Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 22129 times)

Texter

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Karma: +4/-1
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #90 am: 16.10.2019 13:39 »
Nein, es kommen halt sehr viele morgens um 6:45 Uhr oder 6:50 Uhr....
Warum das heute noch in der Masse bei uns so ist, ist mir ein Rätsel.

Ich habe immer gedacht, dass es in Deutschland zum guten Ton gehört 10-15 Minuten vor Arbeitsbeginn da zu sein. 8)

BAT

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Karma: +9/-15
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #91 am: 16.10.2019 13:46 »

Ich habe immer gedacht, dass es in Deutschland zum guten Ton gehört 10-15 Minuten vor Arbeitsbeginn da zu sein. 8)

Entscheidend ist wohl, daß Verdi wohl schlechtes Datenmaterial hat bzw. das vorhandene nicht richtig auswertet. Ist aber bei fast allen Umfragen so. War nicht die Frage bei Verdi so:? Sollen die Arbeitszeiten Ost und West angeglichen werden? Was soll man da antworten? Sollen alle 40 Stunden arbeiten oder alle 39 Stunden?

Zudem ist die ganze Diskussion hier verfrüht; in den nächsten sechs bis acht Monaten tut sich ja ehe nichts.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 666
  • Karma: +26/-28
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #92 am: 16.10.2019 14:50 »
Man kann nur hoffen das bei den Verhandlungen daran gedacht wird was die Menschen bereits wieder weniger in der Tasche haben (EEG Umlage?, Kommunen erhoehen die Steuer?, Benzinpreise steigen? Mieten explodieren?)
Das nennt man Inflation und ist der Hauptgrund das es eine Gehaltssteigerung gibt.

Brownyy

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
  • Karma: +2/-4
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #93 am: 16.10.2019 17:18 »
Vorsicht. Armerknecht ist bekannter Forentroll und gleichzeitig Verfechter der allseits beliebten sozialen Komponente. Diskussion sinnlos.

Zuvielverdiener

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +2/-4
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #94 am: 16.10.2019 18:43 »
Meine Wunschvorstellung zur Tarifrunde 2020 kurz und knapp:

* Erhöhung um 3,5% - 4%
* Jahressonderzahlung 100%, volles 13. Gehalt.
* Laufzeit 12 Monate

* Erhöhung für ALLE Entgeltgruppen, also keine Extrawürste für obere Entgeltgruppen UND unten keine Mindestbeträge.

TV-Ler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 541
  • Karma: +68/-55
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #95 am: 16.10.2019 19:39 »
Meine Wunschvorstellung zur Tarifrunde 2020 kurz und knapp:


* Jahressonderzahlung 100%, volles 13. Gehalt.
Also die JSZ auf 100% hochziehen UND ein 13. Gehalt?

Max

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Karma: +8/-7
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #96 am: 17.10.2019 00:16 »
- Fast 70 Prozent der Befragten arbeiten länger als vertraglich vereinbart.
Wie ist das denn gemeint (angeordnete Überstunden?) und was passiert denn dann mit den Stunden?
Oder ist der normale Zeitausgleich gemeint? Also mal bisschen länger arbeiten und dann entweder mal etwas kürzer da sein oder eben ganze Tage ausgleichen.
Anders gefragt: wieviel von den 70% Prozent haben im Jahresdurchschnitt mehr als ihre Wochenstunden? Bei uns ist das so einfach gar nicht möglich. Und auf Zeitausgleich möchte ich nicht verzichten.
Diese Frage ist in der Tat nicht ausreichend erläutert worden für solch eine Umfrage. Angeordnete Überstunden würde ich jedoch hier nicht hineininterpretieren wollen.
In unserer Behörde sammeln die (hochqualifizierten) Mitarbeiter über das Jahr dutzende teilweise auch bis in den dreistelligen Bereich ragende Stunden auf dem Gleitzeitkonto an. Diese werden am Ende des Jahres ohne Ausgleich abgeschnitten und somit würde wohl entsprechend der Umfrage-Frage eine Arbeit über die vereinbarten Stunden realisiert.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 666
  • Karma: +26/-28
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #97 am: 17.10.2019 07:14 »
In unserer Behörde sammeln die (hochqualifizierten) Mitarbeiter über das Jahr dutzende teilweise auch bis in den dreistelligen Bereich ragende Stunden auf dem Gleitzeitkonto an. Diese werden am Ende des Jahres ohne Ausgleich abgeschnitten und somit würde wohl entsprechend der Umfrage-Frage eine Arbeit über die vereinbarten Stunden realisiert.
Kann ich bestätigen, dass es solche Einzelfälle gibt. Bei uns haben ~5% der MA ein Stunden anzahl über der Kappungsgrenze, und in der Regel schaffen es bis auf wenige ~1% (die dann Mehrarbeit angeordnet bekommen, damit die Stunden nicht verfallen) diese bis zum Stichtag abzusenken.

Wenn ver.di also allen ernstes glaubt, dass 70% der Tarifbeschäftigten länger als vertraglich vereinbart arbeiten, dann wäre es ja mal an der Zeit Wunsch und Wirklichkeit in den Einklang zu bringen und die tarifliche Arbeitszeit an der Realen anzupassen.

Zuvielverdiener

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +2/-4
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #98 am: 17.10.2019 08:05 »
Meine Wunschvorstellung zur Tarifrunde 2020 kurz und knapp:


* Jahressonderzahlung 100%, volles 13. Gehalt.
Also die JSZ auf 100% hochziehen UND ein 13. Gehalt?

Eine 100% Jahressonderzahlung ist doch ein 13. Gehalt oder nicht.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4,878
  • Karma: +728/-682
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #99 am: 17.10.2019 08:08 »
Ja - weshalb es sich entweder um völlig überflüssige sprachliche Redundanz handelt oder Du zweimal dasselbe fordertest oder - und darauf zielt die Frage von TV-Ler - beides kumulativ fordertest.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 666
  • Karma: +26/-28
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #100 am: 17.10.2019 08:40 »
Eine 100% Jahressonderzahlung ist doch ein 13. Gehalt oder nicht.
Nun meine göttliche Gattin bekommt jedes Jahr ein 13. Gehalt und mitte des Jahres eine Jahressonderzahlung (diese allerdings schwankend zwischen 50% und 400%) in sofern sehe ich dort einen Unterschied.

Im TV Bereich allerdings dürfte der Sprachgebrauch von JSZ=13. Gehalt ausgehen, wobei in Einzelfällen ein ectes 13. Gehalt höher sein könnte als 100% JSZ.  ;D

Laemat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
  • Karma: +14/-10
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #101 am: 17.10.2019 08:54 »
also für 400 % Jahressonderzahlung verzichte ich 2 Jahre auf eine Inflationsanpassung

Majon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #102 am: 17.10.2019 08:58 »

Mein persönlicher Wunsch wäre dieses Mal auch die Wahlmöglichkeit: mehr Geld oder weniger Wochenstunden.

Diesem Wunsch schließe ich mich an!

Infa

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
  • Karma: +2/-0
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #103 am: 17.10.2019 09:04 »
Mehr Geld und weniger Stunden hört sich besser an  ;D

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 666
  • Karma: +26/-28
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #104 am: 17.10.2019 09:42 »
also für 400 % Jahressonderzahlung verzichte ich 2 Jahre auf eine Inflationsanpassung
Dann würd ich aber meiner göttlichen Gattin den Hintern versohlen.
BTW: Sie erhält (ohne Gewerkschaftsbeteiligung) jedes Jahr eine Inflationsanpassung, die in einer tatsächlichen Reallohnsteigerung mündet.