Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 268058 times)

RisikoNRW

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
  • Karma: +5/-72
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #900 am: 13.07.2020 18:28 »
gestern Nacht die "Junge Welt" unterm Kopfkissen gehabt?

Ich musste erst einmal ergooglen, um was für ein Werk es sich handelt und wessen Geistes Kind es ist.

Daher lautet die Antwort Nein.

Aber falls es Dich interessiert, solltest du mal sehen wo dieser Marxsche Gedanke in der Praxis unter anderem Deckmantel indirekt umgesetzt wird. Und das sind nicht die Linken.

Brownyy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Karma: +9/-517
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #901 am: 13.07.2020 18:32 »
Sagt sein Bauchgefühl. Alternativ hat er in die Glaskugel geschaut oder Blei gegossen.... ;)

Denke jedoch auch, dass mehr wie der Inflationsausgleich nicht rum kommen wird. Sprich irgend was von unter 2% wird's geben. Juli 19 waren es 1,7 %, Juli 20 sind es 0,9 %, dazwischen ging es rauf und runter, tiefster Wert war Mai 20 mit 0,6 % (Quelle: Statista.de). Dann sollte es allerdings lediglich 12 Monate Laufzeit geben und dann neue Verhandlungen. So ein niedriger Abschluss und dann gleich wieder mal für 30 Monate ist für die AN echt beschämend...

Es braucht weder dümmliche Polemik deinerseits noch ein Bauchgefühl um die Zeichen zu erkennen. Arbeitnehmervertreter weisen mehr als deutlich auf die klammen Haushalte hin,  die Gelder von Bazooka-Scholz verkommen im Nirvana, die Wirtschaft ist im Abschwung. In so fern bleibt es beim Klatschen und dem Inflationsausgleich.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,260
  • Karma: +137/-650
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #902 am: 14.07.2020 08:16 »
In so fern bleibt es beim Klatschen und dem Inflationsausgleich.
Vielleicht kommen sie als Klatschdank auf die Idee die EGs der beklatschten um eine Gruppe anzuheben und dafür den Rest mit ner Null Nummer zu versehen.

Oder die Stufenlaufzeit für diese verkürzen, wäre ja auch ne lustige Idee,alle kriegen X Jahre Stufenlaufzeit geschenkt, das macht eine Lohnerhöhung von 8% sind wir nicht Toll!

FGL

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Karma: +18/-98
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #903 am: 14.07.2020 08:29 »
Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren hat schon immer gut funktioniert.
"Gewinne" unterliegen der Besteuerung und werden daher stets zu einem üppigen Teil sozialisiert.

AndreasG

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
  • Karma: +18/-123
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #904 am: 14.07.2020 08:35 »
Bei entsprechend hohen Gewinnen gründet man einfach eine zweite Firma in einem Steuerparadies und verschiebt die Gewinne dahin.

Sozialisiert werden nur die Gewinne von Unternehmern die nicht alle Möglichkeiten der Steueroptimierung nutzen.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 966
  • Karma: +94/-385
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #905 am: 14.07.2020 18:48 »
Bei entsprechend hohen Gewinnen gründet man einfach eine zweite Firma in einem Steuerparadies und verschiebt die Gewinne dahin.

Sozialisiert werden nur die Gewinne von Unternehmern die nicht alle Möglichkeiten der Steueroptimierung nutzen.

Ja sicher...

Als ob die unternehmerische Welt ausschließlich aus Steueroptimierungsunternehmen bestünde, die 20 € ausgeben um 10 € zu sparen. Komm mal in die Realität zurück...

yamato

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Karma: +18/-69
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #906 am: 15.07.2020 06:55 »

Der DAX steht 1.000 Punkte unterm Allzeithoch, ich verstehe daher das Problem nicht. Der Laden brummt doch weiter. Warum sollen mit Mitarbeiter im öD die Dummen sein?

Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren hat schon immer gut funktioniert.

Der Dax hat wenig mit der Realwirtschaft zu tun, er ist eine Wette auf die Zukunft. Im Moment scheinen viele Aktienkäufer auf eine Erholung zu wetten, Wetten kann man aber bekanntlich auch verlieren.

Die realen Quartalszahlen der Firmen sehen derzeit eher negativ aus, siehe die US Banken gestern, die teilweise Gewinneinbrüche von 71% haben.

shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +4/-33
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #907 am: 15.07.2020 07:23 »
Wie klamm die Kommunen tatsächlich sind lass ich mal dahin gestellt. Immerhin hat es in meiner Kommune dazu gereicht die mtl. Kitabeiträge vorerst abzuschaffen und nicht nur die Hälfte. Obwohl die Kommune nur die Hälfte vom Land erstattet bekommt und obwohl die Betreuung komplett wieder hochgefahren ist. Es reicht, dass z. B. Iserlohn darüber nachdenkt Kaufhof die Miete zu erlassen nur damit sie den Laden in Iserlohn nicht schließen und so geht es doch überall weiter.

Wir gucken in die Röhre damit Steuergeschenke gemacht werden können. Mir ist klar, dass der Bürger aufgrund der außergewöhnlichen Situation entlastet werden soll aber wo hört das auf?

Auch dieses Argument, dass der öD in Kurzarbeit ja auf 90 bis 95 % aufstockt. Es gab bis dato im öD überhaupt keine Kurzarbeit und entlassen sind die Leute auch noch nie geworden. Diese Kurzarbeit hat bei meinem Arbeitgeber jetzt zur Folge, dass sich Angestellte auf Stellen wo evtl. Kurzarbeit drohen könnte, erst gar nicht mehr bewerben sondern nur noch Beamte. Ist nämlich gerade eine tolle Stelle im Museum ausgeschrieben (Leitung) aber kein Angestellter tut sich das gerade an weil die in Kurzarbeit sind.


Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 890
  • Karma: +81/-534
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #908 am: 15.07.2020 07:30 »
Auch dieses Argument, dass der öD in Kurzarbeit ja auf 90 bis 95 % aufstockt. Es gab bis dato im öD überhaupt keine Kurzarbeit und entlassen sind die Leute auch noch nie geworden.

Die Kommunen sparen dadurch noch Geld und hauen es jetzt Verdi um die Ohren... Sie sind ja so großzügig ::)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,147
  • Karma: +1781/-3417
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #909 am: 15.07.2020 07:35 »
Im Regelungsbereich des TVÖD drohen keine Gehaltseinbußen bei Kurzarbeit.

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 408
  • Karma: +27/-133
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #910 am: 15.07.2020 07:44 »
Dürfen die Betroffenen sich auf Dich berufen, weil Du ja gesagt hast, es wäre nicht so?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,147
  • Karma: +1781/-3417
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #911 am: 15.07.2020 07:52 »
Gerne - besser wäre aber, sich auf den Tarifvertrag zu berufen und ggfs. Klage einzureichen, einen Musterantrag hatte ich ja im entsprechenden Thread eingestellt.

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 408
  • Karma: +27/-133
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #912 am: 15.07.2020 08:00 »
Bin über eine Klage gegen mich entschieden ist, bin ich verhungert und muß noch Anwalts- und Gerichtskosten zahlen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,147
  • Karma: +1781/-3417
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #913 am: 15.07.2020 08:09 »
Während des Prozesses - in den seltensten Fällen mehr als ein gutes halbes Jahr bis zum Urteil - ändert sich ja nichts zu Deinen Ungunsten, mithin verhungerst Du nur, wenn Du auch ansonsten verhungert wärest. Gerichtskosten fallen nur an, wenn ein Urteil ergeht - und sind nur durch Dich zu tragen, wenn Du unterliegst; wären angesichts des mutmaßlichen Streitwerts weniger als 200€. Anwaltskosten fallen nur an, wenn Du Dich eines bedienst.

shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +4/-33
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #914 am: 15.07.2020 08:59 »
Spid, wo genau steht, dass die Kurzarbeitergeldregelung nicht mit dem TVöD vereinbar ist? Denn bei uns sind Teilbereiche, die nicht der inneren Verwaltung angehören in Kurzarbeit - wie Museum und demnach auch die Leitung.