Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 469657 times)

venue

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
  • Karma: +1/-8
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5235 am: 13.07.2020 11:55 »
Zitat
ver.di ist im Durchschnitt einfach zu alt. 53 Jahre – das ist momentan arbeitsmarktmäßig betrachtet kurz vor der Frühverrentung.
Zitat:verdi.de

Selbst wenn es weder Neid noch Missgunst gibt, eine solche Anpassung hat halt zum Großteil Vorteile für jüngere Beschäftigte und potentielle Neubewerber und nicht für die eigenen Mitglieder. Daher halte ich einen Abschluss ohne Benefits für den Großteil der verdi-Basis für realitätsfern. 

Warumdendas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Karma: +7/-43
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5236 am: 13.07.2020 12:01 »
Durch Neid und Missgunst wird auch keine Stelle nachbesetzt. Ich persönlich gönne es jüngeren Menschen wenn sie sich eine Wohnung und ein Auto leisen können.
Ich glaube auch jede Generation hat mal irgendwann gesagt: "Unsere Kinder sollen es mal besser haben als wir" 8)
Ich widerhole mich gern, als Benefiz sehe ich auch die Nachbesetzung von vakanten Stellen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,503
  • Karma: +1475/-2535
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5237 am: 13.07.2020 12:02 »
Ist der Großteil der Verdi-Basis nicht arbeitslos oder verrentet? Inwiefern könnte dieser Klientel durch Tarifverhandlungen ein Vorteil entstehen?

Kaiser80

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 705
  • Karma: +51/-177
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5238 am: 13.07.2020 12:12 »
Ist der Großteil der Verdi-Basis nicht arbeitslos oder verrentet? Inwiefern könnte dieser Klientel durch Tarifverhandlungen ein Vorteil entstehen?
Sind die Renten nicht an die Lohnentwicklung gekoppelt?

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,503
  • Karma: +1475/-2535
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5239 am: 13.07.2020 12:18 »
Ja, aber an die allgemeine.

venue

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
  • Karma: +1/-8
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5240 am: 13.07.2020 12:20 »
Ist der Großteil der Verdi-Basis nicht arbeitslos oder verrentet?

Dazu finde ich auf die Schnelle leider keine Angaben, daher kann ich das nicht beantworten. Andersrum könnte man natürlich argumentieren, dass ver.di einen solchen Tarifabschluss forcieren sollte, grade um junge Leute für die Gewerkschaften zu begeistern. Derlei habe ich in den Medien jedoch nicht mitbekommen.

Ich weiß nicht, ob die Generation 50+ hier im Forum stark unterrepräsentiert ist, aber wenn ich Beiträge querlese, stehen dort folgende Wünsche / Forderungen am häufigsten:
- hohe prozentuale Lohnerhöhung
- höhere JSZ oder 13. Gehalt
- mehr Urlaubstage
- kürze Wochenarbeitszeit
- sonstige monetäre / nicht-monetäre Benefits.

Ganz selten lese ich mal etwas in die Richtung "ich bin mit meinem Gehalt (und allen anderen Rahmenbedingungen) zufrieden und wünsche mir nur für die jungen Beschäftigten Vorteile, damit es diesen mal besser geht als mir und offene Stellen nachbesetzt werden. Ist aber auch nur mein Eindruck. 

MrRossi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 473
  • Karma: +12/-285
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5241 am: 13.07.2020 12:29 »
Woher weist du, das die Mehrheit hier überhaupt im ÖD sind? :D

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,503
  • Karma: +1475/-2535
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5242 am: 13.07.2020 12:31 »
Warum wäre das relevant?

Warumdendas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Karma: +7/-43
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5243 am: 13.07.2020 13:38 »

Ich weiß nicht, ob die Generation 50+ hier im Forum stark unterrepräsentiert ist, aber wenn ich Beiträge querlese, stehen dort folgende Wünsche / Forderungen am häufigsten:
- hohe prozentuale Lohnerhöhung
- höhere JSZ oder 13. Gehalt
- mehr Urlaubstage
- kürze Wochenarbeitszeit
- sonstige monetäre / nicht-monetäre Benefits.

Ganz selten lese ich mal etwas in die Richtung "ich bin mit meinem Gehalt (und allen anderen Rahmenbedingungen) zufrieden und wünsche mir nur für die jungen Beschäftigten Vorteile, damit es diesen mal besser geht als mir und offene Stellen nachbesetzt werden. Ist aber auch nur mein Eindruck.

Ich glaube die Generation 50+ ist in diesem Forum ausreichend vertreten und auf einigen der 350 Seiten ist über eine Reduzierung der Stufenlaufzeiten diskutiert worden.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,503
  • Karma: +1475/-2535
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5244 am: 13.07.2020 13:42 »
Und der Stufen!

venue

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
  • Karma: +1/-8
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5245 am: 13.07.2020 13:46 »
Dass über die Themen Stufenlaufzeitreduzierung und Verringerung der Stufenanzahl (ausreichend) diskutiert wurde, weiß ich. Die Frage ist nur, ob diese Forderungen vorwiegend von jungen/jüngeren oder älteren Beschäftigten kommen. Und ob ältere es (auch) gut fänden, wenn lediglich eine Stufenlaufzeitreduzierung verhandelt werden würde und es keine parallele 3,x % on top / Reduzierung der Wochenarbeitszeit gäbe.

Stonie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
  • Karma: +0/-17
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5246 am: 13.07.2020 13:47 »
Wäre doch ne schöne Sache wir verkürzen die Stufenlaufzeiten auf jeweils 1-2 Jahre und erhöhen dafür die nächsten drei Jahre nur die Endstufe die dafür um je 4-5% da haben alle was von

venue

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
  • Karma: +1/-8
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5247 am: 13.07.2020 13:48 »
Mit der Kombination kommen wir einem fairen Ergebnis schon deutlich näher.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,503
  • Karma: +1475/-2535
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5248 am: 13.07.2020 13:55 »
Welche Bedeutung hätte Fairness in diesem Kontext?

Schokobon

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
  • Karma: +16/-146
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5249 am: 13.07.2020 13:59 »
Keine.

Sollten die bisher abgeleisteten Stufenlaufzeiten anerkannt werden und sich dadurch viele Stufensteigerungen ergeben (kraft Tarifvertrag) wäre das in der Tat eine schöne Sache.
Davon würden eine Menge TB profitieren.
Was automatisch bedeutet, dass es in der Fläche viel zu teuer kommt und deshalb nicht so umgesetzt wird.