Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 472168 times)

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-449
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3960 am: 27.04.2020 10:46 »

Das kann man natürlich so betrachten, in der idealen Theorie regelt der Wettbewerb das natürlich selbst. Ein Anspruch auf Home-Office könnte aber auch ein Schub für die Digitalisierung sein. Hier besteht akuter Nachholbedarf.

Ich verwehre mich immer noch dagegen, Digitalisierung pauschal als vorteilhaft zu bewerten. Optimierte Prozesse neigen dazu, ineffiziente Prozesselemente weiterzuführen, da deren eigene Ineffizienz durch solche Optimierungen nicht mehr so ganz klar zum Vorschein tritt.

Hier ist immer das Gesamte zu sehen.

Bürger A: "das ganze Verfahren hat mich sehr belastet, daß wir ja ein Riesenprozess, der doch in der Sache nichts gebrach hat"

Behörde B: "ja, aber dank der Digitalisierung haben wir das Unnötige nun nicht in acht Wochen, sondern in fünf Wochen geschafft"

Bürger A: "super!"

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 707
  • Karma: +51/-183
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3961 am: 27.04.2020 10:50 »

Ja nu... Sollten steuerliche Anreize das Hauptargument für Homeoffice sein?
Davon ab, ist die Aussage der Lokalpresse, so wie von dir wiedergegeben, ziemlich unvollständig...

In der aktuellen Situation mit ad - hoc Änderungen sicherlich schon. Zumal hier eine Änderung des Fuhrparks im Rauem stehen würde, der erhebliche Kosten verursachen könnte. Zumal meist steuerrechtliche Aspekte für die Arbeit wichtig sind, so beruht auch meine Teilzeitarbeit auf steuerlichen Aspekten.

Und ob man für ein Arbeitszimmer nun 800 € als Basis hat oder 0 € kann ja nicht so unerheblich sein. Ich lasse mich aber gerne hierzu weiter aufklären.
Ich versteh dich/deine Ausführungen nicht ...

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-449
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3962 am: 27.04.2020 10:50 »

Neben der erwähnten Digitalisierung wären da tatsächlich weniger Autos, weniger Abgase, leerere und sauberere Städte, weniger Spritverbrauch, weniger Unfälle, etc.

Das hätte man vor 4 G und 5 G zu einem großen Teil schon haben können durch die von mir seit Jahren propagierte 30 Stunden - Woche ;)

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,209
  • Karma: +241/-315
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3963 am: 27.04.2020 10:57 »
Für wen und warum?
...für uns alle.. :D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

kommunalhesse

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • Karma: +9/-28
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3964 am: 27.04.2020 11:01 »
Für wen und warum?

Für jeden, der nicht mehr in die Stadt fahren muss. Das spart Zeit und Sprit und schont die Nerven.

Für jeden, Der weiterhin in die Stadt fahren muss. Die ist jetzt nicht mehr so voll. Das spart Zeit und Sprit und schont die Nerven.

Für jeden der in der Stadt atmen muss. Wenn weniger Schadstoffe ausgestoßen werden, werden weniger Menschen krank. Das dürfte jedem einleuchten, auch wenn er wie ich nichts von den Grünen hält.

Nur ein paar Beispiele.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
  • Karma: +66/-149
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3965 am: 27.04.2020 11:09 »
Ich verwehre mich immer noch dagegen, Digitalisierung pauschal als vorteilhaft zu bewerten. Optimierte Prozesse neigen dazu, ineffiziente Prozesselemente weiterzuführen, da deren eigene Ineffizienz durch solche Optimierungen nicht mehr so ganz klar zum Vorschein tritt.

Wenn man schlechte analoge Prozesse digitalisiert, hat man schlechte digitale Prozesse. Daher ist auch gesetzlich geregelt, dass vor der Digitalisierung der Prozess an sich optimiert werden muss. Die von dir angesprochenen "ineffiziente Prozesselemente" würde es demnach nicht mehr geben.

Möglicherweise ist dies in der Praxis nicht der Fall, hat aber mit Digitalisierung von Prozessen an sich nichts zu tun.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-449
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3966 am: 27.04.2020 11:13 »

 Daher ist auch gesetzlich geregelt, dass vor der Digitalisierung der Prozess an sich optimiert werden muss. Die von dir angesprochenen "ineffiziente Prozesselemente" würde es demnach nicht mehr geben.


Ähm, gerade in der Verwaltung sind die gesetzlichen Regelungen sind der Hemmschuh. Also machen wir gesetzliche Regelungen, um andere gesetzliche Regelungen zu optimieren.

Geht schon in Richtung Schilda, gelle?

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-449
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3967 am: 27.04.2020 11:14 »

Ich versteh dich/deine Ausführungen nicht ...

Den Eindruck hatte ich schon vor dieser Antwort ;)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,524
  • Karma: +1480/-2554
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3968 am: 27.04.2020 11:15 »
Für wen und warum?

Für jeden, der nicht mehr in die Stadt fahren muss. Das spart Zeit und Sprit und schont die Nerven.

Für jeden, Der weiterhin in die Stadt fahren muss. Die ist jetzt nicht mehr so voll. Das spart Zeit und Sprit und schont die Nerven.

Für jeden der in der Stadt atmen muss. Wenn weniger Schadstoffe ausgestoßen werden, werden weniger Menschen krank. Das dürfte jedem einleuchten, auch wenn er wie ich nichts von den Grünen hält.

Nur ein paar Beispiele.

Ich sehe da keine Beispiele, die eine Vorteilhaftigkeit belegten. Bestenfalls Präferenzordnungen und Behauptungen.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-449
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3969 am: 27.04.2020 11:17 »

Inwiefern wären die erwähnten Beispiele keine Vorteile?

Wir haben von der Konzeption einen völlig falschen Blick auf natürliche Prozesse. Wir möchten Verzichten, Sparen, Askese betreiben. So funktioniert die Natur nicht. Sie ist extrem verschwenderisch, aber sie hat Kreisläufe und diese Kreisläufe gilt es zu implementieren.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
  • Karma: +66/-149
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3970 am: 27.04.2020 11:17 »

Ähm, gerade in der Verwaltung sind die gesetzlichen Regelungen sind der Hemmschuh. Also machen wir gesetzliche Regelungen, um andere gesetzliche Regelungen zu optimieren.

Geht schon in Richtung Schilda, gelle?


Nein. Die gesetzliche Regelung bezieht sich darauf, Prozesse zu optimieren, nicht andere gesetzliche Regelungen.

Das finde ich sehr zielführend um nicht stumpf Prozesse zu digitalisieren sondern sich im Vorfeld überlegen zu müssen, ob denn der Prozess überhaupt was taugt.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-449
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3971 am: 27.04.2020 11:24 »
Es gibt massenhaft Prozesse, die unnötig sind, warum sollte man die optimieren?

Nein, solche Optimierungen bringen immer ein Feigenblatt mit sich, um dringendst notwendige Änderungen an der Basis zu verschieben.

Ich wende mich hier aber nicht gegen die Digitalisierung an sich, bringe nur kritische Anmerkungen an.

Wer kennt das nicht? Man hat in den 80er und 90er 24 Bilder für den Urlaub über und hat sich auf ganz besondere Situationen konzentriert und nur da ein Bild gemacht. Im Handy Zeitalter haut man 1000 davon auf das Mobile und sitzt stundenlang auf der Terasse und sortiert den Mist, statt sich den Sonnenuntergang an der Costa Cordalis anzusehen ;)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 707
  • Karma: +51/-183
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3972 am: 27.04.2020 11:26 »

Ich versteh dich/deine Ausführungen nicht ...

Den Eindruck hatte ich schon vor dieser Antwort ;)
Nun, auf meine Frage ob steuerliche Anreize das Hauptargument für Homeoffice sein sollen, antwortest du de facto mit "Ja", weil "wegen ad-hoc Änderungen", " Zumal hier eine Änderung des Fuhrparks im Rauem stehen würde, der erhebliche Kosten verursachen könnte", "steuerrechtliche Aspekte für die Arbeit wichtig sind".

Diese pauschalen Aussagen sind nicht nachvollziehbare Antworten auf mein Frage.

Woher kommen deine Zahlen "Basis 800€ oder 0€"? Inwiefern ist dies als Entgegung darauf geeignet, dass die Ausführungen "der Lokalpresse" , so wie von dir dargestellt, unvollständig sind .

Mithin:
Ich versteh dich/deine Ausführungen nicht. Aber ich lasse mich auch gerne Aufklären

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 940
  • Karma: +66/-149
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3973 am: 27.04.2020 11:29 »
Es gibt massenhaft Prozesse, die unnötig sind, warum sollte man die optimieren?

Vor der Optimierung an sich steht die Aufgabenkritik die dazu führen kann, dass ein Prozess entfällt. Was dann noch übrig ist, wird optimiert.

Wer kennt das nicht? Man hat in den 80er und 90er 24 Bilder für den Urlaub über und hat sich auf ganz besondere Situationen konzentriert und nur da ein Bild gemacht. Im Handy Zeitalter haut man 1000 davon auf das Mobile und sitzt stundenlang auf der Terasse und sortiert den Mist, statt sich den Sonnenuntergang an der Costa Cordalis anzusehen ;)

Das ist das schöne an neuen Möglichkeiten im privaten Bereich. Jeder kann sie so nutzen, wie er es möchte.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,209
  • Karma: +241/-315
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3974 am: 27.04.2020 11:48 »
Das ist das schöne an neuen Möglichkeiten im privaten Bereich. Jeder kann sie so nutzen, wie er es möchte.

...oder, wie er es kann...manche sind damit eben überfordert 8) ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen