Autor Thema: Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k  (Read 425859 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,567
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1815 am: 17.12.2019 11:16 »
Mithin kann der AG überhaupt nicht darlegen, daß die bisher angenommene Eingruppierung nicht die zutreffende Eingruppierung ist. Da ihn die Darlegungslast trifft...

Novus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 179
  • Karma: +15/-52
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1816 am: 17.12.2019 11:33 »
im April 2015 wurde ein Antrag auf Höhergruppierung gestellt, dieser wurde im September 2019 (!!) bewilligt.

Es handelte sich sicherlich um eine "Bewertung" oder Neufassung der Aufgabenbeschreibung welche zu einer anderen Eingruppierung führte, bzw. den Arbeitgeber zu einer anderen Rechtsmeinung hinsichtlich der Eingruppierung veranlasste, oder?

Für mich ergibt die Höhergruppierung für die kommenden 4-5 Jahre also nur finanzielle Nachteile:
weniger oder gleichbleibendes Bruttogehalt/ ab Okt. 20 defacto weniger, wenn ich in der E8/5 wechseln würde
weniger Jahressonderzahlung
lt. Aussage meiner Personalsachb. erhalte ich auch keinen Garantiebetrag

Ja, allerdings übersteigt das Gehalt jenes der Stufe 8 um ein vielfaches wenn man es auf die kommenden Jahre rechnet - ist also doch sinnvoll.

Rückwirkend muss ich auf Grund der verlängerten Stufenlaufzeit dem AG Geld  für meine geleistete Arbeit zurückzahlen, da die E8 in den Stufen 3-4  ein höheres Brutto erzielt haben, als die E9a/2.

Gegen die Rückzahlungsforderung habe ich bereits Einspruch eingelegt, bislang ohne Antwort.


Hier sind die Fristen aus dem TV-L, also 6 Monate, zu berücksichtigen - länger kann nichts rückwirkend eingefordert werden.

Für mein Verständnis habe ich in den vergangenen 4 Jahren und kommenden 4 Jahren auf Grund dieser Neubewertung nur die A... Karte gezogen....  Kann das wirklich sein??

Ja, das kann sein. Es hat/kann alles vor und Nachteile haben. Manche Stellen wurden aufgrund geänderter Arbeitsabläufe / Tätigkeitsfelder auch schon "heruntergruppiert".

Igelchen5

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1817 am: 18.12.2019 11:17 »
Hat jemand schon in Bayern seine Nachzahlung erhalten. Ich bin von Stufe E9 Stufe 3 jetzt in Stufe 5 gekommen.
Bisher hatte ich in der Stufe 3 eine ergänzende Leistung von 119 Euro jedes Monat. Jetzt kam die Nachberechnung für  Januar bis November. Jetzt wurden mir die 119 Euro ergänzende Leistung abgezogen und nur mit dem Hinweis das ich keinen Anspruch mehr darauf habe. Kennt sich jemand damit aus?
Das ist echt ein Witz, da freut man sich das man mal mehr bekommt und sofort bekommst wieder einen Schlag ins Gesicht weil sie dir gleichzeitig jedes Monat 119 Euro streichen. 

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,567
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1818 am: 18.12.2019 11:30 »
Welche „ergänzende Leistung“ war das? Aufgrund welcher Rechtsgrundlage wurde sie gezahlt?

Igelchen5

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1819 am: 18.12.2019 11:37 »
Es handelt sich um die sog. München Zulage...weil ich in dem schönen teuren München wohne und viel zu viel verdiene

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,567
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1820 am: 18.12.2019 11:39 »
Das ist keine tarifliche Leistung.

Stevens

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1821 am: 18.12.2019 12:43 »
Habe heute die Lohnabrechnung bekommen. Habe für den Monat Dezember die E9a bekommen. Die Nachzahlung ist noch nicht dabei

BTSV1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Karma: +9/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1822 am: 18.12.2019 13:39 »
Habe heute die Lohnabrechnung bekommen. Habe für den Monat Dezember die E9a bekommen. Die Nachzahlung ist noch nicht dabei

Das sollen die sich nicht wagen....... Dann ist meine Geduld am Ende....

Igelchen5

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1823 am: 18.12.2019 13:47 »
Wenn ich noch einmal einen Gewerkschafter höre wie toll sie verhandelt haben, dann kotz ich.....
Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so einen Mist erlebt. Die schlechtesten Verhandlungen die jemals waren...und sich dann in die Öffentlichkeit stellen und meinen was sie tolles erreicht haben.
Was ich immer noch nicht verstehe, warum die Jahressonderzahlung bei den Beschäftigten eingefroren wird und bei den Beamten nicht. Sind wir jetzt Menschen zweiter Klasse!!!!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,567
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1824 am: 18.12.2019 13:52 »
Ich sehe auch wenig Gewerkschafter, die die verspätete Umsetzung des Tarifvertrags - die schließlich tarifwidriges Verhalten darstellt - durch die AG rügen... Und leider auch nur wenig AN, die sich selbst zu ihrem Recht verhelfen.

B.Kleeberger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1825 am: 18.12.2019 14:20 »
Hallo Forum,

hab heute auch die Bezügemitteilung (Bayern) für Dezember bekommen, im Vergleich zum Vormonat hat sich das E9 / 2 in E9a / 2 geändert.

Da ich zum 01.12.2016 in E9 / 2 (mit verl. Stufenlaufzeit) höhergruppiert wurde befand ich mich am 31.12.2018 im 3. Jahr von E9 /2 und eigentlich sollte ich dann in Stufe E9a /3 kommen.... ::)

Auf Seite 2 der Bezügemitteilung steht zwar folgender Satz aber jetzt bin ich mir nicht sicher ob bei mir nicht ein Fehler gemacht wurde:
"Die Überleitung in die neuen Entgeltgruppen erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Gleiches gilt für die Beschäftigten in den neuen Entgeltgruppen 9a und 9b."

Am besten frag ich mal bei unserer Personalabteilung nach ob die was wissen, nicht dass die mich in die Flasche Stufe gesteckt haben.

LG

Bernie

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,567
  • Karma: +1689/-3184
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1826 am: 18.12.2019 14:25 »
Gleich mehrere. Z.B. ist die Überleitung längst erfolgt, Dein AG versagt nur bei der Umsetzung.

BTSV1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Karma: +9/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1827 am: 18.12.2019 15:20 »
Ich sehe auch wenig Gewerkschafter, die die verspätete Umsetzung des Tarifvertrags - die schließlich tarifwidriges Verhalten darstellt - durch die AG rügen... Und leider auch nur wenig AN, die sich selbst zu ihrem Recht verhelfen.

Bis 31.12. gebe ich meinem AG Zeit. Bin ich dann nicht in der korrekten Entgeltgruppe/Erfahrungsstufe und die kompletten Nachzahlungen sind nicht erfolgt, werde ich deinem Hinweis folgen.

BTSV1

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
  • Karma: +9/-3
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1828 am: 19.12.2019 12:35 »
Ich kann es kaum glauben....

Da denkt man die Abrechnung für Dezember 2019 ist gekommen und öffnet voller Erwartung den Umschlag und dann findet man die elektronische Lohnsteuerbescheinigung für 2019 (die eigentlich immer erst im Januar 2020 kommt) im Umschlag.

Was machen die da bitte.....

Ich kann aber zumindest sagen, dass der angegebene Bruttoarbeitslohn für 2019 ungefähr mit der E 9a, Stufe 5 überein stimmt. Genau kann ich es nicht sagen, weil ich noch Zulagen aus dem alten BAT erhalte.

noxville

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1829 am: 19.12.2019 14:53 »
Hallo Leute.
Wenn ich das richtig verstanden habe wurden ja auch die Laufzeiten der einzelnen Stufen in der sog. kleinen E9 (E9a) mit der diesjährigen Tarifrunde geändert?!

Ich kam im Oktober 2016 in die Stufe 3, bin also jetzt drei Jahre in Stufe 3 der kleinen E9. Sollte jetzt nicht der Aufstieg in die Stufe 4 folgen?

Gruß Mark