Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 536876 times)

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 817
  • Karma: +43/-435
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3180 am: 13.03.2020 07:15 »
Das heißt Ihr nutzt die digitale Bearbeitung, habt aber noch alles in Papier vorliegen?

So extrem zum Glück nicht!
(Obwohl ich durchaus Kollegen kenne, die jede einzelne E-Mail ausdrucken und in einem Ordner sammeln.)

Alles, was seit der Umstellung neu eingeht, geht in die elektronische Akte. Die alten Akten sind soweit nötig in die elektronische Akte überführt und werden nach und nach digital archiviert und dann vernichtet. Wenn du so willst, stehen die z. T. halt noch als Relikte einer archaischen Zeit hier herum.


Hier bei uns ist noch alles 100% oldschool.

Kaffeetassensucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +25/-36
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3181 am: 13.03.2020 08:09 »
Das heißt Ihr nutzt die digitale Bearbeitung, habt aber noch alles in Papier vorliegen?

So extrem zum Glück nicht!
(Obwohl ich durchaus Kollegen kenne, die jede einzelne E-Mail ausdrucken und in einem Ordner sammeln.)

Alles, was seit der Umstellung neu eingeht, geht in die elektronische Akte. Die alten Akten sind soweit nötig in die elektronische Akte überführt und werden nach und nach digital archiviert und dann vernichtet. Wenn du so willst, stehen die z. T. halt noch als Relikte einer archaischen Zeit hier herum.


Hier bei uns ist noch alles 100% oldschool.

Gibt bei uns immer noch Baustellen, wo ich mir mehr elektronische Bearbeitung und weniger Papier wünschen würde, aber zumindest hier geht's in die richtige Richtung.

Philipp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +8/-46
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3182 am: 13.03.2020 08:39 »

Andererseits: Der größte Feind der Digitalisierung ist hausgemacht. Am lautesten schreien hier mittlerweile die DSG-VO-Beauftragten.

Also ich hab von Datenschutz recht wenig Ahnung. Aber:
1. Ist doch grds. ne EU-Verordnung oder? Wie machen dass dann bspw die Dänen?
2. Da bin ich bei der FDP->Digitalisierung first- Bedenken second. Sonst sind wir bald Entwicklungsland

Bei den Dänen weiß ich es nicht. Aber die Österreicher haben damals bei Einführung gesagt "Ja herzlichen Glückwunsch zur DSG-VO, aber für Behörden gilt die pauschal mal nicht". Thema erledigt.

Es gibt Öffnungsklauseln in der DSG-VO nach denen die Staaten Ausnahmen vornehmen können. Die Österreicher haben das quasi sofort umgesetzt und Behörden ausgenommen - Strafen gibt es nur für die Privatwirtschaft.



Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,627
  • Karma: +1700/-3202
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3183 am: 13.03.2020 09:36 »
Datenschutz war von jeher eher ein deutscher Fetisch, den der Österreicher, Niederländer oder Franzose eher belächelt.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 880
  • Karma: +86/-329
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3184 am: 13.03.2020 09:57 »
Datenschutz war von jeher eher ein deutscher Fetisch, den der Österreicher, Niederländer oder Franzose eher belächelt.
Tja, ein Großteil der Deutschen hat wohl noch immer ein gesundes Misstrauen ggü dem Staat.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 808
  • Karma: +72/-474
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3185 am: 13.03.2020 10:00 »
Datenschutz war von jeher eher ein deutscher Fetisch, den der Österreicher, Niederländer oder Franzose eher belächelt.
Tja, ein Großteil der Deutschen hat wohl noch immer ein gesundes Misstrauen ggü dem Staat.

Ich halte dieses Misstrauen für viel zu gering. Man muss nur die von vielen akzeptierte Abgaben- und Steuerquote anschauen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,627
  • Karma: +1700/-3202
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3186 am: 13.03.2020 10:02 »
Datenschutz war von jeher eher ein deutscher Fetisch, den der Österreicher, Niederländer oder Franzose eher belächelt.
Tja, ein Großteil der Deutschen hat wohl noch immer ein gesundes Misstrauen ggü dem Staat.

Eher ein Grundmißtrauen gegen Unternehmen.

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 880
  • Karma: +86/-329
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3187 am: 13.03.2020 10:08 »
Datenschutz war von jeher eher ein deutscher Fetisch, den der Österreicher, Niederländer oder Franzose eher belächelt.
Tja, ein Großteil der Deutschen hat wohl noch immer ein gesundes Misstrauen ggü dem Staat.

Eher ein Grundmißtrauen gegen Unternehmen.
Bezogen auf den Umgang mit Daten/Datenschutz haben ja so manche Unternehmen auch nicht wirklich zur vertrauensbildung beigetragen.
Das ja auch der Staat bei "gebotenem" Opportunismus einen Scheiß auf den Umgang mit personenbezogenen Daten gibt, hat die NRW Landesregierung beim Ankauf der "Steuer-CDs" ja eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Kaffeetassensucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +25/-36
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3188 am: 13.03.2020 10:32 »
Datenschutz war von jeher eher ein deutscher Fetisch, den der Österreicher, Niederländer oder Franzose eher belächelt.
Tja, ein Großteil der Deutschen hat wohl noch immer ein gesundes Misstrauen ggü dem Staat.

Eher ein Grundmißtrauen gegen Unternehmen.

Kann ich aber auch keinem verdenken. Zielsetzung von Unternehmen ist nun mal Gewinne zu erwirtschaften, nicht die Verteidiger unserer Daten zu sein. Auch wenn ich diesen also prinzipiell alles zutraue, ist das kein Vorwurf an die Unternehmen, denn das einzige was ich von diesen erwarte ist, sich an die geltenden Gesetze zu halten.

Aber ich würde mich auch generell unwohl fühlen, wenn Daten über mich überall von jedem eingesehen oder eingeholt werden könnten. Hierzu sollte schon ein sachlicher Grund vorliegen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,627
  • Karma: +1700/-3202
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3189 am: 13.03.2020 10:41 »
Und das bestimmende Element von Politik ist Macht. Mithin ist von dieser Seite auch kein Sachwalten unserer Interessen zu erwarten.

Kaffeetassensucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +25/-36
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3190 am: 13.03.2020 11:11 »
Und das bestimmende Element von Politik ist Macht. Mithin ist von dieser Seite auch kein Sachwalten unserer Interessen zu erwarten.

Richtig. Nicht per se, nicht ohne demokratische Kontrolle, Gewaltenteilung, Rechtsstaat etc. Jedenfalls ein Grund mehr, warum ich mit meinen Daten lieber vorsichtig bin. In den falschen Händen kann damit ganz schön Schindluder getrieben werden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,627
  • Karma: +1700/-3202
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3191 am: 13.03.2020 11:28 »
Richtig - mit den eigenen Daten vorsichtig sein. Das ist aber nicht Inhalt der DSGVO. Da geht es um Daten, mit denen ich im Zweifelsfall nicht vorsichtig war: „Oh, eine Fb-Seite möchte auf alle meine Profildaten zugreifen, um mir zu zeigen welche Persönlichkeit ich im viktorianischen England gewesen wäre - bestätigen, bestätigen, bestätigen, wie geil!“ - „Unglaublich, dieses Fb: wie kann es sein, daß der Betreiber dieser obskuren Seite, der auch bezahlte Marktforschung betreibt, alles über mich weiß!?! Da muß es doch Gesetze geben!!!111!!“

armerknecht

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
  • Karma: +43/-290
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3192 am: 13.03.2020 11:29 »

MrRossi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 541
  • Karma: +15/-367
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3193 am: 13.03.2020 11:45 »

Philipp

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Karma: +8/-46
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3194 am: 13.03.2020 12:51 »
Ganz normaler Markt.
Heizöl braucht keiner - Frühling und Sommer kommen.

Aktuell hohe Nachfrage bei Lebensmitteln -> Preise steigen.

Das wird sich wieder normalisieren. Solange für den 08/15-Bürger die Tüte Crunchips weiter 1,39 kostet und das Kilo Hack für 3,99 zu bekommen ist, macht er sich keine Sorgen. Mal hier was teurer, mal was im Angebot - die gemittelte Preissteigerung fällt keinem auf.
Für Lebensmittel ist auch so oder so genug Geld da - dafür braucht man keine Erhöhung.