Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 377852 times)

superbraz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Karma: +6/-151
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3900 am: 25.10.2020 14:41 »
Und die Wochenarbeitszeit bleibt
West 39h
Ost 40h

????

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-512
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3901 am: 25.10.2020 14:41 »
„Die erzielte Einigung zeugt von Verantwortungsbewusstsein gerade auf Arbeitnehmer*innenseite und ist angesichts der schwierigen Verhandlungen und unter den aktuellen Bedingungen ein Schritt in die richtige Richtung.

Es bleibe festzustellen, dass der öffentliche Dienst mit diesem soliden Ergebnis von 1,4 Prozent (mind. 50€) zum 01.04.2021 und 1,8 Prozent zum 01.04.2022 bei einer Laufzeit von 28 Monaten mit Planungssicherheit in die Zukunft gehe. Herrmann: „2023 werden wir dann die Lage neu bewerten und nicht vergessen haben, welche Versprechungen uns für eine andere Ausgangslage, eine ohne Pandemie, gemacht wurden.“


https://www.dbb.de/td-ekr-2020/artikel/dbb-jugend-ein-schritt-in-die-richtige-richtung.html


Unfassbar. Verantwortungsbewusstsein auf Arbeitnehmerseite?
 ;D


Bei anderen Leistungsträgern des öffentlichen Dienstes, etwa in Ordnungsämtern, Jobcentern oder der allgemeinen Verwaltung war diesmal nicht mehr durchzusetzen, erklärte der dbb Chef. „Darum war besonders wichtig, die von den Arbeitgebern geforderte dreijährige Laufzeit zu verhindern. Mittelfristig müssen wir für den ganzen öffentlichen Dienst die Konkurrenzfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt und die Mitarbeitermotivation verbessern. Diese beiden Themen werden in der nächsten Runde Anfang 2023 - wenn die Corona-Krise hoffentlich längst Geschichte ist - eine zentrale Rolle spielen.“

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 990
  • Karma: +65/-512
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3902 am: 25.10.2020 14:45 »
Was mich noch mit am meisten ärgert: jeder Journalist schreibt 4,5%.... nur weil die in E1 Stufe 2 erreicht werden...

LeKai

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
  • Karma: +7/-38
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3903 am: 25.10.2020 14:50 »
Was mich noch mit am meisten ärgert: jeder Journalist schreibt 4,5%.... nur weil die in E1 Stufe 2 erreicht werden...

Was erwartest du auch von Journalisten?

Pseudonym

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 320
  • Karma: +23/-146
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3904 am: 25.10.2020 15:07 »
Was ein Ergebnis  ::) Aber zumindest kann der VKA-AG nun mehr als 6,65 Euro VWL zahlen und Räder über Entgeltumwandlung finanzieren. Die Nachfrage scheint aber da zu sein. Das werden sicherlich einige machen.

shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Karma: +13/-47
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3905 am: 25.10.2020 15:13 »
Na der Abschluss hat sich doch gelohnt. Was mache ich jetzt nur mit dem ganzen Geld?

Das ist doch ein Witz, nicht,  dass ich wirklich mehr erwartet hätte aber das ist doch ein Witz. Ich gönnen wirklich jedem sein Lohnplus aber wenn ich mir jetzt überlege,  dass Abteilungen doppelte Arbeit und Mehrarbeitsstunden geschoben haben, damit andere Kollegen in die Coronanachverfolgung konnten und jetzt die Deppen sind weil die Hotlineleute jetzt noch Einmalzahlungen erhalten obwohl die anderen genauso gearbeitet haben oder der Ordnungsdienst, der Arbeit ohne Ende hat eben keine Einmalzahlung bekommt weil er nicht beim Gesundheitsamt ist......ist doch mehr als bescheiden.
Verstehe ich das auch richtig,  dass EG 1-8 im VKA Kommune eine Anhebung der Jahressonderzahlung bekommt?

Bin mal gespannt wann der erste AG mehr als 6,65 € VWL zahlt. Meiner mit Sicherheit nicht. Der gibt nicht mal Geld für anständige Büromöbel aus.

Was sagte ein früherer Arbeitskollege von mir immer: den öffentlichen Dienst kann man nur mit Faulheit strafen.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3906 am: 25.10.2020 15:15 »
Entweder waren die Arbeitsstunden angeordnet und entsprechend mit Zuschlägen zu vergüten oder man hat ohne Not das Problem des AG zu seinem eigenen gemacht.

shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Karma: +13/-47
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3907 am: 25.10.2020 15:23 »
Ich weiß Spid. Hatten wir ja schon öfter. Es ist trotzdem unschön.


DonBlech

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +5/-16
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3908 am: 25.10.2020 15:25 »
Also für mich sind die 1,4% mehr ne Menge Geld!
Und wer das anders sieht und den unteren EGen die paar Pfennig mehr nicht gönnt: Niemand hält Euch im öffentlichen Dienst fest!

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13,266
  • Karma: +1975/-3812
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3909 am: 25.10.2020 15:28 »
Wer genau wäre im öD?

shenja

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Karma: +13/-47
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3910 am: 25.10.2020 15:39 »
Ich glaube,  dass jeder jedem Alles gönnt. Aber es sind nicht 1,4 % sondern mindestens. 50 €. Und hier beginnt das Ungleichgewicht,  denn je nach EG sind 50 € wesentlich mehr als 1,4 % und aus welchem Grund ist die Arbeit in unteren Lohngruppen mehr wert als in oberen Lohngruppen?
Der Sockelbetrag ist das Problem. Denn es mangelt den Kommunen nicht an Mitarbeiter in unteren Lohngruppen sondern in den oberen.  Da kommt kein Personal nach.

acer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-8
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3911 am: 25.10.2020 15:45 »
wird sich die arbeitszeit im osten auf 39 stunden verringern oder bleibt die bei 40?

DonBlech

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 15
  • Karma: +5/-16
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3912 am: 25.10.2020 15:45 »
Für mich sind das bedeutend mehr als 50 Euro.
Ob das nun für jemand in EG1 2 oder 3 Prozent sind, ist mir völlig egal, es bleiben 50 Euro.
Und für den in EG 1 ist das unter Umständen eine wesentliche Verbesserung seiner Lebensqualität; für mich geht es nur darum, ob ich am Monatsende 50 Euro mehr oder weniger nicht ausgegeben habe.

Was hättest Du denn davon, wenn der Kollege in EG 1 auch nur 1,4% bekommen hätte?

Aber wir sind halt ein Volk von Nörglern und Neidern - oder will mir einer aus EG 10 oder mehr erzählen, er hat Probleme mit seinem Geld auszukommen?

Falls ja, wie hier von anderen schon mehrfach erwähnt wurde: Für Euch hochgebildete gibt es in der freien Wirtschaft viel mehr zu holen, oder reicht es dafür dann doch wieder nicht mit der Bildung?

PS:
Und ob da Personal für das Geld nachkommt oder nicht, ist ein Problem des Arbeitgebers!

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Karma: +27/-346
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3913 am: 25.10.2020 15:47 »
Nicht zu vergessen auch noch die Erhöhung der JSZ in den unteren EGs

nichts_tun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 741
  • Karma: +34/-240
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #3914 am: 25.10.2020 15:47 »
Die Angleichung der Arbeitszeit Ost an West finde ich gut, warum dafür allerdings zwei Schritte (zum 01.01.2022 und 01.01.2023) vorgesehen sind, erschließt sich mir nicht.

Den Sockelbetrag hätte man sich sparen können.