3,5% wären!!! Es sind ja eher so 2%... Über 3 Jahre...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,345
  • Karma: +1822/-3486
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3295 am: 16.10.2020 19:35 »
Es sind 3,54% auf 3 Jahre.

Masterofdesaster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +2/-6
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3296 am: 16.10.2020 19:36 »
Habe mal nachgeschaut, 2016 war die Tarif Forderung 6% für 12 Monate. Das Arbeitgeber Angebot war dann für das erste Jahr 1 % und für das zweite Jahr 2 %. Am Ende sind 2,4 und 2,35 % rausgekommen.
Denke daher, dass wir auch auf jeden Fall die zwei am Ende vorne sehen zu mindestens für das erste Jahr und im zweiten Jahr dann vielleicht 1,8… 3,8% für 2 Jahre ist dann zwar nicht berauschend, aber ich denke damit müssten wir leben in der aktuellen Situation. Mein ursprünglicher Tipp war 4,5 % für 30 Monate… Auch das halte ich noch für realistisch…

Masterofdesaster

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
  • Karma: +2/-6
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3297 am: 16.10.2020 19:40 »
Meine Message soll also sein, das ist nur das erste Angebot, in den letzten Tarifrunde 2018 gab es zum Beispiel Vor dem finalen Ergebnis am dritten gar kein Angebot der Arbeitgeberseite, jetzt haben sie eins gemacht und das wird ja noch mal deutlich verhandelt (hoffe ich zumindest), also sollten wir erst mal ganz ruhig bleiben… 😇

Trelle79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +8/-6
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3298 am: 16.10.2020 19:40 »
Mein Tipp:

500 EUR Einmalzahlung für 2020
2,2 % ab 01.01.2021
2,0 % ab 01.01.2022
0,9 % ab 01.01.2023
Laufzeit bis 30.06.2023

und dann noch ein paar Bonuszahlungen für die Coronabelasteten Tarifgruppen und eine Senkung des 14. Monatsgehaltes bei den Spaßkassen ...

Ich hoffe, dass die Mindestbeträge und die Verschiebungen in den Entgeltgruppen zugunsten der unteren Einkommen unterbleiben!

schnitzelesser

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • Karma: +5/-90
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3299 am: 16.10.2020 19:45 »
Es sind 3,54% auf 3 Jahre.

Wenn man nicht rechnen kann, mag das hinkommen, aber mit 6 Monaten gar nichts, einer Witzeinmalzahlung und danach dreimal wenig machte das in den drei Jahren für mich persönlich insgesamt 1,74 % mehr Gehalt als ohne diese Vereinbarung.