Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 196830 times)

heike2106

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
  • Karma: +10/-14
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2325 am: 16.09.2020 13:31 »
Mal ne blöde Frage, was machen Eure Itler denn überhaupt in der Verwaltung? Ich sehe unsere nie und telefonisch erreichen kann man die auch nicht. Unsere Software wird über Rechenzentren eingekauft. Bei Problemen bei laufenden Programmen muss ich selber ne Lösung finden. Wir haben zusätzlich noch ADV Koordinatoren die noch weniger Ahnung haben oder besser darin sind die Arbeit von sich wegzuschieben.

Ich seh unsere auch eher beim Drucker reparieren oder wenn mal ein neuer Kopierer mit Emailadressen eingerichtet werden soll.
Ansonsten etwas Fehlersuche, wenn die Programme mal wieder spinnen und Daten fehlen. Aber ich behaupte einfach mal, das dort kein Masterstudium benötigt wird.
Mein Bruder ist hingegen Softwareentwickler in der fW. Das wäre dem hier von den Aufgaben an sich schon viel zu langweilig und unterfordernd.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,133
  • Karma: +80/-241
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2326 am: 16.09.2020 13:36 »
Mal ne blöde Frage, was machen Eure Itler denn überhaupt in der Verwaltung? Ich sehe unsere nie ...

So sollte es auch sein. Das beste Beispiel für eine funktionierende Serviceeinheit ist, wenn man sie nicht braucht und nicht sieht.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,308
  • Karma: +255/-417
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2327 am: 16.09.2020 13:36 »
..ich bin selbst kein IT-ler, aber die Vorstellungen der Tätigkeiten des IT-lers im öD ist hier bei Vielen offensichtlich stark "vorurteilbelastet"...vieles scheinen hier nach "ich habe zwar keine Ahnung aber eine Meinung" zu posten
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,133
  • Karma: +80/-241
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2328 am: 16.09.2020 13:38 »
Voll bezuschusstes ÖPNV Ticket würde mir gut reinlaufen angesichts meines anstehenden Umzugs.

Genauso ein Mist, wie bezuschusste E-Bikes, da nur einige Beschäftigte einen Vorteil davon haben. Entgelterhöhungen müssen für alle da sein und nicht nur für ausgewählte Personen.


Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 281
  • Karma: +29/-222
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2329 am: 16.09.2020 13:43 »
Wieso ist etwas Mist wenn nicht alle was davon haben?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,064
  • Karma: +123/-563
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2330 am: 16.09.2020 13:47 »
Werdet endlich mal wach.
Der öffentliche Dienst hat im technischen Bereich überhaupt keine Chance mehr Mitarbeiter zu bekommen. Die Vergütung und die Konditionen sind mittlerweile nicht mehr akzeptabel.
Wir reden hier von mehr als 1.000 €/Monat.
Richtig, aber dafür ist ver.di der falsche Ansprechpartner, dass kann man mit zeitlich befristeten AT Zulagen locker lösen.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,064
  • Karma: +123/-563
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2331 am: 16.09.2020 13:48 »
Und wieso sollte ein Studium in Informatik mehr wert sein als ein übrigens Verwaltungsstudium?
Weil die Arbeit des Informatikers eine wesentlich höhere Wertschöpfung ermöglicht.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 288
  • Karma: +26/-230
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2332 am: 16.09.2020 13:49 »
Voll bezuschusstes ÖPNV Ticket würde mir gut reinlaufen angesichts meines anstehenden Umzugs.

Genauso ein Mist, wie bezuschusste E-Bikes, da nur einige Beschäftigte einen Vorteil davon haben. Entgelterhöhungen müssen für alle da sein und nicht nur für ausgewählte Personen.

Inwiefern berührt denn die Möglichkeit einer Entgeltumwandlung den Kuchen für die Tariferhöhung?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,064
  • Karma: +123/-563
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2333 am: 16.09.2020 13:53 »
Mal ne blöde Frage, was machen Eure Itler denn überhaupt in der Verwaltung?.
Unsere (Diplom)Informatiker entwickeln, analysieren und produzieren Hilfsmittel, Daten und Dienstleistungen die einen Mehrwert schaffen, da die Fachleute in den Arbeitsgruppen, sprich den Output der Sachbearbeiter, vervielfachen bzw. auf eine wesentlich besser Qualität heben.

Aber dreht sich auch nicht um Mausschubser und Druckertonerwechsler, die sind mit EG6-8 bestens bedient.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,133
  • Karma: +80/-241
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2334 am: 16.09.2020 13:58 »
Inwiefern berührt denn die Möglichkeit einer Entgeltumwandlung den Kuchen für die Tariferhöhung?

Nur soweit es einen Zuschuss des Arbeitgebers beinhaltet.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 873
  • Karma: +86/-324
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2335 am: 16.09.2020 14:18 »
1. Geht's ja um ne Öffnungsklausel, es wird ja kein AN gezwungen sein Entgelt umzuwandeln!
2. So ich es denn richtig gelesen habe, soll dies dann aus Anteilen der LOB finanziert werden. Der Zuwachs beim Kuchen ist ja also schon verteilt
3. Ich habe mich ja schon mehrfach als Gegner der LOB geäußert. Daher kann ich dem nur positives abgewinnen...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,552
  • Karma: +1683/-3180
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2336 am: 16.09.2020 14:29 »
Ich glaube, Öffnungsklausel Entgeltumwandlung und Entgeltumwandlung LOB in steuerbegünstigte Incentives sind zwei unterschiedliche Forderungen mit ähnlicher Zielsetzung.

shenja

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +4/-26
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2337 am: 16.09.2020 14:47 »
Mal ne blöde Frage, was machen Eure Itler denn überhaupt in der Verwaltung? Ich sehe unsere nie ...

So sollte es auch sein. Das beste Beispiel für eine funktionierende Serviceeinheit ist, wenn man sie nicht braucht und nicht sieht.

Brauchen täte ich sie schon, aber erreichen tue ich sie nicht. Ich will auch niemanden damit auf die Füße treten, ich bin keine Itlerin und daher ganz platt meine Frage nach der Daseinsberechtigung  :D

shenja

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 48
  • Karma: +4/-26
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2338 am: 16.09.2020 14:53 »
Mal ne blöde Frage, was machen Eure Itler denn überhaupt in der Verwaltung?.
Unsere (Diplom)Informatiker entwickeln, analysieren und produzieren Hilfsmittel, Daten und Dienstleistungen die einen Mehrwert schaffen, da die Fachleute in den Arbeitsgruppen, sprich den Output der Sachbearbeiter, vervielfachen bzw. auf eine wesentlich besser Qualität heben.

Aber dreht sich auch nicht um Mausschubser und Druckertonerwechsler, die sind mit EG6-8 bestens bedient.

Ok, davon habe ich bei uns in der Verwaltung tatsächlich noch nichts gehört. Aber ich kenne ja auch nicht jeden und nicht jedes Amt. Unsere supi dupi Errungenschaft ist jetzt, dass unsere Internetseite Formulare hat die man ausfüllen kann und man kann einige Dienstleistungen sofort bezahlen. Die Software stellte ne andere Firma zur Verfügung bzw. ein Rechenzentrum. Es wird eine digitale Fachamtsakte eingeführt, das macht aber auch niemand von der ADV.
Meine Sozialamtssoftware wird von einem Rechenzentrum betrieben und ich muss sie pflegen, gehöre dann wohl zu den Mausschubsern, ich wechsel nämlich auch den Toner. Bin aber Sozialhilfesachbearbeiterin.

Daher wirklich meine Frage was die studierten Itler machen. Vielleicht sieht das in Landes- oder Bundesbehörden oder eben in den Rechenzentren anders aus. Da müssen wirklich Itler in.

Melman

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #2339 am: 16.09.2020 15:14 »
Mal ne blöde Frage, was machen Eure Itler denn überhaupt in der Verwaltung?.
Unsere (Diplom)Informatiker entwickeln, analysieren und produzieren Hilfsmittel, Daten und Dienstleistungen die einen Mehrwert schaffen, da die Fachleute in den Arbeitsgruppen, sprich den Output der Sachbearbeiter, vervielfachen bzw. auf eine wesentlich besser Qualität heben.

Aber dreht sich auch nicht um Mausschubser und Druckertonerwechsler, die sind mit EG6-8 bestens bedient.

Ok, davon habe ich bei uns in der Verwaltung tatsächlich noch nichts gehört. Aber ich kenne ja auch nicht jeden und nicht jedes Amt. Unsere supi dupi Errungenschaft ist jetzt, dass unsere Internetseite Formulare hat die man ausfüllen kann und man kann einige Dienstleistungen sofort bezahlen. Die Software stellte ne andere Firma zur Verfügung bzw. ein Rechenzentrum. Es wird eine digitale Fachamtsakte eingeführt, das macht aber auch niemand von der ADV.
Meine Sozialamtssoftware wird von einem Rechenzentrum betrieben und ich muss sie pflegen, gehöre dann wohl zu den Mausschubsern, ich wechsel nämlich auch den Toner. Bin aber Sozialhilfesachbearbeiterin.

Daher wirklich meine Frage was die studierten Itler machen. Vielleicht sieht das in Landes- oder Bundesbehörden oder eben in den Rechenzentren anders aus. Da müssen wirklich Itler in.

Auch das muss gegebenenfalls in den Systemen eingepflegt werden, wenn man natürlich einen Dienstleister hat der das alles für einen Erledigt dann okay, allerdings kostet dieser dann sicher mehr als ein Stundenlohn eines Angestellten EDVler .
Das Netzwerk muss ja auch Funktionieren genauso muss es sicher sein! Die Server brauchen regelmäßig Updates und Wartung. Vielleicht bin ich der einzige IT Angestellte der massig an Arbeit und Verantwortung hat? Kann ich mir aber nicht vorstellen! Man sieht leider bei einem ITler nicht wie bei einem Maurer was er arbeitet. Ich finde es sehr verwerflich sich solche urteile zu bilden eventuell mal ein paar Tage ein Praktikum in der IT machen und dann Urteilen!