Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 370894 times)

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4200 am: 27.10.2020 20:44 »

Gut, deiner Logik folgend können die Arbeitgeber des Öffentlichen Dienstes eben nur weniger zahlen. Warum tun sie das bei Gering- und Mittelqualifizierten nicht?

Die Gering- und Mittelqualifizierten sind definitiv nicht überbezahlt. Nehmen wir doch mal eine beliebige größere Stadt Deutschlands. Auch hier ist die Privatwirtschaft das Problem. Heutzutage gilt man ohne Studium ja schon als Arbeitnehmer zweiter Klasse. Jeder will und jeder darf studieren. Wenn ein Studierter und ein Gering-/Mittelqualifizierter sich um eine Wohnung bewerben, was meinst du, wer bekommt die Wohnung? In den meisten Fällen der Studierte, weil der ggf. in der Lage ist, mehr für die Wohnung zu bezahlen. Und da nicht nur die Vermieter so denken und es Jobs für Studierte eben kaum auf dem Land gibt, steigen in größeren Städten die Lebenshaltungskosten rapide.

Würde man bei den Gering- und Mittelqualifizierten im Öffentlichen Dienst der größeren Städte versuchen einzusparen, kommen am Ende Gehälter bei raus, mit denen sich der Angestellte das Leben am/um den Arbeitsort nicht mehr leisten kann.

Irgendwann findet sich dann keiner mehr für die geringen/mittleren Tätigkeiten und die bleiben entweder liegen oder müssen von den Studierten mit übernommen werden (quasi auch wieder eine Lohnkürzung).

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4201 am: 27.10.2020 20:47 »
Das lag natürlich jenseits Deines Wissenshorizonts. Ich frage mich auch, warum Du Deine Ansichten - nicht nur hier, sondern überhaupt - verbreitest, habe aber die Vermutung, daß Dir die Maobibel auf den Kopf geknallt ist.

Wie anmaßend und respektlos kann man sein? Meinen Wissenshorizont kannst du definitiv nicht beurteilen. Das ist für mich keine vernünftige Grundlage für eine weitere Diskussion.

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4202 am: 27.10.2020 20:49 »

Also ich möchte mein Gehalt nicht auf Basis meiner privaten Situation (ob Single, Familie, Alleinverdiener, viele Kinder, unterhaltspflicht für Eltern was auch immer) bemessen haben... Und das sollte auch bitte nicht das Maß der Dinge für zukünftige Verhandlungen werden.

Sorry, aber du hast meine Aussage mal so überhaupt nicht verstanden. Bitte lies sie noch einmal.



Nehmen wir als Beispiel doch mal einen Informatiker. Der trägt sich in der Privatwirtschaft deutlich leichter selbst, weil dessen Arbeitgeber mit seiner Arbeitsleistung Gewinn macht (I. entwickelt eine Software, A. verkauft sie). Das funktioniert in einer Kommune nicht.

Darüber hinaus kann es durchaus günstiger sein eine Leistung einzukaufen als dauerhaft selbst das Personal dafür vorzuhalten. Mit dem Personal rein für die Leistung ist es ja nicht getan. Wenn ich 10 zusätzliche Informatiker einstelle, brauche ich ggf. auch an anderer Stelle mehr Personal - z. B. in der Lohnbuchhaltung. Zusätzlich spielt hier das von vielen erwähnte Prinzip von Angebot und Nachfrage eine Rolle, sodass ich mir als Kommune den günstigsten Anbieter aussuchen kann.
« Last Edit: 27.10.2020 20:58 von Maiden »

SpotJ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +13/-11
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4203 am: 27.10.2020 20:52 »
In der freien Wirtschaft hatte es mich nie gejuckt, wenn ich von Geringverdienern missgünstige Äußerungen hörte (Meist natürlich nur aus Diskussionen im Internet). Aber da war man für sein Gehalt ja auch noch selbst verantwortlich. Jetzt im öD habe ich das Gefühl die Neider und deren Gewerkschaft haben tatsächlich die Möglichkeit mich, bzw. die Akademiker / Führungskräfte im öD gehaltstechnisch einzuschränken --> Tarifverhandlungen.

Da ich meinen Dienstantritt erst noch antreten werde, vielleicht mal eine Frage an die Erfahrenen. Es gibt ja das Mittel der Stufenlaufzeitverkürzung. Wird von dieser Möglichkleit tatsächlich Gebrauch gemacht oder ist das meist in Abhängigkeit der Willkür seitens des Vorgesetzten? - Ich weiß, sehr individuell, aber vielleicht zeichnet sich ja hier doch ein Bild ab.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,150
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4204 am: 27.10.2020 20:54 »

Gut, deiner Logik folgend können die Arbeitgeber des Öffentlichen Dienstes eben nur weniger zahlen. Warum tun sie das bei Gering- und Mittelqualifizierten nicht?

Die Gering- und Mittelqualifizierten sind definitiv nicht überbezahlt. Nehmen wir doch mal eine beliebige größere Stadt Deutschlands. Auch hier ist die Privatwirtschaft das Problem. Heutzutage gilt man ohne Studium ja schon als Arbeitnehmer zweiter Klasse. Jeder will und jeder darf studieren. Wenn ein Studierter und ein Gering-/Mittelqualifizierter sich um eine Wohnung bewerben, was meinst du, wer bekommt die Wohnung? In den meisten Fällen der Studierte, weil der ggf. in der Lage ist, mehr für die Wohnung zu bezahlen. Und da nicht nur die Vermieter so denken und es Jobs für Studierte eben kaum auf dem Land gibt, steigen in größeren Städten die Lebenshaltungskosten rapide.

Würde man bei den Gering- und Mittelqualifizierten im Öffentlichen Dienst der größeren Städte versuchen einzusparen, kommen am Ende Gehälter bei raus, mit denen sich der Angestellte das Leben am/um den Arbeitsort nicht mehr leisten kann.

Irgendwann findet sich dann keiner mehr für die geringen/mittleren Tätigkeiten und die bleiben entweder liegen oder müssen von den Studierten mit übernommen werden (quasi auch wieder eine Lohnkürzung).

Das nennt sich Marktwirtschaft - und das ist gut so!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,150
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4205 am: 27.10.2020 20:55 »
Das lag natürlich jenseits Deines Wissenshorizonts. Ich frage mich auch, warum Du Deine Ansichten - nicht nur hier, sondern überhaupt - verbreitest, habe aber die Vermutung, daß Dir die Maobibel auf den Kopf geknallt ist.

Wie anmaßend und respektlos kann man sein? Meinen Wissenshorizont kannst du definitiv nicht beurteilen. Das ist für mich keine vernünftige Grundlage für eine weitere Diskussion.

Da Dir die intellektuellen Grundlagen für eine Diskussion ohnehin fehlen, ist das kein Verlust.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,150
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4206 am: 27.10.2020 20:56 »

Also ich möchte mein Gehalt nicht auf Basis meiner privaten Situation (ob Single, Familie, Alleinverdiener, viele Kinder, unterhaltspflicht für Eltern was auch immer) bemessen haben... Und das sollte auch bitte nicht das Maß der Dinge für zukünftige Verhandlungen werden.

Sorry, aber du hast meine Aussage mal so überhaupt nicht verstanden. Bitte lies sie noch einmal.

Doch, hat er. Möglicherweise hast Du aber nicht ausgesagt, was Du meinst. Das ist aber unbeachtlich.

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
  • Karma: +133/-525
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4207 am: 27.10.2020 20:57 »
Solche multinationalen Unternehmen erzielen bei weitem mehr Gewinn, also ist es auch logisch, dass sie mehr zahlen können.

Mir ist kein Arbeitgeber, der unter "öD" fällt, bekannt, der einen nennenswerten Gewinn einfährt. Von daher dürfen die deiner Meinung nach also gar kein Gehalt mehr bezahlen.

Zitat von: Maiden
Irgendwo vor ein paar Seiten meinte jemand was von 65-70k/Jahr für einen Job mit Uni-Abschluss. Das sind zwischen 3100 und 3300 Euro netto.

Wer braucht ein dermaßen hohes Netto-Gehalt? Da muss ich, vorausgesetzt ich bin Single oder nicht Alleinverdiener, schon kräftig auf den Putz hauen, um da am Monatsende nicht irgendwo zwischen 500 und 1000 Euro über zu haben.

Wenn du in der Schule besser aufgepasst hättest, würdest du heute ganz anders argumentieren. Ich kann die Kohle gut gebrauchen und weiß damit umzugehen. Ich habe aber auch im Studium aufgepasst und mich heute in einer ganz speziellen Nische nützlich gemacht. Alles habe ich mir selbst erarbeitet, habe nichts geerbt. War neben dem Studium lange Zeit arbeiten und wusste immer was ich möchte. Warum soll ich da nicht profitieren?

Zitat von: Maiden
Denkt von mir was ihr wollt, aber diesen völlig irrsinnigen Summen der Privatwirtschaft gehört ein Riegel vorgeschoben.

TL;DR Es läuft hier definitiv einiges falsch, aber die Arbeitgeber im ÖD können da sehr wenig dafür.

Denkt mal drüber nach.

Lässt du auch am liebsten alle erschießen, so wie die Linken es schon einmal vorausschauend erwogen haben vor nicht allzu langer Zeit?

Mich interessiert Claudia Roths Meinung...




...nicht.

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4208 am: 27.10.2020 21:00 »
Da Dir die intellektuellen Grundlagen für eine Diskussion ohnehin fehlen, ist das kein Verlust.

Sehr schön, der Herr hat keine Argumente mehr und wirft stattdessen mit versteckten Beleidigungen um sich.

Ich fass das mal zusammen:

1. Gegner hat keine Argumente mehr
2. Gegner hat nicht den Mut das offen zuzugeben.

Sieht stark nach einem Punktsieg für mich aus.

marcoberlin

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +2/-15
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4209 am: 27.10.2020 21:00 »
@Maiden... du musst dir hier ein dickes Fell wachsen lassen, der raue Ton gehört dazu. Fachlich sind die Auskünfte aber durchaus fundiert... und keinesfalls auf das Karma achten. Schlecht ist hier gefühlt das neue gut... ;-)

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4210 am: 27.10.2020 21:03 »
Wenn du in der Schule besser aufgepasst hättest, würdest du heute ganz anders argumentieren. Ich kann die Kohle gut gebrauchen und weiß damit umzugehen. Ich habe aber auch im Studium aufgepasst und mich heute in einer ganz speziellen Nische nützlich gemacht. Alles habe ich mir selbst erarbeitet, habe nichts geerbt. War neben dem Studium lange Zeit arbeiten und wusste immer was ich möchte. Warum soll ich da nicht profitieren?

Und der nächste, der nicht zu einer vernünftigen Diskussion fähig zu sein scheint. Meine Schulbildung kannst du nicht beurteilen, also verkneif dir bitte solche Aussagen.

Außerdem habe ich nie behauptet, dass du davon nicht profitieren darfst.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,150
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4211 am: 27.10.2020 21:06 »
Da Dir die intellektuellen Grundlagen für eine Diskussion ohnehin fehlen, ist das kein Verlust.

Sehr schön, der Herr hat keine Argumente mehr und wirft stattdessen mit versteckten Beleidigungen um sich.

Ich fass das mal zusammen:

1. Gegner hat keine Argumente mehr
2. Gegner hat nicht den Mut das offen zuzugeben.

Sieht stark nach einem Punktsieg für mich aus.

Du hast ja kein Argument vorgebracht, sondern rumgeheult, wie anmaßend und respektlos ich sei. Der Preis für die größte Heulsuse geht an Dich, das war es dann auch schon. Und jetzt ab mit Dir zum Marx-Lesekreis, die Internationale schmettern.

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
  • Karma: +133/-525
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4212 am: 27.10.2020 21:08 »
@Maiden... du musst dir hier ein dickes Fell wachsen lassen, der raue Ton gehört dazu. Fachlich sind die Auskünfte aber durchaus fundiert... und keinesfalls auf das Karma achten. Schlecht ist hier gefühlt das neue gut... ;-)

Tja lieber Marco. Wer hier wiederkehrend seine extreme indoktrinierte Geisteseinstellung äußerst, muss auch einfach damit leben, dass er Kontra bekommt. Ich weiß, das sind die Buletten gar nicht mehr gewohnt, aber ich finde, dass es Zeit dafür ist. Und nun dreh dich um; andere wollen sich auch ekeln.
Mich interessiert Claudia Roths Meinung...




...nicht.

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
  • Karma: +133/-525
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4213 am: 27.10.2020 21:10 »
Und jetzt ab mit Dir zum Marx-Lesekreis, die Internationale schmettern.

Ceaușescu haben sie gleich erschossen für seinen schlechten Gesang. Lieber nicht singen.
Mich interessiert Claudia Roths Meinung...




...nicht.

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4214 am: 27.10.2020 21:14 »

Du hast ja kein Argument vorgebracht, sondern rumgeheult, wie anmaßend und respektlos ich sei. Der Preis für die größte Heulsuse geht an Dich, das war es dann auch schon. Und jetzt ab mit Dir zum Marx-Lesekreis, die Internationale schmettern.

Haha so viele Unwahrheiten in drei Sätzen. Danke dir, da komm ich jetzt auch endlich auf die 10 Minuten Lachen pro Tag, die für ein gesundes Leben notwendig sind.