Autor Thema: Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k  (Read 264904 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6,200
  • Karma: +893/-944
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1830 am: 19.12.2019 14:54 »
Nein. Und die Antwort wird sich nicht ändern, bloß weil Du die Frage in unterschiedlichen Threads postest.

Ungerecht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1831 am: 19.12.2019 16:38 »
Guten Abend in die Runde,

wir sind einige Mitarbeiter der gerade etwas an unserer Personalabteilung zweifeln.

Vielleicht könnt Ihr uns hier ein paar passende Tipps geben.

Unser Arbeitgeber hat uns per 01.01.2018 in die EG 9/Stufe 2 gesteckt. Dies wurde auf unseren Lohnabrechnungen mit E09 auch so ausgewiesen. Rückwirkend zum 01.01.2019 haben wir unser Gehälter mit der E09B ausgewiesen erhalten. Soweit alles gut.

Nunmehr steht zum 01.01.2020 die Stufenerhöhung auf die Stufe 3 an. Bereits vor Unterschrift ist aufgefallen, dass wir für die E9a/Stufe 3 unterschreiben sollten. Wir haben moniert, dass wir nicht in der "kleinen" 9 eingruppiert wurden, sondern, wie in der Gehaltsabrechnung abgebildet, in der E9b. Eine Erklärung konnte bzw. wollte uns hierzu nicht mitgeteilt werden, so dass wir die Unterschrift bis zur Klärung verweigerten.

Bei der seinerzeitigen Vertragsunterzeichnung wurde an keiner Stelle auf die E9k hingewiesen. Wir haben eben ein Gespräch mit einer der Geschäftsführer geführt und in Personalrunden etc. wurde noch NIE von der "kleinen" 9 gesprochen. Auf einmal sind wir dieser Gruppe zugeordnet worden, ohne entsprechenden Nachweis bzw. Erklärung hierzu. Muss hier eine Änderungskündigung ausgesprochen werden?

Nun meine Frage: Wie verhält es sich denn tatsächlich, wenn in der Lohnabrechnung die E09B steht und sogar auch genauso seit 01.01.2019 abgerechnet wurde (eine Kollege mit höherer Erfahrungsstufe hat auch das Gehalt der E09B und würde ebenfalls unter E09a fallen; bei Stufe 2 ist es ja noch gleich hoch; erst ab der 3 wird es interessant).

Vielen Dank fürs Nachdenken und Antworten!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6,200
  • Karma: +893/-944
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1832 am: 19.12.2019 16:52 »
Was für eine Unterschrift?

Ungerecht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1833 am: 19.12.2019 16:53 »
Die Unterschrift unter der Änderungsmitteilung, die wir immer gesondert bei der nächsten Stufe erhalten.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6,200
  • Karma: +893/-944
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1834 am: 19.12.2019 16:59 »
Unnötiger Firlefanz.

Will der AG seine Rechtsmeinung zur Eingruppierung korrigieren, trifft ihn bei einer korrigierenden Rückgruppierung die Darlegungslast, warum seine bisherige Mitteilung über die Eingruppierung unzutreffend gewesen sein sollte. Ihr müsst also lediglich klagen, um eine Begründung zu erhalten.

Davon ab war es nicht erforderlich, daß der AG mitteilt, daß es sich um eine E9 mit verlängerten Stufenlaufzeiten handelte. Er ist nur zur Angabe der Entgeltgruppe verpflichtet.

Mahlzeit

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Karma: +12/-6
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1835 am: 23.12.2019 19:25 »
Zur Info: In Niedersachsen wird alles richtig und korrekt nachgezahlt, bzw übergeleitet. Gehaltsmitteilung kam heute.

Ich wünsche allen hier besinnliche Weihnachtsfeiertage 🎅

TVLfan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1836 am: 23.12.2019 20:58 »
Hallo zusammen,

wir haben jetzt Bescheid bekommen, dass zum Jahresende die endgültige Überleitung erfolgt. Ich bin derzeit in E9 Stufe 5. Ich übe allerdings eine Tätigkeit als Gruppenleiter aus. Meiner Meinung nach kann ich ab dem 01.01.20 die Eingruppierung in die 9 b verlangen. Mein Arbeitgeber hat aber schon sämtliche Gruppenleiter informiert, dass die Tätigkeit als Gruppenleiter nicht ausreicht, um in die 9 b zu kommen. Er argumentiert, dass nach § 1 TV-l alle Tätigkeiten zusammengerechnet werden und dass dies dann am Ende nicht reicht. Wir sind bei uns im Hause alle davon ausgegangen, dass es reicht wenn man Gruppenleiter ist und dies nur ein zusätzliches Merkmal ist. Für etwas Hilfe wäre ich euch dankbar.

Viele Grüße
Thomas

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6,200
  • Karma: +893/-944

TVLfan

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1838 am: 23.12.2019 21:42 »
https://forum.oeffentlicher-dienst.info/index.php/topic,111497.msg153223/topicseen.html#msg153223

Danke schön. Gibt es diesbezüglich denn auch schon Durchführungshinweise seitens der Arbeitgeber?

Micha1974

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 56
  • Karma: +3/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1839 am: 23.12.2019 21:48 »
Nabend.

Ist bei uns auch so. Der Arbeitgeber weigert sich.....Verweist nur auf § 12 TVL und dass man nicht mehr als die Hälfte seines Pensums als Gruppenleiter verbringt. Haben schon mehrere Gespräche geführt. Würde mich auch interessieren, ob es schon Durchführungshinweise gibt...

Spid, dein Service hier ist genial. Von morgens bis abends.....unglaublich. Vielen Dank!!!

Grüße wünscht der
Micha

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6,200
  • Karma: +893/-944
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1840 am: 24.12.2019 07:34 »
Du wiederholst Dich:
Aber warum greift hier der neue Garantiebetrag nicht?
Weil man max soviel bekommt wie bei einer stufengleichen HG.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,211
  • Karma: +49/-60
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1841 am: 24.12.2019 07:39 »
Du wiederholst Dich:
Aber warum greift hier der neue Garantiebetrag nicht?
Weil man max soviel bekommt wie bei einer stufengleichen HG.
Stimmt: habs gelöscht.

Marodeur

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1842 am: 27.12.2019 14:09 »
Hallo in die Runde.

Die Überleitung in 9a klappt ja echt super. Laut Personaler sollte ich aufgrund meiner Zeit in E9/3 in E9a/5 kommen und so steht es auch bei ihm im Programm (Hat mir extra Screenshot gezeigt). Auf der neuen Bezügemitteilung steht aber Stufe 4. Da freut man sich doch gleich noch mehr darüber das die Nachzahlung bestimmt auch noch länger dauert. Und da soll man nicht zynisch werden...  ;)

Ich vermute mal es gibt keinen Hinweis wann Bayern mal über die Nachzahlung nachdenkt oder will man den Betrag extra hoch halten damit es ja maximale Abzüge gibt? Wobei, dann hätte man es noch auf die Jahressonderzahlung klatschen müssen... Oder wir bekommen sie 12/2020. ;)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,211
  • Karma: +49/-60
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1843 am: 27.12.2019 14:46 »
Schon mal daran gedacht eine entsprechende Klage einzureichen?

Marodeur

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1844 am: 27.12.2019 15:40 »
Ich warte mal noch ab was im Januarzettel steht. Hab an sich die Sch***** voll vom Klagen gegen den Freistaat. 1x in zweiter Instanz verlieren reicht mir auch wenns schon einige Jahre her ist.  ;)