Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 571240 times)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3,349
  • Karma: +146/-671
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5250 am: 13.07.2020 14:20 »
Dass über die Themen Stufenlaufzeitreduzierung und Verringerung der Stufenanzahl (ausreichend) diskutiert wurde, weiß ich. Die Frage ist nur, ob diese Forderungen vorwiegend von jungen/jüngeren oder älteren Beschäftigten kommen. Und ob ältere es (auch) gut fänden, wenn lediglich eine Stufenlaufzeitreduzierung verhandelt werden würde
ich gehöre zu den älteren und fände eine Reduktion der Stufenanzahl und Laufzeit prima, auch wenn ich davon persönlich keine Vorteil hätte.
Auch das einführen von tariflichen Möglichkeiten das individuelle Zulage gewährt werden können fände ich erstrebenswert.

LeonL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
  • Karma: +25/-31
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5251 am: 13.07.2020 14:49 »
Bei der Stufenlaufzeitreduzierung ist es sicher so, dass viele jüngere MitarbeiterInnen davon profitieren würden. Gerade in der Familiengründungsphase kann ich aber auch daran gar nichts schlimmes finden, wenn Mitarbeiter im öD Wohnung, Kitaplatz und Urlaub von ihrem Gehalt gut stemmen können. Das ist zumindest in Großstädten nicht ganz so einfach mit niedriger Erfahrungsstufe. Aber es lässt sich aus meiner Sicht beruflich auch in den allerwenigsten Fällen begründen, dass ich 15 (!!!) Jahre Einarbeitung brauche bis ich die Anforderungen meines Stellenprofils voll erfüllen kann. Daher sind die Stufenlaufzeiten aus meiner Sicht völlig aus der Zeit gefallen.

Und dass sich die Gewerkschaften wundern, dass jüngere Leute bei den für sie nicht gerade berauschenden Ergebnissen und Regelungen nicht ihre Mitglieder sein wollen...  ???

Als regelmäßiger Leser in diesem Forum hier gibt es aber noch einen ganz anderen Anreiz für die Reduzierung der Stufenlaufzeiten: Arbeitskräftemobilität. Denn die Stufenregelungen behindern auch die persönliche und berufliche Entwicklung der Mitarbeiter. Wenn ich also meinen AG nicht mehr wechseln kann, weil ich sonst massive finanzielle Einbußen fürchten muss, betrifft das auch Berufserfahrene und nicht nur die Jungen. Im Falle einer Stufenlaufzeitreduzierung müssten sich aber einige öffentliche Arbeitgeber auch deutlich mehr Gedanken machen wie sie ihr Personal überhaupt noch halten können. Das ist in den Städten mit komplett verwahrlosten Immobilien und sonstigen fragwürdigen Arbeitsbedingungen aber sicher nicht gewünscht, dass Mitarbeiter einfach wechseln könnten, wenn sie denn wollten...

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5252 am: 13.07.2020 20:50 »

Ich meinte jetzt mit "ältere" Kollegen eher die Generation 50+, die vielleicht grade in Stufe 5 / 6 angekommen ist. Und wenn die dann sehen, wie jemand nach der Ausbildung (vielleicht mit 19) nach 7 Jahren in der selben Stufe ist, wird ihn das zumindest nicht begeistern.

Na ja, die wirklich alten Kollegen waren im TVÖD nie in einer anderen Stufe als der 6 bzw. kurz in der individuillen Zwischenstufe. Von daher wäre auch eine verkürzte Stufenlaufzeit im TVÖD immer noch mehr Laufzeit als bei den Älteren.

Neid und Missgunst ist hier im großen und ganzen themenfern und somit per se keine Diskussionsgrundlage.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 958
  • Karma: +94/-572
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5253 am: 13.07.2020 21:14 »
Weis eigentlich jemand warum es so viele Stufen gibt? Das hat man sich doch bestimmt bei den Beamten abgeschaut...

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5254 am: 13.07.2020 21:22 »
Hatte der BAT nicht sogar 15 Stufen?

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,151
  • Karma: +54/-608
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5255 am: 13.07.2020 21:27 »
Hatte der BAT nicht sogar 15 Stufen?

Für so Einige auch nur eine Stufe, wenn man z. B. mit 57 Jahren eingestiegen ist ;)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5256 am: 13.07.2020 21:37 »
Und für einige dauerte die erste Stufe 7 Jahre...

Stonie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
  • Karma: +0/-29
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5257 am: 13.07.2020 21:45 »
Hatte der BAT nicht sogar 15 Stufen?

http://oeffentlicher-dienst.info/c/t/rechner/bat/bund?id=bat-bund-2004i&matrix=1

Zwiachen 21 und 49 Jahren Lebensalter gab es je nach Eingruppierung alle 2 Jahre die nächste Stufe.

Relevant war das Lebensalter der einzige Vorteil daran ist das Erziehungszeiten keine Benachteiligung in der Stufenentwicklung darstellen.

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5258 am: 13.07.2020 21:49 »
Ich werde rhetorische Fragen künftig wohl kennzeichnen müssen...

darkmessiah

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-2
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5259 am: 14.07.2020 09:19 »
Also ich muss sagen, dass ich zufrieden bin mit meinem Verdienst. Wenn wir mal ehrlich sind, wird im Bereich des TVöD sehr gut bezahlt! Ob ich mir Hilfskräfte anschaue, die in der sog. "freien Wirtschaft" gerade so Mindestlohn bekommen und in den EG´s 1 oder 2 bei knapp 12,- € die Stunde anfangen und bei über 16,- € Stundenlohn enden (EG 2/6). Oder ich selber, als "kleinerer" Abteilungsleiter mit Personalverantwortung für 18 VK gut 24,- € Stundenlohn bekomme. Ich glaube hier wird viel auf sehr hohem Niveau gejammert. Es steht jedem frei, sich eine besser bezahlte Tätigkeit zu suchen. Eine Nullrunde könnte jeder verkraften, wie sowas politisch einzuordnen ist, werden wir sehen.


Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 12,637
  • Karma: +1869/-3578
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5260 am: 14.07.2020 09:27 »
Menschen, die Verzicht üben wollen, teile ich gerne eine Bankverbindung mit, auf die sie mir ihr ungewolltes Geld überweisen können.

darkmessiah

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-2
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5261 am: 14.07.2020 09:33 »
Sollte es ungewolltes Geld geben, können wir gern darüber sprechen  ;)

AndreasG

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 199
  • Karma: +30/-137
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5262 am: 14.07.2020 10:33 »
Also ich muss sagen, dass ich zufrieden bin mit meinem Verdienst. Wenn wir mal ehrlich sind, wird im Bereich des TVöD sehr gut bezahlt! Ob ich mir Hilfskräfte anschaue, die in der sog. "freien Wirtschaft" gerade so Mindestlohn bekommen und in den EG´s 1 oder 2 bei knapp 12,- € die Stunde anfangen und bei über 16,- € Stundenlohn enden (EG 2/6). Oder ich selber, als "kleinerer" Abteilungsleiter mit Personalverantwortung für 18 VK gut 24,- € Stundenlohn bekomme. Ich glaube hier wird viel auf sehr hohem Niveau gejammert. Es steht jedem frei, sich eine besser bezahlte Tätigkeit zu suchen. Eine Nullrunde könnte jeder verkraften, wie sowas politisch einzuordnen ist, werden wir sehen.



Natürlich steht es jedem frei eine besser bezahlte Tätigkeit zu suchen.

Genau deswegen hat es der ÖD ja "so leicht" manche Stellen zu besetzen.

Wie hier schon von anderen oft erwähnt stehen unterhalb der E9 die Bewerber Schlange und oberhalb die Arbeitgeber.

Und auch wenn die Hilfskräfte im ÖD gut verdienen kann man daraus nicht schließen dass die Gehälter generell "sehr gut" wären.

Ich halte 24€ für einen TL mit 18 Mitarbeitern - da reden wir über <4000€ - noch nicht mal für "gut".

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 958
  • Karma: +94/-572
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5263 am: 14.07.2020 10:38 »
Ich halte 24€ für einen TL mit 18 Mitarbeitern - da reden wir über <4000€ - noch nicht mal für "gut".

Vielleicht in einer Burger Bude. Ich finde es ansonsten grottig.

Arno-Nühm

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
  • Karma: +16/-45
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5264 am: 14.07.2020 10:51 »
Ich halte 24€ für einen TL mit 18 Mitarbeitern - da reden wir über <4000€ - noch nicht mal für "gut".

Vielleicht in einer Burger Bude. Ich finde es ansonsten grottig.

Wer mit dieser Verantwortung für dieses Gehalt arbeitet bzw. sich "ausnutzen" lässt, dem kann man nicht mehr helfen... Der AG lacht sich doch jeden Abend in den Schlaf!

Solange es immer wieder AN gibt, die genau sowas machen, wird sich an dem Gehaltsgefüge im ÖD nichts ändern.