Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 568380 times)

Trelle79

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +8/-6
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3645 am: 13.04.2020 19:58 »
Pfft, ich arbeite doch nicht im öD.

Da bin ich ein bisschen erleichtert !

Und vor lauter Erleichterung plenkst Du? Naja, war ja von einem Haltungsfetischisten zu erwarten, stehst bestimmt vor einer großen Karriere im ÖRR.


Oh ja, Haltungs- und Plenkfetischismus passen aus meiner Sicht sehr gut zusammen !

Warum erhalten die unteren EGs nun höhere prozentualle Ergebnisse?

Die Sicht der Gewerkschaften kann ich auch nicht immer nachvollziehen und ja, wir brauchen auch ab der EG 10 aufwärts bessere Tarifabschlüsse, damit der Fachkräftemangel uns im ÖD nicht noch weiter in Personalnot bringt. Da stimme ich voll und ganz zu.

War nur irritiert, dass die angehenden EG 1 bis EG 8 einen höheren Zeitanteil an Bushaltestellen damit verbracht haben sollen, um die Dorfmatratze bierdurchtränkt durchgenudelt zu haben ... 

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,292
  • Karma: +141/-653
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3646 am: 13.04.2020 21:52 »
Ich verstehe einfach nicht, das alle Leute die kein Studium absolviert haben pauschal abgewertet werden als Leute die mit Büchsenbier und Dorfmatratze sich an der Bushaltestelle vergnügt haben.

Paukt man also auf der Hochschule für ein Diplom damit man hinterher verächtlich auf diese Weise auf die Leute schauen kann die kein Studium haben?
Nein, man trinkt Flaschenbier und liegt auf dem Boden eines Studentwohnheims.
Bzw. die nicht MINT Studenten haben dann halt nen Tetrapack Rotwein in die Flasche umgefüllt.

Oder anders gesagt, einige mit Studium überschätzen sich und die Wertigkeit ihrer Ausbildung, andere ...

Zitat
Das sind also alles Leute für die jeder Cent Gehalt über den zu hohen Mindestlohn zu viel ist weil sie sich nur an der Bushaltestelle vergnügt haben?
Sind also Handwerker, Krankenpfleger, Techniker alles Nichtfachkräfte mit "Dorfschulabschluss"?
Nein, selbst der Koch und Gebäudereiniger sind Fachkräfte, einige mit minderer andere mit hoher Qualität.

Keine Ahnung, welchen Frust oder Neid einige Menschen da zerfrisst.

Denn jeder verdient das Geld, dass er verdient.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,393
  • Karma: +1825/-3502
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3647 am: 13.04.2020 21:55 »
Aber nicht jeder bekommt, was er verdient - und nicht jeder verdient, was er bekommt.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,292
  • Karma: +141/-653
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3648 am: 13.04.2020 21:55 »
Die grundsätzliche Orientierung am Tarif als Minimal- und Maximalentgelt ist Ausfluß der Grundsätze der Bewirtschaftung öffentlicher Gelder, hier vordergründig das Sparsamkeitsprinzip. Daran ist nichts „pervers“ - und auch nichts falsch. Es ist nämlich lediglich ein Grundsatz, von dem abgewichen werden kann. Die Abweichung macht lediglich mehr Arbeit. Problematisch ist es nur dann, wenn der Grundsatz zum Dogma wird - bei Ländern dann häufig auch als Problem für Kommunen und Zuwendungsempfänger.
Es ist für mich pervers, wenn man an diesem "Dogma" des Sparsamkeitsprinzipes festhält, und dadurch ein vielfaches an Ausgaben hat.
Es werden aller Ortens ein vielfaches an Ausgaben für Berater und externen Dienstleister bezahlt, weil man sich nicht das übertarifliche Gehalt leisten "darf", um für diese Tätigkeiten eigenes Personal zu halten.
Bei Kommunen wahrscheinlich nicht so ausgeprägt wie auf Landes/Bundesebene, wo ich es beobachten und bisher leider seltenst verhindern konnte.

Ja, genau und was machen wir nun damit nicht alles durch Fremdleistung erbracht wird?

Man kann wohl davon ausgehen, dass ja bereits Ausschreibungen für die Ausschreibungen gemacht werden, da das Personal/Know-How für den Inhalt der Bauleistung fehlt. Dann schreiben in solchen Fällen Baubüros die Leistungen für die Ämter aus und schwuppdiwupp wundert man sich bestimmt wer dann die Ausschreibungen gewinnt... aber Hauptsache der Ingenieur verdient ja nicht mehr als die Verwaltungsfachkraft.
Man ändert die Köpfe oder den Inhalt der Köpfe, die diese Situation verursachen.
Nicht durch mosern meckern motzen, sondern in dem man diesen Unrat öffentlich macht, individuelles versagen nachweist, kollektives Versagen verschriftlicht und die Verantwortlichen in die Verantwortung zieht, da ja diese Verschwendung angekündigt und dokumentiert wird und wurde und ein im Kreise mit dem Finger aufeinanderzeigen durchbrochen wird.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,292
  • Karma: +141/-653
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3649 am: 13.04.2020 21:57 »
JA. JA. JA. Und: Warum erhalten diese Leute nun den besseren Abschluss? Bitte erläutern Sie es so, dass es logisch sinnvoll ist. Danke.
Weil sie wichtiger sind oder besser verhandeln oder mehr Geld im AG Topf ist, was der AG ausschütten will.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,292
  • Karma: +141/-653
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3650 am: 13.04.2020 22:00 »
Fragen sie doch mal nen Techniker oder Ingenieur der nicht im öD arbeitet, was er vom öD hält. Dann waren meine Worte noch sehr sachte.
Und inwiefern trägst du aktiv zu einer Änderung dieser Meinung bei?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,292
  • Karma: +141/-653
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3651 am: 13.04.2020 22:06 »
Aber nicht jeder bekommt, was er verdient - und nicht jeder verdient, was er bekommt.
Das liegt zum einen an Tarifverträge und zum anderen an Vetternwirtschaft und dann gibt es auch noch zufriedene genügsame Menschen und .... ;D

Und eine Rose ist eine Rose ist eine Rose

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 969
  • Karma: +58/-485
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3652 am: 13.04.2020 22:14 »
Fragen sie doch mal nen Techniker oder Ingenieur der nicht im öD arbeitet, was er vom öD hält. Dann waren meine Worte noch sehr sachte.
Und inwiefern trägst du aktiv zu einer Änderung dieser Meinung bei?

Indem ich täglich meiner Berufung nachgehe.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,292
  • Karma: +141/-653
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3653 am: 13.04.2020 22:20 »
Fragen sie doch mal nen Techniker oder Ingenieur der nicht im öD arbeitet, was er vom öD hält. Dann waren meine Worte noch sehr sachte.
Und inwiefern trägst du aktiv zu einer Änderung dieser Meinung bei?

Indem ich täglich meiner Berufung nachgehe.
Das ist zuwenig.


EDIT: Wenn ich diese Haltung hätte, dann wären in meinem Umfeld auch noch diverse Stellen unbesetzt, oder wieder frei.

JahrhundertwerkTVÖD

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 195
  • Karma: +20/-324
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3654 am: 13.04.2020 22:21 »
Wie bereits mehrfach und aus etlichen anderen Verwaltungen, Gemeinden und Städten bestätigt folgendes Bewerberbild:

- Verwaltungsbereich E6 bis E8: etliche Bewerbungen, teilweise
                                                          im dreistelligen Bereich
- Verwaltungsbereich ab E9: deutlich weniger Bewerbungen

- technischer Bereich bis E5: gut 20 Bewerbungen pro Stelle

- technischer Bereich bis E8: ca. 5 bis 10 Bewerbungen

- technischer Bereich E9 bis E11: 2 Bewerbungen

- technischer Bereich ab E12: maximal 1 Bewerbung

Dies ist leider kein Einzelfall.
Selbst Verdi sollte erkennen dass etwas arg schief läuft.
Die Vergütung ab E9 ist katastrophal, ob es nun jedem passt oder nicht. Hier muss dringend deutlich nachgebessert werden.

Sollte Verdi und seine Klientel weiterhin Erhöhungen im unteren Bereich, bei niedrigeren Erhöhungen ab E9 vereinbaren....dann gute Nacht Deutschland.

Von Blödheit mag ich dann gar nicht mehr sprechen.

Ich tendiere zur Einführung des TV-V für den technischen Bereich + IT.
Auf Verdi ist leider kein Verlass

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,292
  • Karma: +141/-653
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3655 am: 13.04.2020 22:32 »
Wie bereits mehrfach und aus etlichen anderen Verwaltungen, Gemeinden und Städten bestätigt folgende Bewerbungsbild:

- Verwaltungsbereich E6 bis E8: etliche Bewerbungen, teilweise
                                                          im dreistelligen Bereich
- Verwaltungsbereich ab E9: deutlich weniger Bewerbungen

- technischer Bereich bis E5: gut 20 Bewerbungen pro Stelle

- technischer Bereich bis E8: ca. 5 bis 10 Bewerbungen

- technischer Bereich E9 bis E11: 2 Bewerbungen

- technischer Bereich ab E12: maximal 1 Bewerbung

Dies ist leider kein Einzelfall.
Selbst Verdi sollte erkennen dass etwas arg schief läuft.
Die Vergütung ab E9 ist katastrophal, ob es nun jedem passt oder nicht. Hier muss dringend deutlich nachgebessert werden.
Ja, für die Einstellung von neuen Personal und da wo man Bestandsangestellte halten will.
Wir haben in den letzten Jahre durch Zulagen und andere Massnahmen wieder die Stellen besetzt und generieren neue Stellen, die wir auch besetzt bekommen werden.
(Ist allerdings IT nicht Ing und da spielen wir in der E12+  Liga, obwohl in den Kommunen dafür nur ne E10 max E11 gezahlt wird, weil sie die Stellen mit uninteressanten Tätigkeiten versehen)

Zitat
Sollte Verdi und seine Klientel weiterhin Erhöhungen im unteren Bereich, bei niedrigeren Erhöhungen ab E9 vereinbaren....dann gute Nacht Deutschland.

Von Blödheit mag ich dann gar nicht mehr sprechen.

Ich tendiere zur Einführung des TV-V für den technischen Bereich + IT.
Auf Verdi ist leider kein Verlass
Jipp, verdi wird da nichts gravierendes ändern, dass kann nur von der AG Seite kommen und verdi darf dann da nicht gegen ankämpfen.

Wie gesagt, wir bekommen es derzeit ohne "Ausgliederung" hin.

Und ja: in vielen Verwaltungen wäre es einfacher diesen Weg zu gehen, nur es kostet dann halt auch mehr.

Schmitti

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
  • Karma: +21/-74
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3656 am: 14.04.2020 08:51 »
Oft machen also netto 500, 1000 oder 1500 Euro mehr keinen spürbaren Unterschied im Lebensstandard.
Und 500-1500 netto weniger?

dahofa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +28/-32
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3657 am: 14.04.2020 13:09 »
Aber nicht jeder bekommt, was er verdient - und nicht jeder verdient, was er bekommt.
Wenn der Hochqualifizierte weniger bekommt, als er verdient, ist er vielleicht doch nicht so hochqualifiziert.
Wenn der Minderqualifizierte mehr bekommt, als er verdient, ist er vielleicht doch nicht so minderqualifiziert.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,393
  • Karma: +1825/-3502
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3658 am: 14.04.2020 13:13 »
Inwiefern ließe sich ein solcher Zusammenhang belegen?

dahofa

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
  • Karma: +28/-32
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #3659 am: 14.04.2020 13:27 »
Ist nur meine persönliche Meinung. Kommt mir teilweise vor wie im Jammerforum. Jeder ist für sein Gehalt selber verantwortlich. Freier Arbeitsmarkt. Wenn ich nicht mehr erzielen kann, dann ist es halt so im Markt.