Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 527968 times)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 867
  • Karma: +85/-319
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #660 am: 18.12.2019 10:46 »
Na, weil der eine (Aktien/Zinsen/Gewinne) eben einen Ertrag hat und der Häuslebauer mit selbgenutzten Wohneigentum eben nicht. Was am Ende rentabler ist steht doch auf einem völlig anderem Blatt.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-553
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #661 am: 18.12.2019 10:50 »
Na, weil der eine (Aktien/Zinsen/Gewinne) eben einen Ertrag hat und der Häuslebauer mit selbgenutzten Wohneigentum eben nicht. Was am Ende rentabler ist steht doch auf einem völlig anderem Blatt.

Wortklauberei wegen des Wortes "Ertrag"? Wohnwertvorteil wird auch nicht akzeptiert? Darf ich "kostenfreies Wohnen" nehmen?

Selbstredend müssen die Parameter stimmen. Also günstigerweise alles vor dem 60. Lebensjahr abbezahlt zu haben und die Immobilien spätestens zur Rente nochmals grundsaniert zu haben.

Und die Autonomie über die eigenen vier Wände wurde noch gar nicht erwähnt.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,303
  • Karma: +255/-412
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #662 am: 18.12.2019 11:03 »
...die Frage, welches Steuer und Beitragsaufkommen letztendlich größer ist, brauch ich doch nun wirklich nicht stellen...

Ob Du das mußt, weiß ich nicht. Ich rate Dir aber, so viel zu fragen, wie nur möglich, um Deine enormen Wissensdefizite auszugleichen.

..dann frag ich dich als Besserwisser doch einfach mal..

..ich konnte ja nicht ahnen, dass du auf ein Fragezeichen angewiesen bist, um einfache Zusammenhänge zu erkennen... ;D

Du rätseltest, ob Du was fragen solltest, ich riet Dir, so viel zu fragen, wie möglich und Du gelobtest, meinem Rat zu folgen. Bislang waren das aber nur schöne Ankündigungen, denen nun noch Taten folgen müssen.

...so kann man "ich weiß die Antwort nicht" auch verballhornen ::)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 867
  • Karma: +85/-319
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #663 am: 18.12.2019 11:06 »
Nein, das ist keine Wortklauberei. Nur eine Richtigstellung der Verwendung der Begriffe deinerseits, insb. im steuerlichen Kontext! Hier zeichnest du ein falsches Bild.

Zugegeben, sehr vereinfacht (ohne Wert-/Zins-/Infla-Steigerung):
Heute gebe ich 500€ fürs Eigentum aus, somit muss i später keine y€ Miete zahlen. Ansonsten würde ich heute schon y€ Miete ausgeben. Finde den (steuerlich relevanten) Ertrag...

Nehme ich diese 500€, lege Sie zu x% in einer Anlageform an, wird sie irgendwann z wert sein. Meine y€ Miete werden heute wie in Zukunft fällig. Den zwischen z ./. 500€ liegenden Ertrag muss ich eben versteuern. DAS ist ein steuerlich relevanter Ertrag!

Versteh mich nicht falsch, ich halte es genauso wie du, Wohneigentum früh anschaffen, schnell abbezahlen und frei werdende Liquidität ERTRAGbringend anlegen (oder nach Gorge Best Manier verbrauchen).

Edit: wir gehen schon wieder off-Topic...


was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,303
  • Karma: +255/-412
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #664 am: 18.12.2019 11:11 »
...die Frage war allerdings, ob das Steueraufkommen und Beitragsaufkommen deutscher Unternehmen in D in der Gesamtheit größer ist als das der ausländischen Unternehmen in D...

...und diese Frage war eigentlich auch lediglich rethorischer Art, weil die Antwort ja klar ist...
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #665 am: 18.12.2019 11:19 »
...die Frage, welches Steuer und Beitragsaufkommen letztendlich größer ist, brauch ich doch nun wirklich nicht stellen...

Ob Du das mußt, weiß ich nicht. Ich rate Dir aber, so viel zu fragen, wie nur möglich, um Deine enormen Wissensdefizite auszugleichen.

..dann frag ich dich als Besserwisser doch einfach mal..

..ich konnte ja nicht ahnen, dass du auf ein Fragezeichen angewiesen bist, um einfache Zusammenhänge zu erkennen... ;D

Du rätseltest, ob Du was fragen solltest, ich riet Dir, so viel zu fragen, wie möglich und Du gelobtest, meinem Rat zu folgen. Bislang waren das aber nur schöne Ankündigungen, denen nun noch Taten folgen müssen.

...so kann man "ich weiß die Antwort nicht" auch verballhornen ::)

Nein. Du scheiterst lediglich an der Formulierung einer Frage. Immer noch.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #666 am: 18.12.2019 11:20 »
...die Frage war allerdings, ob das Steueraufkommen und Beitragsaufkommen deutscher Unternehmen in D in der Gesamtheit größer ist als das der ausländischen Unternehmen in D...

...und diese Frage war eigentlich auch lediglich rethorischer Art, weil die Antwort ja klar ist...

Es ist vor allem eine Frage, die Du nicht gestellt hast.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-553
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #667 am: 18.12.2019 11:22 »
Nein, das ist keine Wortklauberei. Nur eine Richtigstellung der Verwendung der Begriffe deinerseits, insb. im steuerlichen Kontext! Hier zeichnest du ein falsches Bild.

Zugegeben, sehr vereinfacht (ohne Wert-/Zins-/Infla-Steigerung):
Heute gebe ich 500€ fürs Eigentum aus, somit muss i später keine y€ Miete zahlen. Ansonsten würde ich heute schon y€ Miete ausgeben. Finde den (steuerlich relevanten) Ertrag...

Nehme ich diese 500€, lege Sie zu x% in einer Anlageform an, wird sie irgendwann z wert sein. Meine y€ Miete werden heute wie in Zukunft fällig. Den zwischen z ./. 500€ liegenden Ertrag muss ich eben versteuern. DAS ist ein steuerlich relevanter Ertrag!

Versteh mich nicht falsch, ich halte es genauso wie du, Wohneigentum früh anschaffen, schnell abbezahlen und frei werdende Liquidität ERTRAGbringend anlegen (oder nach Gorge Best Manier verbrauchen).

Edit: wir gehen schon wieder off-Topic...

Du denkst viel zu kompliziert. Mein Kommentar bezog sich nur auf die Besteuerung nach Abzahlung einer Immobilie. Ob das für die ganze Lebenszeit ein gutes Modell ist, muss jeder für sich entscheiden.

Bei ausreichender Solvenz halte ich jedoch eine weitere Anlage nach Abzahlung der Immobilie für Unfug. Hier sollte eher auf eine Optimierung des Steuersatzes geachtet werden (Teilzeit und kleinere Rente).

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,303
  • Karma: +255/-412
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #668 am: 18.12.2019 11:23 »


@Spid

ok....dann stelll ich dir als Fragezeichenfetischist mal eine entsprechend gekennzeichnete Frage:

Hast du schon mal den letzten Satz meiner Signatur gelesen?
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #669 am: 18.12.2019 11:24 »
Nein, ich lese keine Signaturen.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,303
  • Karma: +255/-412
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #670 am: 18.12.2019 11:26 »
Liest du denn die Berichte deines Therapeuten? ;D
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #671 am: 18.12.2019 11:27 »
Therapeut? Ich bedarf keines Gefühlchenstreichlers.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,303
  • Karma: +255/-412
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #672 am: 18.12.2019 11:30 »
Schade eigentlich...der könnte an der Arbeit mit deiner Persönlichkeit viel Geld verdienen und sich bald ein Eigenheim leisten, womit wir uns endlich dem eigentlichen Thema wieder annähern.. 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,498
  • Karma: +1671/-3157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #673 am: 18.12.2019 11:34 »
Ach, Therapeut war doch eher so ein 90er-Ding, weil dann Weicheier vermehrt ins Arbeitsleben strömten, die mit der Performance der Generation, die die 80er groß machte, nicht mehr klarkamen.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,303
  • Karma: +255/-412
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #674 am: 18.12.2019 11:39 »
...und du bist ein "80-Performer"?..

P.S.:diese Frage ist wegen der Verwendung entsprechender Satzzeichen eindeutig als solche zu erkennen und beinhaltet weder eine Ankündigung noch ein Gelöbnis irgendwelcher Art
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen