Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 370918 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,151
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4230 am: 27.10.2020 23:37 »
Na, dann zeig uns doch Deine Fakten! Na los! Die Zitierfunktion kannst Du ja benutzen - fehlen nur noch Fakten, die Du zitieren könntest.

Warum? Damit du sie dann wieder als linke Spinnerei abtust? Ne, die Mühe mach ich mir nicht nochmal. Sie sind in meinen Posts, finden musst du sie schon selber. Oder einen anderen dafür bezahlen. Oh ne sorry, geht ja nicht, du nagst ja als hochqualifizierte Kraft am Hungertuch.

Außerdem hab ich den Eindruck du hast nicht so ganz verstanden, was "Wortklauberei" bedeutet. Darum hier mal ein Link für dich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wortklauberei

Wer eine Plattform referenziert, auf der Laien über Wahrheiten abstimmen, sollte mal seine eigenen Ansprüche überprüfen.

Ich habe mich in diesem Beitrag, mit jeder einzelnen Aussage in Deinem Beitrag, zu dem Du behauptet hattest, er enthielte „klare Fakten“, auseinandergesetzt. Also, wo sind diese klaren Fakten?

AndreasG

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Karma: +44/-176
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4231 am: 27.10.2020 23:38 »
Selbst wenn wir Steuerklasse 1 annehmen dann reden wir bei 3000 bis 3500€ Netto über ca 5500€ Brutto oder 66k im Jahr.

Wahnsinnig überzogene Gehaltsvorstellungen für Fachkräfte die weltweit gesucht sind...

mpai

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 32
  • Karma: +3/-13
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4232 am: 27.10.2020 23:39 »
Was ist mit dem TV-BA?

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4233 am: 27.10.2020 23:40 »
Und 2 Posts zuvor beschuldigt er noch Spid der Wortklauberei :D
Es wird immer besser

So, wo betreibe ich Wortklauberei, wenn ich ihn darauf hinweise, dass er die falsche Steuerklasse heranzieht? Bei Steuerklasse 3 fällt das nötige Brutto für 3000 € Netto natürlich deutlich geringer aus.

Ich glaub der Link von vorhin wäre für dich auch mal einen Klick wert.

@Andreas G - man kann einem Absolventen frisch von der Uni nicht das bezahlen, was ein Arzt bekommt, dem fünf Ärzte dauerhaft unterstellt sind. Da fragt sich der Arzt auch, warum er das noch deutlich anspruchsvollere Studium absolviert hat und sich dann noch die Verantwortung für 5 Mitarbeiter ans Bein bindet.

Wenn dann muss eine Komplettreform her (für alle Entgeltgruppen).

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,151
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4234 am: 27.10.2020 23:41 »
Wo sind denn jetzt die klaren Fakten?

SpotJ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +13/-11
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4235 am: 27.10.2020 23:43 »
Und 2 Posts zuvor beschuldigt er noch Spid der Wortklauberei :D
Es wird immer besser

So, wo betreibe ich Wortklauberei, wenn ich ihn darauf hinweise, dass er die falsche Steuerklasse heranzieht? Bei Steuerklasse 3 fällt das nötige Brutto für 3000 € Netto natürlich deutlich geringer aus.

Ich glaub der Link von vorhin wäre für dich auch mal einen Klick wert.

Vielleicht weil es völlig unerheblich ist ob es nochmal ein bisschen mehr Brutto sein müsste?? Es ändert schlicht nichts an der Sache.

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4236 am: 27.10.2020 23:44 »
Wo sind denn jetzt die klaren Fakten?

Immer noch nicht gefunden? Armer Bub.

AndreasG

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Karma: +44/-176
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4237 am: 27.10.2020 23:47 »
@Andreas G - man kann einem Absolventen frisch von der Uni nicht das bezahlen, was ein Arzt bekommt, dem fünf Ärzte dauerhaft unterstellt sind. Da fragt sich der Arzt auch, warum er das noch deutlich anspruchsvollere Studium absolviert hat und sich dann noch die Verantwortung für 5 Mitarbeiter ans Bein bindet.

Weil also Ärzte in deutschen Krankenhäusern so geil bezahlt werden dass sie in Scharen ins Ausland abhauen und wir unseren Bedarf an Ärzten nur dadurch decken können indem wir in anderen Ländern die Ärzte abwerben die diese dringend brauchen müssen wir also dringenst dafür sorgen dass die anderen Akademiker in Deutschland auch genau so beschissen bezahlt werden?

Wozu? Damit "der Gerechtigkeit genüge getan wird" und diese Fachkräfte Deutschland genau so in Scharen verlassen?

Ich kann mich nur immer wieder widerholen: Damit wird nichts besser - im Gegenteil.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,151
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4238 am: 27.10.2020 23:47 »
Was ist mit dem TV-BA?

Das ist doch ein ganz anderer Tarifvertrag, dessen Entgelttabellen gesondert verhandelt werden.

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4239 am: 27.10.2020 23:47 »
Vielleicht weil es völlig unerheblich ist ob es nochmal ein bisschen mehr Brutto sein müsste?? Es ändert schlicht nichts an der Sache.

Nein, es ist nicht unerheblich. Meine Aussage, dass 3000 € überzogen sind bezog sich unter anderem auf Singles. Die haben nun mal Steuerklasse 1 und nicht 3.

AndreasG

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
  • Karma: +44/-176
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4240 am: 27.10.2020 23:49 »
Vielleicht weil es völlig unerheblich ist ob es nochmal ein bisschen mehr Brutto sein müsste?? Es ändert schlicht nichts an der Sache.

Nein, es ist nicht unerheblich. Meine Aussage, dass 3000 € überzogen sind bezog sich unter anderem auf Singles. Die haben nun mal Steuerklasse 1 und nicht 3.

Und bei Steuerklasse 1 sind wir bei 66k während ein Arbeitnehmer ohne Studium selbst im öD auf 58k kommen kann.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,151
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4241 am: 27.10.2020 23:50 »
Vielleicht weil es völlig unerheblich ist ob es nochmal ein bisschen mehr Brutto sein müsste?? Es ändert schlicht nichts an der Sache.

Nein, es ist nicht unerheblich. Meine Aussage, dass 3000 € überzogen sind bezog sich unter anderem auf Singles. Die haben nun mal Steuerklasse 1 und nicht 3.
Doch, das ist völlig unerheblich - eben weil Arbeit gegen Geld getauscht wird und die persönlichen Lebensverhältnisse dafür völlig unbeachtlich sind.

Maiden

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +5/-51
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4242 am: 27.10.2020 23:54 »
Weil also Ärzte in deutschen Krankenhäusern so geil bezahlt werden dass sie in Scharen ins Ausland abhauen und wir unseren Bedarf an Ärzten nur dadurch decken können indem wir in anderen Ländern die Ärzte abwerben die diese dringend brauchen müssen wir also dringenst dafür sorgen dass die anderen Akademiker in Deutschland auch genau so beschissen bezahlt werden?

Wozu? Damit "der Gerechtigkeit genüge getan wird" und diese Fachkräfte Deutschland genau so in Scharen verlassen?


Du vermischst hier gerade ein paar Punkte. Was ich sagen will ist folgendes:

1. Auch wenn man z. B. jetzt für Berufseinsteiger die von der Uni kommen die Gehälter raufsetzt hat man das Problem nicht gelöst, weil sich dann wieder wer anders benachteiligt fühlt. Das ist wie die hier gebrachten Beispiele der Angestellten mit E10+, die sich auch fragen, warum sie für das bisschen mehr Geld so viel mehr Arbeit/Verantwortung an der Backe haben.Es braucht wenn dann eine komplette Reform.
2. Ja, ein Studium soll sich finanziell auszahlen. Ich persönlich halte jedoch den Gehaltsunterschied zwischen Studierten und Nicht-Studierten für defnitiv zu groß und meine deshalb, dass hier gegengesteuert werden muss.

SpotJ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
  • Karma: +13/-11
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4243 am: 27.10.2020 23:54 »
Vielleicht weil es völlig unerheblich ist ob es nochmal ein bisschen mehr Brutto sein müsste?? Es ändert schlicht nichts an der Sache.

Nein, es ist nicht unerheblich. Meine Aussage, dass 3000 € überzogen sind bezog sich unter anderem auf Singles. Die haben nun mal Steuerklasse 1 und nicht 3.

Es ist deswegen unerheblich weil auch das keinen Unterschied macht. Und wenn wir ein Steuersystem hätten mit dem du 7000€ verdienen müsstest um dieses Netto als Single rauszubekommen. Es ändert nichts an deinem Missgunst ..
Wie gesagt, wenn der Neid (das unterstelle ich nicht speziell dir!) wenigstens auf nur Multimillionäre liegen würde, die Generation für Generation nur von Dividenden leben, kann ich es nachvollziehen..aber von "Überzogen" zu reden weil jemand 3000€ Netto raus hat, das ist schon echt hart

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,151
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4244 am: 27.10.2020 23:58 »
Gehaltsunterschiede ergeben sich am Markt und nicht am Reißbrett.