Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 141521 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,490
  • Karma: +61/-92
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1710 am: 31.01.2020 17:09 »
Es gibt bei TB weder einen gehobenen Dienst noch einen hD. Nach E15 kommt derzeit AT.

Es spricht also nichts gegen eine E16.

Sehr gut.
Doch, bei AT ist man Herr seiner Verhandlung mit E16 ist man Knecht des Tarifes
Das was besser wäre als Forderung:
Abschaffung E13, E14, E15.
Anhebung E12

Otto1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
  • Karma: +11/-15
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1711 am: 31.01.2020 17:21 »
Es gibt bei TB weder einen gehobenen Dienst noch einen hD. Nach E15 kommt derzeit AT.

Es spricht also nichts gegen eine E16.

Sehr gut.
Doch, bei AT ist man Herr seiner Verhandlung mit E16 ist man Knecht des Tarifes
Das was besser wäre als Forderung:
Abschaffung E13, E14, E15.
Anhebung E12

Ah ja.

JC83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 277
  • Karma: +23/-39
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1712 am: 31.01.2020 21:10 »
Es gibt bei TB weder einen gehobenen Dienst noch einen hD. Nach E15 kommt derzeit AT.

Es spricht also nichts gegen eine E16.

Sehr gut.

Doch, durchaus. Warum sollte man den tariflichen Bereich erweitern?

Was spräche dagegen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,065
  • Karma: +1055/-1230
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1713 am: 31.01.2020 21:18 »
Es macht höherwertige Tätigkeiten unattraktiver.

Otto1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
  • Karma: +11/-15
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1714 am: 01.02.2020 08:30 »
Es macht höherwertige Tätigkeiten unattraktiver.

Es ermöglicht Aufstiegschancen.

wossen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +2/-2
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1715 am: 01.02.2020 08:37 »
So wie der außertarifliche Bereich gängigerwiese  entlohnt wird (Anbieten des Beamtenbruttos der entsprechenden Stelle), würde eine tarifliche Bindung sich nun kaum negativ auswirken (schlechter geht kaum mehr)

Durch diese gängige Entlohnungspraxis wird zudem deutlich, dass Tarifbeschäftigte im außertariflichen Bereich schlicht nicht erwünscht sind...(da wollen die Beamten unter sich bleiben)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,065
  • Karma: +1055/-1230
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1716 am: 01.02.2020 09:44 »
Es macht höherwertige Tätigkeiten unattraktiver.

Es ermöglicht Aufstiegschancen.
[/quote

Inwiefern?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,065
  • Karma: +1055/-1230
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1717 am: 01.02.2020 09:50 »
So wie der außertarifliche Bereich gängigerwiese  entlohnt wird (Anbieten des Beamtenbruttos der entsprechenden Stelle), würde eine tarifliche Bindung sich nun kaum negativ auswirken (schlechter geht kaum mehr)

Durch diese gängige Entlohnungspraxis wird zudem deutlich, dass Tarifbeschäftigte im außertariflichen Bereich schlicht nicht erwünscht sind...(da wollen die Beamten unter sich bleiben)

Ein außertariflicher Arbeitsvertrag kann nur unter Wahrung des Abstandsgebots geschlossen werden. Zudem ist die Vergütung im außertariflichen Bereich das Ergebnis der Verhandlungen der Arbeitsvertragsparteien.

wossen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +2/-2
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1718 am: 01.02.2020 10:34 »
der TvöD und der TVL treffen aber doch keine Regelung hinsichtlich der Höhe des Abstandes zu TVL/TvöD 15...

Schon mit einer Bruttovergütung nach A16 kommt man in der Regel auf ein höheres Bruttoeinkommen als nach TVL/TvöD 15 (kurioserweise ist brutto bei A 15 sogar häufig höher als TVL 15 - ganz gravierend ist es, wenn man Erfahrungsstufenverluste bei Tarifbeschäftigten noch berücksichtigt)

Echte Verhandlungen zwischen Arbeitsvertragsparteien finden halt auch nicht statt, dann wird halt ein Beamter genommen (für A 16 und B-Besoldung findet sich immer einer, selbst wenn er nicht die Qualifikation des sich bewerbenden TBs hätte)
« Last Edit: 01.02.2020 10:41 von wossen »

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,065
  • Karma: +1055/-1230
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1719 am: 01.02.2020 10:51 »
Der Tarifvertrag muß dazu auch keine Regelung treffen.

Welcher Zusammenhang sollte zwischen E15 und A15 bestehen?

Wer es mit sich machen läßt...

wossen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
  • Karma: +2/-2
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1720 am: 01.02.2020 11:02 »
"Wer es mit sich machen läßt..." - nö, das greift zu kurz

Folge ist eine praktische Ausgrenzung von Tarifbeschäftigten in (absoluten) Führungspositionen im ÖD - falls sie die (im Vergleich zu Beamten) erniedrigenden finanziellen Konditionen nicht akzeptieren.

   

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7,065
  • Karma: +1055/-1230
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1721 am: 01.02.2020 11:07 »
Konnte ich bislang nicht feststellen.

Brownyy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +4/-112
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1722 am: 01.02.2020 11:36 »
Ich bin gespannt wie sich die Arbeitgeber positionieren. Bei der letzten Tarifrunde haben sie den Handlungsbedarf für die oberen EG bekräftigt.

Naja, vielleicht können Sie sich ja diesmal gegen Verdi durchsetzen.

Ah, du meinst den legendären gnadenlosen Bsirske-Arbeitskampf mit dem Resultat, das als Jahrhundert-Ergebnis gefeiert wird? Wenn Werneke dieses Trauerspiel fortsetzt erhalten TB dann wieder ihre "verdienten" 2,X %, eine Sozialismuskomponente und alle freuen sich einen Ast. Als TB können wir uns nun zurücklehnen und abwarten. Beide Parteien müssen liefern. Und ich hoffe, dass bei diesen Verhandlungen endlich die Zeichen der Zeit erkannt werden, und Führungskräfte gestärkt werden.

Otto1

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
  • Karma: +11/-15
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1723 am: 01.02.2020 12:03 »
Ich bin gespannt wie sich die Arbeitgeber positionieren. Bei der letzten Tarifrunde haben sie den Handlungsbedarf für die oberen EG bekräftigt.

Naja, vielleicht können Sie sich ja diesmal gegen Verdi durchsetzen.

Ah, du meinst den legendären gnadenlosen Bsirske-Arbeitskampf mit dem Resultat, das als Jahrhundert-Ergebnis gefeiert wird? Wenn Werneke dieses Trauerspiel fortsetzt erhalten TB dann wieder ihre "verdienten" 2,X %, eine Sozialismuskomponente und alle freuen sich einen Ast. Als TB können wir uns nun zurücklehnen und abwarten. Beide Parteien müssen liefern. Und ich hoffe, dass bei diesen Verhandlungen endlich die Zeichen der Zeit erkannt werden, und Führungskräfte gestärkt werden.

Davon abgesehen habe ich mittlerweile gelernt, dass Beamte die Führungskräfte sind. :-)

armerknecht

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Karma: +7/-147
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1724 am: 01.02.2020 12:31 »
Bei uns streiken gerade die Busfaher zum wiederholten male alles lahmgelegt.
Gewerkschaft fordert 14 % , Arbeitgeber ist bei 1,8% .

Mein Gefühl sagt mir Sie treffen sich bei 5-7% auf 30-36 Monate *lol