Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 192808 times)

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 513
  • Karma: +49/-94
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #60 am: 11.06.2020 15:40 »
würde auch die ganzen tabellen abschaffen...ein kind ist X € unterhalt wert, punkt.
egal wer wieviel verdient, egal das wievielte kind es ist.
Wären die Familien intakt, würde dann auch jedes Kind den gleichen Lebensstandard erfahren?

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Karma: +42/-431
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #61 am: 11.06.2020 19:41 »
Zudem steht zu befürchten, dass das Problem sich weiter verschärft. Bis 2030 werden 6.623 Mitarbeiter im Verkehrsministerium und den nachgeordneten Behörden in den Ruhestand gehen, nicht mitgerechnet sind mögliche Todesfälle, Jobwechsel oder ein früherer Renteneintritt.
Ist das bei 25.000 Beschäftigten und unterstellter 40-jährigen Berufstätigkeit nicht eine eher übliche "Abgängerquote"?

Nein. Die Babyboomer schlagen deutlich durch. Außerdem sind bereits jetzt 3.522 Stellen unbesetzt, die nicht besetzt werden können. Wenn bereits jetzt soviele Stelle offenen sind, wie sollen dann die zusätzlich frei werdenden Stellen besetzt werden?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,514
  • Karma: +1676/-3162
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #62 am: 11.06.2020 20:04 »
Doch. Ca. 25% des Personalkörpers pro Decennium ist die durchschnittliche Quote für altersbedingtes Ausscheiden - aus dem von @2strong genannten Grund.

Schokobon

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 280
  • Karma: +29/-220
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #63 am: 11.06.2020 20:22 »
Außerdem sind bereits jetzt 3.522 Stellen unbesetzt, die nicht besetzt werden können.
In welchem Bereich sind die Stellen unbesetzt und welche Arbeiten werden deshalb konkret nicht erledigt und welche Auswirkungen hat das auf die Allgemeinheit?

2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 513
  • Karma: +49/-94
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #64 am: 11.06.2020 23:20 »
Nein. Die Babyboomer schlagen deutlich durch. Außerdem sind bereits jetzt 3.522 Stellen unbesetzt, die nicht besetzt werden können. Wenn bereits jetzt soviele Stelle offenen sind, wie sollen dann die zusätzlich frei werdenden Stellen besetzt werden?
Dass die Personalsituation angespannt ist, bezweifle ich gar nicht und Personalgewinnungsprobleme mögen auch zunehmen. Die Meldung von hohen Zahlen wirkt m. E. jedoch zum Teil schlicht alarmistisch. Das halte ich insofern dann auch für unseriös.

Außerdem: Ein Teil der - aufgrund unbesetzten Stellen - nicht durch eigenes Personal erfüllbaren Aufgaben wird durch Vergabe an Private erledigt. Es bleibt also nicht das ganze Volumen unerfüllt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,042
  • Karma: +122/-554
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #65 am: 12.06.2020 06:33 »
Außerdem: Ein Teil der - aufgrund unbesetzten Stellen - nicht durch eigenes Personal erfüllbaren Aufgaben wird durch Vergabe an Private erledigt. Es bleibt also nicht das ganze Volumen unerfüllt.
Genau, dafür ist das Geld dann ja auch da um doppelt so hohe Preise zu zahlen. Aber 1000€ Aufschlag für Eigengewächse, darf es nicht geben.

ja ja die Verwaltungslogik

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Karma: +42/-431
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #66 am: 12.06.2020 06:41 »
Nein. Die Babyboomer schlagen deutlich durch. Außerdem sind bereits jetzt 3.522 Stellen unbesetzt, die nicht besetzt werden können. Wenn bereits jetzt soviele Stelle offenen sind, wie sollen dann die zusätzlich frei werdenden Stellen besetzt werden?
Dass die Personalsituation angespannt ist, bezweifle ich gar nicht und Personalgewinnungsprobleme mögen auch zunehmen. Die Meldung von hohen Zahlen wirkt m. E. jedoch zum Teil schlicht alarmistisch. Das halte ich insofern dann auch für unseriös.

Außerdem: Ein Teil der - aufgrund unbesetzten Stellen - nicht durch eigenes Personal erfüllbaren Aufgaben wird durch Vergabe an Private erledigt. Es bleibt also nicht das ganze Volumen unerfüllt.

https://www.bav.bund.de/SiteGlobals/Forms/Archiv/OffeneStellen/suche_form.html?queryResultId=null&pageNo=0&oneOfTheseWords=&pageLocale=de&resourceId=687242&submit=Senden&cl2Location_Bundesland=&cl2Location_Bezeichnung.GROUP=1&input_=795714&cl2Location_Bezeichnung=EisenbahnBundesamt&cl2Location_Bundesland.GROUP=1



Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Karma: +42/-431
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #68 am: 12.06.2020 10:37 »
Die ist aber schon klar, dass nicht alle n.n. Stellen auf einmal ausgeschrieben werden (können)? Wenn ich eine Stelle nicht besetzen kann, dann kann ich 30 oder 50 Stk. auch nicht besetzen bzw. man muss versuchen die Stellen nach und nach zu besetzen...

Eine Anfrage der Linken hat ergeben, dass beim BMI z.Z. 600 Stellen im Bereich IT-Sicherheit unbesetzt sind. Demnächst sollen noch weitere 600 Stellen in dem Bereich geschaffen werden. Denkst du die Schreiben die auf einmal aus?


2strong

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 513
  • Karma: +49/-94
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #70 am: 12.06.2020 11:52 »
Eine Anfrage der Linken hat ergeben, dass beim BMI z.Z. 600 Stellen im Bereich IT-Sicherheit unbesetzt sind. Demnächst sollen noch weitere 600 Stellen in dem Bereich geschaffen werden. Denkst du die Schreiben die auf einmal aus?
Von den 600 unbesetzten Stellen im BSI stehen 450 auch erst seit diesem bzw. vergangenem Jahr zur Verfügung. Da scheitert ne Besetzung teils allein schon an einem noch nicht fertiggestellten Neubau, um die Leute überhaupt warm und trocken unterzubringen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,514
  • Karma: +1676/-3162
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #71 am: 12.06.2020 12:27 »
Dem Eisenbahn-Bundesamt als Behörde für die Muster- und Einzelzulassung für Schienenfahrzeuge fehlen schon Ingenieure, weshalb die Zulassungen teilweise mit zweijährigem Verzug stattfinden, z.B. die Zulassung der Pesa Link für das Sauerlandnetz um 21 Monate war bspw. nur dem Mangel an Prüfpersonal geschuldet. Daß die Dinger Mist sind und nach einem Jahr wieder durch den Vorgänger ersetzt wurden, steht auf einem anderen Blatt...

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Karma: +42/-431
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #72 am: 12.06.2020 12:36 »
Dem Eisenbahn-Bundesamt als Behörde für die Muster- und Einzelzulassung für Schienenfahrzeuge fehlen schon Ingenieure, weshalb die Zulassungen teilweise mit zweijährigem Verzug stattfinden, z.B. die Zulassung der Pesa Link für das Sauerlandnetz um 21 Monate war bspw. nur dem Mangel an Prüfpersonal geschuldet. Daß die Dinger Mist sind und nach einem Jahr wieder durch den Vorgänger ersetzt wurden, steht auf einem anderen Blatt...

Ach, dass ist doch nicht schlimm! Das hat doch sicher keine Kosten verursacht! Oder etwa doch? ;-)

Britta2

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
  • Karma: +7/-89
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #73 am: 14.06.2020 09:35 »
Genug Geld wird immer da sein, sobald die oberste Hierachie über die Ausschüttung an sich selbst entscheidet. Das Fußvolk darf bitten und froh sein, wenn es Krümel anhaben darf. Es wird sich nie ändern.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 801
  • Karma: +42/-431
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #74 am: 14.06.2020 13:48 »
Genug Geld wird immer da sein, sobald die oberste Hierachie über die Ausschüttung an sich selbst entscheidet. Das Fußvolk darf bitten und froh sein, wenn es Krümel anhaben darf. Es wird sich nie ändern.

Nur, dass das Fußvolk im TVöD tatsächlich fürstlich entlohnt wird und die ab E9 zumeist deutlich unter dem Marktwert, sodass sich kaum eine Stelle, je nach Bereich, nachbesetzen lässt...