Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 226280 times)

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 328
  • Karma: +17/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #540 am: 09.12.2019 13:48 »
Du meinst die völlig hirnrissige offizielle Inflationsrate ?
Nein, meine individuelle. So ist mein Benzinverbrauch gesunken mein Wohnkosten ebenfalls, dafür sind die Kosten für Kneipengänge um 10% gestiegen.....
Ach ja die Inflationsrate fürs Heizen (dank jährlichen Anbieterwechsel) ist bei mir seit 10 Jahre unter 2%.

Ja, mir ist klar, dass die "offizielle" Inflationsrate mit Vorsicht zu genießen ist.

Beinzinverbrauch und Wohnkosten werden aber nicht einfach so gesunken sein oder ?

Oder beim Benzin einfach die Strecken reduziert und mehr zu Fuß oder mit dem Rad zurückgelegt ?

Das wäre ja geändertes "Konsumverhalten", ist ja nur eine Beschönigung der Rate. Wenn die Milch wieder teurer wird, kann ich ja theoretisch auch einfach aufhören Milchprodukte zu konsumieren und halte damit meine persönliche Inflationsrate unten.

Wie sinken denn Wohnkosten aktuell ? Ich bin froh wenn die einfach stabil bleiben :D

Beim Heizen habe ich leider keine Anbieterwahl, da ich Mieter bin und Gas Zentral über den Vermieter läuft. Bei den Stromkosten wechsel ich so oft es geht, um immer Neukunden Boni mitzunehmen und zum aktuell günstigsten Anbieter zu wechseln.

Wobei mich das jetzt auch erst knapp 250€ potentieller Rückzahlung gekostet hat, weil ich dank Verivox 2 Jahre die BEV hatte, die ja Ende letzten Jahres spektakulär Bankrott gegangen sind ;) , meine Rückzahlung von 250€ werde ich natürlich nie im Leben aus der Insolvenzmasse bekommen.


BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 583
  • Karma: +28/-212
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #541 am: 09.12.2019 14:00 »

Wie sinken denn Wohnkosten aktuell ? Ich bin froh wenn die einfach stabil bleiben :D

Wenn z. B. das Darlehen abbezahlt ist:-)

Aber selbst wenn es noch läuft, erhöht sich jeden Monat der Anteil der Tilgung und der Zinsanteil sinkt, da wird mit jedem Monat mehr für die Altersvorsorge gespart. Ohne die Zahlung zu ändern.

Und wenn es gar nicht passt: die Beamten haben hier hausintern mal wieder den vorgefertigten Widerspruchsbogen gegen ihre nicht amtsangemessen Besoldung bekommen. Vielleicht kann man sich da ranhängen, wenn die Butter noch teuer wird:-)
 

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 328
  • Karma: +17/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #542 am: 09.12.2019 14:05 »

Wie sinken denn Wohnkosten aktuell ? Ich bin froh wenn die einfach stabil bleiben :D

Wenn z. B. das Darlehen abbezahlt ist:-)


Das hat halt aber nichts mit Inflationsraten zutun :D

Natürlich hat man persönlich dann mehr Geld zur freien Verfügung, aber das ist ja kein Posten der "günstiger" wird, sondern eben einfach ein Posten der wegfällt und damit gar nicht mehr ins Gewicht fällt ;)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #543 am: 09.12.2019 14:22 »

Wie sinken denn Wohnkosten aktuell ? Ich bin froh wenn die einfach stabil bleiben :D

Wenn z. B. das Darlehen abbezahlt ist:-)

Aber selbst wenn es noch läuft, erhöht sich jeden Monat der Anteil der Tilgung und der Zinsanteil sinkt, da wird mit jedem Monat mehr für die Altersvorsorge gespart. Ohne die Zahlung zu ändern.
Richtig!
Das hat halt aber nichts mit Inflationsraten zutun :D
Nicht vielleicht mit der Inflationsrate die du ja so hirnrissige findest, aber meine persönliche Inflationsrate wird dadurch natürlich beeinflusst.
Also wer auf Autos, Fernseher o.ä. verzichtet, der muss also bei der Berechnung seiner Inflationsrate natürlich diesen Posten aus seinem Warenkorb entfernen.
Also soll ich jetzt meine Kosten fürs Wohnen entfernen, wenn meine Kredit abbezahlt ist?
Da erläutere doch bitte mal wie du eine nicht hirnrissige Inflationsrate zusammenstellen würdest.
Also eine Inflationsrate, die nicht vom Konsumverhalten abhängig ist oder die Gefühlteinflation?

Also hier kannst du ja deinen Warenkorb einstellen und dann sehen wir weiter, wie es auschaut mit der eigenen Inf. Rate und Reallohnzuwachs (Lebensmittel sind um 1,1% gestiegen):
https://service.destatis.de/inflationsrechner/Inflationsrechner.svg

Kryne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 328
  • Karma: +17/-51
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #544 am: 09.12.2019 15:02 »
Wohnen ist natürlich ein Faktor der dann komplett wegfällt. Hat ja nichts mit Inflation zutun. Du hast einfach persönlich mehr Geld zu Verfügung.

Wenn ich jetzt von Stufe 3 in Stufe 4 aufsteige und mehr Geld verdiene, dann senkt das ja auch nicht meine persönliche Inflationsrate.

Die Rate kannst du nur ermitteln, wenn du deinen Warenkorb 2018 mit deinem Warenkorb 2019 vergleichst bei unverändertem Konsumverhalten. Und nicht mit irgendwelche allgemeinen Seiten, sondern im Idealfall durch eigene Buchführung. Und wenn da ein Posten rausfällt in einem Jahr, dann kannst du da ja auch kein Delta bilden, ergo fällt das komplett raus.

2017 und 2018 habe ich das mal mit dem Wocheneinkauf gemacht zum Spaß, in einer eigenen Excel Liste. Beide Jahre ein identisches Konsumverhalten, wir haben also z.B. nicht auf Rindfleisch verzichtet nur weil es vielleicht mal teurer wurde. Und auch die Kiste Limo oder Bier wurde weiter von der gleichen Marke gekauft. Beim Wocheneinkauf kam ich da auf eine Teuerung von 2017 auf 2018 von ca. 4,3X% im Schnitt. Nur Produkte des täglichen Gebrauchs und Lebensmittel. Über Stromkosten usw. habe ich da kein Buch geführt.


WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #545 am: 09.12.2019 18:09 »
Beim Wocheneinkauf kam ich da auf eine Teuerung von 2017 auf 2018 von ca. 4,3X% im Schnitt. Nur Produkte des täglichen Gebrauchs und Lebensmittel. Über Stromkosten usw. habe ich da kein Buch geführt.
Als nur ein marginaler kleiner Teil deines persönlichen Inflationsgefühl ist die Basis deine Verfluchung der Inflationsaussage?
Und die Daten destatis sind also nur Fakedaten und Lügenpresse, da sie von 2015 bis jetzt eine Steigerung von ~8-9% zeigen, bzw. 1,1% im letzten Jahr. bzw. April 17-April 18 von 3-4%

Ich finde den Inflationsrechner ganz nett, da er eben genau diese gefühlten Teuerungen schön anzeigt.
Dort siehst du auch, das der Gaspreis gesunken ist und bei 97% vom 2015 Preis steht.

Nur damit wir uns nicht falsch verstehen, ich finde die Infraten auch nicht ganz sauber.
So müsste man z.B. ein gutes altes Bauerbrot von 1960 mit einem Biobrot von heute vergleichen. Oder die Holzklasse Flüge aus den 80er mit Businessclass von heute, wg. der Beinfreiheit....das wird ja alles in der Infrate verwurschtet, aber was zählt ist ja eben der persönlichen Warenkorb.
Wenn ich mir alle 18 Jahre ein neue Auto kaufe, dann hat das halt ein anderes Gewicht. Mein Warenkorb ist halt ein anderer als deiner. Gleiches beim Wohnen.

Brownyy

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
  • Karma: +5/-188
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #546 am: 09.12.2019 22:53 »
In Zeiten von sprudelnden Steuereinnahmen sollten wir schließlich mehr  bekommen als die revolutionären 2,X % Inflationsausgleich.

Ich glaube nicht dran. Irgendein Grund findet sich sicherlich, warum die Tariferhöhungen unter keinen Umständen üppig ausfallen darf und wir dankbar sein dürfen, wenn wir gerade so den Inflationsausgleich bekommen.

Was uns die Innenminister und anderen Politiker, Arbeitgebervertreter und Kommunalvertreter erzählen, sollte erst einmal zweitrangig sein. fakt ist, dass wir derzeit einen enormen steuerlichen zuwachs zu verzeichnen haben. Und daran sollten wir als Arbeitnehmer partizipieren.

Kaffeetassensucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +25/-31
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #547 am: 10.12.2019 07:27 »
In Zeiten von sprudelnden Steuereinnahmen sollten wir schließlich mehr  bekommen als die revolutionären 2,X % Inflationsausgleich.

Ich glaube nicht dran. Irgendein Grund findet sich sicherlich, warum die Tariferhöhungen unter keinen Umständen üppig ausfallen darf und wir dankbar sein dürfen, wenn wir gerade so den Inflationsausgleich bekommen.

Was uns die Innenminister und anderen Politiker, Arbeitgebervertreter und Kommunalvertreter erzählen, sollte erst einmal zweitrangig sein. fakt ist, dass wir derzeit einen enormen steuerlichen zuwachs zu verzeichnen haben. Und daran sollten wir als Arbeitnehmer partizipieren.

Von denen hängt es aber mit ab, was sich in den Tarifverhandlungen durchsetzen lässt. Einen Anspruch darauf gibt es nämlich nicht, das muss erst mal alles ausgehandelt werden. Und da wird denen sicher schon was einfallen, wozu man die üppigen Steuereinnahmen dringender benötigen wird.

Börnie

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-4
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #548 am: 10.12.2019 08:55 »
Sind denn alle die hier Diskutieren auch Gewerkschaftsmitglied?
Ansonsten könnt Ihr Euch eure Wünsche in die Haare schmieren... ;)

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #549 am: 10.12.2019 09:01 »
Sind denn alle die hier Diskutieren auch Gewerkschaftsmitglied?
Ansonsten könnt Ihr Euch eure Wünsche in die Haare schmieren... ;)
Warum?

Kaffeetassensucher

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 377
  • Karma: +25/-31
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #550 am: 10.12.2019 09:42 »
Sind denn alle die hier Diskutieren auch Gewerkschaftsmitglied?
Ansonsten könnt Ihr Euch eure Wünsche in die Haare schmieren... ;)

Das können wir uns doch so oder so … macht also keinen Unterschied.

Oder glaubst du, hier hätte auch nur einer so starken gewerkschaftlichen Einfluss, dass er unsere Wünsche hinaustragen kann in die Tarifverhandlungen und das dann 1:1 umgesetzt wird?

Das würde für Mitglieder von Arbeitgeberverbänden übrigens in ähnlicher Weise gelten, die sitzen nämlich ebenfalls mit am Tisch.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 958
  • Karma: +175/-241
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #551 am: 10.12.2019 09:42 »
...zumindest alle , die hier diskutieren, wollen mehr Geld...auch wenn sie selbst nicht bereit sind, dafür etwas zu tun  ;D 8)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen

Kaiser80

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 368
  • Karma: +29/-47
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #552 am: 10.12.2019 09:45 »
...zumindest alle , die hier diskutieren, wollen mehr Geld...auch wenn sie selbst nicht bereit sind, dafür etwas zu tun  ;D 8)
Doch, hattu LOB vergesst?

WasDennNun

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1,731
  • Karma: +68/-117
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #553 am: 10.12.2019 09:52 »
...zumindest alle , die hier diskutieren, wollen mehr Geld...auch wenn sie selbst nicht bereit sind, dafür etwas zu tun  ;D 8)
Nein, hier gibt es doch auch welche, die wollen nicht mehr Geld, sondern andere Dinge wie mehr Zeit.

was_guckst_du

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 958
  • Karma: +175/-241
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #554 am: 10.12.2019 10:09 »
...auch das erhöht den "Stundensatz" ;)
Gruß aus "Tief im Westen"

Meine Beiträge geben grundsätzlich meine persönliche Meinung zum Thema wieder und beinhalten keine Rechtsberatung. Meistens sind sie ernster Natur, manchmal aber auch nicht. Bei einer obskuren Einzelfallpersönlichkeit antworte ich auch aus therapeutischen Gründen