Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 93007 times)

Exekutor

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +3/-18
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #975 am: 16.07.2020 12:53 »


Sicut logica cogitandi enim non habes unde etiam in speciali altiore ratus es, te melius non uti debet terminus et ostendere quod usum rationis est ratio perficitur. Logica ratio agnoscere utique etsi multo minus mordeant te in virgam.
[/quote]


Quod mutat vestri defectum socialis?

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 419
  • Karma: +26/-99
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #976 am: 16.07.2020 12:54 »

Je nach Region kann ein Haus mit Garten aber auch günstiger sein als eine 3 Zimmer Wohnung ;)

In meiner Region kann sich eine durchschnittliche Familie aber weder das eine, noch das andere leisten.

Weil der Markt für Immobilieneigentum nicht gut kalibriert wurde. Was ist denn so teuer? Der Beton? Die Fenster? Der Dachfirst? Nee, die kosten in Tangerhütte oder in Starnberg sind in etwa gleich hoch. Wer jedoch nicht baut - weil wir auf deutsch gesagt, zu transusig sind, mal was anzupacken - und die Angebotsseite vernachlässigt, beeinflusst den Markt künstlich.

Es ist in vielen Regionen einfach zu voll. Die Großstädte kann sich eh kaum noch einer Leisten, dort bauen ja nur noch Großinvestoren die dann zu horrenden Preisen an diejenigen vermieten die sich das noch leisten können.

Viele Käufer werden ins Umland gedrängt. Dort ziehen die Preise natürlich an, weil mehr Bedarf als Angebot da ist.

Eine durschnittliche Familie kann sich halt nur noch Eigentum leisten, wenn sie mal ca. ne Stunde von jeglicher Großstadt entfernt wohnt. Je weiter weg, desto günstiger wirds dann auch.


Die ganzen Städte und Gemeinden im Umland von Großstädten tun sich auch teilweise sehr schwer damit neues Bauland auszuweisen, selbst da wo es nach FNP möglich ist. Neubaugebiete heißt, dass mehr Leute mit Kindern dahinziehen. Es gibt jetzt schon keine Kitaplätze mehr und die Schulen sind eigentlich auch voll. Ärzte und Nahversorger gibt es auch zu wenige und die Straßen sind jetzt auch schon überfüllt. Dann noch 1-2 Hobbypolitiker aus den richtigen Parteien, die ihre Feldrandlage nicht verlieren wollen und schon gibts eben keine Neubaugebiete mehr :)

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +17/-176
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #977 am: 16.07.2020 12:55 »
Beim morgigen EU-Gipfel wird doch bereits verhandelt, wo die deutschen Steuergelder mal wieder zweckentfremdet werden.

"Die EU habe zu wenig Geld, um in Krisen stabilisieren zu können, das habe sich in der Coronakrise gezeigt, sagte IfW-Präsident Gabriel Felbermayr im Dlf. Mit dem neuen EU-Haushalt müssten nun die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt werden."

Und Deutschland wird, man kennt es nicht anders, mal wieder klein beigeben um marode Staaten mitzufinanzieren.

Richtig. Germany First! Und schwupps sind wir wieder in 1914. Was waren das doch für herrliche Jahre als die Länder Europas gegeneinander anstatt miteinander gearbeitet hat.

Die Länder haben bereits vor der gemeinsamen Währungsunion miteinander kooperiert.

Die gemeinsame Währungs /Schuldenunion spaltet die Länder, sie verbindet nicht.
Könnte man eigentlich selbst draufkommen, wenn man bisschen nachdenkt.

Sorry, ist nicht so meine Stärke.
Ich habe einfach reflexartig auf einen für mich Anti-Europäischen Beitrag geantwortet. Und das werde ich auch immer wieder tun. Ich habe mich nie für eine Währungs- oder Schuldenunion ausgesprochen. Investitionen in Europa halte ich aber sinnvoll und richtig, da daurch mein Wohlstand erhalten bleibt. Selbst wenn die AN in den südlichen Staaten ihre Siesta noch um eine Stunde verlängern, oder danach gar nicht mehr arbeiten gehen.   

Hat für mich nichts mit  Anti-Europäisch zu tun, wenn man eine verfehlte Währungspolitik kritisiert. Das Dillemma hat sich angedeutet.

Du kannst deinem Draghi natürlich gerne ein Denkmal errichten, dafür dass der Sparer enteignet wurde.

Anlagemöglichkeiten ändern sich. Das überfordert den deutschen Sparer natürlich wieder und es wird nach dem Staat gerufen. Ist ja auch viel bequemer.

Thiesi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +3/-12
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #978 am: 16.07.2020 13:02 »
Tut es doch. Auch der Länderfinanzausgleich gehört neu geregelt. Sollen Berlin und Bremen doch selbst für ihre Mißwirtschaft zahlen.

Dann wäre zumindest mal Schluss mit den RRG Fantastereien..

Wie beispielsweise dem BVG-Ticket und Mittagessen für alle Schüler? Oder meintest du die Ballungsraumzulage? Oder doch eher die improvisierte Corona-Klinik in der AMK-Messehalle 26?
"We're with you all the way, mostly"

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #979 am: 16.07.2020 13:04 »

Zitat
Sicut logica cogitandi enim non habes unde etiam in speciali altiore ratus es, te melius non uti debet terminus et ostendere quod usum rationis est ratio perficitur. Logica ratio agnoscere utique etsi multo minus mordeant te in virgam.


Quod mutat vestri defectum socialis?

Hoc modo ducit ad finem, ut iam non potestis Certatim argumentum esse Logicum per - ac multo etiam minus habere videtur.  Et justum facit, et indignus pietatis viventem in omni parte.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,209
  • Karma: +241/-315
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #980 am: 16.07.2020 13:05 »


Sicut logica cogitandi enim non habes unde etiam in speciali altiore ratus es, te melius non uti debet terminus et ostendere quod usum rationis est ratio perficitur. Logica ratio agnoscere utique etsi multo minus mordeant te in virgam.



Quod mutat vestri defectum socialis?

...Audias fabulas veteres sermonesque maiorum!...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #981 am: 16.07.2020 13:07 »
Tut es doch. Auch der Länderfinanzausgleich gehört neu geregelt. Sollen Berlin und Bremen doch selbst für ihre Mißwirtschaft zahlen.

Dann wäre zumindest mal Schluss mit den RRG Fantastereien..

Wie beispielsweise dem BVG-Ticket und Mittagessen für alle Schüler? Oder meintest du die Ballungsraumzulage? Oder doch eher die improvisierte Corona-Klinik in der AMK-Messehalle 26?

Ich meine schlicht alles und jedes, was diese Regierung und die sie unterstützende Parlamentsmehrheit jemals entschieden hat oder entscheiden wird bis zum unwiderlegbaren Beweis des Gegenteils. Die Konstellation der Beteiligten führt nämlich zur - lediglich schwer - widerlegbaren Vermutung des Versagens, des Scheiterns und der Verschwendung.

Thiesi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +3/-12
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #982 am: 16.07.2020 13:16 »
Tut es doch. Auch der Länderfinanzausgleich gehört neu geregelt. Sollen Berlin und Bremen doch selbst für ihre Mißwirtschaft zahlen.

Dann wäre zumindest mal Schluss mit den RRG Fantastereien..

Wie beispielsweise dem BVG-Ticket und Mittagessen für alle Schüler? Oder meintest du die Ballungsraumzulage? Oder doch eher die improvisierte Corona-Klinik in der AMK-Messehalle 26?

Ich meine schlicht alles und jedes, was diese Regierung und die sie unterstützende Parlamentsmehrheit jemals entschieden hat oder entscheiden wird bis zum unwiderlegbaren Beweis des Gegenteils. Die Konstellation der Beteiligten führt nämlich zur - lediglich schwer - widerlegbaren Vermutung des Versagens, des Scheiterns und der Verschwendung.
Nun ja, Anhaltspunkte fürs Widerlegen der Vermutung habe ich ja schon gegeben. Man könnte jedoch auch noch die Abschaffung der Kita-Gebühren, die zahlreichen Pop-up-Radwege und sicher noch mehr nennen - und das bei vier Doppelhaushalten mit Überschuss in Folge.

Es mag ja durchaus sein, dass andernorts [auch] leckere(re) Brötchen gebacken werden - dass nun aber alle Berliner Backwaren ungenießbar seien, ist schlicht objektiv falsch.
"We're with you all the way, mostly"

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #983 am: 16.07.2020 13:19 »
Ich habe weder in der letzten noch in der jetzigen Aufzählung irgendwelche Anhaltspunkte für die behauptete Widerlegung der Vermutung gesehen. Vielmehr bestätigen beide Aufzählungen die Vermutung.

LeKai

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
  • Karma: +4/-18
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #984 am: 16.07.2020 13:26 »
Tut es doch. Auch der Länderfinanzausgleich gehört neu geregelt. Sollen Berlin und Bremen doch selbst für ihre Mißwirtschaft zahlen.

Dann wäre zumindest mal Schluss mit den RRG Fantastereien..

Wie beispielsweise dem BVG-Ticket und Mittagessen für alle Schüler? Oder meintest du die Ballungsraumzulage? Oder doch eher die improvisierte Corona-Klinik in der AMK-Messehalle 26?

Ich meine schlicht alles und jedes, was diese Regierung und die sie unterstützende Parlamentsmehrheit jemals entschieden hat oder entscheiden wird bis zum unwiderlegbaren Beweis des Gegenteils. Die Konstellation der Beteiligten führt nämlich zur - lediglich schwer - widerlegbaren Vermutung des Versagens, des Scheiterns und der Verschwendung.
Nun ja, Anhaltspunkte fürs Widerlegen der Vermutung habe ich ja schon gegeben. Man könnte jedoch auch noch die Abschaffung der Kita-Gebühren, die zahlreichen Pop-up-Radwege und sicher noch mehr nennen - und das bei vier Doppelhaushalten mit Überschuss in Folge.

Es mag ja durchaus sein, dass andernorts [auch] leckere(re) Brötchen gebacken werden - dass nun aber alle Berliner Backwaren ungenießbar seien, ist schlicht objektiv falsch.

Mit fremden Geldern ist das auch keine besondere Leistung.

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/laenderfinanzausgleich-bayern-zahlt-50-milliarden-euro-in-laendertopf-berlin-bleibt-empfaengerland-nummer-eins/25434196.html?ticket=ST-5160916-5JHADa37ddsKu0zLn7Us-ap3

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 708
  • Karma: +57/-337
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #985 am: 16.07.2020 13:31 »
Für Berlin schon ::) Dann können Sie demnächst wieder ein paar Hippie Studien vergeben und Denkmäler für Sklavenhändlerinnen aufstellen ::)

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +17/-176
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #986 am: 16.07.2020 13:35 »
Tut es doch. Auch der Länderfinanzausgleich gehört neu geregelt. Sollen Berlin und Bremen doch selbst für ihre Mißwirtschaft zahlen.

Dann wäre zumindest mal Schluss mit den RRG Fantastereien..

Wie beispielsweise dem BVG-Ticket und Mittagessen für alle Schüler? Oder meintest du die Ballungsraumzulage? Oder doch eher die improvisierte Corona-Klinik in der AMK-Messehalle 26?

Ich meine schlicht alles und jedes, was diese Regierung und die sie unterstützende Parlamentsmehrheit jemals entschieden hat oder entscheiden wird bis zum unwiderlegbaren Beweis des Gegenteils. Die Konstellation der Beteiligten führt nämlich zur - lediglich schwer - widerlegbaren Vermutung des Versagens, des Scheiterns und der Verschwendung.
Nun ja, Anhaltspunkte fürs Widerlegen der Vermutung habe ich ja schon gegeben. Man könnte jedoch auch noch die Abschaffung der Kita-Gebühren, die zahlreichen Pop-up-Radwege und sicher noch mehr nennen - und das bei vier Doppelhaushalten mit Überschuss in Folge.

Es mag ja durchaus sein, dass andernorts [auch] leckere(re) Brötchen gebacken werden - dass nun aber alle Berliner Backwaren ungenießbar seien, ist schlicht objektiv falsch.

Arbeiten in Berlin jetzt alle Erzieher/innen zum Nulltarif? Unterhaltungs-, Betriebs-, und Investitionskosten für die Gebäude gibt es nicht mehr? Alles einfach weggezaubert? Oder wer zahlt jetzt den ganzen bumms?

Thiesi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +3/-12
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #987 am: 16.07.2020 13:35 »
Ich habe weder in der letzten noch in der jetzigen Aufzählung irgendwelche Anhaltspunkte für die behauptete Widerlegung der Vermutung gesehen. Vielmehr bestätigen beide Aufzählungen die Vermutung.

Tun sie nicht. Hintergrund ist der, dass das Schaffen eines Mehrwerts für die Bürger als Erfolg zu werten ist.
"We're with you all the way, mostly"

Thiesi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
  • Karma: +3/-12
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #988 am: 16.07.2020 13:38 »
Arbeiten in Berlin jetzt alle Erzieher/innen zum Nulltarif? Unterhaltungs-, Betriebs-, und Investitionskosten für die Gebäude gibt es nicht mehr? Alles einfach weggezaubert? Oder wer zahlt jetzt den ganzen bumms?
Wo hätte ich derlei behauptet?
"We're with you all the way, mostly"

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #989 am: 16.07.2020 13:41 »
Ich habe weder in der letzten noch in der jetzigen Aufzählung irgendwelche Anhaltspunkte für die behauptete Widerlegung der Vermutung gesehen. Vielmehr bestätigen beide Aufzählungen die Vermutung.

Tun sie nicht. Hintergrund ist der, dass das Schaffen eines Mehrwerts für die Bürger als Erfolg zu werten ist.

Oh doch, hättest Du sie mit Zeiten versehen, wäre es eine Chronologie des Scheiterns, des Versagens und der Verschwendung - also des dreiklangigen Synonyms zu Rot-Rot-Grün. Ansonsten hat man seitens dieser Konstellation ja nur erfolgreich Verfassungsbruch begangen, wenn Du einen derartigen Erfolg bejubelst, zeigt das nur, wes Geistes Kind Du bist. Ein Mehrwert für den Bürger ist nicht zu erkennen.