Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 426728 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,154
  • Karma: +2169/-4275
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2295 am: 16.09.2020 08:50 »
Inwiefern wäre die TdL hier involviert? Die haben doch gerade ganz lange Verhandlungspause.

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 642
  • Karma: +23/-444
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2296 am: 16.09.2020 09:02 »
Erwischt, hast ja recht. Vertreter der VKA/Bund

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14,154
  • Karma: +2169/-4275
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2297 am: 16.09.2020 09:05 »
Dem Vernehmen nach haben die Verhandlungsführer der AG noch einen richtigen Job. Der Typ vom Bund soll angeblich irgendwas mit Sicherheit und „Flüchtlingen“ machen.

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 192
  • Karma: +50/-321
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2298 am: 16.09.2020 10:06 »
Hätte man nicht die Flohmarkt/Trödlertrupp Strategie in der ersten Runde anwenden können, den gegenüber schockieren mit der Forderung, wobei ich glaub die Taktik hat der AG angewendet, der schlaue Fuchs der . Nichts anbieten sodas die Gegenseite mit wenig zufrieden ist *lol


Wdd3

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 499
  • Karma: +61/-86
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2299 am: 16.09.2020 10:11 »
Hätte man nicht die Flohmarkt/Trödlertrupp Strategie in der ersten Runde anwenden können, den gegenüber schockieren mit der Forderung, wobei ich glaub die Taktik hat der AG angewendet, der schlaue Fuchs der . Nichts anbieten sodas die Gegenseite mit wenig zufrieden ist *lol

Seit ich die Möglichkeit habe Tarifverhandlungen zu verfolgen ist das die immergleiche AG Taktik und Verdi fällt jedes Mal darauf herein. ???

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
  • Karma: +29/-358
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2300 am: 16.09.2020 10:49 »
Hätte man nicht die Flohmarkt/Trödlertrupp Strategie in der ersten Runde anwenden können, den gegenüber schockieren mit der Forderung, wobei ich glaub die Taktik hat der AG angewendet, der schlaue Fuchs der . Nichts anbieten sodas die Gegenseite mit wenig zufrieden ist *lol

Seit ich die Möglichkeit habe Tarifverhandlungen zu verfolgen ist das die immergleiche AG Taktik und Verdi fällt jedes Mal darauf herein. ???

So lässt sich das weltbeste Ergebnis halt besser als Erfolg verkaufen.
Wurde ja immerhin mehr erzielt als Nichts.

Es ist einfach nur noch lächerlich.
Früher dachte ich dass es an Bsirske liegt, aber es geht genau so weiter

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 224
  • Karma: +29/-358
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2301 am: 16.09.2020 10:54 »
Auszug aus einem Rundschreiben der VKA:

Die VKA hat gegenüber den Gewerkschaften ihrerseits Forderungen erhoben:

Hierzu gehört die Einrichtung eines Sparkassentisches, um der durch die anhaltende Niedrig- und
Minuszinsphase bedingten besonderen Situation der Sparkassen im Rahmen der Verhandlungen
gerecht werden zu können und so einen wirtschaftlich verkraftbaren Abschluss für diese zu erreichen.

Die VKA fordert gemeinsam mit dem Bund die Änderung des § 12 Abs. 2 TVöD-AT zur Klarstellung
des Begriffs „Arbeitsvorgang“, um nicht weiter der Rechtsprechung des BAG, welches in der
Tendenz zur Bildung eines „großen“ Arbeitsvorganges neigt, ausgesetzt zu sein. Die eigentliche
Intention der Tarifvertragsparteien zum Begriff des Arbeitsvorgangs muss wieder Beachtung finden,
so dass Stellen wieder rechtssicher und praxistauglich bewertet und die Beschäftigten korrekt
eingruppiert sind.

Zudem will die VKA das Tarifrecht des kommunalen öffentlichen Dienstes modernisieren, um den
zahlreich geäußerten Bedürfnissen aus der Praxis der kommunalen Arbeitgeber gerecht zu werden.
Hierzu gehört die Forderung nach Tarifierung der Möglichkeit, Entgelte für Zwecke des Fahrradleasings
umwandeln zu können. Zudem fordert die VKA, eine Möglichkeit zu schaffen, das
LOB-Volumen von zwei Prozent teilweise für lohnsteuerfreie Incentives (Sachkostenzuschüsse für
Kita-Gebühren, ÖPNV-Tickets, etc.) zu verwenden. Schließlich wird die Möglichkeit der Zahlung
höherer vermögenswirksamer Leistungen als aktuell 6,65 Euro/Monat bzw. 40 Euro/Monat gefordert,
damit Arbeitgeber die Möglichkeit haben, rechtssicher höhere vermögenswirksame Leistungen
zahlen zu können.

Auch hier ist kein Wille erkennbar die Probleme endlich mal anzupacken.
Die Erhöhung von VL Leistungen wird bestimmt dazu führen, dass ein run auf unbesetzte Stellen im technischen Bereich erfolgt.

Werdet endlich mal wach.
Der öffentliche Dienst hat im technischen Bereich überhaupt keine Chance mehr Mitarbeiter zu bekommen. Die Vergütung und die Konditionen sind mittlerweile nicht mehr akzeptabel.
Wir reden hier von mehr als 1.000 €/Monat.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-517
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2302 am: 16.09.2020 11:32 »
Hätte man nicht die Flohmarkt/Trödlertrupp Strategie in der ersten Runde anwenden können, den gegenüber schockieren mit der Forderung, wobei ich glaub die Taktik hat der AG angewendet, der schlaue Fuchs der . Nichts anbieten sodas die Gegenseite mit wenig zufrieden ist *lol

Seit ich die Möglichkeit habe Tarifverhandlungen zu verfolgen ist das die immergleiche AG Taktik und Verdi fällt jedes Mal darauf herein. ???

So lässt sich das weltbeste Ergebnis halt besser als Erfolg verkaufen.
Wurde ja immerhin mehr erzielt als Nichts.

Es ist einfach nur noch lächerlich.
Früher dachte ich dass es an Bsirske liegt, aber es geht genau so weiter

Der Neue ist ja auch nur ausgebildeter Paketeinwickler.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,529
  • Karma: +431/-742
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2303 am: 16.09.2020 11:41 »
...finde auch, dass der Neue ein echter Menschenfänger ist... ;) ;) ;)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,094
  • Karma: +127/-502
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2304 am: 16.09.2020 11:55 »


Der Neue ist ja auch nur ausgebildeter Paketeinwickler.

Um es mit den Worten meines neuen Foren"lieblings" zu sagen:


Ich sage einfach, dass es nicht funktioniert.
Natürlich man kann einen Elektriker zum Architekten machen oder Brot backen lassen, oder als Zahnarzt einsetzen, aber was für Qualität wäre das?


shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +13/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2305 am: 16.09.2020 12:09 »
Ich finde das was die VKA vorschlägt doch gar nicht so uninteressant. Bei unsere Behörde sind das ständig Dinge (Entgeltumwandlung für EBikes, Vermögenswirksame Leistungen) die vom Personal gewollt sind. Natürlich kann das nicht alles sein, aber schlecht finde ich es nicht.
Ehrlich gesagt geht mir das Gejammer bzgl. der technischen Berufe oder IT langsam auf den Keks. Ja, es wird in den Bereichen zu wenig verdient und nein, die werden nicht plötzlich um 1000 € angehoben. Der öD hat im Grunde generell ein Nachwuchsproblem, das betrifft aber nicht nur die angesprochenen Bereiche. Und wieso sollte ein Studium in Informatik mehr wert sein als ein übrigens Verwaltungsstudium?

Unsere ITler schreiben hier keine Programme sondern kaufen diese ein. Das ganze läuft dann bequem über Rechenzentren- bei uns zumindest - die diese Programme verwalten und pflegen. Vielleicht sind Eure Verwaltungen aber auch so ganz anders als meine.


DSGVO

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Karma: +8/-18
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2306 am: 16.09.2020 12:34 »
Ich finde das was die VKA vorschlägt doch gar nicht so uninteressant. Bei unsere Behörde sind das ständig Dinge (Entgeltumwandlung für EBikes, Vermögenswirksame Leistungen) die vom Personal gewollt sind. Natürlich kann das nicht alles sein, aber schlecht finde ich es nicht.

Ein E-Bike kann man sich auch von einer Entgelterhöhung kaufen.

Ehrlich gesagt geht mir das Gejammer bzgl. der technischen Berufe oder IT langsam auf den Keks. Ja, es wird in den Bereichen zu wenig verdient und nein, die werden nicht plötzlich um 1000 € angehoben. Der öD hat im Grunde generell ein Nachwuchsproblem, das betrifft aber nicht nur die angesprochenen Bereiche. Und wieso sollte ein Studium in Informatik mehr wert sein als ein übrigens Verwaltungsstudium?

Angebot und Nachfrage

Unsere ITler schreiben hier keine Programme sondern kaufen diese ein. Das ganze läuft dann bequem über Rechenzentren- bei uns zumindest - die diese Programme verwalten und pflegen. Vielleicht sind Eure Verwaltungen aber auch so ganz anders als meine.

AndreasG

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Karma: +45/-186
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2307 am: 16.09.2020 12:38 »
Und wieso sollte ein Studium in Informatik mehr wert sein als ein übrigens Verwaltungsstudium?

Die Nachfrage in der fW nach Informatiker ist deutlich höher als an Verwaltungsfachkräften.

Deswegen muss sich das Gehalt für Informatiker im ÖD deutlich stärker an den Gehältern in der fW messen lassen sonst wandern diese ab bzw bewerben sich garnicht erst im ÖD.


shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +13/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2308 am: 16.09.2020 12:52 »
Mal ne blöde Frage, was machen Eure Itler denn überhaupt in der Verwaltung? Ich sehe unsere nie und telefonisch erreichen kann man die auch nicht. Unsere Software wird über Rechenzentren eingekauft. Bei Problemen bei laufenden Programmen muss ich selber ne Lösung finden. Wir haben zusätzlich noch ADV Koordinatoren die noch weniger Ahnung haben oder besser darin sind die Arbeit von sich wegzuschieben.


shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Karma: +13/-48
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2309 am: 16.09.2020 12:54 »
Ich finde das was die VKA vorschlägt doch gar nicht so uninteressant. Bei unsere Behörde sind das ständig Dinge (Entgeltumwandlung für EBikes, Vermögenswirksame Leistungen) die vom Personal gewollt sind. Natürlich kann das nicht alles sein, aber schlecht finde ich es nicht.

Ein E-Bike kann man sich auch von einer Entgelterhöhung kaufen.

Ehrlich gesagt geht mir das Gejammer bzgl. der technischen Berufe oder IT langsam auf den Keks. Ja, es wird in den Bereichen zu wenig verdient und nein, die werden nicht plötzlich um 1000 € angehoben. Der öD hat im Grunde generell ein Nachwuchsproblem, das betrifft aber nicht nur die angesprochenen Bereiche. Und wieso sollte ein Studium in Informatik mehr wert sein als ein übrigens Verwaltungsstudium?

Angebot und Nachfrage

Unsere ITler schreiben hier keine Programme sondern kaufen diese ein. Das ganze läuft dann bequem über Rechenzentren- bei uns zumindest - die diese Programme verwalten und pflegen. Vielleicht sind Eure Verwaltungen aber auch so ganz anders als meine.

Klar kann man sich dann ein Ebike davon kaufen. Bei der Entgeltumwandlung ist es steuerlich nur besser.