Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 370979 times)

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Karma: +14/-53
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3630 am: 23.10.2020 10:48 »
Nun steht Deutschland ein massiver Alterungsschub bevor, der schon Mitte dieses Jahrzehnts einsetzen und gut zwei Dekaden anhalten wird. Dieser wird sämtliche Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft erfassen und Probleme bereiten, denen sich die Politik stellen muss.

So steuert Deutschland angesichts der irreversiblen Bevölkerungsalterung auf einen massiven Fachkräftemangel zu.

Fakten interessieren in diesem Land doch schon lange niemanden mehr die Bohne.

Die Politpfeifen hangeln sich von einer Amtszeit zur nächsten, der Rest ist ihnen herzhaft egal. Und Verdi ist nur daran interessiert, die in der Gewerkschaft vornehmlich organisierten unteren Tabellenentgelte zu stärken.

BATKFMaui

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 115
  • Karma: +19/-286
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3631 am: 23.10.2020 10:48 »
Weiß eigentlich jemand ob Mädge seine ganzen Stellen im Rathaus besetzt bekommt?

https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/

Aber wenn nicht, ist nicht schlimm. Er ist ja eh nur bis 2021 gewählt, danach hatter ja gute Chancen ein warmes Plätzchen in seinem Netzwerk zu bekommen.....

https://www.hansestadtlueneburg.de/PortalData/43/Resources/dokumente/stadt_und_politik/ob/Nebentaetigkeiten,_Ehrenaemter_OB_Maedge.pdf

Welche Aufgabenbewältigung! Sollte Hr. M. für diese 22 "Tätigkeiten" jeweils nur 15 Min pro Tag ansetzen, muss er jeden Tag 5 1/2 Std. dafür aufwenden.

Ramirez

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: +7/-31
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3632 am: 23.10.2020 11:47 »
Naja vielleicht kommen durch die Umstellung des LOB ja noch nen paar nette Gimmicks raus. Jobbike, freies Bus/Bahnticket usw. Die Hoffnung stirbt zuletzt

Wie wäre es mit freier Fußpflege, einem Rasenmäher und einem Topfset!
Hört sich auf den ersten Blick doof an, ist aber absolut nichts anderes als Ihr Wunsch.

AndreasG

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Karma: +44/-176
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3633 am: 23.10.2020 11:52 »
Man braucht keine Gimmiks sondern schlicht ein entsprechendes Gehalt und die Möglichkeit zur Bruttoentgeltumwandlung auf Wunsch des Arbeitnehmers.


signs4

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
  • Karma: +7/-28
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3634 am: 23.10.2020 11:58 »
Das war nicht mein Wunsch, meinen Wunsch habe ich schon vor einigen Seiten dargelegt und beinhaltet im allgemeinen eine Arbeitszeitverringerung bei der Wochenarbeitszeit.
Gimmicks können sehr gut sein, so wäre es für mich echt toll eine Betriebseigene Kita zu haben.

Philipp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
  • Karma: +10/-78
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3635 am: 23.10.2020 12:14 »
Was wäre daran sozial?

Warum muss es denn sozial sein?

Jede sogenannte "soziale Komponente" sorgt doch nur dafür, dass die Bildungsleistung nicht wertgeschätzt wird.

Warum soll sich - überspitzt formuliert -  die EG1-Kraft in der Essensausgabe, die keine Transferleistung erbringen muss außer der Küche Bescheid zu geben, wenn der Topf leer wird, per sozialer Komponente gehaltstechnisch an die EG14-Kraft annähern, die ein wissenschaftliches Hochschulstudium absolviert, verschiedene berufliche Stationen zur Entwicklung durchlaufen, und täglich mit Probleme herumschlagen muss bei denen die EG1-Kraft vermutlich schon nach einem Tag in die Lebenskrise fährt und sich Burnout attestieren lässt?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,152
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3636 am: 23.10.2020 12:20 »
Wenn man eine „soziale Komponente“ behauptet, sollte man ausführen können, warum sie sozial sei.

BBBB

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +2/-2
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3637 am: 23.10.2020 12:35 »
Die AG könnten die Krise sogar gewinnbringend nutzen und kräftig erhöhen, um ausreichende Fachkräfte zu locken. In 5 Jahren, wenn es um die Wurst geht und sich die Wirtschaft erholt hat, muss man nicht mehr damit anfangen...

Klingt wie eine vorausschauene Personalplanung. Ich frage mich nur ob das von Seiten der AG auch so gesehen wird.

Wie kommt eigentlich die Gewerkschaft drauf, dass die unteren Einkommen erhöht werden müssten? Selbst E1 ist weit weg vom gesetzlichen Mindestlohn. Eine Reinigungskraft (ohne Ausbildung) in E2 bekommt in Stufe 6 aktuell 16,28€ pro Stunde, da können glaube ich Einige mit einer 3 jährigen Ausbildung nur davon träumen (denke da an Rechtsanwaltsfachangestellte, Optiker, Arzthelfer...).

Auch wenn ich mich damit unbeliebt mache:
Finde die AG sollten den Spieß mal umdrehen und aus den geforderten 4,8% einfach mal 5% machen. Das dann aber nur für EG 9+  :-X

Platten

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Karma: +14/-53
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3638 am: 23.10.2020 12:39 »

Mädge verlangte Opfer etwa von Sparkassenmitarbeitern. Trotz Pandemie und Wirtschaftskrise sprächen die öffentlichen Arbeitgeber keine Kündigungen aus. „Aber wir brauchen einen Solidarbeitrag unter den Sparkassenbediensteten und wollen dabei ein bisschen die Sparkassenzulage absenken.“ Insgesamt sei unterm Strich aber sogar „ein Mehr“ auch für diese Gruppe geplant. Sie steht bei den Verhandlungen besonders im Fokus.

Den Gewerkschaften warf Mädge teils mangelnden „Wahrheitsgehalt“ bei Kommentaren zum Arbeitgeberangebot vor.

Den Zaubertrick soll der Quatschkopf Mädge bitte mal vorführen. 1% Tarifsteigerung und dafür 20 Prozent SSZ-Gehalt gestrichen bekommen soll also "ein Mehr" sein.. Zwei Jahre lang, bis man das bisherige Entgelt wieder erreicht, ist kein "Mehr".

mangelnder "Wahrheitsgehalt" - Kasper.

VerdiMitglied

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +1/-1
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3639 am: 23.10.2020 13:50 »
Aus Verhandlungskreisen wird berichtet,
dass eine Einigung für heute absehbar scheint.

Verdi macht leider zu viele Zugeständnisse ...

Schade

Torstenausdorsten

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Karma: +5/-7
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3640 am: 23.10.2020 13:50 »
Die Mindestbetragsgeschichte der letzten vergangenen Verhandlungsrunden erinnert mich zynischerweise immer an die Kohäsionspolitik der EU mit dem Leitbild: "Angleichung der Lebensverhältnisse in allen Regionen der EU".
Analog dazu sollen wohl in der "Gewerkschaftskohäsionspolitik" auch die Lebensverhältnisse der unteren Entgeltgruppen mit den oberen "angeglichen" werden.   ;)

Ich vermute leider, dass man trotz Betriebsleasingelektrofahrrad, Topfset oder der Gratisfußmassage nach der kommenden Verhandlungsrunde wieder mit netto +1,0% - 1,5% p.a. unzufrieden in die Röhre schauen wird. Und dann wird aber bitte trotzdem in herzlicher Dankbarkeit gefeiert, weil die Arbeitsplätze ja sicher sind! 

Ich verstehe nur nicht, warum (medial) immer die nicht arbeitende Bevölkerung mit natürlicherweise vorhandenen Gehaltseinbußen (sie arbeiten ja auch nicht) mit dem arbeitenden Anteil der Bevölkerung verglichen wird. Und dieser scheinheilige Mist, dass die Leute im öD großflächig ja Arbeit haben, liegt nicht an der Gnade der kommunalen Arbeitgeber, sondern doch sehr wahrscheinlich daran, dass es diese Arbeit wirklich gibt und diese erledigt werden muss...

(Ich kann da zwar vor allem für mich sprechen, aber in der Tat habe ich trotz Corona einiges zu tun - und der Gedanke dafür dankbar zu sein, dass ich für die Erledigung meiner Arbeit das vereinbarte Gehalt zu erhalten, kam mir nie!)

schnitzelesser

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Karma: +6/-109
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3641 am: 23.10.2020 14:00 »
Ich kann auch immer nicht verstehen, warum das Gehaltsniveau in jeder kleinen Klitsche ohne Betriebsrat, Tarifvertrag o.ä. mit dem öD verglichen wird. Verglichen werden muss selbstredend mit dem Gehaltsniveau in, hinsichtlich der gewerkschaftlichen Organisation und der Anzahl der mit einem TV abgedeckten Mitarbeiter, ähnlich aufgestellten Branchen der freien Wirtschaft. Die Gehälter der kleinen unorganisierten Buden des Mittelstands werden schließlich auch nicht mit Konzerngehältern o.ä. verglichen.

Doppelgänger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +1/-6
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3642 am: 23.10.2020 14:13 »
Aus Verhandlungskreisen wird berichtet,
dass eine Einigung für heute absehbar scheint.

Verdi macht leider zu viele Zugeständnisse ...

Schade

Bedeutet konkret was?

VerdiMitglied

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +1/-1
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3643 am: 23.10.2020 14:15 »
Laufzeit zu lang (mind. 31.12.2022)
Einmalbetrag bis Ende des Jahres
keine 2 vor dem Komma ab 01.01.2021

Pflege kommt ganz gut weg

Sparkassen werden wohl weiter streiken ...

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-509
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3644 am: 23.10.2020 14:22 »
Aus Verhandlungskreisen wird berichtet,
dass eine Einigung für heute absehbar scheint.

Verdi macht leider zu viele Zugeständnisse ...

Schade

Quelle?  :D

Das wäre natürlich zu erwarten und zum Heulen. Wahrscheinlich Mini-Erhöhungen und eine lange Laufzeit.