Autor Thema: Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion  (Read 55254 times)

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,141
  • Karma: +237/-297
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #90 am: 16.06.2020 08:22 »
...also bei dem ganzen Quatsch, der hier verzapft wird, lohnt es nicht wirklich, mitzulesen oder gar zu antworten... ::)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Karma: +19/-72
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #91 am: 16.06.2020 11:27 »
Wissen die Tarifparteien, dass Behördenmitarbeiter zu den systemrelevanten Berufen gehören? Scheinbar nicht, sonst käme man vielleicht nicht auf die Idee, die Verhandlungen zu verschieben auf "nach Corona" (wann immer das ist).

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 637
  • Karma: +23/-280
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #92 am: 16.06.2020 11:30 »
Die Erwartungshaltung war und ist bei den Angestellten sehr hoch. Im öD gibt es mittlerweile derartig viele Defizite, sodass man sich von der jetzigen Tarifrunde sehr viel erhofft. Passieren wird aber wohl wieder nichts. 15 Jahre TVöD reichen. Eigentlich muss etwas neues her oder der Tarifvertrag muss grundlegend renoviert werden, denn in der Summe ergeben sich aus den vielen kleinen Detailproblem große Probleme, die eine Modernisierung erforderlich machen.

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Karma: +19/-72
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #93 am: 16.06.2020 11:42 »
Was bei Änderungen rauskommt, hat man ja bei der Umstellung von BAT auf TVÖD gesehen, was im Allgemeinen eine Schlechterstellung war (niedrigeres Tabellenentgelt, Wegfall Bewährungsaufstieg z.B.).

Egon12

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
  • Karma: +3/-44
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #94 am: 16.06.2020 11:57 »
jetzt wird uns schon vorgehalten, dass wir aus der letzten Tarifrunde diese Jahr schon 1% Erhöhung erhalten haben, das soll reichen...

Ich will die Wirtschaft ja stützen dafür muss ich konsumieren um zu konsumieren brauche ich Geld, besser mehr als weniger... :)

Philipp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 104
  • Karma: +7/-39
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #95 am: 16.06.2020 12:24 »
Frei nach dem Motto "Warum soll ich Zähne putzen? Ich hab doch gestern schon Zähne geputzt?!"

Wenn die wirklich die bereits erfolgte Erhöhung (aus der letzten Verhandlung wohlgemerkt) als Argument GEGEN eine Erhöhung in den neuen Verhandlungen vorschieben, dann gehören die Verhandlungsführer in die Zwangsjacke.

Man könnte ja auch die 3% MwSt-Senkung ins Spiel bringen - jeder Arbeitnehmer spart 3% bei seinen Ausgaben. Sind wir schon bei 4% in Summe.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,543
  • Karma: +94/-363
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #96 am: 16.06.2020 13:06 »
Frei nach dem Motto "Warum soll ich Zähne putzen? Ich hab doch gestern schon Zähne geputzt?!"

Wenn die wirklich die bereits erfolgte Erhöhung (aus der letzten Verhandlung wohlgemerkt) als Argument GEGEN eine Erhöhung in den neuen Verhandlungen vorschieben, dann gehören die Verhandlungsführer in die Zwangsjacke.

Man könnte ja auch die 3% MwSt-Senkung ins Spiel bringen - jeder Arbeitnehmer spart 3% bei seinen Ausgaben. Sind wir schon bei 4% in Summe.
pssst nicht so laut, da könnte jemand mitlesen.

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 460
  • Karma: +12/-280
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #97 am: 16.06.2020 13:49 »
Frei nach dem Motto "Warum soll ich Zähne putzen? Ich hab doch gestern schon Zähne geputzt?!"

Wenn die wirklich die bereits erfolgte Erhöhung (aus der letzten Verhandlung wohlgemerkt) als Argument GEGEN eine Erhöhung in den neuen Verhandlungen vorschieben, dann gehören die Verhandlungsführer in die Zwangsjacke.

Man könnte ja auch die 3% MwSt-Senkung ins Spiel bringen - jeder Arbeitnehmer spart 3% bei seinen Ausgaben. Sind wir schon bei 4% in Summe.
pssst nicht so laut, da könnte jemand mitlesen.

Gleich kommt Herr Mägde um die Ecke und erzählt dass es bei der letzten Erhöhung schon zu hoch war....................


New

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #99 am: 17.06.2020 07:07 »
Ausgaben Kommunale Haushalte 2018 (Quelle: statista)
260.128.000.000 (260 Milliarden)
davon Entgelte öffentlicher Dienst 69.090.000.000

entspricht 26,5 % des Haushaltes.
eine Erhöhung um 3% sind dann
71.162.700.000 ( 2.072.700.000)

macht im Gesamthaushalt eine Kostensteigerung auf
262.200.700.000
das einem prozentualem Unterschied von
0,796 % entspricht, lächerlich wenig.

Ja die Zahl 2 Milliarden klingt erst einmal gewaltig aber es verteilt sich auf viele Schultern.

...und von den 2 Milliarden fließen ca. 40 % durch direkte oder indirekte Steuern wieder zurück...

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 642
  • Karma: +54/-300
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #100 am: 17.06.2020 07:29 »
Das mit der Lohnsteuer könnte man denen mal erklären. Das diese mit steigendem Einkommen steigt ;)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 603
  • Karma: +45/-149
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #101 am: 17.06.2020 07:42 »


...und von den 2 Milliarden fließen ca. 40 % durch direkte oder indirekte Steuern wieder zurück...

Aber ja nit in voller Höhe an die Kommunen...

New

  • Gast
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #102 am: 17.06.2020 08:28 »
Wissen die Tarifparteien, dass Behördenmitarbeiter zu den systemrelevanten Berufen gehören? Scheinbar nicht, sonst käme man vielleicht nicht auf die Idee, die Verhandlungen zu verschieben auf "nach Corona" (wann immer das ist).

Das finde ich ein wenig pauschal. Ich halte das Landesamt für Denkmalschutz ebenso wenig für systemrelevant wie das Bundesamt für Kartografie.
Allerdings gibt es sehr viele Menschen im öD die mehr als einen Applaus verdient haben und entsprechend honoriert werden müssen.

kleri

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +1/-7
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #103 am: 17.06.2020 09:15 »
Wissen die Tarifparteien, dass Behördenmitarbeiter zu den systemrelevanten Berufen gehören? Scheinbar nicht, sonst käme man vielleicht nicht auf die Idee, die Verhandlungen zu verschieben auf "nach Corona" (wann immer das ist).

Das finde ich ein wenig pauschal. Ich halte das Landesamt für Denkmalschutz ebenso wenig für systemrelevant wie das Bundesamt für Kartografie.
Allerdings gibt es sehr viele Menschen im öD die mehr als einen Applaus verdient haben und entsprechend honoriert werden müssen.

Die Tarifverhandlungen in Beziehung zur Pandemie zu bringen halte ich für falsch. Ich möchte keine Almosen dafür, dass ich meinen Job in den letzten 3 Monaten gemacht habe, das ist selbstverständlich und arbeitsvertraglich geschuldet. Angeordnete Überstunden wurden oder werden ausgeglichen, Mehrarbeitsstunden haben das Zeitkonto gefüttert. Ein Teil der Mitarbeiter war vermutlich weniger im Dienst als sonst (telefonische Krankschreibung, Freistellung für Kinderbetreuung usw.).

qucksilver01

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +4/-10
Antw:Tarifrunde TVöD 2020 - Diskussion
« Antwort #104 am: 17.06.2020 09:55 »
Verdi kann und muss jetzt beweisen, dass es sich lohnt sich ihrem verein anzuschließen und sich einzubringen. ein bloßes getröte und teure Schilder in die Luft halten hat noch nie etwas bewirkt und wird auch in Zukunft nichts zählbares abwerfen.