Autor Thema: Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k  (Read 437140 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,493
  • Karma: +157/-738
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1860 am: 06.01.2020 10:18 »
ich muss doch dann auch mehr Steuern zahlen (als bei monatlicher Zahlung), korrekt?
Du zahlst dann im letzten Jahr weniger Steuer und dieses Jahr mehr Steuern, als wenn du es im letzten Jahr ausgezahlt bekommen hättest.

Steuerlich ist es egal ob man 12 mal oder nur einmal Geld bekommt, sofern man einen Steuererklärung abgibt.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,270
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1861 am: 06.01.2020 10:22 »
Guten Morgen,

bei mir - an einer Berliner Uni - gab es noch keine Informationen bezüglich der Höherstufungen. Anfang Dezember gab es dazu auch nichts in unserer Personalversammlung.

Auf meiner Entgeltabrechnung ist, für Dezember, immer noch die E9A/2 vermerkt (habe im Februar 2016 mit der E9 klein Stufe 2 begonnen).

Ich kann es nachvollziehen, wenn es technisch - oder warum auch immer - nicht möglich ist, dass neue Gehalt direkt anzupassen und dies vielleicht ein paar Wochen dauert. Die Änderungen (gerade für die E9A) sind ja nicht gerade klein. Aber warum es keine Informationen gibt, verstehe ich nicht. Hat vielleicht jemand aus dem Raum Berlin (evtl. sogar Uni) andere Erfahrungen gemacht oder hat sogar schon Infos über die Neuberechnung?

Danke.

Die Umstellung ist für die Abrechnung nicht kompliziert. Die großen Softwarehersteller sind in der Lage diese Überleitungen komplett maschinell vorzunehmen.



Berliner Uni Update

Dezembermitteilung keine Überleitung (immer noch E9 (k) 3 und weiterhin keine Info zur Umsetzung, Personalabteilung nicht zu erreichen, Klage in Vorbreitung.

Ich arbeite auch an einer Berliner Uni. Eine Kollegin wurde direkt im August in die korrekte Entgeltgruppe geschoben. Ich warte immer noch ... vor den Feiertagen haben meine Kollegin und ich bei unserer Personalabteilung nachgefragt. Aussage von dort: Die Mitarbeiterin muss sich das nochmal angucken, aber das wird wohl erst im Januar (also jetzt).

:( Ich verstehe, dass unsere Personalabteilung total überfordert ist (Personalmangel, Umstellung des internen Systems - mit vielen vielen vielen Problemen), aber das wohl einige schon korrekt eingruppiert sind und andere nicht, finde ich nicht mehr witzig. Zumal, wenn ich tatsächlich in die E9a Stufe 3 komme, wird mir ja alles mit einmal nachgezahlt, ich muss doch dann auch mehr Steuern zahlen (als bei monatlicher Zahlung), korrekt?

Wenn Du der Auffassung bist, daß nur einige, nicht aber alle korrekt eingruppiert seien, verstehst Du recht wenig. TB sind stets korrekt eingruppiert. Das unverschämte Unvermögen des AG dies nachzuvollziehen, hat auf die Eingruppierung keinen Einfluß.

Lerche

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1862 am: 06.01.2020 11:29 »
ich muss doch dann auch mehr Steuern zahlen (als bei monatlicher Zahlung), korrekt?
Du zahlst dann im letzten Jahr weniger Steuer und dieses Jahr mehr Steuern, als wenn du es im letzten Jahr ausgezahlt bekommen hättest.

Steuerlich ist es egal ob man 12 mal oder nur einmal Geld bekommt, sofern man einen Steuererklärung abgibt.

Danke. :) Ja, eine Steuererklärung mache ich dieses Jahr auch wieder.



Wenn Du der Auffassung bist, daß nur einige, nicht aber alle korrekt eingruppiert seien, verstehst Du recht wenig. TB sind stets korrekt eingruppiert. Das unverschämte Unvermögen des AG dies nachzuvollziehen, hat auf die Eingruppierung keinen Einfluß.

Die Aussage verstehe ich jetzt eher weniger. Meine Kollegin (auch E9a - Beginn im Januar 2016 mit Stufe 3) war bis Juli 19 in der E9k Stufe 3. Seit August 19 ist sie in der E9a Stufe 4, also wurde Sie neu eingruppiert (oder eben neu eingestuft) - nach den neuen Regeln der E9a. Ich nicht - habe im Februar 16 in E9k Stufe 2 angefangen - müsste also ebenfalls höher eingestuft werden (in E9a Stufe 3). Ich werde aber noch nach E9a/2 bezahlt.

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 703
  • Karma: +90/-154
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1863 am: 06.01.2020 11:34 »
Die Aussage verstehe ich jetzt eher weniger. Meine Kollegin (auch E9a - Beginn im Januar 2016 mit Stufe 3) war bis Juli 19 in der E9k Stufe 3. Seit August 19 ist sie in der E9a Stufe 4, also wurde Sie neu eingruppiert (oder eben neu eingestuft) - nach den neuen Regeln der E9a. Ich nicht - habe im Februar 16 in E9k Stufe 2 angefangen - müsste also ebenfalls höher eingestuft werden (in E9a Stufe 3). Ich werde aber noch nach E9a/2 bezahlt.
Spid stellt auf die Tarifautomatik des § 12 Satz 3, TV-L ab:

Die/Der Beschäftigte ist in der Entgeltgruppe eingruppiert, deren Tätigkeitsmerkmalen die gesamte von ihr/ihm
nicht nur vorübergehend auszuübende Tätigkeit entspricht.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,493
  • Karma: +157/-738
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1864 am: 06.01.2020 13:14 »
Auf gut Deutsch:
Du bist immer richtig eingruppiert!
Aber ob dein AG dir das richtige Entgelt überweist oder eine falsche Meinung darüber hat, wie du eingruppiert bist, ist eine andere Sache. Richtig eingruppiert bist du trotzdem. Bekommst halt dann nicht das dir zustehende Entgelt.

Lerche

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1865 am: 06.01.2020 13:48 »
Auf gut Deutsch:
Du bist immer richtig eingruppiert!
Aber ob dein AG dir das richtige Entgelt überweist oder eine falsche Meinung darüber hat, wie du eingruppiert bist, ist eine andere Sache. Richtig eingruppiert bist du trotzdem. Bekommst halt dann nicht das dir zustehende Entgelt.

Danke. Da unsere Personalsachbearbeiterin ja schon eingeräumt hat, dass ihr Fehler unterlaufen sind bzw. sie nicht hinterher kommt und dies jetzt im Januar noch einmal prüft, warte ich mal diesen Monat noch ab. 8)

Janine

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1866 am: 06.01.2020 14:38 »
Moin,

in Hamburg wurde die 9 a/b bis zum heutigen Tag nicht umgesetzt...  :( dies soll nun aber zügig passieren (sagt die Personalabteilung / wurde in der 52 KW versprochen). Also weiter warten  :-X

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,493
  • Karma: +157/-738
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1867 am: 06.01.2020 17:07 »
Oder den säumigen Zahler verklagen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,270
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1868 am: 06.01.2020 17:55 »
Schuldner. Es wird ja eben nicht gezahlt...

FCSP1910

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1869 am: 07.01.2020 07:17 »
Hallo Forum, liebe Spezialisten,

Auch ich blicke bei der Fülle an Informationen, die ich Dank dieses Forums erhalten habe, nicht mehr so richtig durch. Ich bin schon eine Weile stiller Mitleser, habe aber keinen passenden Kommentar gefunden. Ich würde gerne meine Situation schildern und hoffe auf den ein oder anderen Experten.
Leider gab es bei uns (Hamburg, Landesbetrieb) bisher Null Information über die Umsetzung bzw. die Höhergruppierung seitens unserer Personalabteilung oder unseres PR´s. Auch auf mehrfacher Fragen keine Auskunft.
Meine Situation:
- Staatlich geprft. Techniker
- eingestellt 01.01.2016 in EG9k FG1 (Zulage) Stufe 1

Also das ich in die 9a Stufe 3 übergeleitet werde kann ich mir ja noch aus den Tabellen rausziehen.
Aber bei der Höhergruppierung in 9b, welche für uns dieses Jahr möglich ist, würde ich ja in die Stufe 2 "zurückfallen". In der Stufe gibt es ja nahezu das Entgelt welches ich zb. schon im Dez 19 erhalten habe.
Sprich geht die nächste Erhöhung von 90€ bzw 3,1% an mir vorbei?
Ist es richtig das ich jetzt weitere 2 Jahre, für den Verbleib in 9b st2, mein bisher erreichtes Entgelt erhalte?
Das wäre ziemlich uncool!
Ich hoffe einer von euch Experten kann mir da mal Licht ins Dunkel bringen.
Vielen Dank


 

Lars73

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,340
  • Karma: +186/-247
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1870 am: 07.01.2020 07:20 »
Aber bei der Höhergruppierung in 9b, welche für uns dieses Jahr möglich ist, würde ich ja in die Stufe 2 "zurückfallen".

Nein. Da Entgelt E9a Stufe 3 > Entgelt E9b Stufe 2 kommst du in Stufe 3.

FCSP1910

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1871 am: 07.01.2020 07:32 »
Danke für die schnelle Antwort! :)

Ela73

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1872 am: 08.01.2020 19:57 »
Hallo zusammen,

ich habe da auch mal eine Frage - die ich leider hier stellen muss, weil meine Personalabteilung leider nicht dazu in der Lage ist - oder keine verbindliche Aussage treffen will.

Ich bin bei der Einführung des TV-H von BAT 5b s in den TV-H E9 übergeleitet worden. Ich befinde mich zurzeit in der E9 Stufe 4+. Meine Frage nun bin ich in der sogenannten "kleinen E9". Und welche der beiden "neuen E9a  (klein?) und E9b (groß?)" wäre es dann.
Hilfe ich bin überfragt  und benötige Hilfe...und ja - ganz ehrlich - ich blicke auch nicht durch... :-(

Vielen Dank für eure Hilfe

Ela73  :-\

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,270
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1873 am: 08.01.2020 20:05 »
E9a

Ela73

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #1874 am: 09.01.2020 13:52 »

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Aber ich habe dann natürlich noch eine Frage...besteht eine Möglichkeit zu einer Überleitung von E9a nach E9b? Und welche Kriterien müssen hierfür erfüllt werden.
Kann man das irgendwo nachlesen?

Danke euch :-)