Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 370942 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,472
  • Karma: +156/-733
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4380 am: 30.10.2020 07:23 »
Unterm Strich: Die Idee die Akademikergehälter zu deckeln ist idiotisch.
Genauso idiotisch wie die "Deckelung" von unterschiedlichen Ausbildungsberufen untereinander wie es im TVöD etc. gemacht wird.
Derzeit ist eine FI Ausbildung klar mehr am Markt wert als die eines Bürokaufdingsda

Amiga

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 276
  • Karma: +133/-525
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4381 am: 30.10.2020 07:24 »
Zum Thema Lohnfestlegung und -deckelung:

Das hatten wir doch alles schon im real existierenden Sozialismus. Und hat es funktioniert?

Nein, denn Planwirtschaft funktioniert einfach nicht! Diese vorgebrachten Pseudofakten ala "Fakt ist doch..." dienen doch nur dazu, jede abweichende Meinung im Keim zu ersticken. Genau das geht mir persönlich sehr gegen den Strich.

Im Übrigen war hier die "Maobibel" der beste Beitrag überhaupt.
Mich interessiert Claudia Roths Meinung...




...nicht.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,151
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4382 am: 30.10.2020 07:27 »
Unterm Strich: Die Idee die Akademikergehälter zu deckeln ist idiotisch.
Genauso idiotisch wie die "Deckelung" von unterschiedlichen Ausbildungsberufen untereinander wie es im TVöD etc. gemacht wird.
Derzeit ist eine FI Ausbildung klar mehr am Markt wert als die eines Bürokaufdingsda

Deshalb ist ja mutmaßlich die jeweilige entsprechende Tätigkeit unterschiedlichen Entgeltgruppen zugeordnet. Davon ab legen Tarifverträge Mindestarbeitsbedingungen fest, deckeln also nichts.

Wdd3

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Karma: +40/-58
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4383 am: 30.10.2020 07:41 »
Ach wie ist das schön, der Mindestlohn steigt von 9,35 € auf 10,45 € (bis Juli 2022). Also um rund 10%. Hätte Verdi für uns nur mal die Hälfte erzielt...

Wenn es so weiter geht werden wir in Zukunft die Hälfte des Mindestlohnes bekommen. :(

Philipp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
  • Karma: +10/-78
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4384 am: 30.10.2020 08:23 »
Ich persönlich finde, ich bekomme bei weitem genug Brutto.
Mein Problem ist eher, dass netto so wenig davon übrig bleibt - aber das ist keine Baustelle für Verdi.

Zu der Diskussion über 25% Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge: Wer zahlt denn wirklich 25% ? Ich meine bei meinem letzten Steuerbescheid am Schluss einen Satz von deutlich unter 25% gelesen zu haben.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,151
  • Karma: +1951/-3776
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4385 am: 30.10.2020 08:28 »
Ich zahle deutlich mehr als 25% Durchschnittssteuersatz.

Kommunalgenie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +4/-20
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4386 am: 30.10.2020 08:30 »

Zu der Diskussion über 25% Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge: Wer zahlt denn wirklich 25% ? Ich meine bei meinem letzten Steuerbescheid am Schluss einen Satz von deutlich unter 25% gelesen zu haben.

Ich. Und eigentlich auch jeder andere. Denn die Kapitalertragssteuer beträgt halt 25% nach §32d EStG. Wie will man da drum herum kommen? den Tipp nehm ich gerne ^^

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,258
  • Karma: +102/-335
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4387 am: 30.10.2020 08:32 »
Ich persönlich finde, ich bekomme bei weitem genug Brutto.
Mein Problem ist eher, dass netto so wenig davon übrig bleibt - aber das ist keine Baustelle für Verdi.

Zu der Diskussion über 25% Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge: Wer zahlt denn wirklich 25% ? Ich meine bei meinem letzten Steuerbescheid am Schluss einen Satz von deutlich unter 25% gelesen zu haben.

FunFact:
Der Mitarbeiter im öD beschwert sich über sein zu geringes Nettoeinkommen und führt im selben Beitrag die Steuer auf Kapitalerträge an.

Kommunalgenie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +4/-20
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4388 am: 30.10.2020 08:36 »
Ich persönlich finde, ich bekomme bei weitem genug Brutto.
Mein Problem ist eher, dass netto so wenig davon übrig bleibt - aber das ist keine Baustelle für Verdi.

Zu der Diskussion über 25% Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge: Wer zahlt denn wirklich 25% ? Ich meine bei meinem letzten Steuerbescheid am Schluss einen Satz von deutlich unter 25% gelesen zu haben.

FunFact:
Der Mitarbeiter im öD beschwert sich über sein zu geringes Nettoeinkommen und führt im selben Beitrag die Steuer auf Kapitalerträge an.

Was ist daran verwerflich? Nicht jeder möchte nur von den paar Kröten der Rentenversicherung Leben.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 995
  • Karma: +101/-621
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4389 am: 30.10.2020 08:40 »

Zu der Diskussion über 25% Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge: Wer zahlt denn wirklich 25% ? Ich meine bei meinem letzten Steuerbescheid am Schluss einen Satz von deutlich unter 25% gelesen zu haben.

Ich. Und eigentlich auch jeder andere. Denn die Kapitalertragssteuer beträgt halt 25% nach §32d EStG. Wie will man da drum herum kommen? den Tipp nehm ich gerne ^^

Wenn ich mich nicht irre, wird bei der Steuererklärung der persönliche Steuersatz herangezogen (bis zur Erreichung der 25%).

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,028
  • Karma: +111/-444
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4390 am: 30.10.2020 08:41 »

Zu der Diskussion über 25% Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge: Wer zahlt denn wirklich 25% ? Ich meine bei meinem letzten Steuerbescheid am Schluss einen Satz von deutlich unter 25% gelesen zu haben.

Ich. Und eigentlich auch jeder andere. Denn die Kapitalertragssteuer beträgt halt 25% nach §32d EStG. Wie will man da drum herum kommen? den Tipp nehm ich gerne ^^

Abs. 6 der von dir zitierten Norm bringt Erleuchtung

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,028
  • Karma: +111/-444
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4391 am: 30.10.2020 08:42 »
Wenn ich mich nicht irre, wird bei der Steuererklärung der persönliche Steuersatz herangezogen (bis zur Erreichung der 25%).
NUR wenn beantragt und günstiger!

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,197
  • Karma: +62/-645
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4392 am: 30.10.2020 10:58 »

Hm, das belastet aber auch die Gering- und Mittelverdiener (nicht nur im ÖD), die in Zeiten von kaum mehr vorhandenen Zinsen für Bankguthaben auch auf solche Instrumente angewiesen sind, um sich eine private Altersvorsorge aufzubauen.

Das Überschreiten des Freibetrages für Kapitalerträge in Verbindung mit der weiteren Besteuerung und auch möglichem Vermögen zu setzen ist im Kern Unfug.

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 213
  • Karma: +26/-343
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4393 am: 30.10.2020 13:20 »
Nun kümmert sich unser Verdi Chef auch um Zulagen für Hartz4 Empfänger.

Welch ein Hohn. Erst die eigenen Mitglieder veraten und dann auf Samariter machen.
Heuchler

Wdd3

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 312
  • Karma: +40/-58
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #4394 am: 30.10.2020 14:30 »
Für irgendwas muss Verdi doch gut sein. Die eigenen Mitglieder und Beitragszahler werden faktisch mit eine 3-jährigen Nullrunde abgespeist damit die "ich will garnichts leisten" Bezieher 20% bekommen können. Ich kann denen die noch drin sind nur den Tipp geben auszutreten.