Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 524219 times)

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 856
  • Karma: +85/-313
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5040 am: 19.06.2020 07:54 »
Und selbst wenn 40k für einige ein "großer" Betrag sind. Es gibt ja bei den Anbietern Finanzierungsmodelle oder Leasingkonditionen, die 1% Regelung nebst 0,03% übertreffen

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 446
  • Karma: +33/-143
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5041 am: 19.06.2020 08:49 »
Und selbst wenn 40k für einige ein "großer" Betrag sind. Es gibt ja bei den Anbietern Finanzierungsmodelle oder Leasingkonditionen, die 1% Regelung nebst 0,03% übertreffen

40k ist für die Meisten ein großer Betrag. Können ja nicht alle so reich sein wie Spid ;)

Die Angebote für Finanzierungen und Leasing sind aktuell wirklich großartig, vor allem wenn man ein Auto nicht ewig fahren möchte.

Ich nutze eine sog. Plus4 Finanzierung bei meinem Auto und kann nach 4 Jahren entscheiden ob ich das Auto zurückgebe (und mindestens die Restschuld dafür bekomme, also auf 0 rausgehe oder sogar die Differenz noch ausgezahlt bekomme, wenn der Restwert > Restschuld) oder ob ich es dann ablöse bzw. Anschlussfinanziere für weitere 4 Jahre. Nutze das Modell schon eine Weile. Meine letzten beiden Autos habe ich immer nach 4 Jahren zurückgegeben und mir ein neues Modell geholt. Mit meinem aktuellen bin ich so happy, dass ich es wohl weiter fahren werde.

Jedenfalls ist für jeden was dabei.

Die wichtige Frage ist aber, ob man den "Firmenwagen" beliebig privat nutzen darf und alle Kosten inkl. hat. Versicherung, Steuern, Benzin, Unterhaltung und Reperaturen sind nicht zu vernachlässigen.

Bei mir würde sich ein Dienstwagen zur Privatnutzung der ungefähr meinem jetzigen Privatwagen entspricht absolut Sinn machen vom finanziellen her. Aber das kann bei Anderen wieder anders aussehen.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-552
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5042 am: 19.06.2020 09:06 »
In der Regel wirft der Barbetrag, den man in ein Auto investiert, keine Zinsen bzw. bei Anlage in Aktien keine Dividende ab.

Auch mit einer Barzahlung hat man "Zinseffekte", aufgrund der derzeitigen Lage am Markt, teils mehr als mit einer Finanzierung.

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 446
  • Karma: +33/-143
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5043 am: 19.06.2020 10:03 »
In der Regel wirft der Barbetrag, den man in ein Auto investiert, keine Zinsen bzw. bei Anlage in Aktien keine Dividende ab.

Auch mit einer Barzahlung hat man "Zinseffekte", aufgrund der derzeitigen Lage am Markt, teils mehr als mit einer Finanzierung.

Habs bei meinem Auto mal überschlagen. Hätte ich das Geld gespart für eine Barzahlung hätte ich im Vergleich zum Finanzierungszeitraum am Ende mehr an die Inflation verloren als ich nun an Zinsen bezahle.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-552
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5044 am: 19.06.2020 10:37 »
Wichtig ist, das man überhaupt rechnet.  :)

Oder so, wie bei mir: grundsätzlich wir nichts finanziert außer Immobilien. Auch nicht über Arbeitgeberkonstrukte, da reicht ja schon mein Darlehen an den AG mit Einführung des TVÖD :). Alte, sture Tradition eines mittelalten Mannes ;)


Dienstbeflissen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Karma: +5/-29
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5045 am: 19.06.2020 13:59 »
Wenn ich mir ein Auto für 40.000€ kaufte, hätte ich keinerlei Finanzierungskosten und wäre gegen Zahlung von 40.000€ Eigentümer eines Autos, das ich versichern müßte und für das ich Steuern zahlte. Stattdessen bekäme ich möglicherweise eingeschränkte Nutzungsrechte an einem Dienstwagen für 200€/Monat.

Die 40.000€ kannst Du aber nicht mehr anderweitig investieren. Finanzierungskosten sind marginal; Entgangenen Spekulationsgewinne sind bei konservativ angenommenen 6% p.a. und 40.000€ Invest jedoch etwa 200€ im Monat abzgl. Steuern.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,420
  • Karma: +1659/-3132
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5046 am: 19.06.2020 14:10 »
Die 40.000€ hätte ich ja vielleicht gar nicht, wenn ich eine Dienstwagenregelung verhandelt hätte.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,078
  • Karma: +49/-552
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5047 am: 19.06.2020 16:55 »

Die 40.000€ kannst Du aber nicht mehr anderweitig investieren. Finanzierungskosten sind marginal; Entgangenen Spekulationsgewinne sind bei konservativ angenommenen 6% p.a. und 40.000€ Invest jedoch etwa 200€ im Monat abzgl. Steuern.

Bei Immobilien geht das auch ohne Steuern. Ist ja alles eine Frage der persönlichen Situation. Und zwar der Gesamtsituation.

Egon12

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
  • Karma: +14/-101
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5048 am: 19.06.2020 17:33 »
Die 40.000€ hätte ich ja vielleicht gar nicht, wenn ich eine Dienstwagenregelung verhandelt hätte.

Warum hat der Teufel seine Großmutter erschlagen?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11,420
  • Karma: +1659/-3132
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5049 am: 19.06.2020 17:54 »
Die müßte er angesichts seiner Elternlosigkeit wohl eingebildet haben.

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,018
  • Karma: +121/-546
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5050 am: 20.06.2020 08:10 »
Der Informatiker muss einem Juristen zumeist erklären wieso und warum....das macht man dann wirklich nur wenn man drauf steht...  8)
Komisch, müssen wir bei uns nicht, ist eher umgekehrt, die Juristen erklären uns was wir machen dürfen. ;D

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,018
  • Karma: +121/-546
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5051 am: 20.06.2020 08:15 »
Zugegebener Maßen, ich bin im Steuerrecht nicht so bewandert aber nehmen wir einfach mal an:

Ich bin "early moover" und kaufe mir den ID.3 privat für 40.000 Euro (nagelt mich bitte nicht auf die Zahlen fest, ich kenne die auch nicht so genau), das bedeutet monatliche Finanzierungskosten bei einer Laufzeit von 8 Jahren 416,00 € im Monat ohne Zinsen, Versicherung, Steuer.

Stellt mir nun der AG den ID.3, zahle ich 0,5 % Steuer auf den geldwerten Vorteil, das entspricht dann 200 € zzgl. des Kilometergedönse aber die Kosten habe ich beim Privatauto auch.

oder sehe ich das falsch?

Auf dein zu versteuerndes Brutto wird das oben aufgeführte drauf gehauen und das musst du dann versteuern.
Sagen wir, du hast 10km Arbeitsweg dann sind das 0,5+0,03*10 = 0,8 Prozent vom Listenpreis. Das wären in diesem Falle ca. 320€ on Top. Darauf bezahlst du Steuern, idR. ca. 42%, das sind pi mal Daumen 135€.
Bei den Hybrid/Elektros sieht es natürlich in der Tat wesentlich besser aus (auch wg. Abnutzung Akku).
Bei den Rechnungen die man da so anstellt, sollte man einerseits sehen, dass man privat keinen Listenpreis bezahlt und zusätzlich ja auch eher zu einer Tageszulassung/Jahreswagen tendiert.
(Wer zahlt den den Listenpreis???)
Man gönnt sich also einen Neuwagen, ohne das es notwendig ist.
Man vergisst bei den Rechnungen gerne auch, dass man nach X Jahren den eigenen Wagen teuer verkaufen kann, während man beim Dienstwagen kein Eigentum erwirtschaftet.

Wie gesagt: Die Rechnung kann aufgehen, wenn die ausgiebige private Nutzung erlaubt ist, der Partner uneingeschränkt damit fahren darf, man Benzin auch für private Fahrten bezahlt bekommt, ...

Bei den meisten die ich kenne, hat der Dienstwagen kein monetären Vorteil. Sie haben halt ein dickeres Auto am WE für sich als notwendig.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 790
  • Karma: +41/-427
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5052 am: 20.06.2020 20:22 »
Der Informatiker muss einem Juristen zumeist erklären wieso und warum....das macht man dann wirklich nur wenn man drauf steht...  8)
Komisch, müssen wir bei uns nicht, ist eher umgekehrt, die Juristen erklären uns was wir machen dürfen. ;D

 :o ;D

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 790
  • Karma: +41/-427
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5053 am: 23.06.2020 16:48 »
Laufzeit 12 Monate
Lineare Erhöhung in Höhe von 3%
Arbeitszeit: 38 Wochenstunden (auch für Beamte)
echtes 13. Monatsgehalt
Option der monatlichen Auszahlung des 13. Monatsgehalts
echte stufengleiche Höhergruppierung
Entgeltgruppe 16
Strukturelle Verbesserung der Entgeltgruppen E9-16 durch Steigerung der Entgelte
Anpassung der Entgeltordnung u. a. im Bereich der Mangelberufe
Verringerung der Stufenlaufzeiten und Reduzierung der Stufenanzahl
Technische Berufe werden gemäß der Tabellenentgelte TV-V vergütet
keine Unterscheidung der Tarifgebiete West und Ost
Abschaffung/Umlage LOB
Ballungsraumzulage

alfaromeofahrer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • Karma: +1/-26
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5054 am: 23.06.2020 17:11 »
Technische Berufe werden gemäß der Tabellenentgelte TV-V vergütet

Und wie würdest Du z.B. mit Bauingenieuren verfahren, die als wissenschaftliche Mitarbeiter tätig sind?