Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 173665 times)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 854
  • Karma: +84/-311
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #150 am: 19.06.2020 08:50 »
Die ganzen Statements vom VKA kann ich mir nicht durchlesen, denn so viel könnte ich gar nicht essen wie ich da kotzen müsste.
Die Blockadehaltung/das Nichtstun der VKA ist ebenso beschämend wie die peinliche Forderung einer Einmalzahlung pauschal über alle EG. Mein Eindruck. Wird für beide Seiten ne ganz beschissene Runde, zumindest was die öffentliche Warnehmung betrifft.

Schmitti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
  • Karma: +21/-74
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #151 am: 19.06.2020 09:04 »
Business as usual.

Die von der VKA geforderte Differenzierung ist ja völlig richtig, einen konkreten Vorschlag dazu liefern sie aber auch nicht. Wie üblich halt.
Dementsprechend wird auch das Ergebnis am Ende so sein, wie üblich.

Insider2

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • Karma: +5/-30
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #152 am: 19.06.2020 09:05 »
Ein Krähe kratzt der Anderen kein Auge aus ....

Ich bin grundsätzlich sehr für eine Besserstellung des ÖD (gerade in den oben Entgeltgruppen und Pflege). Allerdings macht die Argumentation im Kontext von Corona sehr viele Sorgen. Ja, gerade im Krankenhaus / Pflegebereich wurde geackert ohne Ende. Da gehört Wertschätzung hin. Dass wussten wir ja auch schon vorher. Themen Rahmenbedingungen der Arbeit usw.

Was mich aber wirklich befremdet ist der Punkt, dass gerade im allgemeinen Verwaltungsbereich ein sehr großer Teil der Kolleginnen und Kollegen wochenlang vollbezahlt zu Hause saß und die Sonne genoss. Luxus des ÖD würde ich sagen.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 854
  • Karma: +84/-311
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #153 am: 19.06.2020 09:11 »

Was mich aber wirklich befremdet ist der Punkt, dass gerade im allgemeinen Verwaltungsbereich ein sehr großer Teil der Kolleginnen und Kollegen wochenlang vollbezahlt zu Hause saß und die Sonne genoss.
Und du hast da so etwas wie valide Daten? Oder sind es bloß Gefühlchen?

Yasper

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 50
  • Karma: +5/-31
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #154 am: 19.06.2020 09:27 »
Ulrich Mädge: „Aufgrund der für die kommunalen Arbeitgeber angespannten Ausgangslage fordern wir die Gewerkschaften zu fairen Verhandlungen auf, die nicht  auf dem Rücken der Allgemeinheit ausgetragen  werden  sollten. Letztlich können wir nur das verteilen, was tatsächlich vorhanden ist. Und hierzu müssen wir uns alle Bereiche des öffentlichen Dienstes differenziert anschauen."


Soll das heißen, dass man die einzelnen Kassenstände betrachten möchte und resultierend differenzierte Verteilungen vornehmen möchte? 

Caesar42

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: +7/-31
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #155 am: 19.06.2020 09:28 »

Was mich aber wirklich befremdet ist der Punkt, dass gerade im allgemeinen Verwaltungsbereich ein sehr großer Teil der Kolleginnen und Kollegen wochenlang vollbezahlt zu Hause saß und die Sonne genoss. Luxus des ÖD würde ich sagen.
Da spricht der Unwissende! Klar haben alle auf dem Balkon gelegen, sich die Sonne auf den fetten Wohlstandsbauch scheinen lassen und sich genüsslich am **** gekratzt!
Das ist das, was halt immer pauschal vom ö. D. gedacht wird...!

Caesar42

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Karma: +7/-31
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #156 am: 19.06.2020 09:30 »
Ulrich Mädge: „Aufgrund der für die kommunalen Arbeitgeber angespannten Ausgangslage fordern wir die Gewerkschaften zu fairen Verhandlungen auf, die nicht  auf dem Rücken der Allgemeinheit ausgetragen  werden  sollten. Letztlich können wir nur das verteilen, was tatsächlich vorhanden ist. Und hierzu müssen wir uns alle Bereiche des öffentlichen Dienstes differenziert anschauen."


Soll das heißen, dass man die einzelnen Kassenstände betrachten möchte und resultierend differenzierte Verteilungen vornehmen möchte?

Das heißt wohl, das die EG 1-8 mal wieder überproportional bevorzugt werden sollen, da diese ja am meisten in der jetzigen Situation "leiden"...

DiVO

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 190
  • Karma: +19/-83
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #157 am: 19.06.2020 09:31 »
Ein Krähe kratzt der Anderen kein Auge aus ....

Ich bin grundsätzlich sehr für eine Besserstellung des ÖD (gerade in den oben Entgeltgruppen und Pflege). Allerdings macht die Argumentation im Kontext von Corona sehr viele Sorgen. Ja, gerade im Krankenhaus / Pflegebereich wurde geackert ohne Ende. Da gehört Wertschätzung hin. Dass wussten wir ja auch schon vorher. Themen Rahmenbedingungen der Arbeit usw.

Was mich aber wirklich befremdet ist der Punkt, dass gerade im allgemeinen Verwaltungsbereich ein sehr großer Teil der Kolleginnen und Kollegen wochenlang vollbezahlt zu Hause saß und die Sonne genoss. Luxus des ÖD würde ich sagen.

Ich habe es sehr genossen bei Sonnenschein auf meinr Dachterasse mit dem Laptop zu arbeiten und an Webmeetings teilzunehmen - das war deutlich angenehmer als im muffigen Büro. Ich empfinde es aber ehrlich gesagt nicht als Luxus für meine Arbeitsleistung Geld zu bekommen, dies ist lediglich eine Haupleistungspflicht aus meinem Arbeitsverhältnis.

Hätte ich etwa umsonst arbeiten sollen?!?

clericus organization

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Karma: +1/-9
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #158 am: 19.06.2020 09:31 »
Unser liebster Landkreis hat mind. 1/3 seiner Beschäftigten ins Homeoffice geschickt und dann noch die Frechheit gehabt, ein Amtshilfeersuchen an die Ordnungsämter der Städte und Geimeinden zu stellen, dass die örtlichen Ordnungsämter die COVID-19-Kontrollen für das Gesundheitsamt (wo ja fast alle im Homeoffice waren) zu übernehmen.

Ich habe gerade an den Feiertagen über Ostern, an Wochenenden sowie auch unter der Woche bis spät abends Kontrollen durchführen müssen und wurde teilweise bedroht beschimpft und quasi ausgelacht.

Das soll jetzt der Dank dafür sein? Die Vergütung der Mehrarbeit ist da echt lächerlich gewesen.

Ebenso für das Personal in der Pflege und den Kitas. Das ist ein Faustschlag für alle!


Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 854
  • Karma: +84/-311
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #159 am: 19.06.2020 09:34 »
Ulrich Mädge: „Aufgrund der für die kommunalen Arbeitgeber angespannten Ausgangslage fordern wir die Gewerkschaften zu fairen Verhandlungen auf, die nicht  auf dem Rücken der Allgemeinheit ausgetragen  werden  sollten. Letztlich können wir nur das verteilen, was tatsächlich vorhanden ist. Und hierzu müssen wir uns alle Bereiche des öffentlichen Dienstes differenziert anschauen."


Soll das heißen, dass man die einzelnen Kassenstände betrachten möchte und resultierend differenzierte Verteilungen vornehmen möchte?

Das heißt wohl, das die EG 1-8 mal wieder überproportional bevorzugt werden sollen, da diese ja am meisten in der jetzigen Situation "leiden"...
Nein, garantiert wollte Mägde dies nicht suggerieren!

Insider2

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • Karma: +5/-30
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #160 am: 19.06.2020 09:35 »
Das sind Beobachtungen. Im eigenen Haus, bei benachbarten Behörden. Wie gesagt: ich rede nicht von der Pflege, ich rede nicht von Gesundheitsämtern, ich rede nicht von Schul-/Kitaämtern.

Mir sind so Bereich bekannt wie Bauämter, Umweltämter, Sozialversicherungen, Bürgerämter, etc.

Homeoffice Möglichkeiten gibt's/gabs oft nicht. Keine Hardware, keine sicheren Zugangsmöglichkeiten. Publikumsverkehr war "leider" nicht möglich, müssen wir halt zu Hause bleiben. Welch ein Ärger. Bei uns im Haus hab ich viele Kollegen nach sechs Wochen wieder gesehen. Die sahen so gut und erholt aus wie noch nie. Braunbebrannt. Total entspannt. Bei vollem Entgelt und das teilweise bis zu E 13.

Wiegesagt: es ist ein sehr zweischneidiges Schwert. Ein Teil der Mitarbeitenden hat sich tot geackert, der andere Teil hat sich die Eier geschaukelt. Das befremdet mich sehr.

Auch war festzustellen, dass plötzlich unsere Personalstelle überrannt wurde mit Bescheinigungen und Nachweisen, dass doch eine Risikogrunderkrankung vorlag. Plötzlich. Wie komisch.

Ja, alles etwas subjektiv. Und valide Daten sind hier auch schwer zu erheben denke ich.

Warum verteidigen sich hier eigentlich so viele? Getroffene Hunde die bellen?

@Caesar42: Unwissend? Nein, ich komme nicht von außen, ich bin Bestandteil dessen.




« Last Edit: 19.06.2020 09:41 von Insider2 »

Egon12

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
  • Karma: +14/-100
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #161 am: 19.06.2020 09:36 »
die einen haben mehr gearbeitet, die anderen weniger, so nivelliert sich das wieder aus.

Davon abgesehen wird die Mehrarbeit sicher vergütet oder einem Arbeitszeitkonto gutgeschrieben, sprich irgendwann auch wieder abgebummelt.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 854
  • Karma: +84/-311
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #162 am: 19.06.2020 09:38 »

Ja, alles etwas subjektiv. Und valide Daten sind hier auch schwer zu erheben denke ich.
Also wie vermutet, unbeachtliche Gefühlchen...

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 781
  • Karma: +71/-451
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #163 am: 19.06.2020 09:41 »
Allerdings macht die Argumentation im Kontext von Corona sehr viele Sorgen. Ja, gerade im Krankenhaus / Pflegebereich wurde geackert ohne Ende.

Haben die alten Leute durch Corona den mehr ins Bett gemacht? Oder warum musste man im Pflegebereich überdurchschnittlich ackern? Als ob die Welt halber untergegangen wäre...

Insider2

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 53
  • Karma: +5/-30
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #164 am: 19.06.2020 09:45 »

Ja, alles etwas subjektiv. Und valide Daten sind hier auch schwer zu erheben denke ich.
Also wie vermutet, unbeachtliche Gefühlchen...

Sag ich ja....getroffene Hunde die bellen!

Gegenfrage: welcher Arbeitgeber macht sich denn die Arbeit valide Daten zu ermitteln? Gerade vor dem Risiko, dass ggf. festgestellt wird, dass der Wasserkopf doch teilweise entbehrlich ist und Stellen wegfallen?