Autor Thema: Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung  (Read 474993 times)

Spid

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10,552
  • Karma: +1482/-2564
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5400 am: 27.07.2020 12:39 »
Mir sind Infrastruktur und Lebensbedingungen in anderen Staaten scheißegal - und egal wie sie aussehen, habe ich kein Interesse, für deren Erhaltung zu zahlen noch für deren Verbesserung.

FGL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
  • Karma: +9/-41
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5401 am: 27.07.2020 16:05 »
Mindestens genauso gerne wie der Süden Deutschlands den Norden durchfüttert.
Ich als Nordlicht rate dem Süden, damit aufzuhören. "Mein" Bundesland ist Netto-Empfänger des Länderfinanzausgleichs, ohne realistische Perspektive, diesen Zustand zu beenden. Dennoch genehmigt man sich eine freiwillige "Sozialleistung", bei der Empfänger von Arbeitslosengeld II, Kinderzuschlag, Wohngeld, Sozialhilfe oder Asylbewerberleistungen staatliche Zuschüsse für einen familiengerechten Urlaub bekommen können. Kann man machen, wenn man die dafür notwendigen Mittel selbst erwirtschaftet. Da "mein" Bundesland aber auf Umverteilung aus dem Süden angewiesen ist, um über die Runden zu kommen, kann ich über diese Praxis nur den Kopf schütteln.

Otto1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 671
  • Karma: +24/-308
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5402 am: 27.07.2020 23:21 »
Nur weil es so ein schönes Beispiel ist:

https://youtu.be/dbQymFEYf9Y

Die Bearbeitung des notwendigen Verfahrens beim Eisenbahn-Bundesamt dauert 2-3 Jahre. Ausgeschrieben sind auf der Website nur Ingenieure und Informatiker... ;D vielleicht lohnt es sich ja doch mal in die entsprechenden Berufsgruppen zu investieren...

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +17/-176
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5403 am: 28.07.2020 08:59 »
Scho mal im Süden Italiens abseits von Hotel und Strand unterwegs gewesen?
Ich empfehle weiterhin die Möglichkeiten der EU zu nutzen und sich in einem der "Nehmerländer" ein nettes

Und wenn interessiert der korrupte und kriminelle Süden von Italien? Ähnlich unserer ehemaligen Ostzone versickert dort nur Geld und keiner mag ihn.
Was sollen deine Auswanderungsanspielungen immer? Sollen wir dort Bratwürste verkaufen? Die müssen erst einmal ihre eigenen Leute in Lohn und Brot bekommen. Lieber setzte ich mich in meinem Heimatland für Veränderungen ein.

Also "Germany First". Ich hatte echt gehofft, dass sich die kurze Friedensphase in der wir in Europa im Moment leben, zumindest noch auf die Generation meiner Kinder ausdehnt. Zweifel aber immer mehr daran.
Ich für meinen Teil halte mein Steuergeld in der Infrastruktur Südeuropas (und damit meine ich nicht 5G, sondern z.B. Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage statt Plumpsklo im Garten) für besser angelegt als in den Sozialkassen Deutschlands oder in der Finanzierung des Coronatests eines Malle-Urlaubers, denn ich bin fest davon überzeugt, dass das eine Investition in den Friedenszustand ist. Diese Meinung muss man sicherlich nicht teilen. Die Zukunft wird uns zeigen, welcher Weg der richtige ist. "My Land first" ist aber aus meiner Sicht genauso oft gescheitert wie der Sozialismus, weil es bei dieser Denkweise unweigerlich zum Schwanzvergleich kommen muss. Und dann wären wir, wie zuvor schonmal erwähnt, wieder in 1914.

Bastel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 708
  • Karma: +57/-337
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5404 am: 28.07.2020 09:56 »
Denn meine Skepsis, dass sich dadurch meine jetziger Wohlstand erhalten bzw. verbessern lässt, bleibt.

Durch das verschieben von Milliarden und das Aufwenden neuer Steuern für die Pleiteländer wird auch irgendwann dein Wohlstand angegriffen. Wenn das mal richtig im Portemonnaie der Masse  ankommt, ist es vorbei mit der EU-Liebe.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +17/-176
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5405 am: 28.07.2020 10:28 »
Denn meine Skepsis, dass sich dadurch meine jetziger Wohlstand erhalten bzw. verbessern lässt, bleibt.

Durch das verschieben von Milliarden und das Aufwenden neuer Steuern für die Pleiteländer wird auch irgendwann dein Wohlstand angegriffen. Wenn das mal richtig im Portemonnaie der Masse  ankommt, ist es vorbei mit der EU-Liebe.

Mag sein. Vielleicht kaufen sich die Pleiteländer davon aber auch was schönes im Warenladen von Good old Germany. Jedenfalls verbuche ich das alles unter dem Ausgleich wechselseitiger Interessen durch Frieden, wie Spid es nannte. Und das gefällt mir persönlich besser als die Alternative. 

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-450
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5406 am: 28.07.2020 10:33 »

Wenn man sich bei der Auswahl der Kriterien nur stark genug am Ergebnis orientiert, kann man jedes Drecknest wie Wakanda aussehen lassen und Deutschland wie ein "Shithole Country", wobei Letzteres für linke Hochburgen wie Berlin und Bremen inzwischen nicht mehr vollkommen abwegig ist.

Die Unterscheidung nach Ländern hast u. a. Du in den Diskurs gebracht. Ich denke anders...

Davon ab: wenn durchweg demokratische Kräfte Berlin und Bremen in das Elend führen ist das für mich grundsätzlich in Ordnung, wenn nicht demokratische Institutionen , wie es teils die EU ist, das tun, ist das etwas entscheidend anderes.

FGL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
  • Karma: +9/-41
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5407 am: 28.07.2020 10:45 »
Die Unterscheidung nach Ländern hast u. a. Du in den Diskurs gebracht. Ich denke anders...
Korrekt. Von Dir kam nur die Nennung ausgewählter Umstände, in denen ausgewählte Länder Deutschland überlegen/voraus/sonstetwas sein sollen.

Davon ab: wenn durchweg demokratische Kräfte Berlin und Bremen in das Elend führen ist das für mich grundsätzlich in Ordnung [...]
Wäre es für mich auch, wenn die finanziellen Folgen des konsequenten Versagens der Berliner und Bremer Politik nicht sozialisiert werden würde. Und in beiden Ländern ist gegenwärtig eine Partei an der Regierung beteiligt (und war es bereits zuvor), deren Verfassungstreue im günstigsten Falle fraglich ist.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-450
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5408 am: 28.07.2020 11:03 »
Wir haben ja gar keine Verfassung ;)

Nein, ich sehe durchaus Konfliktpotential bei überreizter Solidarität, sei es zwischen Bundesländern oder auch EU-Ländern.  Leider kann man es nicht allen recht machen. Man muss die Stellschrauben zeitig richtig stellen und Einflüsse geltend machen.

Will heißen, vielleicht nicht so schnell die EU erweitern, wie mit Rumänien und Bulgarien. Vielleicht frühzeitiger eingehen auf Trennungshinweise wie bei GB. Denn das sind die eigentlichen Stellschrauben, sicher nicht irgendwelche Corona-Pakete. Das ist Realpolitik. Aber ohne GB und mit den o. g. Ländern sind die Ländern im Süden so langsam politische einflussreicher.

Dennoch halte ich das Vorgehen - auch in Bezug auf die Türkei und den Westbalkan - für alternativ los. Wo nicht die Subventions-EU ist, ist ganz schnell der Russe bzw. heute eher der Chinese. Diese Sicherung von Machteinflüssen sichert Wohlstand, kostet aber enorm Geld und Geduld. Leider hat man dies vergessen, als der Diktatorenring in Nordafrika, teils in der Levante, nicht mehr unterstützt wurde.

Aber das ist es wert.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-450
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5409 am: 28.07.2020 11:41 »
Ich teile jedoch in der Sache die Auffassung, daß Gelder nicht ausgewogen verteilt werden. Stehe keinesfalls hinter einer Schulden- oder Transferunion, und habe die Faust in der Tasche geballt ob das nicht abgeschafften Solis, etc.

Nur zur Klarstellung. Jedoch sollten die Strukturen stimmen, die mich zur Ballung der Faust bewegen, und die halte ich für durchaus im Rahmen dessen, was realpolitisch möglich ist.

Pepper2012

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Karma: +30/-29
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5410 am: 28.07.2020 11:41 »
Wir haben ja gar keine Verfassung ;)

Wir haben eine Verfassung mit dem Namen Grundgesetz.

BAT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 983
  • Karma: +44/-450
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5411 am: 28.07.2020 11:53 »
Wir haben ja gar keine Verfassung ;)

Wir haben eine Verfassung mit dem Namen Grundgesetz.

Welches mW den "Erlass" einer abschließenden Verfassung vorsieht. Das war von mir kein Namedropping:-)

FGL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
  • Karma: +9/-41
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5412 am: 28.07.2020 11:55 »
Wir haben ja gar keine Verfassung ;)

Wir haben eine Verfassung mit dem Namen Grundgesetz.

Welches mW den "Erlass" einer abschließenden Verfassung vorsieht. Das war von mir kein Namedropping:-)
Unsere Verfassung sieht vor, dass sie ihre Gültigkeit verliert, wenn eine neue Verfassung in Kraft tritt. Vollkommen normal.

Pepper2012

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
  • Karma: +30/-29
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5413 am: 28.07.2020 11:57 »
Welches mW den "Erlass" einer abschließenden Verfassung vorsieht. Das war von mir kein Namedropping:-)

Welches den Erlass einer (anderen) Verfassung ermöglicht.

Keeper83

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 275
  • Karma: +17/-176
Antw:Tarifrunde 2020 - Wunschvorstellung
« Antwort #5414 am: 28.07.2020 12:06 »
Wo nicht die Subventions-EU ist, ist ganz schnell der Russe bzw. heute eher der Chinese. Diese Sicherung von Machteinflüssen sichert Wohlstand, kostet aber enorm Geld und Geduld.


Aha. Jetzt sichert es auf einmal doch Wohlstand, wenn man Geld in irgendwelche Regionen pumpt. Interessant.