Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 536928 times)

Kat

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 386
  • Karma: +21/-116
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2475 am: 24.02.2020 12:34 »

Die seid Jahren propagierte Arbeitsplatzsicherheit als Grund für den immer grösser werdenden Abstand zu den marktüblichen Vergütungen, kann und will auch keiner mehr hören.


Zumal es nicht stimmt. Der öD ist die Branche mit den meisten befristeten Verträgen, da kann von Arbeitsplatzsicherheit nicht die Rede sein.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2476 am: 24.02.2020 12:39 »
Unter Bsirske war leider nichts anderes zu erwarten.
Er hat massgeblich dafür gesorgt dass der TVÖD eingeführt wurde, auf Kosten der höheren EGs.
Dies dann auch noch als Jahrhundertwerk zu bezeichnen ist eine absolute Frechheit.
Ebenfalls die Kürzungen in der JSZ und in der Zusatzvorsorge.
Die seid Jahren propagierte Arbeitsplatzsicherheit als Grund für den immer grösser werdenden Abstand zu den marktüblichen Vergütungen, kann und will auch keiner mehr hören.

So lange Verdi nicht bereit ist seine Politik komplett zu ändern, wird sich nie etwas ändern.
Es ist dich ein Armutszeugniss, dass bei den letzten Tarifverhandlungen die AG bessere Konditionen ab E9 angeboten haben, als Verdi überhaupt gefordert hat.
Noch deutlicher ist das Versagen in den eigenen Verdi Reihen kaum noch darzustellen.

Warum sollte sich derAG nicht bei höheren Löhnen ab EG9 durchsetzen können? Verdi wird doch ein mehr an Geld nicht ablehnen?!?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,631
  • Karma: +1702/-3204
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2477 am: 24.02.2020 12:40 »
Bei Tarifabschlüssen im öD geht es nicht darum, wie groß der Kuchen ist, es geht um die Verteilung.

daseinsvorsorge

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 201
  • Karma: +22/-103
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2478 am: 24.02.2020 12:42 »
Verdi ist ausschließlich ihren Mitgliedern verpflichtet - und das sind nunmal vorwiegend Geringqualifizierte.

Das ist mir klar.
Ein Grund mehr, dass Verdi nicht mehr für die grosse Masse verhandeln sollte.
Jetzt würde wieder die Diskussion der Spartengewerkscgaften beginnen. Dies ist wiederum nicht im Sinne von Verdi, da die Verdi Klientel als Geringqualifizierte nicht wirklich vom grossem Interesse ist.
Letztendlich hat es Verdi in den letzten Jahren geschafft, auf Kosten der höher Qualifizierten, die Interessen seiner Mitglieder durchzusetzen. So gesehen, tolle Arbeit.
Ob dies einer Gesamtgewerkschaft würdig ist, sei dahingestellt.

Aber wie entkommen Sie jetzt diesem für Sie scheinbar unauflösbaren Dilemma ?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,631
  • Karma: +1702/-3204
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2479 am: 24.02.2020 12:46 »
Wo siehst Du ein Dilemma?

Schwabe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
  • Karma: +15/-26
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2480 am: 24.02.2020 12:48 »
Laufzeit 24 Monate
3 % ab dem 01.08.20
2,5% ab dem 01.08.21

JSZ beibehalten.

Azubis je Lehrjahr +50€.

Verbesserungsvorschlag: JSZ auf 100 %

Ich halte meine Wunschvorstellung für durchsetzbarer  ;D

dahofa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 76
  • Karma: +28/-29
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2481 am: 24.02.2020 13:24 »
Und ich meine für wünschenswerter  :)

MH

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +2/-1
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2482 am: 24.02.2020 13:48 »
Hier wird munter hin und her geschrieben - arbeitet ihr auch noch  ;).
Es wird über Überlastungen etc. gesprochen - Zeit für das Forum ist dennoch da  ;D

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-436
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2483 am: 24.02.2020 14:09 »
Hier wird munter hin und her geschrieben - arbeitet ihr auch noch  ;).
Es wird über Überlastungen etc. gesprochen - Zeit für das Forum ist dennoch da  ;D

Also ich habe 6 Monate Elternzeit.  8)

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 466
  • Karma: +35/-157
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2484 am: 24.02.2020 14:15 »
noch dazu ist die Entwicklung eine wesentlich bessere. Im öD gibts für die Bachelors und Diplom (FH) eine magische Mauer (E12).... egal wie gut und talentiert man ist.

Eine solche Beschränkung gibt es für TB schlicht nicht.

Richtig, aber in der gelebten Praxis werden die Stellen bis E12 mit Bachelor/Diplom FH und die ab E13 mit Master/Diplom ausgeschrieben.

Siehe auch hier https://de.wikipedia.org/wiki/Tarifvertrag_f%C3%BCr_den_%C3%B6ffentlichen_Dienst in der Tabellenspalte "Voraussetzung". Ja, ich weiß Wikipedia ist fürn A*, der Tarifvertrag zählt, aber es wird schlichtweg einfach überall so gemacht.

Also bei uns werden auch die E10er Stellen mit Master/Diplom ausgeschrieben und dann wundert man sich, dass sich über Jahre keiner drauf bewirbt...  ;) ::)

Mond6

  • Gast
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2485 am: 24.02.2020 14:28 »
Hier wird munter hin und her geschrieben - arbeitet ihr auch noch  ;).
Es wird über Überlastungen etc. gesprochen - Zeit für das Forum ist dennoch da  ;D

Wer schreibt von Überlastung?

MH

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +2/-1
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2486 am: 24.02.2020 15:30 »
Hier wird munter hin und her geschrieben - arbeitet ihr auch noch  ;).
Es wird über Überlastungen etc. gesprochen - Zeit für das Forum ist dennoch da  ;D

Wer schreibt von Überlastung?

Da habe ich mich mit dem Wort "Überlastung" etwas falsch ausgedrückt. Sagen wir es mal so: In diesen 166 Seiten fielen doch immer wieder Schlagwörter wie: zu viel Arbeit, "Arbeitsstau", zu wenig Personal, zu viele Überstunden, zu viele Plusstunden.. kein Zeitausgleich gestattet/möglich etc.. Es hört sich an, als wenn hier viele nicht mehr wissen, wo vorne und hinten ist.. Aber Zeit für das Forum, um hier "Stunden" damit zu verbringen sich -teilweise auch- zu "bekriegen".. findet man immer ;D ::). Soll keine Kritik gegen irgendjemanden sein, einfach nur eine Feststellung  ;D

MH

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
  • Karma: +2/-1
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2487 am: 24.02.2020 15:32 »
Hier wird munter hin und her geschrieben - arbeitet ihr auch noch  ;).
Es wird über Überlastungen etc. gesprochen - Zeit für das Forum ist dennoch da  ;D

Also ich habe 6 Monate Elternzeit.  8)

Wünsche viele schöne Stunden mit dem/der Kleine/n. :) ;D

Brownyy

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
  • Karma: +9/-502
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2488 am: 24.02.2020 18:37 »
@Otto1:
Vielen Dank für die Bestätigung. Ich habe die Hoffnung schon aufgegeben, dass trotz mehrfacher Post meinen Ansatz noch jemand versteht.
Es wird oft nur ein Teil gelesen und munter gepostet.

Schritt für Schritt:
1: Marktgerechte Vergütung (deutliche Erhöhung + 100% JSZ)
2: Arbeitszeitreduzierung
3: Benefits wie garantierte Kinderbetreuung in städtische Einrichtungen, Ermässigungen z.B. Freibad, Hallenbad, städtische Musikschulen, usw. Wie halt in der freien Wirtschaft schon lange üblich.

Dann besteht auch eine reelle Chance auf dem Arbeitsmarkt und Stellen werden wieder besetzt.
Danach spricht doch absolut nichts gegen Arbeirszeitreduzierungen.

Übrigens, die magische Grenze kann aufgehoben werden, wenn der Wille vorhanden ist.

Daher mein erneuter Wunsch nach Anpassung der TVÖD Tabelle an den TV-V. Hier sind es bei E13 rd 1.400€/Monat

Zum Teil bin ich vollkommen bei dir. Spannend: Frage mal bei deinem Arbeitgeber nach, wo du überall Prozentuale Nachlässe und Vergünstigungen bekommst. Oft bekommen sowas die Mitarbeiter gar nicht mit auf Grund erbärmlicher Kommunikation.

Leider tun sich hier die Arbeitgeber noch unheimlich schwer um auch nur ansatzweise kreative Ideen zu entwickeln. Aber auch hier wird ein Umdenken früher oder später kommen müssen.

Trelle79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +3/-6
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #2489 am: 24.02.2020 20:17 »
Mein Tipp für die Tarifrunde 2020:

1. ab 01.09.2020: 3,2 % Lohnsteigerung
2. ab 01.11.2021: 2,7 % Lohnsteigerung
3. Laufzeit bis 30.09.2022
4. Aus EG 13 wird EG 16 um die Leitungskräfte besser zu bezahlen.
5. Azubis erhalten 70 EUR Lohnsteigerung

Das ganze wird ohne Streiks in den Verhandlungsrunden erzielt !

Beste Grüße
Trelle79