Autor Thema: Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k  (Read 172081 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,306
  • Karma: +666/-651
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #195 am: 07.03.2019 12:32 »
Der Fallgruppenwechsel kommt doch eh nur vor der Aufspaltung der E9 infrage.

Es gelten die rechtlichen und tatsächlichen Umstände zu dem Zeitpunkt, zu dem sich die auszuübende Tätigkeit geändert hat.

Caesar42

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +5/-12
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #196 am: 07.03.2019 13:05 »
Ich habe mal ein wenig gerechnet....
Durch die Absenkung der JSZ im Bereich E9 käme ich in Stufe 4 neuerdings auf ein Netto-Jahresgehalt von etwa 25470 Euronen. Ein Kollege in E8 Stufe 4 mit JSZ auf 25080. Somit würde ich ganze 390 Euro mehr verdienen... tschuldigung... bekommen, wohlgemerkt jährlich. Also 30 und ein paar zerdrückte im Monat.

Glückwunsch ver.di (ent)! Das habt ihr wieder ganz toll hingekriegt!

Der Rechner hier auf der Seite kommt für Stk.1, 100%, VBL (West)

E8 Stufe 4 auf 25076,57€ netto
E9 Stufe 4 auf 27736,31€ netto

Das sind also knapp 2700€ netto mehr. Wie kommst du auf deinen Wert?

E9a Stufe 4 sind rund 25471 Euronen netto
11 x 2026 + 1 x 3185

tv-landschaft

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +1/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #197 am: 07.03.2019 13:31 »
Ich habe mal ein wenig gerechnet....
Durch die Absenkung der JSZ im Bereich E9 käme ich in Stufe 4 neuerdings auf ein Netto-Jahresgehalt von etwa 25470 Euronen. Ein Kollege in E8 Stufe 4 mit JSZ auf 25080. Somit würde ich ganze 390 Euro mehr verdienen... tschuldigung... bekommen, wohlgemerkt jährlich. Also 30 und ein paar zerdrückte im Monat.

Glückwunsch ver.di (ent)! Das habt ihr wieder ganz toll hingekriegt!

Der Rechner hier auf der Seite kommt für Stk.1, 100%, VBL (West)

E8 Stufe 4 auf 25076,57€ netto
E9 Stufe 4 auf 27736,31€ netto

Das sind also knapp 2700€ netto mehr. Wie kommst du auf deinen Wert?

E9a Stufe 4 sind rund 25471 Euronen netto
11 x 2026 + 1 x 3185

in Stufe 5 ist der Abstand von E8 zu E9a dann aber netto bereits knapp 1900€ pro Jahr, das ist ganz ordentlich. Deine Zeit kommt also noch.

Caesar42

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +5/-12
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #198 am: 07.03.2019 13:58 »
Ich habe mal ein wenig gerechnet....
Durch die Absenkung der JSZ im Bereich E9 käme ich in Stufe 4 neuerdings auf ein Netto-Jahresgehalt von etwa 25470 Euronen. Ein Kollege in E8 Stufe 4 mit JSZ auf 25080. Somit würde ich ganze 390 Euro mehr verdienen... tschuldigung... bekommen, wohlgemerkt jährlich. Also 30 und ein paar zerdrückte im Monat.

Glückwunsch ver.di (ent)! Das habt ihr wieder ganz toll hingekriegt!

Der Rechner hier auf der Seite kommt für Stk.1, 100%, VBL (West)

E8 Stufe 4 auf 25076,57€ netto
E9 Stufe 4 auf 27736,31€ netto

Das sind also knapp 2700€ netto mehr. Wie kommst du auf deinen Wert?

E9a Stufe 4 sind rund 25471 Euronen netto
11 x 2026 + 1 x 3185

in Stufe 5 ist der Abstand von E8 zu E9a dann aber netto bereits knapp 1900€ pro Jahr, das ist ganz ordentlich. Deine Zeit kommt also noch.

Ob ich das noch erleben darf.... Wahrscheinlich überholen mich die E 8er nach der nächsten Tarifrunde  ;D ;D ;D

Caesar42

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +5/-12
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #199 am: 07.03.2019 14:04 »
P.S. ... und Schuld daran ist der elende Opportunismus und diese Anbiederei der ver.di (ent) an die unteren Entgeltgruppen

TV-Ler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Karma: +66/-53
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #200 am: 07.03.2019 14:11 »
P.S. ... und Schuld daran ist der elende Opportunismus und diese Anbiederei der ver.di (ent) an die unteren Entgeltgruppen
Schuld daran sind die Beschäftigten der höheren Entgeltgruppen, die nicht in ausreichendem Maße in Verdi und den anderen Gewerkschaften vertreten sind. Die Verdi-Mitgliedschaft besteht nunmal überwiegend aus Beschäftigten der unteren Entgeltgruppen und selbstverständlich achten diese zuvörderst auf ihre eigenen finanziellen Interessen und nicht auf die von Höherverdienern ...

tv-landschaft

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
  • Karma: +1/-1
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #201 am: 07.03.2019 14:16 »
P.S. ... und Schuld daran ist der elende Opportunismus und diese Anbiederei der ver.di (ent) an die unteren Entgeltgruppen

was solllen die E9b'ler sagen? Stufe 1 und 2 sind gleich zur EG9a und Stufe 3 ist ein Unterschied von netto Stk1 aufs Jahr gerechnet von 588€, wow! Erst ab Stufe 4 wird der Abstand größer.

Caesar42

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +5/-12
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #202 am: 07.03.2019 14:46 »
P.S. ... und Schuld daran ist der elende Opportunismus und diese Anbiederei der ver.di (ent) an die unteren Entgeltgruppen
Schuld daran sind die Beschäftigten der höheren Entgeltgruppen, die nicht in ausreichendem Maße in Verdi und den anderen Gewerkschaften vertreten sind. Die Verdi-Mitgliedschaft besteht nunmal überwiegend aus Beschäftigten der unteren Entgeltgruppen und selbstverständlich achten diese zuvörderst auf ihre eigenen finanziellen Interessen und nicht auf die von Höherverdienern ...

Ich wusste gar nicht, dass ich mit E 9 zu den Höherverdienern gehöre. Da freue ich mich ja schon auf meine E10... dann gehöre ich endlich zu den Reichen im Lande!

marco.berlin

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Karma: +34/-30
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #203 am: 07.03.2019 18:44 »
Keine Sorge, gehörst du nicht.

Was wären denn, wenn ver.di mal die Zeiten zwischen den Tarifverhandlungen, also jetzt bis 2021, zur Anwerbung neuer Mitglieder nutzt oder fallen den keine Argumente ein. Kann ich mir ja gar nicht vorstellen  :o.

Caesar42

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +5/-12
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #204 am: 08.03.2019 06:41 »
"Zum 01.10.2005 wird der Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst für Angestellte des Bundes und der Kommunen in Kraft gesetzt. Zuvor galt der Bundesangestelltentarifvertrag BAT und verschiedene Tarifverträge für Arbeiter des Bundes (MTArb)."

Nullrunde, verringerte JSZ usw.

Das war der Zeitpunkt, wo ver.di(ent) mich mal konnte... Bis dahin war ich fast 20 Jahre Mitglied.

TV-Ler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Karma: +66/-53
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #205 am: 08.03.2019 07:13 »
P.S. ... und Schuld daran ist der elende Opportunismus und diese Anbiederei der ver.di (ent) an die unteren Entgeltgruppen
Schuld daran sind die Beschäftigten der höheren Entgeltgruppen, die nicht in ausreichendem Maße in Verdi und den anderen Gewerkschaften vertreten sind. Die Verdi-Mitgliedschaft besteht nunmal überwiegend aus Beschäftigten der unteren Entgeltgruppen und selbstverständlich achten diese zuvörderst auf ihre eigenen finanziellen Interessen und nicht auf die von Höherverdienern ...

Ich wusste gar nicht, dass ich mit E 9 zu den Höherverdienern gehöre. Da freue ich mich ja schon auf meine E10... dann gehöre ich endlich zu den Reichen im Lande!
Es kommt nicht darauf an, was du wusstest oder nicht wusstest!
Maßgebliche andere, Tarifvertragsparteien genannt, zählen dich zu den Höherverdienern:
- ab EG9 beträgt (bzw. betrug) die JSZ nur noch 80% statt der 95% bei darunter liegenden EG
- ab Verg. BAT Vb betrug das Urlaubsgeld nur noch 500 DM statt den 650 DM bei darunter liegenden EG

Du gehörst also eindeutig zu den starken Schultern, die bei den tariflichen Nettigkeiten zugunsten der schwächeren Schultern etwas Verzicht üben dürfen!

Caesar42

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +5/-12
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #206 am: 08.03.2019 08:08 »
Ich trage auch die Verantwortung auf meinen "starken" Schultern! Warum also sollte ich zugunsten der Poststellenmitarbeiterin Verzicht üben?
Hat so ein wenig was von marxistischem Gedankengut.... ;D

TV-Ler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Karma: +66/-53
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #207 am: 08.03.2019 08:19 »
Hat so ein wenig was von marxistischem Gedankengut.... ;D
Verdi eben ...

Caesar42

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +5/-12
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #208 am: 08.03.2019 09:42 »
Einem Artikel in der Frankfurter Rundschau vom 5. August 2008 zufolge hatte Bsirske sein Einkommen schon vor langer Zeit offengelegt. Nach Angaben seines Sprechers verdiente er damals 175.000 Euro im Jahr. Von seinen Vergütungen als Aufsichtsrat bei der Lufthansa und RWE in Höhe von insgesamt 427.000 Euro im Jahr behielt er laut seinem Sprecher 50.900 Euro.

Nun das war 2008... Wieviel ver.di(ent) der "gute Mann" wohl heutzutage...?

Das zum Thema Marxismus...

TV-Ler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 486
  • Karma: +66/-53
Antw:Tarifrunde 2019 - E9a/E9b/E9k
« Antwort #209 am: 08.03.2019 09:45 »
Das zum Thema Marxismus...
Den "Repräsentanten" der Arbeiterklasse soll es doch gut gehen, oder?