Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 337075 times)

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 425
  • Karma: +11/-274
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1575 am: 29.01.2020 09:28 »
Zusammenfassend:
  • Jsz auf 100% für alle
  • E9 bis E11 Tabellenwerte um 300€ erhöhen
  • E12 bis E15 Tabellenwerte um 500€ erhöhen
  • Danach die üblichen Erhöhungen von 2,..% für alle

Halte ich zwar immer noch nicht für ausreichend, aber es wäre zumindest ein Anfang.

Guter Vorschlag, der aber nicht als Forderung, sondern besser als Ergebnis bestand haben sollte.

Vielleicht noch mit der Anpassung der 300 € ab EG 9b sowie einer Wahlmöglichkeit ob zusätzlich prozentuale Erhöhung oder mehr Freizeit, bspw. zusätzliche Urlaubstage o. ä.

Dann klär doch mal auf, warum erst ab 9b?
Insbesondere was solch einen Unterschiedsbetrag von dann über 600€ zu 9a bei der FG2 im Bürodienst sowie bei den Technikern rechtfertigt.

Kaffeetassensucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +25/-33
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1576 am: 29.01.2020 09:29 »
Wovon träumt ihr eigentlich alle nachts?

Das willst du nicht wissen …

Wie bereits (mehrfach) angemerkt wurde, heißt der Thread "Wunschvorstellung" - also: Wünsch dir was! Du bist ebenfalls herzlich eingeladen!

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 425
  • Karma: +11/-274
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1577 am: 29.01.2020 09:34 »
ich wünsch mir rosa Pferdchen statt JSZ.... aber nicht nur anteilig.

Organisator

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 738
  • Karma: +49/-93
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1578 am: 29.01.2020 09:35 »
Wenn die Bevölkerung neue/sanierte Krankenhäuser, Schulen, Schwimmbäder, Straßen etc. und die Digitalisierung zur Optimierung der Abläufe in der Verwaltung sowie zur Verbesserung des Bürger-Services möchte, dann muss man eben auch das dafür benötigte und entsprechend qualifizierte Personal einstellen.
Aufgrund des signifikant steigenden Fachkräftemangels in den genannten Bereichen steht man in massiver Konkurrenz mit dem gesamten Arbeitsmarkt. Damit der öD hier überhaupt etwas Brauchbares abbekommt, muss gerade in den oberen Entgeltgruppen etwas passieren.

Oder weiter denken:
Mehr Geld, mehr Leute; überhaupt mehr Ressourcen ist immer die übliche Forderung, wenns hakt.

Macht doch den noch vorhandenen Fachkräften die Arbeit leichter: Weniger Vorschriften, schlankere Prozesse. Dann klappts auch mit dem vorhandenen Personal

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,201
  • Karma: +79/-287
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1579 am: 29.01.2020 09:43 »
Wenn die Bevölkerung neue/sanierte Krankenhäuser, Schulen, Schwimmbäder, Straßen etc. und die Digitalisierung zur Optimierung der Abläufe in der Verwaltung sowie zur Verbesserung des Bürger-Services möchte, dann muss man eben auch das dafür benötigte und entsprechend qualifizierte Personal einstellen.
Richtig, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre!
Als erstes muss man der Bevölkerung eben diesen Umstand klar machen.
Dann muss man als AG entsprechend ver.di ein Angebot machen:
1% für alle nicht problematischen Berufsbereiche.
EGO Anpassung für die Problematische
10% Plus für die entsprechenden EGs
Öffnung für Bonus in höhe von x000€ monatlich, befristet, bzw. bis auf Widerruf

Und machen die AGs?


venue

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
  • Karma: +1/-4
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1580 am: 29.01.2020 10:31 »
Eine Abschaffung bzw. Reduzierung der Stufen würde die Attraktivität aller EGs / Berufe auf einen Schlag steigern.

Beispiel E10:
- Einstiegsgehalt: 43k € (aktuell Stufe 1)
- Nach Ablauf Probezeit: 50k€ (aktuell Stufe 3)
- Nach insg. 2 Jahren im Beruf: 60k € (Mischung Stufe 5&6)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,201
  • Karma: +79/-287
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1581 am: 29.01.2020 10:56 »
Kann der AG monetär jetzt schon umsetzen, wenn er wollte und er entsprechend Bund/TV-L Zulagen einführen würde.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +21/-71
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1582 am: 29.01.2020 10:58 »
Also ich denke es wird zu 100% zumindest Forderungen nach mehr Freizeit bzw. einer Wahlmöglichkeit geben. Das war ein klarer "Wunsch" der bei der Arbeitszeitumfrage rauskam und Verdi hat die gezielt für den ÖD gemacht, also werden sie das auch garantiert berücksichtigen.

Ich denke finanziell brauchen wir uns nix vormachen. Da wird nix rumkommen. Es wird keine Reform der EGO geben für den technischen Bereich und auch sonst nix. Es läuft ja alles halbwegs. Fehlendes Personal wird durch teure externe Dienstleister ausgeglichen, Hauptsache die Personalkosten sind niedrig.


Bei der IGM werden sogar schon kleine Brötchen gebacken. Dort will man diesmal auf Jobsicherheit gehen und nicht auf große Forderungen. Das heißt nix gutes, wenn schon die IGM für ihre Mitglieder nix mehr groß rausholen kann / will, dann können wir von Verdi nicht viel erwarten. (Jaja gleich kommt Spid und fragt was das eine mit dem anderen zutun hat, in der Theorie nix, in der Praxis vieles).

(https://www.igmetall.de/tarif/tarifrunden/metall-und-elektro/tarifrunde-ig-metall-schlaegt-zukunftspaket-vor)


WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,201
  • Karma: +79/-287
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1583 am: 29.01.2020 11:00 »
Also ich denke es wird zu 100% zumindest Forderungen nach mehr Freizeit bzw. einer Wahlmöglichkeit geben. Das war ein klarer "Wunsch" der bei der Arbeitszeitumfrage rauskam und Verdi hat die gezielt für den ÖD gemacht, also werden sie das auch garantiert berücksichtigen.
Ja, denke ich auch.
Zitat
Ich denke finanziell brauchen wir uns nix vormachen.
naja eine Stunde weniger arbeiten bei vollem Lohnausgleich ist doch auch schon ordentlich Geld
Zitat
Da wird nix rumkommen. Es wird keine Reform der EGO geben für den technischen Bereich und auch sonst nix. Es läuft ja alles halbwegs. Fehlendes Personal wird durch teure externe Dienstleister ausgeglichen, Hauptsache die Personalkosten sind niedrig.
Vielleicht kommen ja diesmal die AG aus der Deckung.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 544
  • Karma: +41/-230
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1584 am: 29.01.2020 11:17 »

Bei der IGM werden sogar schon kleine Brötchen gebacken. Dort will man diesmal auf Jobsicherheit gehen und nicht auf große Forderungen. Das heißt nix gutes, wenn schon die IGM für ihre Mitglieder nix mehr groß rausholen kann / will, dann können wir von Verdi nicht viel erwarten. (Jaja gleich kommt Spid und fragt was das eine mit dem anderen zutun hat, in der Theorie nix, in der Praxis vieles).

(https://www.igmetall.de/tarif/tarifrunden/metall-und-elektro/tarifrunde-ig-metall-schlaegt-zukunftspaket-vor)

Dann kann der ÖD ja mal aufholen ::)

superbraz

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
  • Karma: +5/-105
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1585 am: 29.01.2020 11:24 »
naja eine Stunde weniger arbeiten bei vollem Lohnausgleich ist doch auch schon ordentlich Geld

sehe ich nicht so...
dann gibts die nächsten Verhandlungsrunden einfach immer eine Stunde weniger...

ich gehe dann eine h weniger arbeiten, aber wenn sprit / lebensmittel und co teurer werden, bringt mir die stunde "freizeit" nichts.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +21/-71
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1586 am: 29.01.2020 11:28 »
naja eine Stunde weniger arbeiten bei vollem Lohnausgleich ist doch auch schon ordentlich Geld

sehe ich nicht so...
dann gibts die nächsten Verhandlungsrunden einfach immer eine Stunde weniger...

ich gehe dann eine h weniger arbeiten, aber wenn sprit / lebensmittel und co teurer werden, bringt mir die stunde "freizeit" nichts.

Deshalb wäre es ja toll die Wahlmöglichkeit zu haben. Ich kann es nur immer wieder sagen.

Wenn man die Wahl hat zwischen ein paar lächerlichen Prozenten und Stunden, dann würde ich aktuell die Stunden nehmen, weil bei uns Teilzeit nicht zugelassen wird und ich gerne mehr Freizeit möchte und mit dem aktuellen Gehalt "auskomme". Und die 2-4% die Verdi mit viel gutem Willen rausholt, macht die Sau auch nicht mehr fett.

Und die 1-2 Stunden bekomme ich wenigstens komplett, da zieht mir keiner noch die Hälfte von ab am Ende vom Monat :)

Kaiser80

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 470
  • Karma: +36/-85
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1587 am: 29.01.2020 11:30 »

dann gibts die nächsten Verhandlungsrunden einfach immer eine Stunde weniger...

ich gehe dann eine h weniger arbeiten, aber wenn sprit / lebensmittel und co teurer werden, bringt mir die stunde "freizeit" nichts.

Aber dann hast du irgendwann genug Stunden für'n 450€ Job an der Tanke oder als Reinigungsfachkraft im Rathaus zusammen. Is doch auch was...

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,201
  • Karma: +79/-287
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1588 am: 29.01.2020 11:32 »
naja eine Stunde weniger arbeiten bei vollem Lohnausgleich ist doch auch schon ordentlich Geld

sehe ich nicht so...
dann gibts die nächsten Verhandlungsrunden einfach immer eine Stunde weniger...

ich gehe dann eine h weniger arbeiten, aber wenn sprit / lebensmittel und co teurer werden, bringt mir die stunde "freizeit" nichts.
Sorry war unpräziese:
 eine Stunde weniger arbeiten bei vollem Lohnausgleich ist ja eine ordentliche Erhöhung des Stundenlohnes.

und wenn du mehr Geld willst, dann nimmst du diese Stunde und erhöhst dann bei deinem AG deine Wochenarbeitszeit (alternativ lässt du dir Überstunden anweisen).

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2,201
  • Karma: +79/-287
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #1589 am: 29.01.2020 11:34 »
Aber dann hast du irgendwann genug Stunden für'n 450€ Job an der Tanke oder als Reinigungsfachkraft im Rathaus zusammen. Is doch auch was...
jipp und das auch noch fast brutto für Netto.
Man kann aber auch qualifizierte 450€ Jobs machen (15h Buchhaltung im Monat z.B.)