Autor Thema: Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020  (Read 36448 times)

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,308
  • Karma: +148/-868
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #135 am: 07.03.2021 07:42 »
Scheint so als würde das Bundespräsidialamt den Entwurf nicht so gut finden..

Was soll man mit so einer Information anfangen? Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

bgler

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
  • Karma: +8/-50
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #136 am: 08.03.2021 07:24 »
Scheint so als würde das Bundespräsidialamt den Entwurf nicht so gut finden..

Inwieweit hätte denn das Bundespräsidialamt schon jetzt was damit zu tun?

Unterbezahlt

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Karma: +21/-85
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #137 am: 08.03.2021 14:03 »
Die bekommen das Ding doch erst vorgelegt, wenn das Parlament das Gesetz beschlossen hat. Noch ist im Parlament gar nichts passiert.

Ente!


xap

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +5/-52
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #139 am: 11.03.2021 06:37 »
.. das sind ja blendende Aussichten.  :-\

Preston

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-3

BAAR

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-3

mranonym

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-3
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #142 am: 19.03.2021 00:08 »
Sehe ich das richtig, dass mit der Ablehnung durch das BMF nun auch die geplanten Änderungen am Familienzuschlag auf Eis liegen? Im aktuellen Referentenentwurf habe ich dazu nichts mehr gefunden. Sprich, die geplante Auszahlung von FZ Stufe 1 nur noch in Abhängigkeit vom Familienstand fällt erstmal aus? Für Nicht-verheiratete Paare mit Kind wäre das ein Erfolg (aktuell Anspruch auf FZ Stufe 1+2, mit der Neuregelung wäre Stufe 1 weggefallen).
Im aktuellen BBesG steht ja im § 40 (1): "Zur Stufe 1 gehören [...] 4: andere Beamte, Richter und Soldaten, die ein Kind nicht nur vorübergehend in ihre Wohnung aufgenommen haben, für das ihnen Kindergeld nach dem Einkommensteuergesetz oder nach dem Bundeskindergeldgesetz zusteht oder ohne Berücksichtigung der §§ 64 und 65 des Einkommensteuergesetzes oder der §§ 3 und 4 des Bundeskindergeldgesetzes zustehen würde, sowie andere Beamte, Richter und Soldaten, die eine Person nicht nur vorübergehend in ihre Wohnung aufgenommen haben, weil sie aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen ihrer Hilfe bedürfen."

Im aktuellen Referentenentwurf wird § 40 nicht mehr angerührt...

Big T

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
  • Karma: +5/-53

NordlichtNF

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-6


mranonym

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-3
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #146 am: 19.03.2021 13:34 »
Richtig. Gdp findet das auch toll.

https://www.gdp.de/gdp/gdpbupo.nsf/id/DE_BMI-nimmt-Einkommenskuerzung-wieder-vom-Tisch?open&ccm=000
Danke für den Link! Aufgrund meiner persönlichen Situation bringt das für mich einen erheblichen Vorteil, da ich mit der geplanten Änderung ohne FZ Stufe 1 künftig ca. 150 € weniger Geld bekommen hätte. Dass der regionale Ergänzungszuschlag jetzt auch nicht kommt, ist hingegen sehr bedauerlich.

smaltalk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +1/-5
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #147 am: 19.03.2021 13:58 »
Dabei hatte sich die DPolG noch so für die Abschaffung des FZ für bestimmte Personen ausgesprochen....

Eukalyptus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
  • Karma: +33/-97
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #148 am: 19.03.2021 17:27 »
Also ich finde ja das einseitige Herausstellen von der jeweiligen Gewerkschaft vermeintlich zugutekommender Aspekte (und Seitenhieben auf andere Gewerkschaften) in den jeweiligen Pressemitteilungen von VBB - GdP - BDZ lustig. Kombiniert mit dem Duktus des klassenkämpferischen Gewerkschaftssprech ist das sogar sehr lustig.

sapere aude

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
  • Karma: +7/-40
Antw:Besoldungsrunde der Bundesbeamten 2020
« Antwort #149 am: 19.03.2021 17:44 »
Ich finde es nicht lustig! Ich finde es im höchsten Maße traurig!
Auch ist es eine Steilvorlage für die Politik. Wenn sich die Interessensvertreter der Beamten schon nicht einig sind, dann ...