Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 46349 times)

armerknecht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +3/-123
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #465 am: 30.11.2019 09:33 »
Weiß jemand aus eigener Erfahrung wie es mit dem Bestands-Schutz aussieht, als Beispiel Frau Meier (unbefristet seit 10 Jahren hat die E10, die Tätigkeit/Abteilung wird wird nicht mehr benötigt. Frau Meier soll nun intern versetzt werden auf eine Stelle die normalerweise nur die E6 hergibt. Wird Frau Meier die E10 behalten? oder bekommt Sie die E6 und eine "Aufstockung" ?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,517
  • Karma: +775/-790
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #466 am: 30.11.2019 09:39 »
Das wäre nur einvernehmlich oder durch Änderungskündigung möglich, eine Versetzung ist lediglich die Zuweisung einer auf Dauer bestimmten Beschäftigung bei einer anderen Dienststelle oder einem anderen Betrieb desselben Arbeitgebers unter Fortsetzung des bestehenden Arbeitsverhältnisses. Da TB entsprechend ihrer nicht nur vorübergehend auszuübenden Tätigkeit eingruppiert sind, ist das auch bei einer einvernehmlichen Vertragsänderung oder einer Änderungskündigung der Fall. Ein höheres Entgelt kann vereinbart werden. Anspruch auf eine solche Vereinbarung besteht nicht.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 911
  • Karma: +35/-41
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #467 am: 30.11.2019 10:00 »
Weiß jemand aus eigener Erfahrung wie es mit dem Bestands-Schutz aussieht, als Beispiel Frau Meier (unbefristet seit 10 Jahren hat die E10, die Tätigkeit/Abteilung wird wird nicht mehr benötigt. Frau Meier soll nun intern versetzt werden auf eine Stelle die normalerweise nur die E6 hergibt. Wird Frau Meier die E10 behalten? oder bekommt Sie die E6 und eine "Aufstockung" ?
Solch einen Bestandsschutz gibt es nicht.
In einem solchen Fall kann der AG Frau Meier diese neue Stelle anbieten und sie kann es annehmen und weniger verdienen. Oder.
Der AG bietet ihr an einem beliebigen Ort seiner Wahl ein Stelle - die Ihrer aktuellen EG entspricht - an, sofern er eine hat. Wenn er keine hat, dann s.o.
Wenn sie nicht möchte dann bleibt ja nur die Kündigung.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 911
  • Karma: +35/-41
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #468 am: 30.11.2019 10:26 »
Inwiefern ließe sich derlei aus meinen Ausführungen schließen?
Stimmt, hat wieder mal klick bei mir gemacht. Danke für die Richtigstellung.

armerknecht

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +3/-123
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #469 am: 01.12.2019 13:14 »
Edit: Beispielrechnung gelöscht
« Last Edit: 01.12.2019 13:24 von armerknecht »

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,517
  • Karma: +775/-790
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #470 am: 01.12.2019 13:16 »
Auf Basis welcher Regelung?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 911
  • Karma: +35/-41
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #471 am: 01.12.2019 13:30 »
PersonA hat die E5/2 (2656.42€) , dies entspricht einen Stundenlohn von ~ 11,40 € Brutto
Falsch sind 15,26€

Zitat
Durch die 4,5% Tariferhöhung steigt das Monatsbrutto um 119,- € auf ~2775 €

Teilt man nun die Erhöhung 119,- € durch 11,40 € Stundenlohn dürfte Person A nun 10,5 Stunden weniger arbeiten im Monat. oder ~ 2,5 Stunden weniger in der Woche.
Folgefehler sind 7,83 h pro Monat oder 1,8h pro Woche also wird eine 38,2h Woche daraus.
Oder anders gerechnet 40h * 4,35 W pro M =174 * 4,5% =7,83 / 4,35 =1,8

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 626
  • Karma: +26/-26
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #472 am: 01.12.2019 14:01 »
"Überstunden" weist doch noch sehr viel mehr darauf hin, daß es sich um Überstunden handelt - woraus sonst sollte denn zitiert werden denn aus der für die Befragten maßgeblichen Norm, welche Überstunden definiert?

Dann ist das Ergebnis einfach unbrauchbar.

Tatsächlich wird nicht auf die tariflich normierte Definition der "Überstunden" rekurriert, sondern auf die Mehrarbeitsstunden aufgrund einer geringer vereinbarten Wochenarbeitszeit als 39 bzw. 40h/Woche.
Insofern ist die Terminologie unsauber, weshalb wohl auch von "Überstunden" die Rede in dem Bericht ist, obwohl diese damit nicht gemeint sind.

Die Umfrage zeigt zumindest, dass es den Beschäftigten nicht nur um prozentuale Erhöhungen geht, sondern auch um andere Themen. Ich hoffe, dass die AGs dies auf dem Schirm haben.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,517
  • Karma: +775/-790
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #473 am: 01.12.2019 14:12 »
Wo finde ich diese behauptete Definition von "Überstunden"?

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 626
  • Karma: +26/-26
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #474 am: 01.12.2019 14:38 »
Dies ist dort nirgends definiert, ergibt sich nach meinem Verständnis aus dem geschilderten Gesamtzusammenhang. Auszuschließen ist nicht, dass einige Umfrageteilnehmer tatsächlich ihre Überstanden im tariflichen Sinne angaben.

Auf Seite 20 ist explizit von 1,6 h höhere tatsächliche Arbeitszeit als vertraglich vereinbarte Arbeitszeit die Rede (wobei obiges Dilemma nicht aufzulösen ist).

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,517
  • Karma: +775/-790
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #475 am: 01.12.2019 14:50 »
Die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit ist in der absoluten Mehrzahl der Fälle die von Vollzeitbeschäftigten. Wie ließe sich daraus Annehmen, es ginge um Mehrarbeitsstunden?

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 626
  • Karma: +26/-26
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #476 am: 01.12.2019 17:13 »
Nein, es ging dort explizit um eine geringere als die tarifvertraglich vereinbarte Arbeitszeit.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,517
  • Karma: +775/-790
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #477 am: 01.12.2019 17:23 »
Wo Bitteschön stünde das auf S.20? Angegeben ist dort die durchschnittliche tatsächliche vs. die durchschnittlich vereinbarten Arbeitszeit nach Alter und Geschlecht.

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 626
  • Karma: +26/-26
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #478 am: 01.12.2019 21:00 »
Auf S. 20 ist nur allgemein die durchschnittlich tatsächliche Arbeitszeit zur vertraglich vereinbarten Arbeitszeit angegeben. Seite 22 weist dann auf, dass bei geringerer vertraglicher Arbeitszeit sog. "Überstunden" anfallen würden. Das meint wohl eher Mehrarbeitsstunden und löst das genannte Dilemma nicht auf.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5,517
  • Karma: +775/-790
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #479 am: 01.12.2019 21:14 »
Du hattest auf S. 20 rekurriert und dort eine derartig explizite Angabe behauptet.

Ein Dilemma vermag ich überhaupt nicht zu erkennen.